E-Learning in der Mathematik

Die Fakultät der Mathematik beteiligt sich mit den Veranstaltungen „Arithmetik“, „Algebra und Funktionen“ und „Modellieren im Mathematikunterricht“ mit Pilotcharakter an dem Konzept des E-Learning der UDE. Hauptverantwortlich sind Frau Prof. Dr. Bärbel Barzel, Dr. Matthias Glade und Daniel Thurm. Das Projekt wird seit Oktober 2014 durchgeführt.

In den Veranstaltungen „Arithmetik“ und „Algebra und Funktionen“ befinden sich jeweils 150-200 Lehramtsstudierende der Schulform HRGe, die entweder im Bachelor-Studium sind oder noch nach LPO2003 studieren. In der Veranstaltung „Modellieren im Mathematikunterricht“ sind ca. 60 Studierende. Alle Veranstaltungen bestehen aus einer zweistündigen Vorlesung und zweistündigen Übungen zu den Inhalten der Vorlesung. In den Übungssitzungen werden sowohl individuell als Hausübungen erarbeitete Aufgaben besprochen als Aufgaben im Sinne einer Präsenzübung durchgeführt.

Die Ziele des E-learning in diesen Veranstaltungen lassen sich in zwei Bereiche strukturieren: Zum einen geht es allgemein um die Kommunikation und den Austausch zwischen den Studierenden untereinander und mit den Dozierenden zu intensivieren. Zum anderen werden die Medien, die für den Mathematikunterricht relevant und im schulischen Lehrplan gefordert sind, gezielt integriert, um diese Medien kennen zu lernen und den individuellen Lernprozess der Studierenden damit zu bereichern.

Vollständiger Zwischenbericht [PDF]
 

E-learning Weblogo Lb

Projektinformationen

Fakultät:

Mathematik

Veranstaltungen:

Arithmetik,
Algebra und Funktionen,
Modellieren im Mathematikunterricht,

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Bärbel Barzel
Dr. Matthias Glade
Daniel Thurm

Projektbeginn:

Januar 2015 - März 2016

Anzahl der Studierenden:

150 – 200 Lehramtsstudierende

Studiengänge/Fachsemester:

Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen (Bachelor) 

Eingesetzte Medien/Tools:

Moodle, Lernskripte und Zusatzliteratur in PDF-Format, Kurze Videoeinheiten, Adobe Connect, Kollaborative Videopodcasts, Online-Foren, PINGO, Ti-Nspire

Eingesetzte Methoden:

Blended Learning- Ansatz mit Online-Selbststudium, Online-Sprechstunden, kollaboratives Erarbeiten der Studierenden von Videopodcasts, Online-Tutorien, Live-Feedback in den Vorlesungen