Willkommen im Institut Arbeit und Qualifikation

Panel am DVPW Kongress 2021 Lokalisierungen des Politischen? Entscheidungs- und Gestaltungsspielräume

Am 14.-16. September 2021 findet der 28. Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) als Online-Format statt. Gemeinsam mit Prof. Sybille Münch (Leuphana Universität Lübeck) organisiert Dr. Thorsten Schlee das Panel „P152 Lokalisierungen des Politischen?  Entscheidungs- und Gestaltungsspielräume in der lokalen Migrations- und Integrationspolitik”

Die komplette Panelbeschreibung finden Sie auf den Seiten der DVPW.

Zur Einreichung

Call for proposal for a Special Issue of Sozialer Fortschritt IT, Big Data and algorithms in social service organizations: Opportunities and restraints for street-level workers

Martin Brussig (Duisburg) und Ida Bring Løberg (Oslo) planen ein Sonderheft des Sozialen Fortschritt mit dem Titel „IT, Big Data and algorithms in social service organizations: Opportunities and restraints for street-level workers”. Vorschläge für Beiträge in deutscher oder englischer Sprache bis zum 28.02.2021 sind willkommen.

Download CfP

Auswirkungen der Corona-Krise 2020 Starker Rückgang der Erwerbstätigkeit

Erstmals seit zwanzig Jahren hat die Coronakrise den Aufwärtstrend der Erwerbstätigenzahlen gestoppt – 2020 kam es zu einem Rückgang. . Mit Kurzarbeit oder Abbau von Arbeitszeitguthaben konnten Arbeitsplätze gerettet, aber nicht jede Entlassung verhindert werden, besonders in der Dienstleistungsbranche nicht. Die Auswirkungen der Coronakrise auf den Arbeitsmarkt beleuchtet das Online-Portal Sozialpolitik-aktuell  des Instituts Arbeit und Qualifikation im „Thema des Monats“.

Pressemitteilung vom 15.02.2021

Mehr Entgelt-Transparenz in WfbM Bezahlung nach Anforderung und Qualifikation

Wie setzt sich das Einkommen zusammen? Für Beschäftigte in Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) ist das oft nur schwer nachvollziehbar. Das IAQ sieht deshalb dringenden Reformbedarf bei Transparenz und Entgeltsystem.

Im Fokus steht dabei besonders der so genannte Steigerungsbetrag, der nach der individuellen Arbeitsleistung der behinderten Menschen „insbesondere unter Berücksichtigung von Arbeitsmenge und Arbeitsgüte“ bemessen wird.

Pressemitteilung vom 08.02.2021

Forschung zur Sozialpolitik UDE und Universität Bremen bekommen neues Institut

Die Universitäten Duisburg-Essen (UDE) und Bremen haben vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) den Zuschlag für ein neues Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung bekommen. Den Aufbau übernimmt das Institut Arbeit und Qualifikation der UDE gemeinsam mit dem SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen. Das Ministerium stellt dafür zunächst für fünf Jahre rund acht Millionen Euro zur Verfügung.

Pressemitteilung vom 02.02.2021

Coronahelden "Höhere Löhne, gesteigerte Wahrnehmung"

Für systemrelevante Berufe hat sich durchaus einiges verbessert, sagt Prof. Ute Klammer gegenüber dem Wirtschaftsmagazin makro. Trotzdem liege strukturell noch vieles im Argen.

Interview (3sat) vom 01.02.2021

2021 - Qualitative Sekundäranalysen

Richter, Caroline / Mojescik, Katharina (Hrsg.) (2021): Qualitative Sekundäranalysen. Daten der Sozialforschung aufbereiten und nachnutzen. Wiesbaden: Springer VS

Verlagslink

2021 - Arbeitspolitik in digitalen Zeiten

Haipeter, Thomas / Hoose, Fabian / Rosenbohm, Sophie (Hrsg.) (2021): Arbeitspolitik in digitalen Zeiten. Entwicklungslinien einer nachhaltigen Regulierung und Gestaltung von Arbeit. Baden-Baden: Nomos

Download

2021 - Vorbeugende Sozialpolitik

Brettschneider, Antonio / Klammer, Ute (2020)
Vorbeugende Sozialpolitik: Grundlinien eines sozialpolitischen Forschungsprogramms. Düsseldorf: FGW

Download

Aktuelle Forschungsergebnisse IAQ-Report 2021-02

Alexander Bendel / Caroline Richter:
Entgelte und Entgeltordnungen in Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Reformbedarfe und Handlungsempfehlungen

Zum Report

Aktuelle Forschungsberichte IAQ-Forschung 2020-04

Sybille Stöbe-Blossey / Isabell Rohling / Brigitte Micheel / Annika Niehoff / Vincent Thul:
Bildungswege in der Sekundarstufe I – Potenziale der Durchlässigkeit im Schulsystem

Zur Publikation

Aktuelle Stellungnahmen IAQ-Standpunkt 2020-05

Ute Klammer:
Ergebnisse der Gleichstellungsforschung zur Weiterentwicklung des Hochschulsystems nutzen! Stellungnahme.

Zum Standpunkt

Altersübergangs-Monitor Altersübergangs-Report 2020-04

Susanne Drescher und Martin Brussig:
Der Altersdurchschnitt steigt in allen Berufen – Babyboomer werden älter, aber auch jüngere Beschäftigte rücken nach

Zum Report

Sozialpolitik Aktuell Thema des Monats 02/2021

Corona-Krise 2020: Starker Rückgang von Erwerbstätigkeit und Arbeitsvolumen

Zur aktuellen Infografik