E-Learning-Netzwerktag

Der diesjährige E-Learning-Netzwerktag am 16. November 2020 hat den Lehrenden und Studierenden der Universität Duisburg-Essen die Möglichkeit geboten, sich über Erfahrungen mit der Digitalisierung in Studium und Lehre auszutauschen und neue Impulse für das eigene Lehren und Lernen gegeben. Gerade, weil das digitale Sommersemester und die damit zusammenhängende 'Erprobungszeit' vorausgegangen, haben wir vermehrt einen Redebedarf über die Zukunft des digitalen Lehrens und Lernens sowie über das anstehende Semester wahrgenommen.

Im Rahmen des 5. E-Learning-Netzwerktags wurden unter dem Motto Diversität und gesellschaftliche Verantwortung spannende Inhalte und Vorträge präsentiert und diskutiert.

Video-Rückblick

Hier finden Sie die Aufzeichnungen des E-Learning-Netzwerktags:

Begrüßung Frau Prof. Dr. Isabell van Ackeren

Begrüßung Frau Prof. Dr. Barbara Buchenau

Begrüßung Frau Marianne Wefelnberg

Keynote Frau Dr. Simone Adams

Keynote Frau Daniela de Wall-Kaplan

 

Thematische Inhalte

Als ein Mitglied der E-Learning-Allianz hat Dr. Anke Petschenka aus der Universitätsbibliothek die Hauptveranstaltung am 16. November 2020 moderiert und durch das Tagesprogramm begleitet.

Die Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Isabell van Ackeren, hat gemeinsam mit der Prorektorin für Diversität, Prof. Dr. Barbara Buchenau, und der CIO/Leiterin des ZIM, Dr. Alejandra Lopez Vargas, und Frau Marianne Wefelnberg, E-Learning Koordinatorin, die Veranstaltung eröffnet. Anschließend hat sich Dr. Simone Adams von der Karl-Franzens-Universität Graz in ihrer Keynote dem Thema "Digital Diversity: Ansätze zur digitalen Inklusion in der Hochschullehre" gewidmet. Als folgender Programmpunkt hat Daniela de Wall-Kaplan vom ABZ, Beratung bei Behinderungen und chronischer Erkrankung im Studium, einen Vortrag zu dem Thema "Was bedeutet eine chronische Erkrankung oder Behinderung für das Studium, die Lehre und den universitären Alltag?" gehalten. Abschließend haben sich Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Bereiche der UDE in einer Podiumsdiskussion kritisch mit den Chancen und Herausforderungen der digitalen Hochschullehre auseinandergesetzt.

Ergänzend zu der Hauptveranstaltung am 16. November 2020 hat eine digitale Workshop-Reihe stattgefunden, deren Themen Sie weiter unten finden können. Zudem diente eine digitale Poster-Vorstellung der Präsentation konkreter Projekte aus den unterschiedlichsten Fachbereichen. Während der Hauptveranstaltung am 16.11.2020 wurde die Möglichkeit geboten, sich virtuell über die digitalen Poster auszutauschen.

Tagesprogramm am 16.11.2020

10:00 - 10:30 Uhr

Begrüßung

Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Isabell van Ackeren

Prorektorin für Gesellschaftliche Verantwortung, Diversität & Internationalität, Prof. Dr. Barbara Buchenau

CIO/Leiterin des ZIM, Dr. Alejandra Lopez Vargas

10:30 - 11:15 Uhr

Keynote

Dr. Simone Adams (Karl-Franzens-Universität Graz):

Digital Diversity: Ansätze zur digitalen Inklusion in der Hochschullehre

11:15 - 11:30 Uhr

Pause

11:30 - 12:15 Uhr

Vortrag

Daniela de Wall-Kaplan

(ABZ, Beratung bei Behinderung und chronischer Erkrankung):

Was bedeutet eine chronische Erkrankung oder Behinderung für das Studium, die Lehre und den universitären Alltag?

12:15 - 12:30 Uhr

Digitale Poster-Vorstellung

12:30 - 12:45 Uhr

Pause

12:45 - 13:45 Uhr

Podiumsdiskussion

Die Chancen und Herausforderungen der digitalen Hochschullehre

Moderation:

Prof. Dr. Michael Kerres

Gesprächsteilnehmer*innen:

Prof. Dr. Isabell van Ackeren

Prof. Dr. Michael Goedicke

Dr. Simone Adams

Dr. Nicole Auferkorte-Michaelis

13:45 Uhr

Abschluss

 

Lade den Film...

Digitale Poster-Vorstellungen

In Form einer digitalen Poster-Vorstellung präsentieren wir Ihnen interessante Projekte rundum das Thema E-Learning aus den unterschiedlichsten Fachbereichen und Einrichtungen. Von digitalen Tools über Blended-Learning-Konzepte bis hin zu digitalen Services: Hier finden Sie spannende Praxisbeispiele sowie Inspirationen!

Digitale Poster-Vorstellung

Workshop-Reihe

1. Flexibilisierung und Diversität im Kontext digitaler Lehr- und Lernszenarien | 29. September 2020, 16:00 - 17:15 Uhr

Blended-Learning-Konzepte wie beispielsweise ein Inverted Classroom-Modell bieten das Potential, Lehr-/Lernprozesse zu optimieren, die Motivation der Lernenden zu steigern sowie die Lehre flexibler und somit für mehr Studierende zugänglicher zu gestalten. In dieser Session werden ausgewählte Konzepte und Projekte aus verschiedenen Fachbereichen präsentiert und auf ihre praktische Umsetzung hin überprüft.

 

2. Open Educational Resources in der Hochschullehre | 01. Oktober 2020, 16:00 - 17:15 Uhr

Offene Bildungsressourcen sind für Forschung, Lehre und Studium von hoher Relevanz, da sie den Zugriff, die Bereitstellung und Bearbeitung von Inhalten ermöglichen. In der Session werden Open Educational Resources (OER) u.a. anhand eines Good-Practice-Beispiels zum Thema Data Literacy / DataEDUcation erläutert und für die Hochschullehre diskutiert. Zusätzlich vermittelt eine kurze Einführung in das OER-Repository der UDE wie OER-Materialien recherchiert oder/und zur Verfügung gestellt werden können.

 

3. Digitalisierung in der Lehrerbildung | 05. Oktober 2020, 16:00 - 17:15 Uhr

Neben einem Überblick über aktuelle Projekte und Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung in der Lehrerbildung an der UDE werden in diesem Workshop einige Projekte ausführlicher vorgestellt. Der Fokus wird dabei auf den Kernthemen des Netzwerktages liegen. Des Weiteren werden Möglichkeiten der Förderung bzw. Stärkung digitalisierungsbezogener Kompetenzen von Studierenden und Lehrenden sowie die Theorie-Praxis-Verzahnung in der Lehrerbildung beleuchtet.

 

4. Mit Open Access die Sichtbarkeit wissenschaftlicher Publikationen erhöhen | 08. Oktober 2020, 16:00 - 17:15 Uhr

Open Access nimmt bei Veröffentlichung von Publikationen einen immer größeren Stellenwert ein. Dabei müssen Qualitätsstandards, Transparenz und Nachhaltigkeit von Veröffentlichungen gewährleistet sein. In dem Workshop werden Möglichkeiten, Bedingungen und Perspektiven des wissenschaftlichen Publizierens erläutert und die Fördermöglichkeiten an der UDE benannt sowie auf aktuelle Entwicklungen wie DEAL und DeepGreen eingegangen. Auch problematische Aspekte wie Predatory Publishing werden diskutiert.

 

5. Digitale Kompetenzen - Warum wir nicht auf Digital Natives warten können | 20. Oktober 2020, 16:00 - 17:15 Uhr

Digitale Kompetenzen begegnen uns überall, hauptsächlich als Buzzword. In diesem Workshop soll beleuchtet werden, welche technischen und menschlichen Kompetenzen sich hinter diesem Begriff verstecken und wofür sie in digitalen Handlungsräumen benötigt werden. Dazu werden auch Anregungen und Ideen vorgestellt werden, mithilfe derer diese Kompetenzen selbst erlangt und an Andere weitergeben werden können.

 

6. Studentische Perspektiven auf digitale Veranstaltungen | 22. Oktober 2020, 16:00 - 17:15 Uhr

Wie schafft man es, dass digitale Lehre für alle zu einem positiven Erlebnis wird? Was brauchen Studierende, um "gute" Studierende zu sein? Wie können Lehrende und Studierende mehr miteinander interagieren und wieso fragen und antworten immer dieselben? Diese und andere Fragen werden in dem Workshop von den Teilnehmenden und den studentischen Referierenden gemeinsam erarbeitet werden mit dem Ziel, die studentische Perspektive näher zu beleuchten.

 

7. Bildungsgerechtigkeit durch den Einsatz digitaler Medien | 29. Oktober 2020, 16:00 - 17:15 Uhr

Der Einsatz digitaler Medien in der Lehre ist zu einem integralen Bestandteil der Hochschuldidaktik geworden. Innovative Technologien ermöglichen es, den Kompetenz- und Wissenserwerb sowohl zu unterstützen als auch Lernprozesse zugänglicher zu gestalten. In diesem praxisnahen Workshop werden Lehrende ausgewählte Projekte aus ihrer Lehre vorstellen und im Plenum über Möglichkeiten und Chancen in der Anwendung diskutieren.

 

Weitere Informationen

Organisiert und durchgeführt wurde diese Veranstaltung von der E-Learning-Allianz der UDE und ergänzt durch Beiträge der Hochschule Ruhr-West, der Hochschule Rhein-Waal sowie der Hochschule Niederrhein.

Für Rückfragen zum E-Learning-Netzwerktag steht Ihnen Marianne Wefelnberg (E-Learning-Koordinatorin der UDE) zur Verfügung: e-learning@uni-due.de.

Wir würden uns sehr freuen, Sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen!