Das Friedensgutachten ist das gemeinsame Gutachten der deutschen Friedensforschungsinstitute (BICC / HSFK / IFSH / INEF) und erscheint seit 1987. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachgebieten untersuchen darin internationale Konflikte aus einer friedensstrategischen Perspektive und geben klare Empfehlungen für die Politik.

Friedensgutachten 2020: Im Schatten der Pandemie: letzte Chance für Europa

Die Corona-Pandemie bestimmt aktuell weltweit Politik und Gesellschaft. Vor allem in ärmeren Weltregionen verstärkt sie die Gefahren für Frieden und Sicherheit. Zugleich bestehen andere Friedensrisiken fort: der Klimawandel, die Einschränkung bürgerlicher Rechte, ein drohendes Wettrüsten im Cyberraum, die Rivalitäten der Großmächte und die Zunahme rechter Gewalt. Gerade angesichts der Krise bedarf es internationaler Zusammenarbeit, um Frieden zu sichern - und einer proaktiven EU, die diese Kooperation vorantreibt, sowohl Europas als auch global.
Das diesjährige Friedensgutachten analysiert die aktuelle Konfliktlage und Gefährdungen von Frieden und Sicherheit, zeigt Trends der internationalen Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik auf und gibt Empfehlungen für Bundesregierung und Bundestag. Das Institut für Entwicklung und Frieden hat dabei das Kapitel „Nachhaltiger Frieden“ koordiniert, in dem es um die Chancen und Risiken von Massenprotestbewegungen geht, die seit einer Dekade die Politik weltweit in Aufruhr versetzen.

Allgemeine Pressemitteilung der Herausgeberinstitute

Pressemitteilung zum INEF-koordinierten Kapitel "Nachhaltiger Frieden"

Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Interview mit INEF-Direktor Prof. Dr. Tobias Debiel im Domradio, 19.06.2020.

Interview mit INEF-Mitarbeiter Dr. Johannes Vüllers im DUZ Magazin 07/2020, 17.07.2020.

Debiel, Tobias / Vüllers, Johannes / Weipert-Fenner, Irene 2020: Die Macht der Straße. Internationale Politik und Gesellschaft, 02.07.2020.

Debiel, Tobias / Vüllers, Johannes 2020: Im Schatten der Pandemie. Vier Trends aus dem Friedensgutachten 2020. FriEnt-Impulse 05/2020, 06.07.2020.

Das Friedensgutachten 2020 steht unter https://friedensgutachten.de zum kostenfreien Download zur Verfügung. Hier finden sich auch aktuelle Veranstaltungshinweise.

INEF-Projektmitarbeiter/innen

Direktor Prof. Dr. Tobias Debiel

Raum: LS 120
Telefon: +49 (0)203-379-4421
E-Mail: tobias.debiel@uni-due.de
Mitarbeiterprofil

Wissenschaftlicher MitarbeiterJannis Saalfeld, M.A.

Raum: LS 034
Telefon: +49 (0)203-379-3847
E-Mail: jannis.saalfeld@inef.uni-due.de
Mitarbeiterprofil

Wissenschaftlicher MitarbeiterDr. Johannes Vüllers

Raum: LS 030
Telefon: +49 (0)203-379-4450
E-Mail: johannes.vuellers@inef.uni-due.de
Homepage: johannesvuellers.com
Mitarbeiterprofil