Arbeit, Organisation, Gesellschaft (M.A.)

Studienort

Campus Duisburg

Studienbeginn

Ab dem Wintersemester 2021/22 jeweils zum Sommer- und Wintersemester

Regelstudienzeit

4 Semester

Akkreditierungszeitraum

Die Universität Duisburg-Essen ist seit September 2016 systemakkreditiert.

Beschreibung

Der Masterstudiengang Arbeit – Organisation – Gesellschaft (AOG) fokussiert Veränderungen der Arbeitswelt, z.B. mit Blick auf das Verhältnis von Erwerbs‐ und Privatsphäre, auf Organisationsstrukturen und Formen institutioneller Regulierung der Beschäftigungsverhältnisse. Um diese Veränderungen umfassend zu analysieren, um sie in der betrieblichen Praxis funktional zu gestalten und sie überbetrieblich zu regulieren, bedarf es soziologischer Expertise, denn der Wandel von Arbeit ist nur im gesellschaftlichen Zusammenhang umfassend zu verstehen.

Der Studiengang bietet eine wissenschaftlich fundierte soziologische Ausbildung mit wirtschaftswissenschaftlichen Erweiterungen. Das Studium befähigt die Studierenden zur eigenständigen empirischen Analyse und praxisbezogenen Anwendung von wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Verbindung der Expertise von Forschenden und Lehrenden des Instituts für Soziologie (IfS) mit denen des Instituts für Arbeit und Qualifikation (IAQ), des Instituts für Sozioökonomie (IfSO) und die Kooperation mit anderen Fachbereichen der UDE (Mercator School of Management, Institut für Psychologie) eröffnet den Studierenden eine unvergleichliche Breite und Tiefe der Studieninhalte.

Studienverlauf (+)

Dies ist eine Schematische Darstellung des Studienverlaufes. Die Inhalte können Sie auch dem Punkt Studienverlauf und Modul-Inhalte entnehmen

Studienverlauf und Modul-Inhalte

1. und 2. Fachsemester:

  • Modul 1 Gesellschaftliche Einbettung und Regulierung von Arbeit
  • Modul 2 Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Modul 3 Theoretische Grundlagen
  • Modul 5 Projektpraxis (Lehrforschungsprojekt I und II)

Zudem findet in Modul 4 eine Differenzierung der Studierenden nach ihrem bisherigen BA-Abschluss statt:

  • Modul 4a (bei BA in Sozialwissenschaften) Personal und Organisation
  • Modul 4b (bei BA in BWL) Soziologische Grundlagen

2. und 3. Fachsemester:

  • Modul 6 Aktuelle Forschungsfragen und Forschungsdesigns
  • Modul 7 Arbeit und Wirtschaft im globalen Kontext

3. Fachsemester:

  • Modul 8 Forschungswerkstatt
  • Modul 9 Abschlussmodul: Kolloquium

4. Fachsemester:

  • Modul 9 Abschlussmodul: Masterarbeit

Modul-Inhalte/Modules: Das Modulhandbuch wird demnächst veröffentlicht

Studienplan

Informationsmaterial (Modulhandbuch und Prüfungsordnung) finden Sie hier

 

Zugang zum Studium (+)

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Master-Studiengang Arbeit - Organisation - Gesellschaft ist der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiengangs Soziologie an der Universität Duisburg-Essen oder eines gemäß § 63a Abs. 1 HG gleichwertigen oder vergleichbaren mindestens dreijährigen zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führenden Studiengangs mit einem Gesamtumfang von mindestens 180 ECTS-Credits im Bereich der Soziologie, der Sozialwissenschaften oder der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen oder an einer anderen in- oder ausländischen Hochschule. Dabei muss ein Workload von mindestens 90 ECTS-Credits im Bereich der Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften nachgewiesen werden. Die Gesamtnote des Abschlusses muss mindestens 2,5 oder besser sein. Die Feststellung der Gleichwertigkeit trifft der Prüfungsausschuss. Er kann die Zulassung mit der Empfehlung über nachzustudierende Module aus dem Bachelor-Studiengang „Soziologie“ verbinden.

Im Studienplan ist ein Modul vorgesehen, das Absolventinnen und Absolventen der Soziologie/Sozialwissenschaften und der Wirtschaftswissenschaften komplementäre Kompetenzen im jeweils anderen Fächerbereich vermittelt.

Zulassung

Über die Äquivalenz des Abschlusses und somit die Zulassung zum Master of Arts - Arbeit, Organisation, Gesellschaft wird institutsintern entschieden, d.h. es gibt keine Bewerbung über das Online-Portal der Universität. Interne und externe schriftliche Bewerbungen sollten bis zum 15. August (für den Wintersemesterstart) bzw. bis zum 28. Februar (für den Sommersemesterstart)  an die Prüfungsausschussvorsitzenden gerichtet werden. Bitte senden Sie die entsprechenden Unterlagen als Emailanhang an das zuständige Sekretariat von Frau Petra Morfeld am Institut für Soziologie  (Betreff: Bewerbung Master of Arts Arbeit - Organisation – Gesellschaft).

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  •  Bewerbungsbogen
  •  einTranscript of Records inklusive (vorläufiger) Gesamtnote
  •  ein Diploma Supplement (falls vorhanden)
  •  ein Lebenslauf

Bitte wählen Sie auf Ihrem Bewerbungsbogen aus, welchen Studiengang Sie studieren möchten.

Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Sprachkenntnisse

Studienbewerberinnen oder Studienbewerber, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen vor Beginn des Studiums hinreichende deutsche Sprachkenntnisse gemäß der Ordnung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) nachweisen.

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt (+)

Die im Masterprogramm Arbeit - Organisation - Gesellschaft vermittelten beruflichen Qualifikationen eröffnen den Zugang zu einer Vielzahl von Tätigkeitsfeldern in der Bandbreite zwischen betrieblicher Praxis und grundlagenorientierter Forschung. Relevante Berufsfelder sind insbesondere:

  • Organisations- und Unternehmensberatung, betriebliche Weiterbildung und Coaching
  • Organisations- und Qualitätsentwicklung in Profit- und Non-Profit-Organisationen
  • Betriebliches Personalwesen
  • Fachtätigkeiten im Öffentlichen Sektor (Bundesagentur für Arbeit, Sozialverwaltungen, Ministerien, Kommunalverwaltungen …)
  • Positionen als Fachreferent:in (Verbände, Stiftungen, Kirchen, Parteien, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände…)
  • Universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

Kontakt zur Fakultät und Fachberatung (+)

Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)

Weitere Informationen zu den Studiengängen, insbesondere zu

  • Zugangsvoraussetzungen
  • Studienplänen, Modulen etc.
  • Bewerbung
  • Einschreibung

finden Sie hier

Ansprechpartnerinnen am Institut für Soziologie:

Tanja Tästensen (Geschäftsführerin des Instituts für Soziologie)
LK 074/LF 385
Tel: 0203 37 91890
tanja.taestensen@uni-due.de

Petra Morfeld (Institutssekretariat)
LF 158
Tel: 0203 37 93703
petra.morfeld@uni-due.de

Weitere allgemeine Informationen

NC-Werte

Die aktuellen NC-Verfahrensergebnisse sowie die Ergebnisse der vergangenen Jahre finden Sie auf den Seiten des Einschreibungswesens.

Zum Einschreibungswesen

Sprach-Assessment SkaLa

Dieser Online-Self-Assessment ist für ALLE Lehramts-Studienanfänger*innen verpflichtend. Die Teilnahme erfolgt nach der Bewerbung, aber vor dem Einschreibungstermin. Bei der Einschreibung ist die Teilnahmebescheinigung vorzulegen. Die Registrierung und weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB).

Mehr zu SkaLa

Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zu Studienvoraussetzungen, Bewerbung oder Einschreibung? Hier finden Sie die Antwort.

FAQ-Studium

Jetzt Teil der UDE werden!

Bewerben & einschreiben

Unser Fächerspektrum für Sie reicht von den Geistes-, Bildungs-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften einschließlich der Medizin.

Zur Bewerbung