Ein Dokumentationsprofil ist ein zentrales Hilfsmittel, das die Archivarinnen und Archivare bei ihrer täglichen Bewertungsarbeit unterstützen soll. Es dient als Grundlage für die historisch gesehen bedeutende Entscheidung, ob und welche Unterlagen archiviert und damit der Nachwelt erhalten bleiben oder vernichtet werden.

Im Rahmen eines Projektes erarbeitet das Universitätsarchiv derzeit ein solches Profil für die Universität Duisburg-Essen.