Master of Education (M.Ed.) Philosophie/Praktische Philosophie (GyGe) (Studienbeginn ab WS 2016/17 gemäß LABG 2016)

Besondere Zugangsvoraussetzungen im Master Lehramt (GyGe)

Entsprechend den Vorgaben von §11 Abs. 2 LZV müssen Bewerberinnen bzw. Bewerber im Fach Philosophie für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen bis zum Beginn des Masterstudiums Kenntnisse in Latein auf dem Niveau des Kleinen Latinums oder Kenntnisse des Altgriechischen (= Graecum) nachweisen. Die Anmeldung zur jeweiligen Prüfung muss fristgerecht bei der zuständigen Bezirksregierung erfolgen. Wichtige Informationen dazu finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass im Fach Philosophie nur Nachweise über die offiziellen staatlichen Prüfungen zum (Kleinen) Latinum bzw. Graecum bei der Bezirksregierung akzeptiert werden, bestehend aus einem schriftlichen und einem mündlichen Prüfungsteil. Es genügt nicht, lediglich einen Teilnahme- oder Prüfungsnachweis eines externen Anbieters (z. B. von Crashkursen) vorzulegen.

Aktuelle Informationen zu Prüfungen

  • Anmeldung zu den mündlichen Modulprüfungen im Sommersemester 2022

    Im SS 2022 erfolgt die zusätzliche Anmeldung zu den mündlichen Modulprüfungen (BA-Abschlussmodule bzw. BA-Aufbaumodule (HRSGe ) sowie MA-Vertiefungsmodule) bei Frau Bußhoff  im Zeitraum 16. - 20. Mai 2022. Die Anmeldung erfolgt nicht persönlich im Dienstzimmer bei Frau Bußhoff, sondern per E-Mail an yvonne.busshoff@uni-due.de.
    Bitte beachten Sie dazu unser Hinweisblatt für die mündlichen Prüfungen im Sommersemester 2022!

 

  • Den Zeitplan zu den mündlichen Modulprüfungen in den Modulen der Fachdidaktik finden Sie hier.
  • Den Zeitplan der mündlichen Modulprüfungen im Sommersemester 2022 finden Sie hier!
  • Die Anmeldung und Ablegung der "mündlichen Modulabschlussprüfung" ist in jedem Semester möglich. Die Prüfungen finden in einem vom Fach festgelegten Prüfungskorridor statt. Die Anmeldung zur "mündlichen Modulabschlussprüfung"  erfolgt sowohl in HISinOne als auch bei der Prüfungskoordinatorin der Fakultät für Geisteswissenschaften, Frau Bußhoff.

Allgemeine Informationen zu Prüfungen

Wichtige Information zur Anmeldung von Modulabschlussprüfungen in HISinOne

Ansprechperson und Informationen des Bereichs Prüfungswesen für den Master of Education Philosophie (GyGe)

Eine Anmeldung zu allen Modulabschlussprüfungen erfolgt im Studiengang "Master of Education für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen Philosophie" in HISinOne.
Die Art der Prüfungsanmeldung in Ihrem Studiengang entnehmen Sie bitte der nachstehenden Ausführung:

Modulabschlussprüfung Hausarbeit & Praxisbericht

  • Module 1 & 8-11:
    Die Anmeldung zu den Modulabschlussprüfungen "Praxisbericht" (Modul 1) und "Hausarbeit" (Module 8-11)  erfolgt sowohl in HISinOne als auch über das Formular "Anmeldung einer Hausarbeit". Die angemeldeten Studierenden wenden sich zur Themenvergabe bei Hausarbeiten während der Vorlesungszeit an den/die jeweilige/n Lehrende/n. Mit der Annahme des Themas gilt die Prüfung als begonnen und ein Rücktritt ist nicht mehr möglich. Abgabefrist: Die Hausarbeit muss spätestens zum Semesterende (31.03./30.09.) abgegeben werden.
    Die Modulabschlussprüfungen der genannten Module (1 & 8-11) können sowohl im Winter- als auch im Sommersemester absolviert werden.
    Der Praxisbericht umfasst 5.000 (Modul 1) und die Hausarbeit  4.500 - 5.500 Wörter (Modul 8-11).
    Ein Rücktritt von Hausarbeit und/oder Praxisbericht ist per Abmeldung in HISinOne nicht möglich. Sie können ohne Fehlversuch ausschließlich von der Prüfung zurücktreten, wenn Sie sich bis zum Vorlesungsende kein Thema bei der/dem Prüfer/in abgeholt haben.

Mündliche Modulabschlussprüfung

  • Module 2-5:
    Die Anmeldung zur "mündlichen Modulabschlussprüfung" der Vertiefungsmodule 2-5 erfolgt sowohl in HISinOne als auch bei der Prüfungskoordinatorin der Fakultät für Geisteswissenschaften, Frau Bußhoff. Bitte beachten Sie die jeweils gültigen Anmeldetermine für das Sommer- bzw. Wintersemester, die zu gegebener Zeit an dieser Stelle veröffentlicht werden!
  • Die mündlichen Modulabschlussprüfungen des Moduls können sowohl im Winter- als auch im Sommersemester absolviert werden. Bitte beachten Sie, dass Sie von zwei Prüferinnen/Prüfern zu jeweils einem Thema geprüft werden und Sie sich nach Veröffentlichung der jeweiligen Prüferkombinationen zu den Prüfungen mit den beiden Prüferinnen/Prüfern in Verbindung setzen müssen, um jeweils ein Thema abzustimmen. Nach Erstellung des Prüfungsplans durch die Prüfungskoordinatorin der Fakultät werden die Prüfungstermine unverzüglich auf der Homepage des Instituts veröffentlicht.
    Das Prüfungsgespräch umfasst 30 Minuten.
    Rücktritt: Bei mündlichen Prüfungen können Sie sich bis eine Woche vor dem ersten Prüfungstag des Prüfungskorridors in HISinOne abmelden.
  • Modul 7:
    Im "Abschlussmodul Fachdidaktik" (Modul 7) erfolgt die Anmeldung zur "mündlichen Modulabschlussprüfung" ausschließlich über das HISinOne. 
    Das Prüfungsgespräch umfasst 30 Minuten.
    Rücktritt: Bei mündlichen Prüfungen können Sie sich bis eine Woche vor dem ersten Prüfungstag des Prüfungskorridors in HISinOne abmelden.

Praxissemester

Wichtige Informationen zum Praxissemester finden Sie unter https://zlb.uni-due.de/kategorie/praxisphasen/praxissemester/.

Anmeldung zur Masterarbeit

Die Anmeldung zur Masterarbeit wird vom 'Prüfungswesen' organisiert und erfolgt über ein Antragsformular, welches das Prüfungswesen an die Studierenden ausgibt. Das Antragsformular können Sie sich ausschließlich persönlich während der Sprechstunde im Prüfungswesen abholen. Bitte beachten Sie die Sprechzeiten. Die zuständige Sachbearbeiterin prüft, ob die Zulassungsvoraussetzungen vorliegen, anschließend wendet sich die Studierende/der Studierende mit dem Formular an seine Prüferin/seinen Prüfer.

Prüfungsergebnisse

Im Master of Education für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen Philosophie (Aufnahme des Studiums ab WS 2012/13) werden vom Institut keine "Modulabschlussbescheinigungen" ausgestellt.
Ihre Prüfungsergebnisse/Ergebnisse der Studienleistungen werden von den Prüferinnen und Prüfern direkt an das 'Prüfungswesen' weitergeleitet bzw. in HISinOne eingepflegt.

Prüfungsberechtigung

  • Hauptamtlich Lehrende sind i.d.R. für die Modulabschlussprüfungen aller Module der Studiengänge B.A.-Lehramt, B.A. Angewandte Philosophie (ab WS 12/13), M.A. (ab WS 12/13) sowie MEd-Studiengänge (ab WS 14/15) prüfungsberechtigt.

  • Nicht-hauptamtlich Lehrende (Lehrbeauftragte) sind nur in den Modulen prüfungsberechtigt, in denen sie eine Lehrveranstaltung anbieten.

  • Professoren/Professorinnen und Privatdozenten/Privatdozentinnen haben Prüfungsprokura für die Betreuung von Masterarbeiten (Lehramt) im Fach Philosophie.
    Dies gilt sowohl für den/die Erstgutachter(in) als auch den/die Zweitgutachter(in).

  • Eine Liste mit den für Abschlussarbeiten aktuell im Fach Philosophie prüfungsberechtigten Personen finden Sie hier

Aufbau des Studiums

M1: Vertiefungsmodul Fachdidaktik

  • SE Klassiker der Philosophie im Unterricht
  • SE Methoden im Philosophieunterricht

Modulabschlussprüfung: Praxisbericht (5000 Wörter) 

M2-M5: Vertiefungsmodul

Zu belegen sind zwei Seminare aus einem der Vertiefungsmodule 2-5:

  • M2: Person und Geist 
  • M3: Erkenntnis, Wissenschaft und Sprache 
  • M4: Moralphilosophie, Angewandte Ethik, Politische Philosophie 
  • M5: Ästhetik, Kultur- und Sozialphilosophie

Modulabschlussprüfung: Mündliche Prüfung (30 Min.) 

Von den Fakultäten gemeinsam verantwortet M6: Praxissemester

  • Philosophiedidaktisches Begleitseminar mit oder ohne Studienprojekt

Modulabschlussprüfung: Praxisbericht (5000 Wörter)

M7: Abschlussmodul Fachdidaktik

  • SE Philosophiedidaktik ODER
  • Inderdisziplinäres Seminar

 Modulabschlussprüfung: Mündliche Prüfung (30 Min.)

M8-M11: Abschlussmodul

Zu belegen ist ein Seminar aus einem der Abschlussmodule 8-11:

  • M8: Person und Geist 
  • M9: Erkenntnis, Wissenschaft und Sprache 
  • M10: Moralphilosophie, Angewandte Ethik, Politische Philosophie 
  • M11: Ästhetik, Kultur- und Sozialphilosophie

Modulabschlussprüfung: Hausarbeit (4500-5500 Wörter) 

M12: Begleitmodul zur Masterarbeit: Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln

  • ​Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln aus der Perspektive von Unterrichtsfach 1
  • Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln aus der Perspektive von Unterrichtsfach 2
  • Professionelles Handeln wissenschaftsbasiert weiterentwickeln aus der Perspektive der Bildungswissenschaften

Die Prüfung im Begleitmodul zur Masterarbeit entfällt. Mit Bestehen der Masterarbeit wird in allen Fächern, Lernbereichen oder Fachrichtungen das Modul unbenotet als "bestanden" gekennzeichnet.

Masterarbeit

Modulabschlussprüfung: Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit (max. 80 Seiten)

Wichtige Anmerkungen

1.)* Von den Wahlpflichtmodulen M2 - M5 muss ein Modul gewählt werden.
2.)** Von den Wahlpflichtmodulen M8 - M11 muss ein Modul gewählt werden.
3.) Wer eines der Vertiefungsmodule M2 oder M3 gewählt hat, muss eines der Abschlussmodule M10 oder M11
wählen.
Wer eines der Vertiefungsmodule M4 oder M5 gewählt hat, muss eines der Abschlussmodule M8 oder M9 wählen.
4.)*** Die Masterarbeit muss in einem der studierten Unterrichtsfächer oder dem Bereich Bildungswissenschaften
angefertigt werden.