Neu Zugewanderte

Projekte

Beate Frenzel, Katrin Günther, Michaele Knauff, Philipp Lüttgens, Tanja Runskat, Sandra Schipper

Was bringen Schülerinnen und Schüler am Übergang von der Erst- in die Anschlussförderung mit? Eine Handreichung von Lehrerinnen und Lehrern für Lehrerinnen und Lehrer

Nach der Erstförderung in den Internationalen Förderklassen (IFK) und einem dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 vergleichbaren Abschluss …

Weitere Informationen zum Projekt BiSS finden Sie hier.

Mehr lesen

Angebote für Neuzugewanderte in Essen

Angebote aus dem Essener Trauma-Inventar

Auf der Homepage der Klinik für Psychosomatische Medizin finden Sie das Essener Trauma-Inventar (ETI) für Erwachsene sowie zur Kinder- und Jugendversion für 12 bis 17-Jährige und das Essener Trauma-Inventar für Kinder und Jugendliche (ETI-KJ). Damit können Traumata und Traumafolgestörungen (Akute Belastungsstörung und Posttraumatische Belastungsstörung) valide und reliabel erfasst werden. Das ETI liegt in 15 Sprachfassungen und das ETI-KJ in 11 Sprachfassungen vor. Beide Verfahren gibt es sowohl zur Selbsteinschätzung als auch als Interviewversion.

Auf der Webseite finden Sie auch weitere Informationen bezüglich der verschiedenen Sprachfassungen und Auswertung des ETI und ETI-KJ. Darüber hinaus stehen dort Fragebögen zu den Forschungsschwerpunkten Ressourcen (ERI, ERI-KJ), Migration und Gesundheit (EMI, EZI), Lebensqualität bei Essstörungen (EDQOL, ELI) und Transgender (ETL) kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Literaturhinweise des RKE-PP:

Mehr lesen

Weitere Angebote

Hanne Shah Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge in der Schule

Handreichung des Ministerium für Kultus, Jugend und Sport - Baden-Württemberg

Mit der Vielzahl an Flüchtlingen, die in unserem Land Schutz vor Gewalt und Verfolgung suchen, kommen auch immer mehr Kinder und Jugendliche …

Mehr lesen

Lehr- und Lernmaterialien

AG Sprachkompetenzentwicklung der Bezirksregierung Detmold Material- und Literaturhinweise für den Unterricht von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen

In den letzten Jahren ist die Zahl der neu zugewanderten Schülerinnen und Schüler ohne Deutschkenntnisse in NRW stetig gestiegen. Dies stellt …

Mehr lesen

Georgios Gonas, Erkan Gürsoy, Claudia Handt, Ingrid Weis Schriftliche Rechenverfahren international

In diesem Beitrag werden schriftliche Rechenverfahren der verschiedenen Länder vorgestellt. Für einen schnellen Zugang zu den Darstellungen sind im Folgenden in alphabetischer Reihenfolge die einzelnen Länder aufgelistet. Man findet sie auch in dem Text.

Alphabetische Übersicht der Einzelsprachen

 

Mehr lesen

Georgis Gonas Sprachforscherkurs Mathematik - Schreiben im Mathematikunterricht

Grundlage des Sprachforscherkurses Mathematik ist die Studie „Professionskompetenzen von Mathematiklehrkräften in der Mehrsprachigkeit …

Arbeitsblätter

Phase 1 - Einstieg

Phase 1 - Scaffolding

Phase 1 - Unterricht

Phase 2 - Steigerung

Phase 3 - Eigenproduktion

Rechenoperationen

 

Mehr lesen

Seda Kaya, Erkan Gürsoy Zahlenwörter international

Im Folgenden werden die Zahlwörter tabellarisch aufgelistet, um einen kurzen Einblick in die Struktur der Zahlwörter zu erhalten. Die Zahlentabellen …

Mehr lesen

Schul- und Lehrerausbildungskonzepte

Amra Havkic Betreutes Berufsfeldpraktikum: Sprachbegleitung Geflüchteter - Ein Projekt der Universität Paderborn

Das Ehrenamt stellt einen wichtigen Bestandteil zivilgesellschaftlichen Zusammenlebens dar. Auch für Geflüchtete und Neuzugewanderte sind ehrenamtlich …

Mehr lesen

Torsten Götte, Julia Jenner Migrantenförderung an der Schulform Gymnasium im Rhein-Kreis Neuss

Das Programm existiert seit 18 Jahren am Quirinus-Gymnasium Neuss und wird getragen durch das Land NRW und den Rhein-Kreis Neuss.

Organisationsprinzip:

  • dezentrale Beschulung in einem Gymnasium in der Nähe des Wohnorts
  • zentrale Sprachförderung in Neuss am Quirinus-Gymnasium...
Mehr lesen

Mona Massumi Sprachförderung für Kinder und Jugendliche in einer Kölner Notunterkunft für Flüchtlinge im Rahmen des obligatorischen Berufsfeldpraktikums

Die Zahl geflüchteter Menschen, die in der Stadt Köln untergebracht sind, stieg in den letzten fünf Jahren stetig an. So genannte Notunterkünfte …

Mehr lesen

Gülşah Mavruk, Anja Pitton, Ingrid Weis, Marie Wiethoff DaZ und Praxisphasen – ein innovatives Konzept an der Universität Duisburg-Essen

Die Lehrerinnen-und Lehrerausbildung in der Bundesrepublik Deutschland ist ein kontrovers diskutiertes Thema. Insbesondere Large-Scale Untersuchungen …

Mehr lesen

Mehrsprachigkeit einbeziehen

Tagungsdokumentationen

ProDaZ ist angesiedelt am Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und wird gefördert von der Stiftung Mercator