Studienangebot

Banner

Studiengang

Medizinische Biologie (B.Sc.)

Studienort

Campus Essen

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn

Wintersemester

Studienabschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

Akkreditiert bis 30. September 2017.

Beschreibung

Das Studium im Bachelorstudiengang Medizinische Biologie soll den Studierenden die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden einer biologisch-medizinischen und berufsfeldbezogenen Ausbildung so vermitteln, dass sie zu wissenschaftlichem Arbeiten, zur kritischen Einordnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und zur praktischen Arbeit in Laboratorien befähigt werden.

nach oben

Studienverlauf

Studienplan

Im 1. und 2. Studienjahr werden die wesentlichen biologischen und medizinischen Grundkenntnisse vermittelt. Dies sind im Bereich der Biologie die klassischen Grundlagen der Botanik und Zoologie sowie die molekular- und zellbiologisch ausgerichteten Bereiche der Entwicklungsbiologie und Mikrobiologie. Weiterhin werden die grundlegenden Inhalte der Statistik, der Physik und der Allgemeinen Chemie vermittelt. Aus dem Bereich der theoretischen Medizin kommen die Inhalte der Anatomie mit Schwerpunkt Zellbiologie, Histologie und Makroskopische Anatomie, der Physiologie und der Biochemie hinzu. Die theoretische Wissensvermittlung wird durch Übungen und Praktika ergänzt.

Im 3. Studienjahr findet eine Vertiefung in den Bereichen Molekular- und Zellbiologie statt. Des Weiteren besteht für die Studierenden die Möglichkeit zur Wahl von zwei Fächern in den biologischen Bereichen:

  • Entwicklungsbiologie,
  • Mikrobiologie,
  • Genetik

und einem Fach in den medizinischen Bereichen:

  • Pathologie,
  • Immunologie und Virologie,
  • Pharmakologie und Toxikologie.

In der zweiten Hälfte des 3. Studienjahres findet eine der Vertiefung dienende Laborpraxisphase in einem Forschungslabor statt (dreiwöchiges Vertiefungspraktikum). Darauf aufbauend wird das Bachelor-Projekt (ca. vier Monate) verwirklicht.

Studienverlaufsplan:
1. Phase (1. - 4. Semester)
Grundlagen der Biologie, Medizin, Physik, Chemie 
Umfang: 111 Credits Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen;

2. Phase (4. - 5. Semester)
Praxis- und Vertiefungsphase: Molekular- und Zellbiologie sowie Vertiefung in zwei biologischen und einem medizinischen Fach, 
Umfang: 39 Credits Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen;

3. Phase (6. Semester)
Spezialisierungsphase: praxisorientierte Ausbildung in Forschungslaboren, Praktikum, Bachelor-Thesis
Umfang: 30 Credits Wahlpflichtveranstaltungen.

Prüfungen/ECTS-Credits

Die Prüfungen erfolgen studienbegleitend. Sie sind modular strukturiert und werden nach Maßgabe des Leistungspunktesystems im Sinne der ECTS-Richtlinien bewertet. Der Studiengang umfasst 150 Credits Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen (=112 SWS) und ein Bachelorprojekt (30 Credits).
Das Studium wird durch den Nachweis der 180 geforderten Credits mit der Verleihung des Bachelor-Grades (B. Sc.) abgeschlossen.

Informationsmaterial

Das Modulhandbuch, der Studienverlaufsplan und die Prüfungsordnungen stehen auf der Internetseite des ZMB zur Verfügung.

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife (nicht die Fachhochschulreife!) oder
  • ein als gleichwertig anerkannter Bildungsnachweis

Der Zugang zum Studium der Medizinischen Biologie für Studieninteressierte ohne Hochschulzugangsberechtigung ist durch die Verordnung über den Hochschulzugang für die in der beruflichen Bildung Qualifizierte vom 8. März 2010 geregelt.

Diese fachspezifische Regelung wurde erlassen: Verkündungsblatt 2011

Zulassung

Örtliche Zulassungsbeschränkung. Die Registrierung erfolgt im Rahmen des Dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV) zunächst über die Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de). Dort erhalten Sie Ihre Bewerber-Identifikationsnummer (BID) sowie Ihre Bewerber-Authentifizierungs-Nummer (BAN). Mit diesen Nummern bewerben Sie sich im Anschluss bitte online beim Einschreibungswesen  der Universität Duisburg-Essen.
 
Bewerbungsfrist: 15. Juli jeden Jahres.

Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern reichen ihre Bewerbung bei uni-assist ein. Dies gilt für alle deutschsprachigen Bachelor-Studiengänge und umfasst Anträge zur Zulassung zum Fachstudium, zur Direktzulassung zur DSH sowie zum studienvorbereitenden Deutschkurs.

Vorkurse

Die Termine zu den Vorkursen finden Sie hier. Die Teilnahme ist nicht vorgeschrieben, wird aber dringend empfohlen.

Sprachkenntnisse

Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber muss vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.

  • Bildungsinländer (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
  • Bürger/-innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger/-innen Islands, Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsabschluss sowie
  • Bürger/-innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.

Informationen zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Weitere Sprachkenntnisse

Keine weiteren Fremdsprachenanforderungen.

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Absolventen der Medizinischen Biologie sind insbesondere für folgende Arbeitsbereiche ausgebildet und geeignet:

  • Forschungseinrichtungen der biomedizinischen und pharmazeutischen Industrie;
  • Produktentwicklung und -forschung im medizinisch-biologischen Anwendungsbereich;
  • Untersuchungs-, Analyse- und Überwachungslabore von öffentlichen und privaten Einrichtungen;
  • Einrichtungen des Gesundheitswesens (mit Laboranteilen);
  • Grundlagenforschung an Universitäten und anderen forschungsorientierten Einrichtungen - sowohl im naturwissenschaftlichen wie auch im medizinischen Sektor.

Informationssystem Studienwahl und Arbeitsmarkt [Isa]

nach oben