Referat für Forschung und Struktur

Machen Sie mit beim Forschungsaustausch der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd)

Mit dem Forschungsaustausch der bvmd haben Medizinstudierende die Möglichkeit, an einem Forschungsprojekt in einem anderen Land teilzunehmen.

Der Aufenthalt hat in der Regel eine Dauer von einem Monat, kann aber auch bis zu 3 Monate angelegt werden. Die genauen Kriterien können Sie dabei festlegen. Im Gegensatz zum Famulantenaustausch steht der Forschungsaustausch in der Regel Studierenden aller Semester sowie medizinnahen Studiengängen offen.

Viele Einrichtungen beteiligen sich bereits. Nun sollen auch an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen Plätze für Studierende angeboten werden. Hierzu benötigen wir Ihre Unterstützung:

Haben Sie Interesse, einen Studierenden für die Dauer von einem Monat in Ihrem Forschungsprojekt aufzunehmen? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Wichtig: Eine Teilnahme ist für Sie mit keinerlei Kosten verbunden; Unterkunft und ein Taschengeld werden durch die bvmd gestellt.

Wir möchten uns am Forschungsaustausch mit folgendem Projekt beteiligen:
Können Sie auch Vorkliniker einsetzen?

Hintergrund zum Forschungsaustausch

Der Forschungsaustausch (Research Exchange) ist ein Projekt der International Federation of Medical Students' Associations (IFMSA). In der IFMSA sind Medizinstudierendenorganisationen aus über 100 Ländern der Welt international organisiert, von denen 66 am Forschungsaustausch aktiv teilnehmen - Tendenz steigend.

Das Besondere des Forschungsaustausches ist die Einzigartigkeit jedes einzelnen Projektes. So gibt es zum Beispiel die Möglichkeit,  in einer Arbeitsgruppe im Labor zu arbeiten, besondere Techniken kennen zu lernen oder in der Patientenversorgung an klinischen Studien mitzuwirken.