Banner

Willkommen auf den Seiten der Arbeitsgruppe Bildungsforschung

Die Arbeitsgruppe befasst sich mit der institutionenübergreifenden, auch international vergleichenden Beschreibung und empirischen Analyse von Bildungssystemen und bildungspolitischen Entwicklungen in ihrer Wirkung auf die Entwicklung der Einzelschule.

In verschiedenen Forschungs- und Evaluationsprojekten wird die Qualitätsentwicklung von Schulen in Verbindung zur Gesamtsystementwicklung untersucht und auch praxisnah vor Ort begleitet.

In Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen werden regelmäßig Ansätze, Verfahren und Ergebnisse der Bildungsforschung sowie aktuelle Tendenzen der Schulentwicklung eingebunden. Studierende werden zur angemessenen Rezeption wichtiger Forschungsergebnisse aber auch zum kritischen Umgang mit Forschung angeleitet; teilweise sind sie auch selbst in Forschungsvorhaben einbezogen bzw. werden zu eigenen Studien angeregt.

Weitere Informationen zu Forschungs- und Qualifikationsprojekten, Publikationen und Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Mitarbeiterseiten.

Neuere Buchpublikationen

Ackeren, I. van/, Klemm, K. & Kühn S. M. (2015): Entstehung, Struktur und Steuerung des deutschen Schulsystems. Eine Einführung. 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Wiesbaden: VS Verlag.

Krüger, M. (2015). Aufgabenkultur in zentralen Abschlussprüfungen. Exploration und Deskription naturwissenschaftlicher Aufgabenstellungen im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.

Hahn, J.S. (2014). Steuerungswirkungen zentraler Vergleichsarbeiten auf den vorgelagerten Unterricht. Testcoaching am Beispiel von Lernstand8. Schaker: Aachen.

Liegmann, A. B., Mammes, I. & Racherbäumer, K. (Hrsg.). (2014). Facetten von Übergängen im Bildungssystem. Nationale und internationale Ergebnisse empirischer Forschung. Münster: Waxmann.

Ackeren, I. van/Klein, E.D. (2014): Woher und Wohin. Soziale Herkunft und Bildungserfolg. Zentrale Grundlagen und Befunde der Schulleistungsvergleichsstudien. Eine Expertise von Prof. Dr. Isabell van Ackeren und Dr. Esther Dominique Klein im Auftrag der Wübben Stiftung.

Link: Wübben Stiftung
Link: PDF-Download

Klein, E.D. (2013): Statewide Exit Exams, Governance, and School Development. An International Comparison. Münster: Waxmann.

Regionalverband Ruhr (Hrsg.) (2012): Bildungsbericht Ruhr. Münster: Waxmann (Wissenschaftliches Konsortium: Bos, W. (Sprecher)/Ackeren, I. van/Amonn, J./Bellenberg, G./Berkemeyer, N./Bosch, G./Briedigkeit, E./Düx, W./Fried, L./Fuchs-Rechlin, K./Harney, K./Herdin, G./Hillebrand, A./Holtappels, H.G./Howaldt, J./Kaufmann, J./Kersting, V./Mill, U./Müller-Böling, D./Pelka, B./Reintjes, C./Rösner, E./Schilling, M./Schröder, A./Stöbe-Blossey, S./Strohmeier, K.P./Strunck, S.)

Ackeren, I. van/Klemm, K. (2011): Entstehung, Struktur und Steuerung des deutschen Schulsystems. Eine Einführung. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Wiesbaden: VS Verlag.

Strunck, S. (2011): Schulentwicklung durch Wettbewerbe: Prozesse und Wirkungen der Teilnahme an Schulwettbewerben. Wiesbaden: VS Verlag

Kühn, S.M. (2010): Steuerung und Innovation durch Abschlussprüfungen? Wiesbaden: VS Verlag.

Racherbäumer, Kathrin (2009): Hochbegabte Schulanfänger und Schulanfängerinnen. Eine explorative Längsschnittstudie zum Übergang hochbegabter Kinder vom Kindergarten in die flexible Schuleingangsstufe NRW. Waxmann Verlag Münster

Liegmann, A. B. (2008). Schulformwechsel. Perspektiven auf schulische Selektionsprozesse. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.