Ausgewählte, große Drittmittel-Projekte des INEF haben eigene Publikationsreihen aufgelegt, in denen in unregelmäßigen Abständen Forschungsergebnisse sowie externe Studien mit unmittelbarer Relevanz für das Projektvorhaben veröffentlicht werden.

AVE - Studien

Die AVE-Studien dokumentieren vorrangig die Erkenntnisse aus der Feldforschung (v.a. in Benin, Kenia, Äthiopien und Kambodscha) und bündeln relevante Hintergrundinformationen zur Armuts- und Ernährungssituation im Untersuchungsland. Daraus leiten sie Empfehlungen für die deutsche staatliche Entwicklungszusammenarbeit ab.

Alle Ausgaben

AVE-Studie 02/2017 (2. aktual. Auflage 2021): Bliss, Frank / Gaesing, Karin / Mahla, Anika: Die Verstetigung von Armut in Entwicklungsländern.

AVE-Studie 25/2020: Bliss, Frank: Soziokulturelle Aspekte von Entwicklung, Partizipation und Gender. Analysen und Empfehlungen.

AVE-Studie 24/2020: Bliss, Frank: Soziale Sicherungssysteme als unverzichtbarer Beitrag zur Bekämpfung von extremer Armut, Vulnerabilität und Ernährungsunsicherheit. Analysen und Empfehlungen.

AVE-Studie 23b/2020: Herold, Jana: Agricultural Value Chains in Development Cooperation. Analyses and Recommendations.

AVE-Studie 23/2020: Herold, Jana: Landwirtschaftliche Wertschöpfungsketten in der Entwicklungszusammenarbeit. Analysen und Empfehlungen.

AVE-Study 22b/2020: Gaesing, Karin: Access to Land and Securing of Land Rights in Development Cooperation. Analyses and Recommendations.

AVE-Studie 22/2020: Gaesing, Karin: Zugang zu Land und Sicherung von Landrechten in der Entwicklungszusammenarbeit. Analysen und Empfehlungen.

AVE-Studie 21/2019: Herold, Jana: Förderung der Reisproduktion durch die Inwertsetzung von Talauen in Burkina Faso.

AVE-Studie 20/2019: Gaesing, Karin / Agbobatinkpo-Dahoun, Candide: Förderung der Bewässerung im Tal des Flusses Ouémé in Benin.

AVE-Studie 19/2019: Herold, Jana: Improving Smallholders’ Food Security and Resilience to Climate Change in Burkina Faso.

AVE-Studie 18/2019: Gaesing, Karin / Hailegiorgis Gutema, Tamene: Reduzierung der Vulnerabilität durch nachhaltiges Ressourcenmanagement.

AVE-Studie 17/2019: Gaesing, Karin / Bliss, Frank: Entwicklung, Landrecht, Gender und Bodenfruchtbarkeit in Benin.

AVE-Studie 16/2019: Bliss, Frank: Soziale Sicherung in Dürregebieten in Äthiopien durch das Productive Safety Net Programme (PSNP).

AVE-Studie 15/2018: Heinz, Marco: Verstetigte Armut als Herausforderung für die Entwicklungszusammenarbeit.

AVE-Studie 14/2019: Bliss, Frank: Zum Beispiel Soja. Eine erfolgreiche Wertschöpfungskette im westafrikanischen Benin.

AVE-Studie 13/2019: Gaesing, Karin / Hailegiorgis Gutema, Tamene: Bodenfruchtbarkeit und Ernährungssicherheit in der Amhara Region in Äthiopien.

AVE-Study 12b/2019: Mahla, Anika: Promotion of Agropastoralism.

AVE-Studie 12/2019: Mahla, Anika: Förderung von Agropastoralismus.

AVE-Studie 11/2018: Bliss, Frank: Gesundheitsfürsorge für die Ärmsten: Der „Health Equity Fund“ (HEF) in Kambodscha.

AVE-Studie 10/2018: Gaesing, Karin / Mahla, Anika: Hunger Safety Net Programme.

AVE-Studie 09/2018: Bliss, Frank / Hennecke, Rosa: Wer sind die Ärmsten im Dorf?

AVE-Studie 08/2018: Mahla, Anika / Gaesing, Karin / Bliss, Frank: Ernährungssicherung. Eine entwicklungspolitische Bewertung ausgewählter Handlungsfelder.

AVE-Study 07b/2018: Hennecke, Rosa / Bliss, Frank / Schell, Oliver: Land Allocation for the Poorest.

AVE-Studie 07/2018: Hennecke, Rosa / Bliss, Frank / Schell, Oliver: Landzuteilung für die Ärmsten.

AVE-Studie 06/2017: Mahla, Anika / Gaesing, Karin: Der Selbsthilfegruppen-Ansatz am Beispiel von Kitui in Kenia.

AVE-Studie 05/2017: Heinz, Marco: Benachteiligte Gruppen in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.

AVE-Studie 04/2017: Bliss, Frank: Home-Grown School Feeding as a “Good Practice” for Poverty Alleviation and Nutrition Security in Cambodia.

AVE-Studie 03/2017: Hennecke, Rosa / Schell, Oliver / Bliss, Frank: Landsicherheit zur Überlebenssicherung.

AVE-Studie 02/2017: Bliss, Frank / Gaesing, Karin / Mahla, Anika: Die Verstetigung von Armut in Entwicklungsländern.

AVE-Studie 01/2017: Mahla, Anika / Bliss, Frank / Gaesing, Karin: Wege aus extremer Armut, Vulnerabilität und Ernährungsunsicherheit.

 

 

AVE - Good Practice Reihe

Die Good-Practice-Reihe des AVE-Projekts stellt in knapper, praxisorientierter Art und Weise ausgewählte Beispiele der guten Praxis von Entwicklungszusammenarbeit vor und benennt dabei die Erfolgsbedingungen. Zudem erfolgt eine Klassifizierung zur Partizipation, Gender und Zielgruppen des Projekts.

Alle Ausgaben

Good-Practice-Reihe 23/2020: Bliss, Frank: VIETNAM: Forstprogramm Vietnam. Ressourcenschutz in enger Verbindung mit nachhaltiger Armutsbekämpfung.

Good-Practice-Reihe 22/2019: Kühne, Elena: Ethiopia: The R4 Initiative as a Comprehensive Disaster Risk Management Strategy to Build Rural Resilience in Tigray.

Good-Practice-Reihe 21/2019: Herold, Jana: BURKINA FASO: Förderung von Wertschöpfungsketten – Das Beispiel Mango.

Good-Practice-Reihe 20/2019: Gaesing, Karin / Herold, Jana: BURKINA FASO: Gut organisierte Frauenverbände zur Karitéverarbeitung.

Good-Practice-Reihe 19/2019: Herold, Jana: BURKINA FASO: The Building Resilience and Adaptation to Climate Extremes and Disasters Programme (BRACED).

Good-Practice-Reihe 18b/2019: Herold, Jana / Gaesing, Karin: BURKINA FASO: Amélioration de la qualité des sols par l’aménagement de cordons pierreux au Burkina Faso.

Good-Practice-Reihe 18/2019: Herold, Jana / Gaesing, Karin: BURKINA FASO: Bodenverbesserung durch den Bau von Steinwällen.

Good-Practice-Reihe 17B/2019: Bliss, Frank: ETHIOPIA: Social Security in Drought Areas. The Productive Safety Net Programme.

Good-Practice-Reihe 17/2019: Bliss, Frank: ÄTHIOPIEN: Soziale Sicherung in Dürregebieten. Das Productive Safety Net Programme.

Good-Practice-Reihe 16/2019: Bliss, Frank: TSCHAD: Trinkwasserversorgung in Eigenregie der Bevölkerung.

Good-Practice-Reihe 15/2019: Bliss, Frank: BENIN: „Positive Abweichung“: Arme Haushalte und trotzdem gesunde Kinder. Bekämpfung der Mangelernährung.

Good-Practice-Reihe 14b/2019: Gaesing, Karin: ETHIOPIA: Sustainable Management of Natural Resources Reduces Poverty and Vulnerability.

Good-Practice-Reihe 14/2019: Gaesing, Karin: ÄTHIOPIEN: Das nachhaltige Management natürlicher Ressourcen verringert Armut und Vulnerabilität.

Good-Practice-Reihe 13b/2019: Bliss, Frank: BÉNIN: L'exemple du soja. La promotion d'une filière agricole importante.

Good-Practice-Reihe 13/2019: Bliss, Frank: BENIN: Das Beispiel Soja. Die Förderung einer Wertschöpfungskette in Benin.

Good-Practice-Reihe 12b/2018: Gaesing, Karin: BÉNIN: Restauration de la fertilité des sols dans la région nord du Bénin.

Good-Practice-Reihe 12/2018: Gaesing, Karin: BENIN: Wiederherstellung der Bodenfruchtbarkeit im Norden Benins.

Good-Practice-Reihe 11/2018: Gaesing, Karin: ÄTHIOPIEN: Livelihoods for Transformation (LIFT) in der Oromiya Region.

Good-Practice-Reihe 10b/2018: Gaesing, Karin: ETHIOPIA: Agricultural Production and Food Security in the Amhara Region.

Good-Practice-Reihe 10/2018: Gaesing, Karin: ÄTHIOPIEN: Landwirtschaftliche Produktion und Nahrungssicherheit in der Amhara Region.

Good-Practice-Reihe 09/2018: Mahla, Anika: KENIA: Diversifizierung der Existenzgrundlage durch Agropastoralismus.

Good-Practice-Reihe 08/2018: Gaesing, Karin: KENIA: Hunger Safety Net Programme – Soziale Sicherung in Turkana County.

Good-Practice-Reihe 07b/2018: Bliss, Frank: CAMBODIA: Who are the poorest in the village? Experience with the ID Poor approach.

Good-Practice-Reihe 07/2018: Bliss, Frank: KAMBODSCHA: Wer sind die Ärmsten im Dorf? Erfahrungen mit dem ID Poor-Ansatz.

Good-Practice-Reihe 06b/2018: Bliss, Frank: CAMBODIA: Health Care for the Poorest Through the „Health Equity Fund“.

Good-Practice-Reihe 06/2018: Bliss, Frank: KAMBODSCHA: Gesundheitsfürsorge für die Ärmsten durch den „Health Equity Fund“.

Good-Practice-Reihe 05/2018: Bliss, Frank: KAMBODSCHA: Verbesserung der Ernährungssicherung ehemals landloser und landarmer Haushalte.

Good-Practice-Reihe 04/2018: Mahla, Anika / Gaesing, Karin: KENIA: Der Selbsthilfegruppen-Ansatz in Kitui.

Good-Practice-Reihe 03/2018: Bliss, Frank: KAMBODSCHA: Schulspeisung mit lokaler Beschaffung.

Good-Practice-Reihe 02/2017: Bliss, Frank: KAMBODSCHA: Das Kommunale Landtitelprogramm für indigene Bevölkerungsgruppen.

Good-Practice-Reihe 01/2017: INEF: KENIA: Mitunguu Smallholder Irrigation Project.

Menschenrechte, Unternehmensverantwortung und Nachhaltige Entwicklung

Die Forschungsreihe Menschenrechte, Unternehmensverantwortung und Nachhaltige Entwicklung wurde im Rahmen von zwei durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanzierten Forschungsprojekten von 2008 bis 2016 aufgelegt. Sie behandelt die interdependenten Ebenen Völkerrecht, freiwillige unternehmerische Verantwortung für die Menschenrechte und staatliche Regulierung mit ihren unterschiedlichen Funktionen in Prozessen der Bildung und Durchsetzung von Normen. Auf Grundlage dieses integrierten Ansatzes leitet die Reihe politische Handlungsempfehlungen ab, um Unternehmen bei der Wahrnehmung ihrer menschenrechtlichen Verantwortung zu unterstützen und noch stärker in staalich und international regulierte Prozesse der nachhaltigen Entwicklung einzubinden. 

Alle Ausgaben

14/2016: Schnellhammer, Christine (mit Geerkens, Nina / Hamm, Brigitte): Die Umsetzung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Herausforderungen, Bedarfe und Umsetzungshilfen.

2014: Hamm, Brigitte / Scheper, Christian / Drebes, Maike: Menschenrechte und Unternehmen: Das Menschenrechtsregime vor einer transnationalen Ausrichtung. Synthesebericht des Leuchtturmvorhabens "Menschenrechte, Unternehmensverantwortung und Nachhaltige Entwicklung".

13/2013: Scheper, Christian / Menge, Jonathan: Menschenwürdige Löhne in der globalisierten Wirtschaft. Positionen, Durchsetzungshürden und Lösungsansätze.

12/2012: Lukas, Karin / Steinkellner, Astrid: Unternehmen in Konfliktregionen.

11/2012: Von Bernstorff, Jochen: 'Land Grabbing' und Menschenrechte: die FAO Voluntary Guidelines on the Responsible Governance of Tenure.

10/2011: Hamm, Brigitte / Scheper, Christian: Human Rights Impact Assessments zur Umsetzung der menschenrechtlichen Verantwortung von Unternehmen. Konzeptionelle Herausforderungen und praktische Ansätze.

09/2011: Burghardt, Diana / Schölmerich, Maike: Der GlobalG.A.P- Standard im kenianischen Agrarsektor - Zu den Auswirkungen privatwirtschaftlicher Qualitäts- und Sicherheitsstandards auf die soziale und menschenrechtliche Situation von Kleinproduzenten.

08/2010: Hütz-Adams, Friedel: Menschenrechte im Anbau von Kakao. Eine Bestandsaufnahme der Initiativen der Kakao- und Schokoladenindustrie. 

07/2010: Musiolek, Bettina: Geschlechtergerechtigkeit und freiwillige Instrumente der Unternehmensverantwortung in globalen Produktionsnetzwerken und Lieferketten.

06/2010: Maier-Rigaud, Julia: Die technische Zusammenarbeit der ILO zur Stärkung von Menschenrechten. Zum Potenzial von Projekten in der formellen und informellen Wirtschaft für die Verbesserung von Arbeitsbedingungen, Gewerkschaftsrechten und der Geschlechtergerechtigkeit.

05/2010: Von Bernstorff, Jochen: Die völkerrechtliche Verantwortung für menschenrechtswidriges Handeln transnationaler Unternehmen. Unternehmensbezogene menschenrechtliche Schutzpflichten in der völkerrechtlichen Spruchpraxis.

04/2010: Scheper, Christian / Feldt, Heidi: Außenwirtschaftsförderung und Menschenrechte. Eine Bestandsaufnahme deutscher Investitions- und Exportkreditdeckungen aus menschenrechtlicher Perspektive.

03/2010: Jacob, Marc: International Investment Agreements and Human Rights. 

02/2009: Weber, Antje: Die rechtliche und politische Dimension von extraterritorialen Staatenpflichten bei Menschenrechtsverstößen durch transnationale Konzerne - Ein Literaturbericht. 

01/2009: Burghardt, Diana: Documentation of the Workshop "Scaling Up Voluntary Standards for Human Rights - The Challenge of Measuring Impact".