IAQ-Report (Kurzinfo)

IAQ-Report 2022-02Institutioneller Rassismus in Behörden – Rassistische Wissensbestände in Polizei, Gesundheitsversorgung und Arbeitsverwaltung

Graevskaia, Alexandra / Menke, Katrin / Rumpel, Andrea

Auf den Punkt ...

  • Rassistische Wissensbestände stellen in deutschen Behörden keine Ausnahme dar. Auch unsere Forschung zeigt: Sie sind strukturell eingebettet und werden institutionell (re‑)produziert.
  • Handlungsunsicherheiten in Behörden begünstigen die (Re-)Produktion von ‚altem‘ und ‚neuem‘ rassistischen ‚Wissen‘.
  • Für Betroffene führen Othering-Prozesse durch Behörden zu differenziellen Ein- und Ausschlüssen von sozialstaatlichen Leistungen sowie zu Stigmatisierungen.
  • Um institutionellem Rassismus entgegenzuwirken, bedarf es einer Vielzahl an Maßnahmen, etwa einer kritischen Reflexion behördlicher Routinen, systematischen Monitorings behördlicher Entscheidungen sowie rassismuskritischer Schulungen.

 

Weitere IAQ-Reports der Autor*innen

Graevskaia, Alexandra / Molapisi, Annelie / Müller, Benedikt / Müller, Nina / Thews, Jan / Behr, Rafael / Brussig, Martin / Vera, Antonio / Weiß, Anja
Polizei und Migration. Jenseits von Rekrutierung und Weiterbildung, IAQ-Report, Nr. 2021-04

Bakoben, Sandrine / Rumpel, Andrea / Schlee, Thorsten
Koproduktion lokaler Sozialpolitik für und durch Geflüchtete. Wege in die sozialen Dienste, IAQ-Report, Nr. 2019-08

Klammer, Ute / Graevskaia, Alexandra / Knuth, Matthias
Hochqualifiziert zugewandert – und dann? Angebote, Nutzung und Entwicklungsbedarfe der Nach- und Weiterqualifizierung zugewanderter Akademiker_innen, IAQ-Report, Nr. 2018-07