Online-Konferenz „Mehrsprachige Bildung im Spannungsfeld formeller (Bildungsinstitutionen) und informeller (Familie, Privatheit) Konstellationen“ am 10. September 2020

am 10. September 2020 findet von 14:00 – 18:30 Uhr die Online-Konferenz „Mehrsprachige Bildung im Spannungsfeld formeller (Bildungsinstitutionen) und informeller (Familie, Privatheit) Konstellationen“ statt. Die Veranstaltung wird vom Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (DaZ/DaF) und InZentIM in Kooperation organisiert.

Im Zentrum der Konferenz wird die Rolle der migrationsbedingten Mehrsprachigkeit als Bildungsressource stehen. In acht Präsentationen und anschließenden Gruppendiskussionen wird die Veranstaltung die Rolle mehrsprachiger Familien, ihre sprachlichen Sozialisationserfahrungen und Alltagspraktiken im Sinne des Family Language Policy-Paradigmas sowie die Rolle sozialer Netzwerke im urbanen Raum (generationsübergreifend betrachtet) in Relation zu formellen Bildungsprozessen unter unterschiedlichen Fragestellungen in den Blick nehmen.

Die Konferenz wird digital über ZOOM stattfinden. Alle Präsentationen werden im Vorfeld angesehen, sie werden zwischen dem 31.08. und dem 10.09. zur Verfügung stehen. Zu Beginn der jeweiligen Session werden die Vortragenden die wichtigsten Punkte ihrer Präsentationen zusammenfassen und direkte Fragen beantworten. Danach folgt eine gemeinsame Diskussion. Die notwendigen Zugangsinformationen werden per Email verschickt.

Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme an der digitalen Konferenz eingeladen!

Es wird um Anmeldung bis zum 04.09.2020 gebeten unter https://www.uni-due.de/daz-daf/anmeldung-onlinekonferenz-mehrsprachigebildung.php.

Das Konferenzprogramm und alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Weiterbildung „DaZ und Mehrsprachigkeit in der Schule“


Sie möchten Ihre fachlichen und didaktischen Kompetenzen im Bereich DaZ ausbauen? Sie möchten erfahren, wie man Fachunterricht sprachsensibel gestalten kann? Sie möchten sich optimal auf die aktuellen Anforderungen der Berufspraxis im Bereich „Mehrsprachigkeit“ vorbereiten?

Die Weiterbildung „DaZ und Mehrsprachigkeit in der Schule“ dauert ein Semester und schließt mit einem Zertifikat ab. Durch die Auswahl von Vertiefungsseminaren können individuelle Schwerpunkte gelegt werden.

Die *Infoveranstaltung* für die Weiterbildung im Wintersemester 2020/21 findet am

Montag, den 31.08.2020 um 16 Uhr

im Online-Format über Zoom statt. Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, geben Sie uns Bescheid und wir schicken Ihnen den Link und die Zugangsdaten für den online-Raum zu.

Aufgrund der allgemeinen aktuellen Situation werden im kommenden Semester die Veranstaltungen überwiegend online stattfinden. Mehr Informationen über Aufbau, Inhalte und Termine der Weiterbildung erhalten Sie auch auf unserer Homepage:

<https://www.uni-due.de/daz-daf/daz-neuzugewanderte/schule.php>

Die *Bewerbungsfrist* für das Wintersemester 2020/21 ist der 20.09.2020.

 

 

Wir gratulieren den Absolvent*innen des Förderunterrichts!

Digitale Abschlussfeier

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schüler*innen,
liebe Förderlehrer*innen, liebe Freunde und Unterstützer des Förderunterrichts,

erstmals kommen wir in der 46-jährigen Geschichte des Förderunterrichts leider nicht wie gewohnt auf der jährlichen Abschlussfeier des Projekts in den Räumlichkeiten der Universität zusammen, um unsere Absolvent*innen gebührend zu ehren und aktuelle Entwicklungen des Förderunterrichts vorzustellen. Umso wichtiger ist es uns, allen Absolvent*innen des Förderunterrichts auf digitalem Wege herzlich zum erreichten Abschluss zu gratulieren und ihnen alles Gute für die Zukunft wünschen! Sie haben mit der Unterstützung unserer Förderlehrkräfte in dieser schwierigen und irritierenden Zeit Großartiges geleistet und verdienen große Anerkennung.

Dank des Einsatzes und des gemeinsamen Engagements der Universität befinden wir uns nun auf einem guten Weg, den Förderunterricht baldmöglichst wieder in den gewohnten Strukturen anbieten zu können.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit den verschiedenen Beiträgen unserer digitalen Abschlussveranstaltung und freuen uns auf ein persönliches Wiedersehen.

Bleiben Sie gesund!

Zur Digitalen Abschlussfeier

Tagungsankündigung

29. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF)

Thema : Standortbestimmungen

Zur DGFF Tagungsseite

Mündliche Prüfungen

Wichtiger Hinweis!

Es ist kein individueller Antrag des Studierenden beim Prüfungsausschuss notwendig ist, um mündliche Prüfungen online zu absolvieren.

Lehr- und Lernmaterialsammlung DaZ/DaF ist wieder geöffnet!

Ab sofort besteht nach Anmeldung die Möglichkeit, die Lehr- und Lernmaterialsammlung DaZ/DaF zu nutzen.

Melden Sie sich dafür bitte über die folgende Webseite an:

https://www.uni-due.de/prodaz/lehr_lernmaterialsammlung.php

 

UA Ruhr bietet FerienunterstützungHilfe für benachteiligte Kinder

  • Die UA Ruhr bietet  Kindern und Jugendlichen aus bildungsbenachteiligten Familien, die durch den Corona-bedingten Schulausfall eine zusätzliche Verschlechterung ihrer Lage erfahren haben, Unterstützung an.
  • Durch eine Ferienschule im Herbst werden sie gezielt unterstützt und gefördert und erfahren empowerment.
  • An der Initiative beteiligten sich verschiedene Disziplinen.
    Frau Prof. Dr. Heike Roll und der Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund
    beteiligen sich daran.
Mehr erfahren

Diversity Tag 2020

Diversity-Forschungspreis

Unser Mitarbeiter, Herr Dr. Erkan Gürsoy, ist zusammen mit Frau Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann und Moritz Herzog aus den Bildungswissenschaften mit dem Diversity Forschungspreis ausgezeichnet worden.

Foto Dr Erkan Gürsoy
© Projekt ProViel

Wir gratulieren herzlich!

Alle Informationen zum Diversity Tag finden Sie auf der unten verlinkten Seite.

Diversity Tag 2020

Fakultät für Bildungswissenschaften und Fakultät für Geisteswissenschaften Diversity-Forschungspreis

Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann
Moritz Herzog
Dr. Erkan Gürsoy

Epistemic privilege  (Mohanty 1993; 1997: 198-251) - Können und Wissen berücksichtigen: Diese Gruppe setzt sich mit drei Forschungsprojekten dafür ein, die Erfassung arithmetischer Lernausgangslagen unter Berücksichtigung individueller Lebens- und Lernsituationen zu ermöglichen. Damit wird der Heterogenität der Lernenden im Anfangsunterricht, aber auch in höheren Klassen Rechnung getragen. Nicht das Hervorheben oder Dramatisieren von Unterschieden ist das Ziel. Es geht darum, allen Lernenden fair und an ihren Bedürfnissen orientiert zu begegnen.

Projekt Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann, Moritz Herzog, Dr. Erkan Gürsoy

© Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann, Moritz Herzog, Dr. Erkan Gürsoy

Hier das Poster als PDF zum download

Im Rahmen der pädagogischen Diagnostik im Schulkontext sollen Ungleichbehandlungen vermieden werden. Betrachtet werden verschiedene Diversitätsdimensionen wie Mehrsprachigkeit, sonderpädagogische Förderbedarfe und sprachliche Fertigkeiten im Deutschen.

Prüfungen

 

Noch ausstehende Prüfungen aus dem WS19/20 werden in der Zeit
vom 01.06.2020 – 30.06.2020 (bei Termin-/Raumproblemen etc. bis Mitte Juli) nachgeholt

Die globale Anmeldephase für das laufende SS findet vom 15.06.2020 – 26.06.2020 statt.

Eindrücke aus dem Nachbarsprachen-Projekt jetzt als Video verfügbar

„„Gemeinsam mit - und voneinander lernen“ lautet unsere Philosophie, die dem Interregprojekt 'Nachbarsprache & buurcultuur' zugrunde liegt. In diesem Film möchten wir Ihnen das Projekt und unsere Arbeit, rund um die Austausche von deutschen und niederländischen Schüler*innen und Lehrkräften vorstellen.  Das Projekt mit seinen, an gemeinsamen Lernprozessen orientierten, Austauschen und mehr als 5000 beteiligten Personen läuft seit dem Jahr 2017 bis 2020.

 

Zum Video

Covid19 - Veranstaltungsdurchführung DaZ-Modul Bachelor - SS 2020