Graute-Oppermann-Graduiertenkolleg

Graduiertenkolleg Graute-Oppermann-Graduierten-Kolleg an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen

Die Graute-Oppermann Stiftung unterstützt mit ihrer im Jahr 2018 erstmals aufgelegten Initiative an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der interdisziplinären klinischen Medizin.

Ziele des Graute-Oppermann-Graduiertenkollegs
Zentrales Anliegen des Programms ist die Förderung des wissenschaftlichen ärztlichen Nachwuchses im Rahmen des Graduiertenkollegs. Ziel ist die Freistellung von Promovierenden aus dem Regelstudium, um eine Fokussierung auf fächerübergreifende medizinische Forschung zu ermöglichen.

Fördersumme
Das auf drei Förderperioden angelegte Programm wird mit insgesamt 150.000 Euro ausgestattet. Ziel ist es, die kooperative Zusammenarbeit von Arbeitsgruppen der Medizinischen Fakultät zu unterstützen. Im Rahmen des Graute-Oppermann-Kollegs können drei einjährige Förderperioden realisiert werden. Für das Kolleg werden Fördermittel i.H.v. 150.000 Euro über drei Jahre bereitgestellt. Bis zu vier Doktoranden/innen erhalten Stipendien i.H.v. jeweils 800 Euro p.m. für die Dauer eines Jahres oder i.H.v. 400 Euro für die Dauer von zwei Jahren. Darüber hinaus werden Sach- und Reisemittel i.H.v. jeweils 2.900 Euro pro Stipendium gewährt.

Voraussetzungen
Antragsberechtigt sind kooperierende Hochschullehrer/innen der Medizinischen Fakultät (zwei und mehr), die ein Graute-Oppermann-Kolleg einrichten und die Promovierenden betreuen wollen. Das Kolleg dient der gemeinsamen Bearbeitung eines übergeordneten Forschungsthemas mit einer interdisziplinären Fragestellung auf dem Gebiet der klinischen Medizin. Voraussetzung für eine Förderung ist die fächerübergreifende Kooperation, die sich auch im Betreuungsteam abbilden muss.

Auswahlverfahren
Das Auswahlverfahren obliegt der Stiftung. Die Begutachtung erfolgt unter Einbeziehung externer Gutachter.

Antrag
Bitte gliedern Sie Ihren Antrag gemäß den nachstehenden Hinweisen zur Antragstellung. Die vollständigen Unterlagen sind bis zum 30.06.2019 in einem pdf-Dokument sowie als vollständige Printversion (5 Exemplare) einzureichen bei:
Drs. Graute und Graute-Oppermann-Stiftung
c/o Deutsches Stiftungszentrum GmbH
z. Hd. Doris Zirkler
Barkhovenallee 1
45239 Essen
Telefon: 0201 8401-161
Fax: 0201 8401-255
Email: doris.zirkler@stifterverband.de

 

Über die Drs. Graute und Graute Oppermann-Stiftung: 
Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der interdisziplinären Medizin. In der Vergangenheit hat die Stiftung interdisziplinäre Forschungsansätze in den Bereichen Chirurgie, Innere Medizin/Geriatrie und Psychosomatische Medizin durch die Vergabe von Forschungspreisen gefördert.
Im Jahr 2019 schreibt die Stiftung Graute-Oppermann-Graduierten-Kolleg an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen aus. Ziel ist die Freistellung von Promovierenden aus dem Regelstudium, um eine Fokussierung auf fächerübergreifende medizinische Forschung zu ermöglichen.
Mehr unter: https://www.deutsches-stiftungszentrum.de/stiftungen/drs-graute-und-graute-oppermann-stiftung

Über den Stifterverband: 
Die Kernthemen und Aktionsfelder des Stifterverbandes sind Bildung, Wissenschaft und Innovation. Er ist bis heute die einzige Organisation in Deutschland, die ganzheitlich in allen drei Bereichen fördert, mit Projekten, die aufeinander aufbauen und sich gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken. Der Stifterverband setzt sich ein für eine chancengerechte Bildung, exzellente Hochschulen und international wettbewerbsfähige Forschungseinrichtungen. Seine Instrumente reichen dabei von der außerschulischen Begabungsförderung über Strukturprogramme im Hochschulbereich bis hin zu detaillierten Analysen des Wissenschafts- und Innovationssystems, die als Grundlage für politische Handlungsempfehlungen dienen.
Mehr unter: https://www.stifterverband.org/