Welchen Master kann ich mit meinem Bachelor studieren?

Wichtige Informationen über die genaue Vorgehensweise bei der Einschreibung in die Masterstudiengänge finden Sie im Leitfaden Vom Bachelor zum Master.
Eine Auflistung, der von uns angebotenen Masterstudienplätze kann auf folgendem Link Masterstudiengänge eingesehen werden.

nach oben

Woran erkenne ich einen zulassungsbeschränkten und einen zulassungsfreien Masterstudiengang?

Die zulassungsbeschränkten Masterstudiengänge  unterliegen einem Orts-NC-Vergabeverfahren. Hierfür ist eine Onlinebewerbung erforderlich.
Bei den zulassungsfreien Masterstudiengängen müssen teilweise Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden, die von der jeweiligen Fakultät überprüft werden. Sollte die Gleichwertigkeit des Bachelor-Abschlusses gegeben sein, ist eine Einschreibung im Bereich Einschreibungswesen möglich. Auf dem nachfolgenden Link werden die Unterscheidungsmerkmale detaillierter erläutert.

nach oben

Wo und wie muss ich mich bewerben?

Sollten Sie sich für einen zulassungsbeschränkten Masterstudiengang entschieden haben, müssen Sie eine Online-Bewerbung für das 1. Fachsemester abgeben.
Das Bewerbungsverfahren bei zulassungsfreien Masterstudiengängen erfolgt über einen Antrag auf Überprüfung der fachlichen Vorbildung, der von der jeweiligen Fakultät geprüft wird.
Hier finden Sie die Bewerbungsseite für die Masterstudiengänge

nach oben

Welche Bewerbungsfristen und Einschreibungsfristen sind zu beachten?

Die Bewerbungsfrist für die Onlinebewerbung endet jeweils zum 15.01. für das Sommersemester und zum 15.07. für das Wintersemester.
Nachfolgend finden Sie die Bewerbungsfristen und Einschreibungsfristen in allen Einzelheiten.

nach oben

Welche Zugangsvoraussetzungen muss ich erfüllen und wo finde ich diese?

Bei allen Masterstudiengängen sind Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen. Auf den Seiten des ABZ  und in der Prüfungsordnung finden Sie die Zugangsvoraussetzungen für die jeweiligen Masterstudiengänge.

nach oben

Kann ich mich für den Master bewerben, wenn ich noch keinen Bachelorabschluss erhalten habe?

Eine Bewerbung für den Master ist auch möglich, wenn der Bachelorabschluss noch nicht vorliegt. Erforderlich hierfür ist eine bestimmte Anzahl von ECTS (European Credit Transfer System = Europäisches System zur Anrechnung von Studienleistungen), die je nach Studiengangwunsch variiert. Einzelheiten finden Sie auf den Seiten des ABZ  und in der Prüfungsordnung.

nach oben

Was muss ich beachten, wenn ich meinen Bachelor an der Universität Duisburg-Essen absolviert habe?

Falls Sie nach dem Bachelor-Abschluss den fachlich entsprechenden Masterstudiengang studieren möchten, ist für die Umschreibung eine Rückmeldung für das nächste Semester erforderlich. Ein erneutes Ausfüllen eines Einschreibungsantrages ist nicht notwendig.

Für die Absolvierung eines anderen Masterstudienganges, als den, der im Bachelorstudium studiert wurde, ist in jedem Fall eine Überprüfung der Gleichwertigkeit des Abschlusses notwendig, auch wenn dieser an der Universität Duisburg-Essen absolviert wurde.

Die Gleichwertigkeit des Bachelor-Abschlusses wird vom zuständigen Prüfungsausschuss festgestellt.

nach oben

Was muss ich beachten, wenn ich meinen Bachelor nicht an der Universität Duisburg-Essen absolviert habe?

Die Gleichwertigkeit des Bachelor-Abschlusses wird vom zuständigen Prüfungsausschuss geprüft. Für die Einschreibung ist das Ausfüllen des Einschreibungsantrages erforderlich.

nach oben

Wie bewerbe ich mich, wenn ich meinen Bachelor-Abschluss im Ausland absolviert habe?

In diesem Fall bedeutet „Ausland“, dass man einen Abschluss im nicht europäischen Ausland abgelegt hat.
Wenn Sie Ihren Bachelor-Abschluss im  Ausland abgeschlossen haben und keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, bewerben Sie sich bitte beim Akademischen Auslandsamt . Weitergehende Informationen finden Sie hier.

Bei einem Abschluss in einem EU- bzw. EWR-Land bewerben Sie sich bitte im Bereich Einschreibungswesen. Gleiches gilt, wenn Sie mit der deutschen Staatsangehörigkeit einen ausländischen Abschluss erworben haben.

nach oben