Forschung und Struktur

Forschungsförderung Europäische Union

Forschungsvorhaben werden mit Blick auf die Etablierung eines Europäischen Forschungsraumes auch von der Europäischen Union unterstützt. Das langfristige Ziel besteht darin, einheitliche Rahmenbedingungen für Forschung und Innovation in Europa zu schaffen und die bisherige Fragmentierung der europäischen Forschungslandschaft zu überwinden. Transnational und Transdisziplinär sind hier wichtige Schlagworte.

Hauptinstrument zur Förderung von Wissenschaft, technologischer Entwicklung und Innovation sind mehrjährige Forschungsrahmenprogramme. Das bisherige Programm Horizon 2020 wird im kommenden Jahr durch das neue Rahmenprogramm Horizon Europe abgelöst. Die Programme decken ein breites thematisches Spektrum von der Grundlagenforschung bis zu marktnahen Innovationsmaßnahmen ab. Das Arbeitsprogramm im Cluster Gesundheit wird voraussichtlich in der ersten Hälfte 2021 veröffentlicht. Es liegen bereits Entwürfe vor, über die ich gerne auf Nachfrage informiere.

Wenn Sie einen EU Antrag stellen wollen, helfen wir Ihnen selbstverständlich auch bei der Einreihung im Portal

„Funding&Tenders“

und stellen alle benötigten Informationen, wie etwa unsere gültige PIC Nummer zur Verfügung. Bitte nehmen Sie hierzu frühzeitig Kontakt mit uns auf.

Über Horizon Europe



Das Förderprogramm "Horizon Europe" (dt. Horizont Europa) ist das Nachfolgeprogramm des erfolgreichen Vorläufers Horizon 2020. Ebenso wie Horizon 2020 zielt es darauf ab, EU-weit eine wissens- und innovationsgestützte Gesellschaft und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft aufzubauen, sowie gleichzeitig zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Um gezielt in die Gesellschaft wirken zu können, setzt das Programm ihren Schwerpunkt auf die sechs Cluster:

  1. Gesundheit
  2. Kultur, Kreativität und eine inklusive Gesellschaft
  3. Zivile Sicherheit für die Gesellschaft
  4. Digitalisierung, Industrie und Wachstum
  5. Klima, Energie und Mobilität
  6. Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt

   Hier am Universitätsklinikum Essen legen wir unseren Schwerpunkt selbstverständlich auf den Gesundheits-Cluster.

Mehr zu „Horizon Europe“

Internes Förderprogramm für EU Anträge EUPHoriE: EUropäische Projekte unter Horizon Europe am Universitätsklinikum In Essen

Mit dem Projekt EUPHoriE unterstützt die Medizinische Fakultät ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei, wichtige Forschungsprojekte über Fördermittel der Europäischen Union umsetzen zu können. Das Projekt wurde zunächst mit rund 100.000 Euro durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW bis 2021 gefördert und nun durch Mittel aus der Fakultät fortgeführt.

Mehr zu EUPHoriE

Aktuelle Ausschreibungen

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aktueller Fördermöglichkeiten für medizinische Forschungsfragen auf europäischer Ebene.

Gerne beraten wir Sie bei der Suche nach einem für Sie passenden Programm und unterstützen Sie bei der Antragstellung.
Sprechen Sie uns an! 

Eine Auflistung von internationalen Institutionen und Organisationen finden Sie hier

Broschüre der NKS-L zu Ausschreibungen für Verbünde

Hier geht es zu den Ausschreibungen

Ihre An­sprech­part­ne­rin

Fittosize 204 0 Fa89594c32112766c752c0a078ad3566 Nora Manzke
Dr. rer. nat. Nora Mitdank
Referentin für Forschungsförderung
Tel: +49 (0) 201/723-4692
nora.mitdank@uk-essen.de
Dekanatsgebäude,
​1. Stockwerk, Zimmer 6

Termine nach Vereinbarung

 

Maximilian Mannheim
Studentische Hilfskraft

maximilian.mannheim@uk-essen.de

Bleiben Sie informiert

Fit

​Melden Sie sich zum personalisierten Newsletter für Förderinformationen an und lassen Sie sich ab sofort interessante Ausschreibungen nicht mehr entgehen!

Abonnieren Sie den Newsletter

Horizon_Europe_Doodle