Studienangebot

Banner

Studiengang

Physik (M.Sc.)

Studienort

Campus Duisburg

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienbeginn

Wintersemester und Sommersemester

Studienabschluss

Master of Science (M.Sc. in Physik)

Akkreditiert durch die Agentur ASIIN bis zum 30.09.2021.

Beschreibung

Im Master-Studiengang Physik erwerben die Studierenden unter Berücksichtigung der internationalen Anforderungen und Veränderungen der Berufswelt fachliche Kenntnisse und methodische Fähigkeiten, die sie zur Anwendung und kritischen Einordnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln befähigen. Das Studium vermittelt insbesondere vertiefte Kenntnisse in der experimentellen und theoretischen Physik. Eine Schwerpunktbildung in Bereichen z.B. der Nanostrukturphysik (magnetische Nanostrukturen, Spintronik, Halbleiter), Optik und Oberflächenphysik sowie in den Profilgebieten der Theoretischen Physik, wie z.B. "Material- und Umweltphysik, Computational Physics" sowie  "Komplexe Dynamik, Phasenübergänge und kritische Phänomene" ist möglich.

Fächerkombinationen

keine
Es besteht die Möglichkeit, einen „Double Degree“ B.Sc. durch einen Studienaufenthalt an Chinesischen Universitäten zu erwerben.

nach oben

Studienverlauf

Studienplan

1. Studienjahr

  • Theoretische Physik IV (Statistische Physik; wenn nicht schon im B.Sc. belegt)
  • Theoretische Physik V (Vielteilchenphysik)
  • Experimentalphysik: Struktur der Materie
  • Physikalische Vertiefungsfächer (siehe oben)
  • Fortgeschrittenen-Praktikum
  • Hauptseminar
  • Fächer aus dem interdisziplinären Umfeld der Physik (Theoretische Chemie, Elektronik, Optoelektronik, Mikro- und Makroökonomik)
  • Industriepraktikum

2. Studienjahr

  • Forschungsphase inkl. Master-Arbeit

Prüfungen/ECTS-Credits

  • Studienbegleitende schrifltiche und mündliche Prüfungen 
  • Insgesamt 120 Credits, davon Forschungsphase: 60 Credits

Informationsmaterial

Prüfungsordnung und Modulhandbuch sind im Internet erhältlich: 

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

In der Regel Abschluss mit einer Note nicht schlechter als 3,0 des Bachelor-Studiengangs Physik oder eines auf mindestens drei Jahre angelegten natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studienganges mit hinreichenden physikalischen Aspekten. Über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss, Details siehe Prüfungsordnung.

Zulassung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt während der Einschreibungsfrist im Einschreibungswesen am Campus Duisburg. [Formulare und weitere Informationen]

Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern bewerben sich beim Akademischen Auslandsamt des Campus Duisburg und erhalten Informationen beim Studiendekan (studiendekan@physik.uni-due.de). 

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen

siehe Ordnungen

Sprachkenntnisse

Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber muss vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.

  • Bildungsinländer (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
  • Bürger/-innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger/-innen Islands, Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsabschluss sowie
  • Bürger/-innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.

Weitere Sprachkenntnisse

Gem. Prüfungsordnung § 1 Abs. 6:
Bewerberinnen und Bewerber müssen über hinreichende Sprachkenntnisse verfügen, um auch Veranstaltungen in englischer Sprache folgen zu können. Studierende, deren Muttersprache nicht Englisch ist, müssen vor Aufnahme des Studiums englische Sprachkenntnisse entsprechend der abgeschlossenen Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) nachweisen. Dies ist möglich durch den Nachweis von Englisch als Abiturfach (7 Punkte GK oder LK) oder mindestens vier Jahre lang belegtes Schulfach an einer weiterbildenden Schule oder einen englischen Sprachtest. Über die Anerkennung gleichwertiger Kenntnisse der nach Satz 3 erforderlichen Voraussetzungen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Informationen zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Studienbegleitende Praktika

siehe Ordnungen

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Im Beruf erwartet man von der Physikerin bzw. dem Physiker wissenschaftliche Eigenständigkeit, Flexibilität und die Fähigkeit, sich selbständig in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten. PhysikerInnen finden beispielsweise Anstellungen 
- in Forschungs- und Entwicklungslaboratorien der Industrie und im Vertrieb 
- in Großforschungseinrichtungen, Max-Planck- und Fraunhofer-Instituten 
- staatlichen Instituten 
- im Hochschulbereich 
- in Instituten des Umweltschutzes 
- bei Banken, Versicherungen, Unternehmensberatungsfirmen.

Informationssystem Studienwahl und Beruf  [ISA]

nach oben

Kontakt und Beratung

Fakultät

Fakultät für Physik am Campus Duisburg
[Seite der Fakultät

Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)

Prof. Dr. Marika Schleberger (Studiendekan)
Raum MC 365, Tel. 0203/379-1600
studiendekan@physik.uni-due.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Prof. Dr .Gerhard Wurm (Prüfungsausschussvorsitzender)
Raum MD 426, Tel. 0203/379-1641, -2841
gerhard.wurm@uni-due.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

 

Fachschaftsvertretung (Studierende)

Fachschaftsrat Physik (Fs 8a)
Raum: MC126
E-Mail: fsr.physik@uni-due.de
Tel: 0203\3792191
Homepage: www.uni-due.de/fs-physik/

nach oben

Weitere Studiengänge in vergleichbaren Bereichen

Am Campus Duisburg:

Am Campus Essen: 

  • Physik, Erste Staatsprüfung für das Lehramt GHR (Schwerpunkt Haupt-, Real- und Gesamtschulen), Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen und Lehramt an Berufskollegs

nach oben