Arbeitsgruppe Bildungsforschung

Herzlich willkommen auf den Seiten der Arbeitsgruppe Bildungsforschung (AG bifo)

Wir betrachten Schule (und Übergänge in andere Bildungsinstitutionen) aus vielfältigen Perspektiven und interessieren uns für Fragen rund um Themen der Steuerung, Struktur und Entwicklung des Schulsystems und der Schule als lernende Organisation, um entsprechende Prozesse und Wirkungen besser verstehen zu können.

Dabei berücksichtigen wir nationale, regionale und sozialräumliche Kontexte (auch in international vergleichender Perspektive) und befassen uns mit verschiedenen gesellschaftlichen Herausforderungen und Querschnittsaufgaben im Bildungskontext (z.B. Diversität und Vielfalt, Digitalisierung) sowie den Möglichkeiten von schulischen Netzwerken und einer datengestützten Schulentwicklung in diesen Zusammenhängen.

Ein Anliegen der Arbeitsgruppe ist auch die Professionsentwicklung angehender Lehrer*innen. So sind die Mitglieder der AG bifo in der Lehrerausbildung tätig und beteiligen sich an der Gestaltung der Praxisphasen. Aber auch Akteure der Bildungspolitik, der Schulaufsicht sowie der Schulleitung bis hin zu Eltern und Schüler*innen sind in unseren Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von Bedeutung.

Entsprechende Erkenntnisse aus den Projekten fließen – unserem Anspruch von transferorientierter Forschung entsprechend – wiederum in die Ausbildung ein bzw. werden nicht nur für die Scientific Community, sondern auch für Bildungsadministration und Bildungspraxis aufbereitet.  

Neuere Buchpublikationen

Artmann,Berendonk, Liegmann (2018)_Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung

Artmann, M./Berendonck, M./ Herzmann, P./Liegmann, A. B. (Hrsg.) (2018): Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung. Qualitative Forschung aus Bildungswissenschaft und Fachdidaktik.Bad Heilbrunn: Klinkhardt

Otto, S. (2018): Die Initiation in die schulische Praxis. Erstgespräche zwischen Studierenden und Ihren Mentor_innen und ihre Bedeutung als Grenzstelle im Professionalisierungsprozess. Hamburg: Verlag Dr. Kovac.

Demski, D. (2017): Evidenzbasierte Schulentwicklung. Emprische Analyse eines Steuerungsparadigmas. Wiesbaden: VS Verlag.

Blumentritt, L. (2016): Veränderte Schulzeit - veränderte Freizeit? Freizeitkonstruktionen von Kindern am Beispiel der gymnasialen Schulzeitverkürzung. Weinheim: Beltz Juventa.

 

 

Ackeren, I. van/Klemm, K./Kühn S. M. (2015): Entstehung, Struktur und Steuerung des deutschen Schulsystems. Eine Einführung. 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Wiesbaden: VS Verlag.

Eine Buchbesprechung von Bernd Frommelt (Herausgeber der Fachzeitschrift SchulVerwaltung Hessen/Rheinland-Pfalz) finden Sie hier.

Krüger, M. (2015). Aufgabenkultur in zentralen Abschlussprüfungen. Exploration und Deskription naturwissenschaftlicher Aufgabenstellungen im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.

Hahn, J. S. (2014). Steuerungswirkungen zentraler Vergleichsarbeiten auf den vorgelagerten Unterricht. Testcoaching am Beispiel von Lernstand8. Schaker: Aachen.

Liegmann, A. B./Mammes, I./Racherbäumer, K. (Hrsg.). (2014). Facetten von Übergängen im Bildungssystem. Nationale und internationale Ergebnisse empirischer Forschung. Münster: Waxmann.

Ackeren, I. van/Klein, E.D. (2014): Woher und Wohin. Soziale Herkunft und Bildungserfolg. Zentrale Grundlagen und Befunde der Schulleistungsvergleichsstudien. Eine Expertise von Prof. Dr. Isabell van Ackeren und Dr. Esther Dominique Klein im Auftrag der Wübben Stiftung.

Link: Wübben Stiftung
Link: PDF-Download

Klein, E.D. (2013): Statewide Exit Exams, Governance, and School Development. An International Comparison. Münster: Waxmann.

Regionalverband Ruhr (Hrsg.) (2012): Bildungsbericht Ruhr. Münster: Waxmann (Wissenschaftliches Konsortium: Bos, W. (Sprecher)/Ackeren, I. van/Amonn, J./Bellenberg, G./Berkemeyer, N./Bosch, G./Briedigkeit, E./Düx, W./Fried, L./Fuchs-Rechlin, K./Harney, K./Herdin, G./Hillebrand, A./Holtappels, H.G./Howaldt, J./Kaufmann, J./Kersting, V./Mill, U./Müller-Böling, D./Pelka, B./Reintjes, C./Rösner, E./Schilling, M./Schröder, A./Stöbe-Blossey, S./Strohmeier, K.P./Strunck, S.)

Ackeren, I. van/Klemm, K. (2011): Entstehung, Struktur und Steuerung des deutschen Schulsystems. Eine Einführung. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Wiesbaden: VS Verlag.

Strunck, S. (2011): Schulentwicklung durch Wettbewerbe: Prozesse und Wirkungen der Teilnahme an Schulwettbewerben. Wiesbaden: VS Verlag

Kühn, S. M. (2010): Steuerung und Innovation durch Abschlussprüfungen? Wiesbaden: VS Verlag.

Racherbäumer, K. (2009): Hochbegabte Schulanfänger und Schulanfängerinnen. Eine explorative Längsschnittstudie zum Übergang hochbegabter Kinder vom Kindergarten in die flexible Schuleingangsstufe NRW. Waxmann Verlag Münster

Liegmann, A. B. (2008). Schulformwechsel. Perspektiven auf schulische Selektionsprozesse. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

  • 14.10.2019 - 13:12:10

    Promotion René Breiwe


    René Breiwe veröffentlicht eine gekürzte Fassung seiner Dissertation unter dem Titel „Diversitätsreflexive Bildung …
  • 14.10.2019 - 13:11:10

    Wie entwickeln sich Talentschulen?


    35 Schulen aus NRW sind mit dabei: Sie gehören zu den Talentschulen, die das Land in den kommenden Jahren gezielt unterstützen …
  • 14.10.2019 - 13:10:10

    Treffen des ILE-Netzwerks


    Vom 26. bis zum 28. Juni fand auf Einladung des IZfB und Dr. Nina Bremm das halbjährliche Treffen des deutschsprachigen …
  • 14.10.2019 - 13:06:10

    „ForUSE-digi“: Homepagebeitrag und Video-Teaser


    Das Forschungsprojekt „Fortbildungs- und Unterstützungssysteme für Schulentwicklung im Kontext der Digitalisierung“ …
  • 14.10.2019 - 13:02:10

    „DigiSchulNet“: Homepagebeitrag und Video-Teaser


    Das Forschungsprojekt „Digitale Schulentwicklung in Netzwerken“ (DigiSchulNet) wird als Teil der Förderlinie „Digitalisierung …

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie unter Aktuelles.