Im Rahmen der INEF Lecture Series finden einmal pro Semester Vorträge und Diskussionen statt, die Schwerpunkte der Forschungsbereiche widerspiegeln.

Transnationale Lieferketten und der juristische Kampf um Menschenrechte

Dr. Miriam Saage-Maaß, Legal Director des European Center for Constitutional and Human Rights

31. Mai, 18 Uhr, Gerhard-Mercator-Haus, Campus Duisburg

Die Lieferketten von transnational produzierenden Unternehmen sind komplex und weit verzweigt. Umso schwieriger ist es, Menschenrechtsverstöße gegenüber Arbeiter*innen zu ahnden. Lange Zeit setzten internationale Lösungsansätze auf unternehmerische Selbstverpflichtung. Inzwischen jedoch rücken transnationale juristische Verfahren und Klagewege für Rechteinhaber*innen in den Mittelpunkt.

Bei der Auftaktveranstaltung der neuen Lecture Series des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF) wird Dr. Miriam Saage-Maaß vor diesem Hintergrund einen Vortrag zum Thema „Transnationale Lieferketten und der juristische Kampf um Menschenrechte“ halten. Sie ist Rechtsanwältin und Legal Director des European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) und engagiert sich seit Jahren für die Durchsetzung weltweiter Menschenrechtsstandards und bei der Verfolgung von Völkerrechtsstraftaten.