Banner

Da~L~I

Inhaltliches Ziel von Da~L~I (Das linguistische Interview) ist es, Informationen, Meinungen und Aussagen zu linguistischen Teilgebieten in knapper Form zu präsentieren.
Dazu dienen Sounddateien, die Sie über das WWW abrufen können. Ferner stehen zur Verfügung: Abstracts, Vorstellungen der Gesprächspartners (kurzer Text, Bild), qualifizierte Sprungmarken in die Interviews, Hotlinks, Literatur, Personenindex, Sachindex.

»Digitur - Literatur in digitalen Medien« - Weblog

Am 9. Dezember 2013 ist das Weblog »Digitur – Literatur in digitalen Medien« der fünfköpfigen LuM-Webredaktion (dazu kommen noch drei ständige Mitarbeiter/innen) gelauncht worden! Unter Stichworten wie »Autorschaft«, »Blog«, »E-Book«, »Facebook«, »Twitter« oder »Verlage« beschäftigen sich die Redakteurinnen ebenso interessiert wie kritisch mit neuen Formen der digitalen Literatur und ihren Effekten.

Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS)

Das Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS) beschäftigt sich vorrangig mit solchen gesellschaftlichen Problemen, die in der offiziellen und institutionalisierten Forschungs- und Bildungslandschaft eher vernachlässigt werden oder gar nicht vorkommen.

ELiSe

ELiSe ist eine elektronische Zeitschrift von Sprachwissenschaftlern der Universität Duisburg-Essen/Campus Essen, die zwischen 2000 und 2006 regelmäßig erschien. Beitragende waren ehemalige und damals an der UDE beschäftigte SprachwissenschaftlerInnen sowie Kolleginnen und Kollegen von außerhalb, die einen Bezug zur Universität Duisburg-Essen hatten – sei dies durch einen hier gehaltenen Vortrag, ein Seminar, einen Forschungsaufenthalt, eine wissenschaftliche Kooperation oder Ähnliches.

LINSE - Linguistik Server Essen

Das LINSE-Angebot versteht sich primär als Informations- und Arbeitsinstrument im Bereich der germanistischen Linguistik, und die meisten Beiträge sind in deutscher Sprache verfasst. LINSE steht vielen Themen der interdisziplinären Sprachwissenschaft und -didaktik offen. Schwerpunkte sind u.a. Sprache in Neuen Medien, Spracherwerb und Schule und Computer. Weiterhin gibt es auch Beiträge z.B. zu Literaturwissenschaft und Allgemeinbildung.

korpora.org

Auf korpora.org finden Sie die folgenden Korpora und E-Texte:
• das Bonner Frühneuhochdeutschkorpus,
• Daten des Projekts Bereitstellung und Pflege von Immanuel Kants Werken in elektronischer Form,
• die Hypertext-Ausgabe von Gottlob Freges Grundgesetze der Arithmetik und
• das LIMAS-Korpus.

Lyriktheorie

Die Geschichte der Lyriktheorie von der Antike bis zum Auftritt der Avantgarden des 20. Jahrhunderts (ca. 1910/20) soll in einem Archiv erfasst werden; dabei liegt für die Zeit nach 1750 der Schwerpunkt der Auswahl auf deutschsprachigen Zeugnissen. Zur Zeit sind 266 Texte aufgenommen; dies entspricht einer Digitalisierung von 3486 Seiten aus Büchern, Zeitschriften und Zeitungen.

mauerschau

Die Zeitschrift mauerschau ist ein Projekt, das von Germanistikstudenten der Universität Duisburg-Essen 2008 initiert wurde. Bis 2011 diente es dazu, dem germanistischen Nachwuchs an dieser und anderen Universitäten Raum zu geben, sich selbst im Rahmen des wissenschaftlichen Arbeitens und als Teil des allgemeinen wissenschaftlichen Diskurses zu erproben.
mauerschau richtete sich an Studenten, Dozenten und wissenschaftlich Interessierte mit dem Anspruch, das Fach Germanistik im Zusammenhang eines spezifischen Themas aus dem Blickwinkel einer nachwachsenden Generation von Germanisten zu betrachten.
Die Verfasser der Beiträge gehörten allesamt dem wissenschaftlichen Nachwuchs an, sie waren Studenten, Doktoranden und Postgraduierte. Die redaktionelle Arbeit dieser Zeitschrift wurde ebenfalls von Studenten getragen. mauerschau erschien bis zur fünften Ausgabe einmal pro Semester.

Mediävistik-Homepage

Die Mediävistik Hompage bietet neben aktuellen Semesterinformationen, Veranstaltungskommentaren, dem Programm des "Mediävistischen Kolloquiums" auch Informationen und Materialien für Studierende. Das Angebot reicht hierbei von einer mittelhochdeutschen Grammatik bis hin zu Informationen zu Autoren und Werken.

Perspicuitas

Perspicuitas stellt den ersten Versuch dar, in Deutschland eine elektronische Fachzeitschrift für Mediävistik im Internet anzubieten.

Schreibwerkstatt und Sprachtelefon

Die Schreibwerkstatt veranstaltet Seminare zu Grundlagen und Grundfragen wissenschaftlichen Arbeitens. Das Sprachtelefon, ein weiteres Projekt der Schreibwerkstatt, beantwortet Fragen rund um die deutsche Sprache via Telefon.