E-Learning-Angebote für Lehrende: E-Learning-Services

E-Learning-Services

Wie wir gemeinsam gestalten können.

Digitale Lehr- und Lehrszenarien tragen in hohem Maße zur Flexibilisierung von Studium und Lehre bei. Auf dieser Seite finden Sie konkrete Anwendungsmöglichkeiten, die Sie mithilfe unserer Expertise zum Zwecke Ihrer eigenen Lehrveranstaltungen realisieren können.

Wenn die Serviceangebote Ihr Interesse wecken, können Sie entweder direkt die jeweils angegebenen Ansprechpartner*innen kontaktieren oder uns über unsere Kontaktseite Ihre Bedarfe mitteilen.

Veranstaltungsaufzeichnung und AV-Produktion

Mit Vorlesungsaufzeichnungen kann Studierenden aufbereitetes Vorlesungsmaterial zur Verfügung gestellt werden. Wir unterstützen Sie bei dem Mitschnitt Ihrer Veranstaltung oder aber der Vorlesungsübertragung speziell zu Lehrzwecken.

Visuelle Gestaltung von Lehr-/Lerninhalten

Eine visuelle Gestaltung kann einen Lehrvortrag oder Lehrinhalte unterstützen, indem sie Kernpunkte veranschaulicht, das Erklären schwieriger Sachverhalte unterstützt oder Orientierung in komplexen Inhalten bietet.

Veranstaltungen aufzeichnen und Lehrvideos erstellen

Exklusiv für das digitale Sommersemester

OpenCast Studio

Mit dem browserbasierten Screencapture-Tool können Sie schnell und unkompliziert Ihren Bildschirm aufzeichnen. Eine Anleitung finden Sie hier.

Microsoft PowerPoint

Eine schnelle Möglichkeit, Teile Ihrer Lehre zu vertonen (und ggf. mit Bild zu ergänzen), bietet Microsoft PowerPoint. Eine Kurzanleitung finden Sie hier. Mitarbeiter*innen von Bildungseinrichtungen dürfen das Office-Professional-Plus zur dienstbezogenen Nutzung auf Privatgeräten installieren ("Work-at-Home Lizenzen"). Weitere Hinweise zur kostenfreien Nutzung finden Sie hier.

Weitere z.T. kommerzielle Tools

Mit den kostenfreien Programmen VSDC Free Screen Recorder und Screencast-o-matic (Demoversion) können Sie ebenfalls Folienpräsentationen aufzeichnen oder Screen-Tutorials erstellen. Eine Anleitung finden Sie im “Showroom Lehre digital” der Geisteswissenschaften.
Zur Erstellung von Podcasts (MP3-Dateien) kann Audacity oder der Windows-eigene Sprachrekorder genutzt werden.
Um die Videos zu bearbeiten, empfiehlt sich Camtasia (über den Asknet-Shop zu erwerben), Snagit (bis Ende Juni kostenfrei) oder die Open Source Lösung DaVinci Resolve oder OpenShot(Anleitung)

Hinweis: Sollte Ihr Video zu groß werden, können Sie dieses anschließend konvertieren. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu der Software XMediaRecode (nur für Windows) finden Sie hier. Alternativ empfehlen wir Handbrake (auch für MAC u. Linux), eine videobasierte Anleitung finden Sie hier.

Newsletter abonnieren

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Mit unserem Newsletter werden Sie von uns regelmäßig über Relevantes aus dem Bereich E-Learning - das heißt: Neuigkeiten, Veranstaltungen, Diskurse, Ausschreibungen - informiert. Wir, die E-Learning-Allianz der UDE, freuen uns über Ihr Interesse.

* Pflichtfeld