Katharina Bohnenberger

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
am Institut für Sozioökonomie

Arbeitsgruppe Sozioökonomie mit Schwerpunkt Empirische Ungleichheitsforschung

 

Zur Person | ➥ Publikationen

Kontakt

 

CAMPUS DUISBURG

Raum:LE 408A
Telefon:(0203) 379 - 2252
E-Mail:katharina.bohnenberger@uni-due.de
Sprechzeiten:Freitag 10.00 - 11.00 (online) nach vorheriger Anmeldung per Email.
Zuständiges Sekretariat:Meike Girnth

Zur Person

► seit 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozioökonomie, Arbeitsschwerpunkte: Nachhaltige Sozialpolitik, Digitalisierung, Just Transition, Ökologische Ökonomik.

► 2017-2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und Referentin von Prof. Dr. Uwe Schneidewind im Wissenschaftlichen Beirat Globale Umweltveränderungen (WBGU).

► 2014-2017 Masterstudium Sozialpolitik (M.A.), Universität Bremen.

► 2009-2014 Bachelorstudium Philosophy & Economics (B.A.), Universität Bayreuth.

Publikationen

► Bohnenberger, K. (2020): Can ‘Sufficiency’ reconcile social and environmental goals? A Q-methodological analysis of German housing policy. Journal of Housing and the Built Environment. https://doi.org/10.1007/s10901-020-09762-4

► Fritz, M. & Bohnenberger, K. (2020): Sozialpolitik for Future: Wie nachhaltige Sozialpolitik Klimagerechtigkeit schafft. Forschungsjournal Soziale Bewegungen 33(1).

► Bohnenberger, K. (2020): Money, Vouchers, Public Infrastructures? A Framework for Sustainable Welfare Benefits, Special Issue: Sustainable Welfare Beyond Growth. Sustainability, 12, 596.

► Toulouse, E., Sahakian, M., Lorek, S., Bohnenberger, K., Bierwirth, A., & Leuser, L. (2019). Energy sufficiency: How can research better help and inform policy-making? Eceee Summer Study 2019 Proceedings.

► WBGU (2019): Towards Our Common Digital Future. Flagship Report. Berlin: WBGU - Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen.

► Jorck, G. von, Bohnenberger, K., Flemming, J., Muster, V., Schrader, U., & Sharp, H. (2018). Sozial-ökologische Arbeitspolitik. Diskussionspapier der Vereinigung für Ökologische Wirtschaftsforschung.

► Schneidewind, U., Bohnenberger, K., Haake, H., & Kopatz, M. (2018). Neue Stadtökonomie für Gesundheit und eine Transformation zur Nachhaltigkeit. In R. Fehr (Ed.), Stadt der Zukunft - Gesund und nachhaltig: Brückenbau zwischen Disziplinen und Sektoren (pp. 187–200). München: Oekom.

► Schneidewind, U., Berg, H., Bohnenberger, K., Haake, H., Kobiela, G., & Machler, L. (2018). Von der Deep Treadmill zur alternativen Stadtökonomie: Eine Verbindung von Überakkumulationstheorien und Suffizienzdiskurs. In R. Lucas, R. Pfriem, & C. Thomasberger (Eds.), Auf der Suche nach dem Ökonomischen - Karl Marx zum 200. Geburtstag (pp. 343–368). Marburg: Metropolis.

► WBGU (2018): Just & In-Time Climate Policy - Four Initiatives for a Fair Transformation. Policy Paper 9, Berlin: WBGU - Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen.

► Bohnenberger, K. (2016): „Die Rolle von Arbeitszeitverkürzung für mehr Zeitwohlstand“, Zeitpolitisches Magazin 13(29), Deutsche Gesellschaft für Zeitpolitik.