Informationen zum Forschungsprojekt

Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland und im internationalen Vergleich

Ziel und Aufgabenstellung

Galt Deutschland lange Zeit als Land mit einer ausgewogenen Einkommensstruktur, haben mehrere Studien in den vergangenen Jahren gezeigt, dass Niedriglöhne an Bedeutung gewonnen haben. Die Niedriglohnbeschäftigung (mit Löhnen unterhalb von zwei Drittel des gesamtwirtschaftlichen Medians) ist seit Mitte der 1990er Jahre deutlich gewachsen. Im internationalen Vergleich weist Deutschland mittlerweile einen der höchsten Anteile schlecht bezahlter Jobs unter den kontinental-europäischen Ländern auf. Überdies ist die Ausdifferenzierung der Löhne nach unten in Deutschland besonders ausgeprägt, weil es im Unterschied zu vielen anderen Ländern bis vor Kurzem keine verbindlichen Lohnuntergrenzen durch einen gesetzlichen Mindestlohn gab. Ursachen für die Zunahme von Niedriglöhnen lagen u.a. in der Wachstumsschwäche nach der Wiedervereinigung und der hohen Arbeitslosigkeit, der sinkenden Tarifbindung, der Zunahme von besonderen Beschäftigungsformen mit eher niedriger Entlohnung (Minijobs, Zeitarbeit) und den zögerlichen bzw. teilweise auch widersprüchlichen Maßnahmen zur Modernisierung des Wohlfahrtsstaates.
Im Mittelpunkt des Projektes standen vertiefende quantitative Analysen der Triebkräfte für die Zunahme gering bezahlter Arbeit und ihre Folgen für Beschäftigte, Unternehmen und die Sozialsysteme. Besonderes Augenmerk wurde dabei dem Einfluss von Institutionen und Regulierung auch im internationalen Vergleich gewidmet. Neben gesamtwirtschaftlichen Analysen wurden auch spezifische Branchen und Beschäftigungsformen genauer untersucht. Eine zentrale Frage bezog sich auf die Aufwärtsmobilität von Beschäftigten aus dem Niedriglohnbereich heraus in besser bezahlte Beschäftigung.

Vorgehen

In diesem Eigenprojekt wurden die bisherigen Forschungsarbeiten zu Niedrig- und Mindestlöhnen in Deutschland und im internationalen Vergleich fortgeführt und vertieft. Hierzu zählten ein von der Russell Sage Foundation zwischen 2004 und 2008 geförderter Forschungsverbund mit Teams aus fünf EU-Ländern (Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden) zur Niedriglohnbeschäftigung, ein gemeinsam mit der Universität Manchester und Teams aus drei weiteren Ländern (Kroatien, Spanien und Ungarn) durchgeführtes EU-Projekt zum Zusammenhang zwischen Mindestlöhnen und Industriellen Beziehungen im europäischen Vergleich (2009/2010) sowie die Evaluationen der Wirkungen von Mindestlöhnen in der Gebäudereinigung und bei Wäschereidienstleistungen im Objektkundengeschäft (2011) im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.
Anknüpfend an diese Forschungsarbeiten wurden u.a. folgende Themen vertieft untersucht:

  • Vertiefte Analysen ausgewählter Branchen und Tätigkeiten (u.a. Gebäudereinigung)
  • Aufstiegsmobilität aus Niedriglohnjobs
  • Differenziertere Analysen innerhalb von Personengruppen – z.B. Akademiker/innen mit Niedriglöhnen
  • Wirkungen von Mindestlöhnen auf die Lohnhöhe und die Beschäftigung
  • Auswertungen zur Niedriglohnbeschäftigung auf der Ebene von Bundesländern und Branchen

Zunächst wurden die genannten Themen und Fragen auf der Basis von Literaturauswertungen konkretisiert. Daran schlossen sich Auswertungen unterschiedlicher Datensätze an. Zum Teil wurden diese schon in der Vergangenheit für Niedriglohnanalysen des IAQ genutzt (SOEP und SIAB). Zusätzlich wurden Auswertungsmöglichkeiten mit der Verdienststrukturerhebung speziell für differenziertere Auswertungen nach Branchen und Tätigkeiten geprüft.
Das Projekt basierte auf einem Mix unterschiedlicher Methoden:

  • Vertiefung und Aktualisierung der quantitativen Niedriglohn-Analysen mit verschiedenen Datensätzen in Form von deskriptiven Auswertungen und Regressionsanalysen;
  • Analysen der Hintergründe und Auswirkungen der Zunahme von Niedriglöhnen auf der gesamtwirtschaftlichen Ebene und in einzelnen Branchen unter besonderer Berücksichtigung atypischer Beschäftigungsverhältnisse;
  • Untersuchung möglicher Wirkungen und Gestaltungserfordernisse der Einführung gesetzlicher oder tariflicher Mindestlöhne bzw. der Folgen eines Verzichts auf derartige verbindliche Mindeststandards;
  • Erarbeitung von Umsetzungsempfehlungen.

Publikationen zum Projekt

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2015: Niedriglohnbeschäftigung 2013: Stagnation auf hohem Niveau. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation. IAQ-Report 2015-03 | DOI-Link| Info | Lesen

Bosch, Gerhard / Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2014: 25 Jahre nach dem Mauerfall – Ostlöhne holen nur schleppend auf. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation. IAQ-Report 2014-05 | DOI-Link| Info | Lesen

Bosch, Gerhard / Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2014: 25 Jahre nach dem Mauerfall – Ostlöhne holen nur schleppend auf. Berlin: Deutsches Inst. für Wirtschaftsforschung DIW. SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research 711 | Lesen

Grabka, Markus M. / Kalina, Thorsten, 2014: Niedriglohnbeschäftigung in Haupt- und Nebenjobs – eine Herausforderung für die Alterssicherung. In: Ernst Kistler und Falko Trischler: Reformen auf dem Arbeitsmarkt und in der Alterssicherung – Folgen für die Einkunftslage im Alter. Edition Arbeit und Soziales , S. 196

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2014: Niedriglohnbeschäftigung 2012 und was ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 € verändern könnte. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation. IAQ-Report 2014-02 | DOI-Link| Info | Lesen

Jaehrling, Karen / Méhaut, Philippe, 2013: Varieties of institutional avoidance: employers’ strategies in low-waged service sector occupations in France and Germany. In: Socio-Economic Review 11 (4), pp. 687-710 | DOI-Link

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2013: Niedriglohnbeschäftigung 2011: Weiterhin arbeitet fast ein Viertel der Beschäftigten in Deutschland für einen Niedriglohn. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation. IAQ-Report 2013-01 | DOI-Link| Info | Lesen

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2013: Beschäftigung im unteren Stundenlohnbereich in Nordrhein-Westfalen 1995-2011: Auswertung auf Basis des sozio-ökonomischen Panels (SOEP). [IAQ-Auswertung zum Niedriglohnsektor in NRW 2013.]. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation

Weinkopf, Claudia / Banyuls, Josep / Grimshaw, Damian, 2013: Business Cleaning: How important and effective are minimum wage standards in a sector with strong cost-led competition? In: Damian Grimshaw: Minimum wages, pay equity, and comparative industrial relations, pp. 115–140

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2012: Wirkungen der Mindestlohnregelungen in acht Branchen. Expertise im Auftrag der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung Abt. Wirtschafts- und Sozialpolitik. Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung, ISBN: 978-3-86498-349-8 | Lesen

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2012: Mindestlöhne, Tariflöhne und Lohnungleichheit. In: Reinhard Bispinck, Gerhard Bosch, Klaus Hofemann und Gerhard Naegele: Sozialpolitik und Sozialstaat: Festschrift für Gerhard Bäcker, S. 221–238

Kalina, Thorsten, 2012: Niedriglohnbeschäftigte in der Sackgasse ? – Was die Segmentationstheorie zum Verständnis des Niedriglohnsektors in Deutschland beitragen kann. Duisburg: Univ. Duisburg-Essen | Lesen

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2012: Niedriglohnbeschäftigung 2010: Fast jede/r Vierte arbeitet für Niedriglohn. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation. IAQ-Report 2012-01 | DOI-Link| Info | Lesen

Voss, Dorothea / Weinkopf, Claudia, 2012: Niedriglohnfalle Minijob. In: WSI-Mitteilungen 65 (1), S. 5-12 | Lesen

Weinkopf, Claudia, 2012: Hat Niedriglohn ein Geschlecht? Niedrig- und Mindestlöhne aus der Gender-Perspektive. In: Unikate 41, S. 38-46 | Lesen

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2011: Industry-wide minimum wages in Germany: uncertain progress along a bumpy road. Paper prepared for RDW Network's Second Conference on Regulating for a Fair Recovery on 6-8 July 2011. Geneva: International Labour Office | DOI-Link | Lesen

Bosch, Gerhard / Kalina, Thorsten, 2010: Germany: What role for minimum wages on low-wage work? In: Daniel Vaughan-Whitehead: The minimum wage revisited in the enlarged EU, pp. 185–212

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2010: Immer mehr verdienen immer weniger: Zur Entwicklung und Struktur des Niedriglohnsektors. Warum Deutschland einen gesetzlichen Mindestlohn braucht. In: Soziale Sicherheit 59 (6/7), S. 205-211 | Lesen

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2010: Niedriglohnbeschäftigung 2008: Stagnation auf hohem Niveau – Lohnspektrum franst nach unten aus. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation. IAQ-Report 2010-06 | DOI-Link| Info | Lesen

Lloyd, Caroline / Weinkopf, Claudia / Batt, Rosemary, 2010: Restructuring customer service: labor market institutions and call center workers in Europe and the United States. In: Jérôme Gautié und John Schmitt: Low-wage work in the wealthy world, pp. 421–466

Méhaut, Philippe / Berg, Peter / Grimshaw, Damian / Jaehrling, Karen / Meer, Marc van der / Eskildsen, Jacob, 2010: Cleaning and nursing in hospitals: institutional variety and the reshaping of low-wage jobs. In: Jerome Gautie und John Schmitt: Low wage work in the wealthy world, pp. 319–366

Vanselow, Achim / Warhurst, Chris / Bernhardt, Annette / Dresser, Laura, 2010: Working at the wage floor: hotel room attendants and labor market institutions in Europe and the United States. In: Jérôme Gautié und John Schmitt: Low-wage work in the wealthy world, pp. 269–318

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia / Kalina, Thorsten , 2009: Mindestlöhne in Deutschland: Expertise. Bonn: FES. Wiso Diskurs Dezember 2009 | Lesen

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2009: Niedriglohnbeschäftigung 2007 weiter gestiegen: zunehmende Bedeutung von Niedrigstlöhnen. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation. IAQ-Report 2009-05 | DOI-Link| Info | Lesen

Weinkopf, Claudia, 2009: Hat Niedriglohn ein Geschlecht? Auswirkung der aktuellen Beschäftigungssituation auf Frauen und Männer. In: epd Dokumentation 17, S. 8-12

Weinkopf, Claudia, 2009: Niedrig-, Kombi- und Mindestlöhne. In: Kai Eicker-Wolf, Stefan Körzell, Torsten Niechoj und Achim Truger: In gemeinsamer Verantwortung: die Sozial- und Wirtschaftspolitik der Großen Koalition 2005–2009, S. 117–142

Weinkopf, Claudia, 2009: Germany: precarious employment and the rise of mini-jobs. In: Leah Vosko, Martha MacDonald und Ian Campbell: Gender and the Contours of Precarious Employment, pp. 177–193

Bosch, Gerhard / Kalina, Thorsten, 2008: Germany: What role for minimum wages on low-wage work? In: Daniel Vaughan-Whitehead: The minimum wage revisited in the enlarged EU, pp. 149–178

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia, 2008: Arbeiten für wenig Geld. In: Leiharbeit: Erfahrungen aus rheinland-pfälzischen Betrieben. Dokumentation zum Fachworkshop am 4. Dezember 2007 in Bingen, S. 57–71

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (eds.), 2008: Low-wage work in Germany. New York: Russell Sage Foundation. Russell Sage Foundation case studies of job quality in advanced economies, ISBN: 978-0-87154-062-1

Hieming, Bettina, 2008: Mindestlohn statt Niedriglohn – Ausweg aus der Ungleichheit?! In: Arbeitest du noch oder verdienst du schon? Zur Einkommensungleichheit zwischen den Geschlechtern; Fachkonferenz des Frauenreferats, 11. Dezember 2007 in Frankfurt am Main ; Dokumentation, S. 28–33

Kalina, Thorsten , 2008: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland: Sprungbrett oder Sackgasse? In: Arbeit : Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik 17 (1), S. 21-37

Kalina, Thorsten / Vanselow, Achim / Weinkopf, Claudia, 2008: Niedriglöhne in Deutschland. In: SPW – Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft 164, S. 20-24 | Lesen

Kalina, Thorsten / Weinkopf, Claudia, 2008: Weitere Zunahme der Niedriglohnbeschäftigung: 2006 bereits rund 6,5 Millionen Beschäftigte betroffen. Duisburg: Inst. Arbeit und Qualifikation. IAQ-Report 2008-01 | DOI-Link| Info | Lesen

Vanselow, Achim / Weinkopf, Claudia, 2008: Job-Wunder mit Nebenwirkungen: Entwicklungen in der Leiharbeit. Bonn: FES. Wiso direkt Oktober 2008, ISBN: 978-3-89892-962-2 | Lesen

Weinkopf, Claudia, 2008: Niedrig- und Mindestlöhne. Eine Analyse aus der Gender-Perspektive. In: Friederike Maier und Angela Fiedler: Verfestigte Schieflagen: ökonomische Analysen zum Geschlechterverhältnis, S. 17–35

Weinkopf, Claudia / Vanselow, Achim, 2008: (Fehl-)Entwicklungen in der Zeitarbeit? Expertise im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung Abt. Wirtschafts- und Sozialpolitik. WISO Diskurs Juni 2008, ISBN: 978-3-89892-922-6 | Lesen

Bosch, Gerhard / Weinkopf, Claudia (Hrsg.), 2007: Arbeiten für wenig Geld: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Frankfurt am Main: Campus, ISBN: 978-3-593-38429-0

Kalina, Thorsten, 2007: Introducing a Minimum Wage in Germany? In: Danuta Kopycinska: Flexibility of Labour Market. Economics & Competition Policy No. 7, pp. 50–57

Weinkopf, Claudia, 2007: Zeitarbeit setzt Löhne und Arbeitsbedingungen unter Druck: Kommentar. In: Arbeitsrecht im Betrieb H. 7, S. 377

Vorträge zum Projekt

Dr. Thorsten Kalina: Die Mittelschicht unter Druck. WSI-Herbstforum 2015. Berlin, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, 26.11.2015

Dr. Claudia Weinkopf: Herausforderungen bei der Um- und Durchsetzung des gesetzlichen Mindestlohns aus der Genderperspektive. „Erkenntnisse ohne Wirkung? Ökonomische Geschlechterforschung und Politikberatung“. 12 efas-Jahrestagung 2014. Berlin, Ökonominnen-Netzwerk economics, feminism and science (efas), 05.12.2014

Dr. Thorsten Kalina: Wirkung des gesetzlichen Mindestlohns auf das Beschäftigungssystem. Fachtagung Mindestlohn. Halle/Saale, DGB Halle Dessau, 28.11.2014  Vortragsfolien

Dr. Thorsten Kalina: Der schwierige Weg zu einem Mindestlohn in Deutschland. Vortragsreihe . Essen, Verein "Lebenslanges Lernen", 27.10.2014

Dr. Claudia Weinkopf: Experiencia alemana reciente. Foro Internacional: Salarios Minimos, Empleo, Desigualdad y Crecimiento Economico. Mexico-City, Museo Nacional de Antropologia, GDF-CEPAL-UNAM-CES, 05.08.2014

Dr. Claudia Weinkopf: Wirkungen eines gesetzlichen Mindestlohns. Podiumsdiskussion " Die Chancen und Risiken eines flächendeckenden Mindestlohns". Berlin, Freie Universität, 16.01.2014

Dr. Thorsten Kalina: Low-wage work and the segmentation of the German labour market. Is there a growing segmentation between good and bad jobs? International Workshop: Dynamics of low wage, low pay, and transfer receipt. Nürnberg, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 15.11.2013

Dr. Claudia Weinkopf: Gute Arbeit - schlechte Arbeit. Arbeitskreis Fachpolitische Fachtagung 2013. Köln, Caritasverband, 17.09.2013

Dr. Thorsten Kalina: Low-wage work in Germany. International Working Party on Labour Market Segmentation (IWPLMS), 34th Annual Conference "Austerity without end? European employment in the crisis“. Dublin, Employment Research Centre, Trinity College, 12.09.2013

Dr. Claudia Weinkopf: Prekäre Arbeitsverhältnisse. Sachausschuss: "Berufs- und Arbeitswelt" des Diözesanrates der katholischen Frauen und Männer im Bistum Essen. Essen, Bistum, 28.05.2013

Dr. Claudia Weinkopf: Prekäre Arbeit wächst - wie lässt sich gute Arbeit fördern? Gelsenkirchen, IG Metall, DGB-Region Emscher-Lippe, 12.06.2012

Dr. Claudia Weinkopf: Chance oder Risiko? Entwicklung und Struktur des Niedriglohnsektors in Deutschland. Niedriglohnsektor: Chance zum Einstieg in den Arbeitsmarkt oder Sackgasse?. Berlin, Friedrich-Ebert-Stiftung und DGB-Bundesvorstand, 11.06.2012

Dr. Claudia Weinkopf: Equal Pay und die Zukunft der Zeitarbeit. Politikfrühstück "Breakfast and Politics". Berlin, Theodor Tucher, Pariser Platz, Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP), 25.04.2012

Dr. Claudia Weinkopf: Der Niedriglohnsektor in Deutschland. "Gute Arbeit statt mieser Jobs - prekäre Arbeitsverhältnisse, der Niedriglohnsektor und was wir dagegen tun wollen". Fachforum. Vertretung des Freistaats Bayern beim Bund - Bayerische Staatskanzlei, Berlin, SPD-Bundestagsfraktion, 24.04.2012  Vortragsfolien

Dr. Thorsten Kalina: Evaluation bestehender gesetzlicher Mindestlohnregelungen – Branche: Gebäudereinigung. Evaluation der Mindestlohnregelungen in verschiedenen deutschen Branchen. Mannheim, Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), 06.03.2012

Dr. Claudia Weinkopf: Low Pay and Minimum Wages in Germany. Occasional Seminar. Brussels, DG V, 27 Rue Joseph II, Brussels, European Commission DG V, 26.01.2012

Dr. Thorsten Kalina: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland - Ist Armut im Alter vorprogrammiert? 11. Grüner Salon in Bielefeld. Ravensberger Park, Bielefeld, Bildungwerk der Heinrich Böll Stiftung, 22.01.2012

Dr. Claudia Weinkopf: Prekäre Beschäftigung. Veranstaltung "Fair statt prekär" - Für gute Arbeits- und Lebensbedingungen. Duisburg, DGB-Haus, ver.di, 23.03.2011

Dr. Claudia Weinkopf: Warum Mindestlohn? Eine wissenschaftliche Analyse. Landtagstalk "Strategien gegen Lohndumping" - Mindestlohn und Tariftreuegesetz einführen - Leiharbeit begrenzen. Landtag, Düsseldorf, Düsseldorf, SPD-Landtagsfraktion NRW, 09.02.2011

Dr. Claudia Weinkopf: Arbeiten für wenig Geld - Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Ringvorlesesung. Hochschule Heilbronn, Hochschule Heilbronn, 25.01.2011

Dr. Claudia Weinkopf: Umfang der Prekarisierung und des Niedriglohnsektors in Deutschland. Workshop "Löhne und europäische Ungleichgewichte". Frankfurt, Frankfurt, IG Metall Vorstand, 11.01.2011

Achim Vanselow: Atypische Beschäftigungsverhältnisse als neue Normalarbeitsverhältnisse. Wo soll das hinführen? Der Arbeitsmarkt in (oder schon nach?) der Krise. Duisburg-Marxloh, Kreuzeskirche , Laboratorium - Evangelisches Zentrum für Arbeit, Bildung und betriebliche Seelsorge und DGB Bezirk NRW, 06.11.2010

Dr. Claudia Weinkopf: Entwicklungen der Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Soziologisches Kolloquium der TU Dortmund . Dortmund, TU, TU Dortmund, 06.07.2010

Achim Vanselow: Machen es die anderen besser? Leiharbeit in Deutschland und Frankreich. "Sozial unruhig". Konferenz . Nürnberg, CVJM-Haus, DGB Jugend Bayern, 12.06.2010

Achim Vanselow: Zeitarbeit in der Krise. Eine Chance für neue Weichenstellungen nach internationalem Vorbild? Verbandstag der Jusos Rheinland-Pfalz, Traben-Trarbach, 08.05.2010

Dr. Claudia Weinkopf: Niedrig- und Mindestlöhne in Deutschland. Auch Deutschland braucht Mindestlöhne?!. Berlin, Landesvertretung Sachsen-Anhalt , Friedrich Ebert Stiftung, 21.04.2010

Dr. Claudia Weinkopf: Impuls zur Podiumsdiskussion: Das Thema Mindestlohn ''am Kochen'' halten. Konferenz zum Equal Pay Day. Hannover, Hannover, Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie , 26.03.2010

Dr. Claudia Weinkopf: Höhere Einkommen für Frauen - auch durch Mindestlöhne? Seminar zum Equal Pay Day. Hamburg-Altona, Dorothee-Sölle-Haus, Nordelbisches Frauenwerk, 25.03.2010

Dr. Claudia Weinkopf: Frauen und Männer im Niedriglohnsektor. Frühjahrsakademie „Ruhrgebiet: Perspektiven für 2030“ - Zukunftswerkstatt: Karriere, Kinder, Kohle – Gender und Arbeit im Ruhrgebiet. Duisburg, Universität Duisburg-Essen, 23.03.2010

Dr. Claudia Weinkopf: Entwicklung im Niedriglohnsektor. "Neujustierung in der Arbeitsmarktpolitik". 8. Kölner Sozialrechtstag. Köln, Universität, Wiso-Gebäude, Hörsaal I, Gesellschaft zur Förderung der sozialrechtlichen Forschung e.V. , 09.03.2010

Dr. Claudia Weinkopf: Niedriglohnbeschäftigung - Ein Arbeitsmarkt nur für Frauen? Armut - nur ein Frauenthema? Die Entwicklung von Einkommensarmut in Deutschland. Mainz, Erbacher Hof, Kath. Frauengemeinschaft Deutschlands, Bundesverband e.V. Düsseldorf, 23.11.2009

Achim Vanselow: Zeitarbeit in der Krise: eine Chance für neue Weichenstellungen nach internationalem Vorbild? . Diskussionsveranstaltung. Ludwigshafen, Heinrich-Pesch-Haus, Friedrich-Ebert-Stiftung, Büro Mainz, 17.11.2009

Dr. Thorsten Kalina: Beschäftigungsperspektiven für gering Qualifizierte. ITA-Jahrestagung. Kaiserslautern, ITA, Kaiserslautern, 10.09.2009

Dr. Claudia Weinkopf: Migration und Niedriglohn. 6. Workshop Europäische Tarifpolitik "Offener Arbeitsmarkt in Europa 2011 - Migration und Auswirkungen auf Löhne, Arbeitsbedingungen und Beschäftigung". Berlin, ver.di-Bundesverwaltung, WSI, Düsseldorf / ver.di, Berlin, 02.09.2009

Dr. Claudia Weinkopf: "Alles nur McJobs? Gute Arbeit für Berlin": Podiumsdiskussion . "Berliner Arbeitsmarkt in unsicheren Zeiten": Arbeitsmarktpolitische Konferenz . Berlin, Bündnis 90 / Die Grünen, 03.07.2009

Dr. Claudia Weinkopf: Hat Niedriglohn ein Geschlecht? - Überblick über die Entwicklung des Niedriglohnsektors. „Einfach nicht genug zum Leben - unfreiwillige Teilzeitarbeit und MiniJobs“. Berlin, Kalkscheune, Hans-Böckler-Stiftung in Kooperation mit dem DGB, 27.05.2009

Achim Vanselow: Mindestlöhne in Europa: Fakten, Trends, Perspektiven. Mindestlohn im europäischen Vergleich. Rathaus der Stadt Essen, SPD Unterbezirk Essen, 22.05.2009

Dr. Claudia Weinkopf: Wenn das Leben kein Zuckerschlecken ist - Armutsrisiken von Frauen. Podiumsdiskussion auf dem Evangelischen Kirchentag. Bremen, Hochschule für Nautik, Bremen, Frauenzentrum, 22.05.2009

Dr. Claudia Weinkopf: Empirische Erfahrungen mit Mindestlöhnen und der Ermittlung in der EU. Expertengespräch Mindestlohn: Auf dem Weg zu einem allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn . Berlin, Willy-Brandt-Haus, Arbeitsgemeinschaft der Selbstständigen (AGS) in der SPD, 20.04.2009

Dr. Claudia Weinkopf: Hat Niedriglohn ein Geschlecht? "Mein Lohn ist, dass ich darf? Frauen im Niedriglohn": Fachtagung zu Perspektiven in Gesellschaft, Kirche und Diakonie. Hannover, Kirchenamt der EKD, EKD und KDA, 05.03.2009

Dr. Claudia Weinkopf: Mindestlohn statt Niedriglohn – Wege aus der Ungleichheit. "Selbst ist die Frau!" Eigenständige Existenzsicherung für Frauen in allen Lebenslagen – auch in Notsituationen: Tagung . Düsseldorf, Landtag NRW, Arbeitskreis "Frauen in Not" / Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, 27.02.2009

Dr. Claudia Weinkopf: Zunehmende Niedriglohnbeschäftigung und Lohnspreizung in Deutschland. Forschungskolloquium. Universität Jena, Carl- Zeiß- Str. 3, Seminarraum 225, Universität Jena, Institut für Soziologie, Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie, 17.02.2009

Dr. Claudia Weinkopf: Stellungnahme. Anhörung "Ausgebeutet - Günter Wallraffs Anstoß aufnehmen": Ausweitung der Niedriglohnbeschäftigung und prekären Beschäftigungsformen muss gestoppt werden - NRW muss für gerechte und Existenz sichernde Arbeitsentgelte eintreten!, Landtag Nordrhein-Westfalen, 10.12.2008

Dr. Thorsten Kalina: Einkommensungleichheit und Niedriglöhne in Deutschland. Armut im Alltag bekämpfen - Leben und Arbeiten in Würde und sozialer Gerechtigkeit. Bürgerhaus Dülken, Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag., 21.11.2008

Dr. Claudia Weinkopf: Leiharbeit in Deutschland. "Leiharbeit in den Niederlanden und in Deutschland" - Mit welchen Folgen für die Grenzregion. Kleve, Interregionaler Gewerkschaftsrat Rhein-Ijssel, 21.11.2008

Dr. Claudia Weinkopf: Mindestlohn. Öffentliche Anhörung des Deutschen Bundestages, Ausschuss für Arbeit und Soziales. Berlin, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Berlin, Deutscher Bundestag, 03.11.2008

Dr. Thorsten Kalina: Wachsende Einkommensungleichheit in Deutschland. Das Wenige wird weniger. Bochum, Die Linke, Kreisverband Bochum, 09.10.2008

Dr. Claudia Weinkopf: Niedrig- und Mindestlöhne aus gleichstellungspolitischer Perspektive. Gleichstellungstagung 2008: Gute Arbeit aus der Gleichstellungsperspektive. Berlin, Düsseldorf, Hans-Böckler-Stiftung, 25.09.2008

Dr. Thorsten Kalina: How does the increase of low-wage work affect the German employment model? International Working Party on Labour Market Segmentation. Porto, Portugal, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Porto, 09.09.2008

Achim Vanselow: Vortrag zum Schwerpunktthema "Mindestlohn". Trägerkonferenz der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.. Geschäftsstelle der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V., Münster, Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V., 27.08.2008

Dr. Thorsten Kalina: Niedriglohnbeschäftigung in Hessen und Westdeutschland im Vergleich. Internes Treffen von Gewerkschaftssekretären. Frankfurt, Deutscher Gewerkschaftsbund, Bezirk Hessen, 11.08.2008

Dr. Claudia Weinkopf: Raus aus der Armutsfalle: Teilhabegerechtigkeit für Frauen am Arbeitsmarkt (Workshop 3) . "Weiter geht´s! Feminismus für die neue Zeit" - Grüner Frauenkongress . Berlin, Berlin, Bundestagsfraktion "Die GRÜNEN", 05.07.2008

Achim Vanselow: Niedriglohnbeschäftigung wächst - Mindestlohn für Deutschland? Informationsveranstaltung "Mindestlohn. Dorsten-Holsterhausen, SPD Holsterhausen, 24.06.2008  Vortragsfolien

Achim Vanselow: Niedriglohnbeschäftigung in Europa - Lehren für Deutschland. Atypische Beschäftigung und Prekarität im europäischen Vergleich. Berlin, Jerusalemkirche, Lindenstr. 85, Hans-Böckler-Stiftung / Deutscher Gewerkschaftsbund / Friedrich-Ebert-Stiftung, 20.06.2008  Vortragsfolien

Dr. Claudia Weinkopf: Niedrig- und Mindestlöhne. Veranstaltung: "Mindestlöhne jetzt - Gute Arbeit für gutes Geld!". Duisburg, DGB-Haus, DGB Niederrhein, 12.06.2008

Dr. Thorsten Kalina: Braucht Deutschland den Mindestlohn. Darf's ein bisschen mehr sein?! Von Niedriglöhnen in Deutschland und anderen europäischen Staaten. Wichern-Haus, Stollenstr. 36, Dortmund, Sozialforschungsstelle Dortmund ; DGB Östliches Ruhrgebiet, 11.06.2008

Dr. Claudia Weinkopf: Entwicklung der Niedriglohnbeschäftigung. Sozialpolitische Fakten und Analysen zur GRV. Bildungszentrum Erkner, Deutsche Rentenversicherung, 05.06.2008

Dr. Thorsten Kalina: Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. DGB Bezirksfrauenausschuss-Sitzung. Düsseldorf, Deutscher Gewerkschaftsbund, Bezirk NRW, 04.06.2008

Dr. Claudia Weinkopf: Wie sinnvoll sind Mindestlöhne? Arbeitskreis für politische Kultur. DGB Haus Oberhausen, Arbeit und Leben, Oberhausen, 02.06.2008

Dr. Claudia Weinkopf: Was ist prekäre Beschäftigung und wie entwickelt sie sich? Fachtagung "Prekäre Beschäftigung". Gelsenkirchen, IG Metall, IG Metall Gelsenkirchen, FES, DGB Region Emscher-Lippe, 14.05.2008

Dr. Claudia Weinkopf: Mindestlohn - facts and figures. Mindestlohn - die falsche Antwort auf eine richtige Frage! Mindestlohn zwischen Sozialschutz und Arbeitsplatzvernichtung: Fachtagung. Salzburg München Bank, München, Studiengesellschaft für Mittelstandsfragen e.V., 25.04.2008

Achim Vanselow: Die Lage auf dem Niedriglohnsektor: IAQ-Studien. SPW-Frühjahrstagung „Gestaltung der Arbeit: Aufstieg, Qualifizierung, gute Arbeit!“. HVHS Springe, Kurt-Schumacher-Str. 5 , SPW, 19.04.2008  Flyer

Dr. Claudia Weinkopf: Wir sind mehr wert! Perspektiven für Frauen im Niedriglohnsektor. Frauenforum. Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, Hannover, Hannover, Ev.Luth. Stadtkirchenverband in Kooperation mit Courage e.V., 06.03.2008

Projektdaten

Laufzeit des Projektes
01.07.2007 - 31.12.2015

Forschungsabteilung
Flexibilität und Sicherheit

Leitung:
Prof. Dr. Gerhard Bosch,Dr. Claudia Weinkopf

Bearbeitung:
Dr. Thorsten Kalina, Leila Mesaros