Prüferinnen und Prüfer für Bachelor-Arbeiten für Lehramtsstudierende des Unterrichtsfachs Deutsch

 

Name Inhaltliche Schwerpunkte

Katja Cantone-Altıntaş

Ein- Zwei, Drei- und mehrsprachiger Erwerb (linguistische und sozio-linguistische Perspektive)

Sprachkontaktphänomene, u.a. Code-switching (linguistische und sozio-linguistische Perspektive)

Sprachkontrastiver Vergleich, insbesondere Deutsch-romanische Sprachen (linguistische und didaktische Perspektive)

Bedingungen des Spracherhalts in der Migrationsgesellschaft, z.B. Beschulung in Minderheitensprachen (sprachpolitische, linguistische und sozio-linguistische Perspektive)

Spracherwerbsverläufe unter besonderen Bedingungen (linguistische und didaktische Perspektive)

Durchgängige Sprachbildung, diagnostische Verfahren und Schulsprache (linguistische und didaktische Perspektive)

Laura Di Venanzio

Monolingualer und bilingualer Spracherwerb (linguistisch, sozio-linguistisch, sprachpolitisch)
Mehrsprachigkeit

Herkunftssprachen in Deutschland

Spracherhalt von Minderheitensprachen

Sprachkontrastive Linguistik (Syntax und linguistische Schnittstellen)

Spracherwerb & Inklusion (Sprachentwicklungsstörungen)

Phänomene der gesprochenen Sprache (Konversationsanalyse)

Erkan Gürsoy

Fachliches und sprachliches Lernen in allen Fächern

Beschulung neu zugewanderter SchülerInnen

Mehrsprachigkeit und schulische Modelle

Sprachkontraste / Spracherwerb

Anastasia Moraitis

Kontrastive Sprachbetrachtung (mit Blick auf die griechische Sprache)

Sprachbildung: Sprachliches und fachliches Lernen in allen Fächern (Schwerpunkt gesellschaftswissenschaftliche Fächer, Kunst, Deutsch)

Sprachliches und ästhetisches Lernen in Lehr-Lernkontexten (z.B. Theaterpädagogik/Dramapädagogik, Visual Literacy, Kunst), Bewegung und Lernen

Analyse von DaZ/DaF-Lehrwerken

Heike Roll

Schreiben im Kontext von Mehrsprachigkeit – schreibtheoretische und schreibdidaktische Perspektiven

Sprachbildung: Sprachliches und fachliches Lernen in allen Fächern

Migrationssprache Russisch – sprach- und kulturreflexive Perspektiven

Sprachliches und ästhetisches Lernen in der Auseinandersetzung mit

Kunst und Literatur

Kerstin Salewski-Teßmann

Sprachsensibler Unterricht

Analyse von Schulbuchtexten

Andrea Schäfer-Jung

Grundschul-bezogene Themen

Märchen, Literatur, Musik, Bewegung

Sprachförderung (in allen Formen)

Patrick Wolf-Farré

Sprachkontakt

Soziolinguistik

Sprache und Identität

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Heike Roll

Prof. Dr. Heike Roll

Universität Duisburg-Essen
Deutsch als Zweit- und
Fremdsprache
Universitätsstr. 12
45141 Essen

Raum: R12 R03 B42
Tel.: ++49-(0)201-183 2161
Fax: ++49-(0)201-183 3959

E-Mail: heike.roll@uni-due.de

 

Zuständiges Sekretariat:

Vassiliki Metaxa
Tel.: ++49-(0)201-183 3580
Fax:
++49-(0)201-183 3959
E-Mail: dazdaf@uni-due.de

Raum: R12 R03 B39
Bürozeiten:
Mo., Mi.; Do.; Fr.; 9-12 h
Di.: 13-15.30 h