FAQ Häufig gestellte Fragen

STUDIENINTERESSIERTE | STUDIERENDE

Infos zum Fach Soziologie und Aufbau des Studiums

ch interessiere mich für ein Soziologie-Studium. Was kann ich tun, um genaueres zu erfahren?

Jährlich, meist im Oktober, findet ein SchülerInfoTag für interessierte OberstufenschülerInnen statt. Sowohl am Campus Essen als auch am Campus Duisburg finden Infoveranstaltungen der Soziologie statt. Informationen zum Studiengang, Flyer und Modulhandbuch finden sich auf den Seiten des Instituts – unter Studiengänge. Gern können Sie auch einen persönlichen Gesprächstermin mit der Studienberatung ausmachen. Ebenso ist es möglich, sich in die Vorlesungen hineinzusetzen – entweder regelmäßig im Rahmen eines Schülerstudiums als auch „einfach so zum Schnuppern“. Die Vorlesungstermine finden sich unter lsf.uni-due.de bei „Gesellschaftswissenschaften“. Bitte beachten Sie, dass Sie an Vorlesungen unangemeldet teilnehmen können, nicht jedoch an Seminaren, Übungen und Tutorien.


 

Ich möchte Soziale Arbeit studieren, aber der NC ist zu hoch. Ist Soziologie eine Alternative?

Ein Soziologie-Studium ist kein sozialpädagogischer Studiengang, d.h. Sie werden nicht dazu ausgebildet, später direkt „am Menschen“ zu arbeiten. In der Regel sind die Berufsfelder der sozialen Arbeit für Soziologie-AbsolventInnen nicht offen, obwohl es natürlich einige Grenzfälle gibt.


 

Ich interessiere mich für Soziologie, möchte aber noch ein weiteres Fach studieren. Geht das?

An der Universität Duisburg-Essen ist der BA Soziologie ein Ein-Fach-Bachelor, d.h. Sie können parallel keinen weiteren zulassungsbeschränkten Studiengang studieren. Zudem ist der BA Soziologie bereits als Vollzeitstudiengang angelegt. Im ersten Studienjahr gibt es allerdings einige politikwissenschaftliche Veranstaltungen, die besucht werden müssen. Außerdem werden ca. 12Credits in Ergänzungskursen (Sprachkurse, Schlüsselqualifikationen, studium liberale) vergeben.


 

Muss ich mich an den Studienverlaufsplan halten?

Im BA Soziologie und MA Soziologie liegen die Veranstaltungen der ersten vier Fachsemester meistens so, dass Sie die Kurse beider Studienjahre ohne zeitliche Überschneidungen parallel besuchen können. Dadurch können Sie den Besuch einer Veranstaltung verschieben oder vorziehen. Um Veranstaltungen des 5. und 6. Fachsemesters im BA Soziologie zu besuchen, müssen Sie das erste Studienjahr erfolgreich abgeschlossen haben. Jedoch werden im BA Soziologie die Veranstaltungen turnusmäßig angeboten (Sommerveranstaltungen/Winterveranstaltungen).


 

Was ist der Ergänzungsbereich? Was sind E-Kurse?

Der Ergänzungsbereich dient dazu, Bachelor-Studierenden einen Blick über den Tellerrand des eigenen Fachs hinaus zu ermöglichen. Im Ergänzungsbereich 1 können Schlüsselqualifikationen und Sprachkenntnisse erworben werden. Im Ergänzungsbereich 3 (Studium Liberale) werden Veranstaltungen aus anderen Fachbereichen besucht. Studierende den Masterstudiengängen können die Veranstaltungen des Ergänzungsbereichs ebenfalls als freiwillige Zusatzveranstaltung belegen.


 

Wie viele E-Kurse muss ich machen und wann?

Der E2-Bereich wird institutsintern abgedeckt. Diese Veranstaltung („Einführung in das Studium und die Arbeitstechniken der Soziologie“) sollten Sie dringend zum Studienbeginn, spätestens im dritten Fachsemester besuchen. Für späte NachrückerInnen findet in der Regel ein Sommerkurs im 2. Fachsemester statt. Auskunft hierzu erteilt die Mentoring-Beauftragte des Instituts für Soziologie.

Die E1- und E3-Kurse sind unterschiedlich kreditiert. Schauen Sie dazu ins Online-Vorlesungsverzeichnis unter „Ergänzungsbereich für BA- und MA-Studierende“. Die Anmeldung erfolgt über das LSF, die Kurse werden vom Institut für Optionale Studien (IOS) angeboten. Dieses steht auch für Nachfragen zur Verfügung. Beachten Sie, dass die Anmeldezeiten sich nicht mit denen des Instituts decken, sondern häufig früher sind (besonders für Sprachkurse).

Wir empfehlen dringend, dass Sie den E-Bereich früh absolvieren und nicht bis zum letztmöglichen Semester warten. Nicht immer wird es möglich sein, dass Sie Ihre Wunschveranstaltung belegen.


 

Sind die Kurse des Ergänzungsbereichs benotet?

Für den Ergänzungsbereich (E-Kurse oder E-Module) ist das Institut für Optionale Studien (IOS) zuständig. Die Prüfungsergebnisse der E-Bereichs-Kurse fließen nicht in die Gesamtnote des BA-Studiums ein und werden auch nicht im Zeugnis aufgeführt. Eventuelle Noten können Sie sich allerdings ggf. von den Dozierenden gesondert dokumentieren lassen.


 

Kann ich während meines Soziologiestudiums ein oder mehrere Semester im Ausland studieren?

Wenn Sie im BA Soziologie oder unseren Masterprogrammen studieren, haben Sie die Möglichkeit, mit ERASMUS ins Ausland zu gehen. Hier können Sie selbst entscheiden, ob Sie für ein oder zwei Semester ins Ausland gehen möchten. Informationen hierzu erhalten Sie insbesondere in der Sprechstunde der Auslandskoordinatorin am Institut für Soziologie. Vorab können Sie sich schon einmal auf der Internationales-Website des Instituts für Soziologie oder beim Akademischen Auslandsamt der UDE informieren.

Wenn Sie an einer Universität im Ausland studieren möchten, mit der das Institut für Soziologie kein Kooperationsabkommen unterhält, so ist dies eventuell als sogenannter Free Mover möglich. Dies hängt von den Bestimmungen der Gasthochschule ab. Bitte bedenken Sie, dass in diesem Falle Studiengebühren an der Gasthochschule anfallen können. Hinsichtlich möglicher Finanzierungsoptionen können Sie sich von der Auslandskoordinatorin des Instituts beraten lassen. Auch ein Aufenthalt an einer Nicht-Partnerhochschule sollte gut mit der Auslandskoordinatorin abgesprochen sein.

Wenn Sie im BA Globale und Transnationale Soziologie studieren, ist ein einjähriger (2 Semester) Auslandsaufenthalt an einer unserer Partneruniversitäten obligatorisch und in den Studienverlaufsplan des dritten Studienjahres integriert.

Bewerbungsverfahren und Anrechnung von Leistungen

Wie kann ich mich für den Bachelorstudiengang Soziologie bewerben?

Die Zulassung zum Bachelorstudium erfolgt zentral durch das Einschreibewesen. Die Bewerbung erfolgt über ein Onlineportal, dort erfahren Sie anschließend auch ob sie einen Studienplatz bekommen haben. Die Bachelorstudiengänge können immer nur im Wintersemester begonnen werden, der Bewerbungsschluss ist in der Regel der 15. Juli eines Jahres.


 

Wie kann ich den MA Soziologie studieren?

Voraussetzung für die Aufnahme im Masterstudiengang Soziologie ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem soziologischen/sozialwissenschaftlichen Studiengang oder einem als gleichwertig anerkannten Studiengang mit Studienleistungen im Umfang von mindestens 180 Leistungspunkten (Credit Points = CP) nach dem European Credit Transfer System (ECTS) oder äquivalenten Leistungen. In der Regel gilt als Zulassungsvoraussetzung eine Durchschnittsnote von 2,5 oder besser. Je nach weiterer Eignung kann von dieser Regel abgewichen werden. Über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss. Weitere Informationen zum Übergang vom Bachelor in den Master finden sich hier. Unter diesem Link finden Sie zudem eine Liste der erforderlichen Dokumente für die Äquivalenzprüfung.


 

Wie bewerbe ich mich für den Master Survey Methodology?

Eine Bewerbung zum MA Survey Methodology ist immer zum Wintersemester bis zum 31. August möglich. Notwendige Unterlagen sind das Bewerbungsformular, Lebenslauf, Abiturzeugnis und ein Nachweis über die entsprechenden Englischkenntnisse. Falls Sie ihren Bachelorabschluss an einer anderen Universität als der Uni Duisburg-Essen erlangt haben, senden Sie bitte auch Auszüge aus Ihrem Modulhandbuch mit, aus denen Ihre Vorkenntnisse im Bereich Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschungen hervorgehen. Informationen und Vorlagen finden sich hier


 

Wie hoch ist der NC für die soziologischen Studiengänge?

Der Numerus Clausus berechnet sich für jedes Bewerbungsjahr neu aus dem Notendurchschnitt der zugelassenen Bewerber*innen. Den aktuellen NC für den Bachelorstudiengang Soziologie finden Sie hier


 

Was mache ich, wenn ich im Nachrückverfahren einen Studienplatz erhalten habe?

Wenden Sie sich am besten direkt an die Studienberatung. Das ist wichtig, damit Sie zu den Orientierungsveranstaltungen eingeladen werden, die zu Semesterbeginn angeboten werden. Falls Sie innerhalb von vier Wochen nach Semesterbeginn nachrücken, wenden Sie sich bitte noch vor dem Einschreibetermin an die Lehrplanung, damit Sie ggf. bereits im Startsemester in den entsprechenden Seminaren angemeldet werden können. Sollten Sie sehr spät (im Dezember oder Januar) Ihre Zulassung erhalten, wenden Sie sich ebenfalls an die Studienberatung, um Ihren weiteren Studienverlauf zu planen. In der Regel ist eine Teilnahme an Prüfungen dann nicht mehr sinnvoll.


 

Wo kann ich mir Leistungen aus anderen Studiengängen anrechnen lassen?

Leistungen können beim Prüfungsausschuss angerechnet werden. Wenn Sie eine Einstufung in ein höheres Fachsemester anstreben, können Sie sich vor der Bewerbung an die Studienberatung wenden. Bitte beachten Sie auch die unten aufgeführten Fristen.

Ansonsten warten Sie bitte bis nach der Einschreibung, bevor Sie sich Studien- und Prüfungsleistungen anerkennen lassen. Alle Informationen zum Verfahren finden sie auf der Seite des Studiengangs BA Soziologie.


 

Kann ich mir ein Praktikum anrechnen lassen?

Da das Praktikum berufsfeldbezogen sein muss, können Praktika aus anderen Studienfächern in der Regel nicht angerechnet werden. Ebenfalls kann kein Praktikum aus der Zeit vor dem Studium anerkannt werden.


 

Wie kann ich mich in ein höheres Fachsemester einstufen lassen?

Eine Bewerbung für ein höheres Fachsemester ist jeweils zum Sommer und zum Winter möglich. Zunächst reichen Sie alle Unterlagen zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen sowie einen Antrag auf Einstufung bis spätestens 15. Januar bzw. 15. Juli bei der Studienberatung ein, damit der Prüfungsausschuss Sie in das passende Semester einstufen kann. Danach müssen alle Unterlagen, auch der Einstufungsbescheid des Prüfungsamtes, bis zum 15. März bzw. bis zum 15. September des laufenden Jahres beim Studierendensekretariat eingereicht werden. Nähere Infos finden Sie hier.

Studienfinanzierung

Kann ich mein Studium durch ein Stipendium finanzieren?

Es gibt vielfältige Förderungsmöglichkeiten. Sie sind nicht zwingend zu schlecht, zu reich, zu wenig politisch engagiert – für jede Stiftung gelten unterschiedliche Voraussetzungen. Die UDE vergibt das UDE-Stipendium und weitere Stipendien (die ggf. Einmalzahlungen oder Kurzzeitförderung umfassen), welche auf Vorschlag der Fakultät an besonders geeignete Studierende vergeben werden. Weiterführende Informationen zu allen Fördermöglichkeiten, Zielen, Grundsätzen und Leistungen der Begabtenförderwerke sowie zu den

Umfangreiche Infos zu den Begabtenförderungswerken und ihren Stipendien finden sich auf

den folgenden Websites:

Informationen und AnsprechpartnerInnen an der Universität Duisburg-Essen

Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Begabtenförderung im Hochschulbereich


 

Stipendien-Suchmaschinen wie Stipendienlotse.de und mystipendium.de geben ebenfalls einen guten Überblick.


 

Bekomme ich BAföG? Wie kann ich das beantragen?

Bitte informieren Sie sich beim BaföG-Amt und ggf. bei der ASTA Sozialberatung.


 

Kann ich einem Nebenjob nachgehen?

Generell ja. Jedoch sind sowohl die Bachelor- als auch die Masterstudiengänge des Instituts als Vollzeitstudiengänge konzipiert. Das bedeutet, der Umfang des Stoffes ist so ausgelegt, dass dafür pro Woche 40 Stunden aufgebracht werden müssen. Lehrveranstaltungen können montags bis freitags von 8:00 bis 20:00 Uhr angeboten werden, einzelne Veranstaltungen auch als Blocktermine am Wochenende. Auf Arbeitszeiten kann bei der Vergabe von Seminarplätzen leider keine Rücksicht genommen werden. Das Studium sollte Ihre erste Priorität sein. Der Nebenjob muss sich dem jeweiligen Wochenplan flexibel anpassen.

Unterschiede gibt es auch, je nachdem, ob Sie BAföG beziehen, noch über Ihre Eltern oder studentisch versichert sind. Bitte informieren Sie sich beim Studierendenwerk.

Wohnen und Leben

In welcher der beiden Städte werden die soziologischen Studiengänge angeboten? Muss ich hin und her fahren?

Die Veranstaltungen des BA Soziologie, BA Globale und Transnationale Soziologie, MA Soziologie und MA Survey Methodology werden ausschließlich am Campus Duisburg angeboten. Für die Kurse im Ergänzungsbereich ist es möglich, dass diese auch am Campus Essen statt finden. Zwischen den beiden Standorten fährt stündlich ein Pendelbus, der für Studierende kostenlos ist. Die Veranstaltungen des Lehramtsstudiengangs Sozialwissenschaft finden in Essen statt.


 

Wo liegt die Uni in Duisburg?

Der Standort der UDE in Duisburg liegt etwa 20 Minuten Fußweg vom Bahnhof in der Nähe der Autobahnen A40 und A3 und gegenüber vom Zoo. Der Duisburger Campus ist nicht sehr groß, es gibt viele Bäume und einen interessanten Mix von alten Ziegelbauten, Nachkriegs- und moderner Architektur. Der Campus Duisburg ist durch mehrere Busse und eine Straßenbahnline an den Hauptbahnhof angebunden. Zudem pendelt ein Bus zwischen den Universitätsstandorten in Duisburg und Essen, dessen Nutzung für Studierende kostenfrei ist.


 

Kann ich auch in Essen wohnen?

Die UDE ist eine Pendleruniversität, d.h. viele Studierende wohnen nicht in den Universitätsstädten, sondern pendeln von ihren Heimatorten zur Uni. Aufgrund der guten Vernetzung der Städte durch den öffentlichen Personennahverkehr ist dies unproblematisch.


 

Bietet die Universität eine Kinderbetreuung an?

Für studierende Eltern gibt es am Campus zahlreiche Möglichkeiten, ihre Kinder während des Studiums betreuen zu lassen. Campino-Die Campus Kids betreut Kinder zwischen 4 Monaten und 6 Jahren. Die Kita ist montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr, freitags bis 16.00 Uhr geöffnet. Das Eltern-Service-Büro bietet eine flexible Kurzzeitbetreuung für Studierende an. Es soll helfen, Betreuungslücken insbesondere am Nachmittag oder abends zu schließen, die durch Veranstaltungen an der UDE entstehen. Zudem gibt es Kinderbetreuungsangebote der Stadt Duisburg.