Studienangebot

Banner

Studiengang

Energy Science (B.SC.)

Studienort

1., 2. und 4. Jahr, Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg 

3. Jahr Partneruniversität im Ausland, z.B. Hongkong Baptist University, Norwegian University of Science and Technology - Trondheim, Budapest University of Technology and Economics und Technische Universiteit Eindhoven, weitere Kooperationen in Vorbereitung

Regelstudienzeit

8 Semester oder 4 Studienjahre

Studienbeginn

Wintersemester

Studienabschluss

Bachelor of Science  (B.Sc.) 

Nach Abschluss des Bachelor-Studiengangs ist das Studium des darauf aufbauenden Masterstudiengangs mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) empfehlenswert.

Der Studiengang ist durch ASIIN bis zum 30.09.2017 akkreditiert.

Beschreibung

Der Studiengang Energy Science vermittelt interdisziplinär den aktuellen Stand der Forschung über Energiewandlung und –speicherung sowie einen allgemeinen Überblick über die dazugehörigen Technologien und ihre Nachhaltigkeit. Um dieses Wissen zu verankern, erwerben die Studierenden umfassende Kenntnisse in Physik und Chemie. Die Absolventinnen und Absolventen sollen darüber hinaus die internationale Dimension der Energiethematik erfahren haben, um im Berufsleben verantwortliche Entscheidungen fällen zu können.

Das Studium bietet eine breitgefächerte Grundlagenausbildung und spricht folgende Themen an:

Naturwissenschaftliche Grundlagen der Bereitstellung nutzbarer Energie: fossile Energieträger, Kernenergie, Sonnenenergie, Windenergie, regenerative Energietechnik, Restwärme, energierelevante Materialien

Energie Management: Energieeffizienz, Energietransport, Energiespeicherung, Nachhaltigkeit

Energie und Gesellschaft: Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit, gesellschaftliche Akzeptanz

Es ist vorgesehen, dass die Studierenden das dritte Studienjahr an einer Partneruniversität zubringen. Studiensprache im dritten und vierten Jahr ist Englisch.  

Partner

Der internationale Studiengang „Energy Science“ wird zusammen mit ausländischen Partneruniversitäten durchgeführt, an denen die Studierenden ihr drittes Studienjahr verbringen. Mit der Budapest University of Technology and Economics wurde bereits ein detailliertes Programm ausgearbeitet. Weitere Partnerschaften sind in Vorbereitung.

Vor Ort in Duisburg ist der Studiengang eng verbunden mit verschiedenen Forschungseinrichtungen, die im Umfeld der Energiewissenschaft aktiv sind. Insbesondere sind hier folgende zu nennen:

  •        Center for Energy Research Universität Duisburg-Essen (CER.UDE)
  •        Center for Nanointegration Duisburg-Essen (CeNIDE)
  •        NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ)
  •        Zentrum für Brennstoffzellentechnik (ZBT)

In der Fakultät für Physik wird die Forschung auf dem Gebiet der Energieumwandlungsprozesse an Oberflächen durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Sonderforschungsbereiches „Energiedissipation an Oberflächen“ gefördert.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt den Studiengang im Rahmen des Bachelor-Plus-Programms zur Einrichtung neuer Studiengänge mit integriertem Auslandsjahr.

Finanzierung des Auslandsjahres

In der Regel soll der Auslandsaufenthalt durch Stipendien finanziert werden. Ein Antrag beim DAAD wurde im Rahmen des Bachelor-Plus Programms positiv beschieden. Individual Förderung durch DAAD (Teil-)Stipendium, ERASMUS-Programme, Auslands-BaFöG, Bildungskredit.

nach oben

Studienverlauf

Studienplan

Studienverlauf und Modul-Inhalte

Inhalte:

  1. Naturwissenschaftliche Grundlagen:
    Physik, Chemie, mathematische Methoden
  2. Bereitstellung nutzbarer Energien:
    - fossile Energieträger
    - Kernenergie
    - Sonnenenergie
    - Windenergie
    - regenerative Energietechnik
    - Restwärme
    - energierelevante Materialien
  3. Energie-Management
    - Energieeffizienz
    - Energietransport
    - Energiespeicherung
    - Nachhaltigkeit
  4. Energie und Gesellschaft
    - Umweltverträglichkeit
    - Wirtschaftlichkeit
    - Akzeptanz

Prüfungen/ECTS-Credits

Das Bachelor-Studium umfasst insgesamt 240 Credits (ECTS) in Form von studienbegleitenden Prüfungen, inklusive der Bachelor-Arbeit mit 12 Credits.

Informationsmaterial

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite http://www.uni-due.de/energy-science/ oder auf der Homepage der Physik http://www.uni-due.de/physik/

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife.

In bestimmten Fällen ist der Zugang ohne Allgemeine Hochschulreife (Zugang für beruflich Qualifizierte) möglich. Näheres dazu siehe  http://www.uni-due.de/studierendensekretariat/beruflichen_bildung_qualifizierte.shtml.

Daneben werden erwartet: Begeisterung für naturwissenschaftliche Fragestellungen, logisches und abstraktes Denkvermögen sowie die Fähigkeit, mathematische Methoden einzusetzen.

Zulassung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt während der Einschreibungsfrist im Einschreibungswesen am Campus Duisburg. [Formulare und weitere Informationen]

Vorkurse

Die Termine zu den Vorkurse finden Sie hier. Die Teilnahme ist nicht vorgeschrieben, wird aber dringend empfohlen.

Sprachkenntnisse

Im ersten und zweiten Studienjahr erfolgt das Studium auf Deutsch. Im dritten und vierten Studienjahr ist die Fachsprache Englisch. Gute Englischkenntnisse sind daher unbedingt erforderlich.  

Studienbegleitende Praktika

Praktika finden statt in den Bereichen
Experimentalphysik 
Chemie
Energiewissenschaft

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Der eigenständige einjährige Master Studiengang Energy Science befindet sich in der Akkreditierungsphase.

Aufgrund der umfassenden Ausbildung im Bereich der Energiewissenschaft, die sowohl die naturwissenschaftlichen, wie auch technische, ökonomische und gesellschaftliche Aspekte umfasst, eröffnet sich für die Absolventen ein breites Berufsfeld, dessen Bedeutung in Zukunft immer weiter wachsen wird.

Informationssystem Studienwahl und Beruf  [ISA

nach oben