CAMPUS:AKTUELL-Hochschulpolitik 2013

  • 17.12.2013

    UAMR blickt zurück auf 2013

    Ein gemeinsames Strategiepapier, der erste Wissenschaftstag in Moskau und ein neuer Masterstudiengang: In der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) hat sich 2013 einiges getan. Der UAMR-Jahresrückblick steht ab sofort online zur Verfügung.

  • 03.12.2013

    DFG und Uni unterstützen das Open Access-Publizieren

    Einen kostenfreien und offenen Zugang zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen Materialien bieten Open Access-Publikationen. Deren Finanzierung ist an der UDE nun auch für 2014 gesichert: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat dafür ca. 43.000 Euro bewilligt, die Uni selbst stellt weitere rund 14.500 Euro bereit.

  • 22.11.2013

    Wie funktionieren Lernen und Vergessen?

    Sind ursprünglich erlernte Informationen nicht mehr gültig, müssen Lernende umdenken und ihr Verhalten an die neuen Gegebenheiten anpassen. Die neuronalen Grundlagen dieses Vorgangs ergründet die Forschergruppe „Extinction Learning: Behavioural, Neural and Clinical Mechanisms“ an den Universitäten Bochum (RUB) und der UDE. Sie wird nun für weitere drei Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

  • 19.11.2013

    Viel Lob für social media-Aktivitäten

    Vielfalt wird groß geschrieben an der UDE. Das spiegelt sich auch in ihren social media-Aktivitäten wider. Blogs, Wikis, Feeds, Tweets, Posts in sozialen Netzwerken: Zahlreiche Akteure an der Uni engagieren sich in diesen Bereichen. Dafür wurde die UDE für den "Preis für Hochschulkommunikation 2013" der ZEIT, der HRK und der Bosch-Stiftung neben drei weiteren Hochschulen nominiert. Gelobt wurde das stimmige Gesamtkonzept, das zum Uni-Profil passt. Eine schöne Anerkennung, auch wenn der erste Platz letztlich an die KollegInnen aus Leipzig ging.

  • 18.11.2013

    Innovationsvorbild Asien?

    Was können wir von Ostasien bei der Gestaltung der Zukunft lernen? Das ist das zentrale Thema der neuen IN-EAST School of Advanced Studies an der UDE, die auf dem 17. Duisburger Ostasientag am 28. November im Museum Küppersmühle eröffnet wird.

  • 15.11.2013

    Wie ist es um die Chancengleichheit bestellt?

    Zehn Jahre UDE und fünf Jahre Prorektorat für Diversity-Management: Diese Jubiläen nimmt die Beratungsstelle zur Inklusion bei Behinderung und chronischer Erkrankung am internationalen Tag der Menschen mit Behinderung zum Anlass, die Frage nach der Chancengleichheit im Studium zu stellen. Dazu lädt sie alle Uni-Angehörigen zur Podiumsdiskussion „Inklusion in der Hochschule. Von der Idee zur Umsetzung - Eine erste Bilanz" am 3. Dezember ein. Beginn ist um 15 Uhr, Ort: Bibliothekssaal, Campus Essen.

  • 14.11.2013

    Margarethe von Trotta: Rechtzeitig Karten sichern

    Die neue Inhaberin der Mercator-Professur, die bekannte Schauspielerin, Filmregisseurin und Drehbuchautorin Margarethe von Trotta, kommt am 10. Dezember zu ihrem ersten Vortrag an die UDE. Im Audimax auf dem Duisburger Campus wird sie über „Film und Historie. Geschichte im Film“ sprechen. Karten gibt es ab dem 15. November kostenlos online.

  • 13.11.2013

    Chancen für NachwuchsforscherInnen

    Wie antwortet das Immunsystem auf Infektionskrankheiten? Wie riskant gestaltet sich der institutionelle Wandel in Ostasien? Das Themenfeld ist weit gespannt bei den beiden Graduiertenkollegs (GRK), die die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) an der UDE jetzt neu einrichtet oder um eine weitere Förderperiode verlängert. Sie bieten dem Forschungsnachwuchs die Chance, auf hohem fachlichem Niveau zu promovieren.

  • 11.11.2013

    UDE ehrt ausgewiesenen Logistikfachmann

    Für seine besonderen Verdienste als Lehrbeauftragter an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften in den Bereichen Schiffstechnik und Logistik wurde Dipl.-Ing. Thomas Schlipköther jetzt eine Honorarprofessur der Universität Duisburg-Essen verliehen.

  • 11.11.2013

    Poet in residence Bernhard Jaumann stellt Roman vor

    Tatorte, Schreibräume, Spurensicherungen: Der bekannte Kriminalautor Bernhard Jaumann ist neuer poet in residence an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Vom 18. bis 21. November wird er seine beiden Namibia-Krimis („Die Stunde des Schakals“ und „Steinland“) in öffentlichen Lesungen vorstellen. In drei Poetikvorlesungen berichtet er zudem über seine Schreibprozesse, Einflüsse und theoretischen Hintergründe. Studierende können an einer Schreibwerkstatt teilnehmen.

  • 05.11.2013

    Richtfest am Essener Campus

    Fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem ersten Spatenstich kann beim Hörsaalzentrum am Essener Campus Richtfest gefeiert werden. Am 11. November ist es soweit. Zum Sommersemester 2014 werden dann die ersten Studierenden im Gebäude, das rund 12 Mio. Euro kostet, unterrichtet werden. 1.250 Personen können in zwei Hörsälen Platz nehmen.

  • 05.11.2013

    Ab Mitte November Karten sichern

    Schon einmal vormerken: Mercator-Professorin Margarethe von Trotta wird am 10. Dezember um 18 Uhr ihren ersten öffentlichen Vortrag halten. Im Duisburger Audimax spricht die bekannte Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin über "Film und Historie. Geschichte im Film". Karten für diese Veranstaltung können voraussichtlich ab dem 15. November online bestellt werden.

  • 31.10.2013

    Zum dritten Mal das Total E-Quality-Prädikat erhalten

    Für ihren positiven Einsatz für die Chancengleichheit von Frauen und Männern wurde die UDE zum dritten Mal in Folge mit dem „Total E-Quality Prädikat“ ausgezeichnet. Das Gütesiegel gilt bis 2016.

  • 22.10.2013

    Studienstart direkt

    Das russisch-deutsche Pilotprojekt "Studienstart direkt" kann beginnen: Beim ersten Wissenschaftstag der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) in Russland wurde kürzlich eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Der Studiengang macht künftig einen integrierten deutsch-russischen Doppel-Bachelor-Abschluss möglich.

  • 21.10.2013

    Hochschule in Zeiten von Autonomie und Wettbewerb

    Welche Möglichkeiten, aber auch welche Grenzen ergeben sich bei der Hochschulentwicklung in Zeiten von Autonomie und Wettbewerb? Das 10jährige Bestehen der UDE nimmt das Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung zum Anlass, dieser Frage nachzugehen. Am 13. und 14. November wird über Erreichtes und die Zukunft auch mit internationalen Gästen diskutiert.

  • 17.10.2013

    Alle "Chance hoch 2"-StipendiatInnen schaffen Abi

    Glückwunsch: Alle 26 StipendiatInnen des ersten Schülerjahrgangs im UDE-Programm „Chance hoch 2“ haben ihr Abitur bestanden, einige von ihnen sogar mit der Bestnote. Das bundesweit einmalige Leuchtturmprojekt unterstützt Jugendliche aus Nichtakademikerfamilien ab der Klassenstufe 9 und 10 bis zum Bachelorabschluss.

  • 17.10.2013

    Kreative Ideen für das Ruhrgebiet

    Mit kreativen Ideen die Forschung im Ruhrgebiet stärken: Das ist das Ziel eines neuen, standortübergreifenden Forschungsrates der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR). 15 WissenschaftlerInnen der Ruhr-Universität Bochum, der TU Dortmund und der Universität Duisburg-Essen gehören ihm an.

  • 10.10.2013

    Was zeichnet die Uni aus?

    "UDE und Selbstbewusstsein - Welche positiven Attribute zeichnen die UDE aus?" Dieser Frage möchte Rektor Prof. Ulrich Radtke am 5. November ab 18 Uhr mit Hochschulangehörigen nachgehen. Mit der Veranstaltung wird das Diskussionsforum "Offen im Denken" fortgesetzt. Anmeldeschluss ist der 16. Oktober.

  • 09.10.2013

    Ab jetzt „Offen im Denken“

    Die erste Uni-Veranstaltung führte viele Jung-Studierenden ins Essener Stadion: Dort begrüßten sie Oberbürgermeister Reinhard Paß (Essen), Bürgermeister Benno Lensdorf (Duisburg), Uni-Rektor Ulrich Radtke sowie die AStA-Vorsitzenden Felix Lütke und Julia Wenzel. Ein „Markt der Möglichkeiten“ bot Infos über den Campus-Alltag und die Unistädten. Auch Fußball durfte natürlich nicht fehlen: Ein 2 x 20 Minuten Spiel der beiden Frauen-Bundesliga Vereine SGS Essen und FCR Duisburg. Ergebnis: 3:1 für Essen. Zum Schluss gab es für die Erstsemester die erste echte Uni-Party.

  • 09.10.2013

    Medizinpreis erstmals vergeben

    Neun Projekte im Bereich Forschung, Lehre und Krankenversorgung können sich über insgesamt 200.000 Euro freuen: Erstmals vergab die Stiftung Universitätsmedizin Essen den Medizinpreis. "Die ausgezeichneten Projekte leisten einen wichtigen Beitrag für diese Zielsetzungen der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums Essen“, erklärte Prof. Karl-Heinz Jöckel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung.

  • 08.10.2013

    Online-Umfrage zum E-Learning

    Wie ist es um das E-Learning an den Hochschulen in NRW bestellt? Das will das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung mittels einer Online-Umfrage herausfinden. Die Befragung, die 15 Minuten in Anspruch nimmt, soll Erkenntnisse über E-Learning-Infrastrukturen, -Nutzungsszenarien und -Entwicklungsbedarfen liefern. Noch bis zum 13. Oktober ist sie freigeschaltet.

  • 08.10.2013

    Philharmonischer Festakt zum 10-Jährigen

    Brahms "Akademische Festouvertüre" - was wäre geeigneter, um das 10-jährige Bestehen der UDE musikalisch zu feiern? Mit ihr eröffnen die Duisburger Philharmoniker am 8. November den Philharmonischen Festakt im Theater am Marientor - ein weiteres Highlight des Jubiläumsjahres, bei dem auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sprechen wird. Restkarten gibt es über ein Losverfahren ab dem 16. Oktober.

  • 07.10.2013

    Drei unter einem Dach

    Premiere: Das Deutsche Textilforschungszentrum Nord-West (DTNW) ist das gemeinsame erste An-Institut einer Fachhochschule und einer Universität. Am 7. Oktober unterzeichneten die drei Partner UDE, Hochschule Niederrhein und DTNW einen Kooperationsvertrag. Er dokumentiert auch die enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Bildungseinrichtungen.

  • 01.10.2013

    Hochschulkooperation: Zwei neue Biologiestudiengänge

    Gleich zwei neue Masterstudiengänge bietet die Fakultät für Biologie zum kommenden Wintersemester an: bis zu 50 AnfängerInnen können im Studiengang Biologie MSc aufgenommen werden. 15 Studienplätze stehen im internationalen Masterstudiengang Biodiversität zur Verfügung, der gemeinsam mit der Ruhr-Universität Bochum (RUB) angeboten wird. Dies ist der erste hochschulübergreifende Studiengang unter dem Dach der Universitätsallianz Metropole Ruhr.

  • 30.09.2013

    Karriereentwicklung für Ingenieur-Studentinnen

    Frauen entscheiden sich traditionell eher selten für eins der mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen MINT-Studienfächer. Aber wenn sie diese Hürde erfolgreich genommen haben, sollen Ihnen auch möglichst gute Berufschancen offenstehen. Das ist das erklärte Ziel des neuen Karriereentwicklungsprogramms ChanceMINT.NRW, das am 9. Oktober an der UDE mit einer Auftaktveranstaltung startet.

  • 30.09.2013

    50 Jahre Medizinische Fakultät

    Die Medizinische Fakultät der UDE wird 50. Das erste Wochenende im Oktober steht nun ganz im Zeichen des runden Jubiläums. So gibt es am Freitag und Samstag kurzweilige Vorträge, die sich an MedizinerInnen und auch an Laien richten. Beim „Update Medizin“ können sich Interessierte und Ärzte im Audimax an zwei Tagen auf kurze und spannende Vorträge freuen. Höhepunkt der Festlichkeiten ist ein Festakt in der Philharmonie Essen am 5. Oktober.

  • 26.09.2013

    Mercatorprofessur 2013: Margarethe von Trotta

    Margarethe von Trotta ist die neue Inhaberin der Mercator-Professur an der UDE. Die bekannte Schauspielerin, Filmregisseurin und Drehbuchautorin wird im Wintersemester zu zwei Vorträgen an die UDE kommen (10. Dezember / 11. Februar). Interessierte werden voraussichtlich ab November Gelegenheit haben, sich für die Veranstaltungen anzumelden.

  • 23.09.2013

    Mehr als ein Blick in die Zukunft

    Sichere Lebensmittel, saubere Energie, intelligenter Verkehr – es gibt noch viele Aufgaben, die die besten Köpfe des Landes lösen wollen. Mit rund 70 Milliarden Euro wird Horizont 2020, das neue und zugleich 8. Forschungsrahmenprogramm der EU, die vielversprechendsten Projekte in den nächsten sieben Jahren fördern. Am 30. September findet dazu eine große Auftaktveranstaltung in Düsseldorf statt. Dabei präsentiert die Universität Duisburg-Essen zwei richtungsweisende Vorhaben.

  • 17.09.2013

    Gute Platzierung in mehreren Rankings

    Ihr Wort hat Gewicht. Im aktuellen FAZ-Ranking der 50 einflussreichsten ÖkonomInnen werden gleich vier UDE-Wissenschaftler geführt. Zudem wurde die UDE im neuen VWL-Fakultätenranking des Handelsblatts erstmals unter die TOP 25 aufgenommen. Auch die Forschungsleistung der Betriebswirte ist beachtlich, das weist das aktuelle BWL-Rangliste des Handelsblatts aus: Unter den TOP 250-ForscherInnen in der Kategorie „Lebenswerk“ ist die UDE gleich mit vier Professoren bestens vertreten, im Forschungsranking zählt Ansgar Belke, Professor für Makroökonomik, zu den besten 1,5 Prozent seiner Disziplin.

  • 22.07.2013

    Auf Stadterkundung: Gemeinsamer Empfang der Unistädte

    Duisburg und Essen profitieren zunehmend davon, Unistandorte zu sein. Da ist der Empfang für die neuen UDE-ProfessorInnen nur ein kleiner Dank und Ausdruck der Wertschätzung der beiden Oberbürgermeister Reinhard Paß (Essen) und Sören Link (Duisburg). In diesem Jahr gingen die HochschullehrerInnen auf Entdeckungsreise durch Duisburg.

  • 18.07.2013

    Mehr Studienplätze: UDE ist gut gerüstet für den doppelten Abi-Jahrgang

    Mehr als 38.600 Interessierte haben sich an der UDE um einen oder sogar mehrere Studienplätze im kommenden Wintersemester beworben. Viele von ihnen werden zudem bei anderen Landeshochschulen eine Zulassung beantragt haben. Die Uni ist auf die erhöhte Nachfrage durch den doppelten Abiturjahrgang gut vorbereitet: Sie nimmt erheblich mehr Studienanfänger auf als in einem normalen Jahr.

  • 10.07.2013

    Folgenreiche Ausstellung: UDE erstattet Strafanzeige und bereitet Kolloquium vor

    Die UDE ist ein Ort der Toleranz und Wissenschaftsfreiheit. Gegensätzliche Standpunkte auszuhalten, entspricht dem Wesen des wissenschaftlichen Diskurses. Eigenmächtige Zensurmaßnahmen – seien sie nun religiös, ethnisch oder auch politisch motiviert – werden keinesfalls ignoriert, geschweige denn geduldet. Wenn die letzte Ausstellung in der Uni-Bibliothek kurz vor dem regulären Ende abgehängt wurde, dann nur deshalb, weil UniversitätsmitarbeiterInnen und UB-BesucherInnen zu schützen waren. Der Vorgang selbst wird gründlich aufgearbeitet – juristisch und auch wissenschaftlich.

  • 10.07.2013

    DFG fördert neue Forschergruppe

    Windräder oder Wasserkraftwerke können bereits nachhaltig elektrische Energie erzeugen. Aber wie diese sinnvoll gespeichert werden kann, ist nach wie vor nicht zufriedenstellend gelöst. Mit Maschinen, die dieses Problem lösen können, befasst sich die Forschergruppe „Multifunktionale Stoff- und Energiewandlung“. In der ersten Förderperiode wird sie mit rund 1,7 Mio. Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt.

  • 10.07.2013

    Strategiepapier zur kontinuierlichen Entwicklung der Lehre

    Trotz großer Herausforderung durch den doppelten Abiturjahrgang darf der Blick für Grundsatzfragen im Bereich von Studium und Lehre nicht verloren gehen: An der UDE wurde deshalb jetzt ein Strategiepapier verabschiedet, wie sich die Lehre in den nächsten Jahren entwickeln soll.

  • 03.07.2013

    Ausstellung löst Diskussion aus: Offen miteinander reden

    Selten wurde über eine Ausstellung in der Uni-Bibliothek (UB) so kontrovers diskutiert. Seit dem 23. Mai waren im UB-Foyer studentische Poster aus der Anglistik ausgestellt, in denen die Erzähltechniken und Inhalte von zwölf Graphic Novels erläutert wurden. Einige Tage vor dem regulären Ausstellungsende erregten zwei der ausgestellten Poster, u.a. eine Collage mit verschiedenen Szenen aus Craig Thompsons Orient-Comic „Habibi“, den Unmut bei einigen muslimischen Studierenden. Die aufgeworfene Grundfrage „Hochschule und Meinungsfreiheit“ soll nun in einem Kolloquium kritisch diskutiert und eingeordnet werden.

  • 27.06.2013

    Glückwünsche zum Erreichten

    Die erste Dekade war erfolgreich und macht neugierig auf die Zukunft: Vor zehn Jahren wurde die Universität Duisburg-Essen. Dieses Jubiläum stand im Mittelpunkt des akademischen Festtags, dem Dies academicus, am 26. Juni im voll besetzten Essener Audimax. Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hob in ihrem Grußwort hervor: „Die Potenziale beider Hochschulen sind durch die Fusion bestens gebündelt worden. Dadurch hat sich die UDE zu einer der zehn größten Universitäten Deutschlands entwickelt. Nordrhein-Westfalen hat eine forschungsstarke und weltoffene Uni hinzugewonnen.“

  • 26.06.2013

    Zwei neue Ehrensenatoren

    Auf dem Jubiläumsfestakt anlässlich des zehnjährigen Uni-Bestehens, dem Dies academicus am 26. Juni, hat der Senat der UDE zwei neue Ehrensenatoren ernannt: Johannes Martz und Claus Robert Witte. Sie erhalten diese selten vergebene Auszeichnung wegen ihrer besonderen Verdienste um die Hochschule. Martz ist seit 2008 Vorstandsvorsitzender der in Essen angesiedelten Gesellschaft von Freunden und Förderern (GFF), Witte leitet seit drei Jahren die Duisburger Universitäts-Gesellschaft (D.U.G.).

  • 25.06.2013

    Richtfest am Duisburger Campus

    Am 25. Juni wehte der Richtkranz über dem Rohbau des Hörsaalzentrums am Duisburger Campus. An dem rund 10,3 Mio. Euro teuren Neubau an der Lotharstraße wird seit acht Monaten gearbeitet – soweit es eben der harte Winter zuließ. Die ersten Vorlesungen werden hier voraussichtlich im Januar 2014 gehört werden können. Das neue bietet zwei unterschiedlich große Hörsäle: einen mit rund 850 Plätzen, im anderen finden rund 200 Studierende Platz.

  • 24.06.2013

    Unter den vier besten Unis in Deutschlands

    Einen schönen Erfolg im zehnten Jahr ihres Bestehens kann die Universität verzeichnen: Sie gehört zu den vier deutschen Unis, die es im Times Higher Education (THE)-Ranking unter die besten 100 Universitäten der Welt geschafft haben, die noch keine 50 Jahre alt sind. Die JurorInnen ordneten sie neben den Unis in Konstanz, Bayreuth und Bielefeld in die Kategorie der aufstrebenden Stars („rising stars“) ein, die großes Potenzial erkennen lassen.

  • 17.06.2013

    DFG schaltet Online-Wahlportal frei

    Zwar steht die nächste Wahl zu den Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) erst im Oktober 2015 an, doch schon jetzt informiert ein Online-Portal darüber. Fachkollegien bewerten Anträge und schlagen den entsprechenden DFG-Gremien vor, in welcher Höhe gefördert werden sollte. Da sich wissenschaftliche Vereinigungen und Institute an der Wahlvorbereitung beteiligen können, lohnt schon jetzt ein Blick auf die Webseite.

  • 10.06.2013

    Volle Kraft voraus: Neues UAMR-Strategiepapier

    Das Ruhrgebiet als exzellenten Standort in der nationalen und internationalen Wissenschaftslandschaft etablieren: Das ist das erklärte Ziel der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR), des größten und erfolgreichsten Hochschulverbandes in Deutschland. Die Hochschulleitungen der drei Ruhrgebietsunis unterzeichneten dazu jetzt ein gemeinsames Strategiepapier.

  • 15.05.2013

    Diversity-Tag: Informieren und mitgestalten

    Von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze für ihr Diversity-Konzept ausgezeichnet durchläuft die UDE derzeit das Auditierungsverfahren „Vielfalt gestalten in NRW“. Beim bundesweit ersten Diversity-Tag sind alle Hochschulangehörigen eingeladen, sich über das Audit zu informieren und ihre Ideen einzubringen. Die zweistündige Veranstaltung am 11. Juni beginnt um 10 Uhr im Bibliothekssaal am Campus Essen.

  • 08.05.2013

    Gremienwahlen: Jetzt Vorschläge einreichen

    Die Bundestagswahlen sind erst im September, ein der Teil Hochschulangehörigen wird schon vom 11. bis 13. Juni an die Urnen gerufen: Es stehen die Senats- und die Fakultätsratswahlen sowie die Wahl der Wahlfrauen in der Gruppe der Studierenden an. KandidatInnenvorschläge kann man bis zum 21. Mai einreichen.

  • 06.05.2013

    Neue Graduiertenschule: Innovation in Ostasien

    Was können wir von Ostasien bei der Gestaltung der Zukunft lernen? Das ist das zentrale Thema der neuen IN-EAST School of Advanced Studies der UDE, an der künftig 18 NachwuchswissenschaftlerInnen forschen werden. Sie wird in den nächsten vier Jahren mit 4,5 Mio. Euro vom Bundesforschungsministerium gefördert. Das UDE-Projekt ist eines von sechs, das sich im Förderschwerpunkt „Stärkung und Weiterentwicklung der Regionalstudien (area studies)“ durchsetzte.

  • 02.05.2013

    RuhrFutur: Neue Bildungsallianz

    Eine Allianz gegen die Bildungsungleichheit im Ruhrgebiet: Fünf Kommunen der Metropole Ruhr, fünf Hochschulen - darunter die UDE, das Land Nordrhein-Westfalen und die Stiftung Mercator haben gemeinsam die Initiative RuhrFutur ins Leben gerufen. Die Stiftung hat RuhrFutur initiiert und fördert sie für fünf Jahre mit insgesamt 15,3 Mio. Euro.

  • 26.04.2013

    Neues Gesprächsforum gestartet

    „Offen denken“ lautet das Motto einer neuen Veranstaltungsreihe, zu der Rektor Ulrich Radtke erstmals am 23. April alle Universitätsangehörigen eingeladen hatte. Knapp 40 Studierende, ProfessorInnen, wissenschaftliche und weitere MitarbeiterInnen kamen zusammen, um gemeinsam darüber nachzudenken, wo die Uni heute steht, und wie sie künftig sein sollte („UDE – quo vadis?“).

  • 22.04.2013

    Wie wird Kinderbetreuung noch besser?

    Zwei Tagespflegestellen, zwei Kindertagesstätten, Ferienprogramme, Kurzzeitbetreuung und Babysitter: Hochschulangehörige finden an der UDE bereits viele Möglichkeiten, ihre Kinder betreuen zu lassen. Die Angebote sollen erweitert und weiter verbessert werden. Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) nimmt dafür besonders die flexible Betreuung und die Qualität der Angebote unter die Lupe.

  • 19.04.2013

    Selbstständigkeit erhalten

    Das NRW-Wissenschaftsministerium erarbeitet derzeit eine Neufassung des Hochschulgesetzes („Hochschulzukunftsgesetz“), das die Verantwortung zwischen dem Land und den Hochschulen neu ausbalancieren soll. Zu den Eckpunkten der geplanten Änderungen nahmen die UDE-Leitungsgremien jetzt gemeinsam Stellung.

  • 11.04.2013

    Mehr Platz: Erster Spatenstich für "Rotationsgebäude"

    Rund 6.500 Quadratmeter für Seminarräume, Büros und einem EDV-Labor: Für das sogenannte "Rotationsgebäude" am Essener Campus setzte NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze heute mit VertreterInnen der Stadtpolitik sowie des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW (BLB) und der UDE den ersten Spatenstich. Das Gebäude dient Hochschulangehörigen künftig auch als „Ausweichquartier“, wenn ihre Räume saniert werden.

  • 12.03.2013

    Gemeinsam in der Diversityforschung

    Mit der Vielfalt an der Hochschule befassen sich viele WissenschaftlerInnen: Da wird es Zeit, die ExpertInnen in Sachen Diversityforschung zu vernetzen. Mit diesem Ziel trafen sich jetzt ExpertInnen der UDE zum Auftaktworkshop am Campus Essen. Austausch über Forschungsprojekte und eine gemeinsame Ringvorlesung soll es künftig geben.

  • 11.03.2013

    Bildungschance hoch 2

    Die Heimatländer ihrer Familien sind u.a. Ruanda, Marokko, Libanon, Mazedonien, Kosovo, Iran, Albanien, Russland, Türkei und Sri Lanka: Insgesamt 26 SchülerInnen der 9. und 10. Jahrgangsstufen wurden jetzt in der UDE-Bildungsprogramm "Chance hoch 2" aufgenommen. Sie erhielten ihre Urkunden bei einem Festakt im Essener Glaspavillon. Das Programm unterstützt jungen Menschen aus Nichtakademikerfamilien bis zum Bachelorabschluss.

  • 28.02.2013

    UDE bereitet sich auf doppelten Abi-Jahrgang vor

    Wenn in den kommenden Monaten zwei Abiturjahrgänge die NRW-Schulen verlassen, beginnt bald auch der Run auf die Hochschulen in der Region. Die UDE ist gut vorbereitet und nimmt erheblich mehr StudienanfängerInnen auf als in einem „normalen“ Jahr. Im Wintersemester 2013/14 werden rund 2.500 zusätzliche Plätze für StudienanfängerInnen bereit gehalten.

  • 13.02.2013

    Habil oder Juniorprofessur: Wo liegen Unterschiede?

    Zwei Wege können zum Lehrstuhl führen: Die traditionelle Habilitation oder die Juniorprofessur. Wie unterscheiden sich diese beiden Optionen und wie lassen sich die beiden Karrierewege verbessern? U.a. mit diesen Fragen wendet sich derzeit ein Forschungsprojekt der Hans-Böckler-Stiftung und des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) an diejenigen, die es wissen müssen: An ProfessorInnen an Hochschulen und außeruniversitäre Einrichtungen.

  • 06.02.2013

    Gemeinsam divers: Erste KomDiM-Konferenz

    Der Vielfalt der Studierenden begegnen - mit Konzept und ohne Etikettierung: Einer der Aspekte, mit dem sich die erste Konferenz des Zentrums für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre in NRW (KomDiM) am 15. Februar befasst. Dazu lädt das Verbundprojekt der UDE und der FH Köln interessierte Hochschulangehörige nach Düsseldorf ein, um sich auszutauschen und zu vernetzen.

  • 01.02.2013

    26 neue StipendiatInnen haben eine "Chance hoch 2"

    Sie haben es geschafft: 26 SchülerInnen aus der Region sind die neuen StipendiatInnen von "Chance hoch 2". Im Programm, das die UDE unterstützt durch die Stiftung Mercator anbietet, werden Jugendliche aus Nichtakademikerfamilien der 9. bzw. 10. Klasse bis hin zum Bachelorabschluss begleitet. Am 7. März werden sie im Essener Glaspavillon offiziell begrüßt.

  • 23.01.2013

    Mehr als Geben und Nehmen: Gelungene UDE-Stipendienfeier

    Sie sind nicht einfach GeldgeberInnen, sondern eher so etwas wie PatInnen: die Förderer und Förderinnen im Deutschlandstipendien-Programm. Deshalb waren die ausgewählten Studierenden der UDE auch ein wenig aufgeregt, als sie ihre UnterstützerInnen persönlich kennenlernen konnten. Bei einem festlichen Abendessen ging es gestern (22. Januar) nicht nur um die Karriere.

  • 11.01.2013

    Novelle des Hochschulgesetzes: Online mit dem Ministerium diskutieren

    Seit dem 10. Januar haben alle interessierten Bürger die Möglichkeit, unter http://www.hochschule-gestalten.nrw.de über die Weiterentwicklung des Hochschulgesetzes in Nordrhein-Westfalen zu diskutieren. Der Online-Dialog des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung ist bis zum 7. Februar geöffnet.

  • 09.01.2013

    Feierstunde: Bildung als Sprungbrett

    Sie sind jung, ehrgeizig und haben erreicht, wovon viele ihrer KommilitonInnen träumen: einen überdurchschnittlichen Studienabschluss. Für ihre hervorragenden Leistungen werden am 15. Januar elf hervorragende AbsolventInnen mit Migrationshintergrund aus allen Fakultäten der UDE ausgezeichnet. Die Feierstunde beginnt um 18 Uhr im Glaspavillon am Essener Campus.

  • 04.01.2013

    Mercator-Professor Huber: Energiewende als ethische Herausforderung

    Der streitbare Theologe und ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber wird 16. Januar seinen zweiten Vortrag als Mercator-Professor der UDE halten. Im Mittelpunkt seiner öffentlichen Vorlesung steht das Thema „Energiewende – eine ethische Herausforderung“ (Beginn: 18 Uhr, Audimax am Campus Essen).