Sandra Plümer

Sandra Plümer, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl mit dem Schwerpunkt „Politisches System der Bundesrepublik Deutschland und moderne Staatstheorien“ von Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte. Sandra Plümer ist seit September 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am o.g. Lehrstuhl. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Regierungsforschung sowie die Public Policy Forschung. In ihrer Dissertation untersucht sie Policy-Wandel und Policy-Lernprozesse innerhalb von Regierungen am Beispiel von schul- und bildungspolitischen Maßnahmen.

---

I’m a research assistant and PhD student since September 2018. I’m interested in public policy and theories of the policy process. I also have an interest in the study of core executives in Germany and elsewhere. In my doctoral thesis I investigate processes of policy change and policy learning within the German core executive in the field of education policy.

Kontakt
► Lehre
► Abschlussarbeiten
► Publikationen
Konferenzen
► Social Media
► Medienauftritte und Wissenstransfer

Kontakt

CAMPUS DUISBURG

Raum:LS 121
Telefon:(0203) 379 - 4550
Fax:(0203) 379 - 2318
E-Mail:sandra.pluemer@uni-due.de
Sprechzeiten:nach vorheriger Vereinbarung per email: sandra.pluemer@uni-due.de
Zuständiges Sekretariat:Lina-Marie Zirwes
Hinweis:Weitere Informationen finden auf den Seiten von Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte und der NRW School of Governance

Lehre

Abschlussarbeiten

Als Zweitgutachterin betreue ich Bachelor- und Masterarbeiten sowohl im sozialwissenschaftlichen Lehramtsstudium als auch in unseren politikwissenschaftlichen Studiengängen. Abschlussarbeiten aus folgenden Themenbereichen interessieren mich besonders:

  • Policy Analyse, insbesondere Policy-Prozess-Theorien
  • Regierungsforschung und das Zusammenspiel von Regierung, Parlament und Verwaltung (auch Arbeiten zu den einzelnen Akteuren sind herzlich willkommen)
  • Qualitative Methoden und Auswertungsverfahren, insbesondere Prozessanalyse, Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse

Publikationen (Stand 10/2021)

Peer-reviewed Artikel in Fachzeitschriften:

Plümer, Sandra (2021): Koordinierungsmechanismen des Policy-Lernens innerhalb von Regierungsformationen am Beispiel nordrhein-westfälischer Schulpolitik (Identifying coordination mechanisms in the context of policy learning: the case of North-Rhine Westphalian education policy). In: dms – der moderne Staat, Jg. 14, Heft 2/2021, online first, S. 1-22. https://doi.org/10.3224/dms.v14i2.03

 

Artikel in Sammelbänden:

Plümer, Sandra/Schiffers, Maximilian (2022): Der unerwartete Durchbruch einer Blockade: Politikstabilitäts- und Wandelprozesse im Querschnittsbereich der Lobbying-Regulierung. In: Korte, K.-R., Schiffers, M., von Schuckmann, A., Plümer, S. (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2021. Analysen der Wahl-, Parteien-, Kommunikations- und Regierungsforschung. Wiesbaden: Springer, i.E.

Korte, Karl-Rudolf/Plümer, Sandra (2021): Wahl/Wählen. In: Endreß, M., Rampp, B. (Hrsg.): Handbuch Politische Soziologie. Baden-Baden: Nomos, i.E.

Plümer, Sandra/Goldmann, Anne (2020): Künftige Königsmacher? Die Europawahl 2019 aus Sicht der Liberalen. In: Kaeding, M., Müller, M., Schmälter, J. (Hrsg.). Die Europawahl 2019. Wiesbaden: Springer, S. 53-62. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29277-5_5

 

Herausgeberschaften:

Korte, Karl-Rudolf/Schiffers, Maximilian/von Schuckmann, Arno/Plümer, Sandra (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2021. Analysen der Wahl-, Parteien-, Kommunikations- und Regierungsforschung. Wiesbaden: Springer, i.E.

Plümer, Sandra/Schiffers, Maximilian (Hrsg.): Policy Change and Stability. Special Issue bei dms – der moderne Staat, Heft 02/2022, i.E.

 

Konferenzbeiträge/Tagungsorganisationen/Service to the Community (Stand 10/2021)

Plümer, Sandra/Schiffers, Maximilian (2021): Auf der Suche nach Elementen von Policy-Wandel in Politikgestaltungsprozessen: Der unerwartete Durchbruch einer Blockade beim Lobbyregister im Vorfeld der Bundestagswahl 2021. Papier und Präsentation auf dem 28. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW), 14.-16.09.2021.

Plümer, Sandra (2021): Identifying coalition resources in the context of policy learning: the case of North Rhine-Westphalian education policy. Papier und Präsentation auf der 5. International Conference on Public Policy (ICPP5), 05.-09.07.2021. Zudem Funktion als Discussant von zwei Papieren auf dem Panel „The Advocacy Coalition Framework: Rising to Contemporary Challenges“ (Panelleitung: Christopher Weible/Karin Ingold/Daniel Nohrstedt).

Plümer, Sandra (2021): Koordinierungsmechanismen des Policy-Lernens innerhalb von Regierungen am Beispiel nordrhein-westfälischer Schulpolitik. Papier und Präsentation auf der 14. Jahrestagung des Forums Junge Staats-, Verwaltungs- und Policy-Forschung (FoJuS), 25.-26.02.2021 sowie auf einem Workshop der Universität Duisburg-Essen zum Thema Process Tracing mit Professor Ingo Rohlfing, 09.04.2021.

Plümer, Sandra (2021): Wahl und Auswahl von Gestaltungsoptionen in Politikwandel- und Policy-Lernprozessen. Panelleitung gemeinsam mit Maximilian Schiffers auf dem 28. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW), 14.-16.09.2021.

Weitere Tagungsorganisationen betreffen Autorenkonferenzen und Workshops im Rahmen der wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Medienauftritte und Wissenstransfer

Ich kommentiere das politische Geschehen (insbesondere rund um Wahlen) in den Medien (TV, Radio, Zeitungen). Meine bisherigen Einschätzungen sind etwa beim WDR, bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ), bei Zeit Online und der Deutschen Welle zu finden.

Gerne nehme ich auch Anfragen für Vorträge oder Workshops entgegen, die thematisch in mein Interessen- und Forschungsprofil passen.