Medizinische Fakultät News

Presseverteiler

Sie möchten zukünftig über Neuigkeiten aus der Medizinischen Fakultät informiert werden? Journalisten und Medienvertreter nehmen wir sehr gerne in unseren Presseverteiler auf. Senden Sie einfach eine eMail an christine.harrell@uk-essen.de.

  • 16.08.2017 - 09:18:08

    1.056.451 Mal Wissen in der Hosentasche

    Während die Nutzung von gedruckten Büchern seit Jahren stagniert, steigt die von E-Books kontinuierlich an. 2016 wurden in der Fachbibliothek der Medizinischen Fakultät erstmals über eine Millionen Kapiteldownloads aus medizinischen Fachbüchern registriert, genau gesagt 1.056.451.

  • 16.08.2017 - 09:15:08

    Informationsveranstaltung für den wissenschaftlichen Nachwuchs: Einwerbung von Fördermitteln

    Die Medizinische Fakultät bietet am Freitag, 29. September, die erste Informationsveranstaltung zum Thema Forschungsförderung für den wissenschaftlichen Nachwuchs an. Hier werden wichtige Förderinstrumente vorgestellt.

  • 28.07.2017 - 12:34:07

    925.000 Euro vom BMBF - Macht schlechter Schlaf krank?

    Ob und auf welche Weise Schlafstörungen krank machen, erforscht Prof. Dr. Andreas Stang bereits seit 2014 an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen. Das Bundesforschungsministerium (BMBF) unterstützt den Leiter des Zentrums für Klinische Epidemiologie am Universitätsklinikum Essen nun auch in der zweiten Förderperiode bis 2020 mit insgesamt 925.000 Euro. Seit 2014 fließen damit rund 2,3 Millionen in die Essener Schlafgesundheitsforschung.

  • 28.07.2017 - 08:19:07

    Medizin studieren mit Augmented Reality-Brillen - Virtuelle Einblicke in den Körper

    Wo liegt das Herz? Wie sieht die Leber aus? Ungeübte Augen tun sich schwer, Organe beim Ultraschall zu erkennen. Angehenden Medizinern an der Medizinischen Fakultät der UDE geht das nicht anders. Bis jetzt: Ab dem Wintersemester sehen die Studierenden durch neue „Augmented Reality“- Brillen das Körperinnere dreidimensional.

  • 26.07.2017 - 12:46:07

    IT-Projekt mit 1,26 Millionen Euro gefördert - Ein Hausarzt, wenn man ihn braucht

    Lange Wartezeiten in der Hausarztpraxis, oder als neuer Patient erst gar keinen Termin bekommen? In vielen Regionen des Landes ist das der Normalzustand für gesetzlich Krankenversicherte. Den will eine Forschungsgruppe nun ändern.

  • 17.07.2017 - 09:05:07

    Mitgliederversammlung: Förderverein der Universität Duisburg-Essen tagt im Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät

    Der Förderverein Universität Duisburg-Essen hat seine Mitgliederversammlung Anfang Juli erstmals im Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät am UK Essen abgehalten. Hier wurden unter anderem der neue Vorstand und das neues Präsidium dieser wichtigen Einrichtung gewählt. Ein weiterer Schritt zur Neuausrichtung nach der Satzungs- und Namensänderung im letzten Jahr.

  • 14.07.2017 - 10:56:07

    Prof. Dr. Anke Hinney zur Gleichstellungsbeauftragten gewählt

    Prof. Dr. Anke Hinney wurde durch den Fakultätsrat in das Amt der Gleichstellungsbeauftragten der Medizinischen Fakultät gewählt. Als Gleichstellungsbeauftragte ist sie direkte Ansprechpartnerin für die wissenschaftlichen Beschäftigten der Medizinischen Fakultät und vertritt ihre Interessen in den offiziellen Gremien.

  • 12.07.2017 - 09:24:07

    Neuer wissenschaftlicher Beirat der Westdeutschen Biobank Essen

    Nach der Wahl bzw. der Berufung der Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Westdeutschen Biobank Essen (WBE) steht das Ergebnis fest. Der neue wissenschaftliche Beirat setzt sich ab dem 01.07.2017 für drei Jahre wie folgt zusammen:

  • 11.07.2017 - 13:54:07

    Resistenzmechanismus identifiziert - Immuntherapie bei schwarzem Hautkrebs

    Wann werden Patienten mit malignem Melanom (schwarzer Hautkrebs) resistent gegenüber Immuntherapien? Dies besser zu verstehen und möglichst früh zu erkennen, gelang jetzt Forschern der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen am UK Essen.

  • 11.07.2017 - 10:20:07

    Stiftungsprofessur für Pädiatrische Onkologie an der UDE/am UK Essen - Sarkome bei jungen Menschen

    Verstecken ist ihre Leidenschaft und für Menschen kann sie tödlich sein: Sarkome werden als Tumore des Knochens oder Weichteilgewebes oft nicht bemerkt. Sie schmerzen kaum und treten als harmlose Schwellung auf. Die neue Professorin Dr. Uta Dirksen (52) untersucht am Universitätsklinikum Essen (UK Essen), wie sie besser diagnostiziert und behandelt werden können. Zugleich hat sie die Stiftungsprofessur für Pädiatrische Onkologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) angenommen.