Historisches Institut an der Universität Duisburg-Essen

Herzlich willkommen im Historischen Institut der Universität Duisburg Essen!

An einem der größten geschichtswissenschaftlichen Institute in Deutschland organisiert das Historische Institut Forschung in der gesamten Breite des Faches und Lehre in verschiedenen Studiengängen mit- und ohne Lehramtsoption: Der epochenspezifische Zugriff erfolgt über die Abteilungen Alte Geschichte, Geschichte des Mittelalters, Geschichte der Frühen Neuzeit und Geschichte der Neueren und Neuesten Zeit, ergänzt durch die Abteilung Geschichte des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Mit den Abteilungen Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Landesgeschichte der Rhein-Maas-Region und der Außereuropäischen Geschichte liegt eine Stärke des Instituts in der internationalen und vergleichenden Perspektive sowie in der Erforschung regionaler und globaler Entwicklungen in verschiedenen Zeitaltern. Diese Schwerpunktsetzung erweitert eine Juniorprofessur Geschichte der Türkei. Eine zentrale Aufgabe für die Studiengänge mit Lehramtsoption erfüllt die Abteilung Geschichtsdidaktik. Epochenübergreifende Forschung und Doktorandenausbildung ist im DFG-Graduiertenkolleg 1919 „Vorsorge, Voraussicht, Vorhersage. Kontingenzbewältigung durch Zukunftshandeln“ gebündelt. Wissenschaftlicher Austausch und Vernetzung in die Region findet auch durch Ringvorlesungen, Kolloquien und eine Vielzahl öffentlicher Veranstaltungen statt, zu denen wir Sie herzlich einladen!

VERANSTALTUNGEN

Kolloquien und Ringvorlesung

Das Historische Institut lädt auch dieses Semester zu den Kolloquien und Ringvorlesungen ein. Alle Informationen zu diesen Veranstaltungen finden Sie unter dem unten stehenden Link. In der kommenden Woche spricht für Sie: Marco Veronesi (Tübingen), Franziska Neumann (Dresden), Otto Ritter (Erfurt), Sven Ehlert (Essen), Marcel Ebers (Essen), Ute Schneider (Essen)

mehr zuVERANSTALTUNGEN