Forschung und Struktur

Forschungsförderung Europäische Union

Forschungsvorhaben werden mit Blick auf die Etablierung eines Europäischen Forschungsraumes auch von der Europäischen Union unterstützt. Das langfristige Ziel besteht darin, einheitliche Rahmenbedingungen für Forschung und Innovation in Europa zu schaffen und die bisherige Fragmentierung der europäischen Forschungslandschaft zu überwinden. Transnational und Transdisziplinär sind hier wichtige Schlagworte.

Hauptinstrument zur Förderung von Wissenschaft, technologischer Entwicklung und Innovation ist seit 2014 die finanzielle Förderung durch Horizont 2020. Horizont 2020 deckt ein breites thematisches Spektrum von der Grundlagenforschung bis zu marktnahen Innovationsmaßnahmen ab. 

Wenn Sie einen EU Antrag stellen wollen, helfen wir Ihnen selbstverständlich auch bei der Einreihung im Portal „Funding&Tenders“ und stellen alle benötigten Informationen, wie etwa unsere gültige PIC Nummer zur Verfügung. Bitte nehmen Sie hierzu frühzeitig Kontakt mit uns auf.

Über Horizont 2020

Als Förderprogramm zielt es darauf ab, EU-weit eine wissens- und innovationsgestützte Gesellschaft und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft aufzubauen sowie gleichzeitig zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Um gezielt in die Gesellschaft wirken zu können, setzt das Programm Schwerpunkte und enthält einen umfassenden Maßnahmenkatalog. 

mehr zu „Horizont 2020“

Forschungsrahmenprogramm der EU H2020:

Neue Topics im Bereich Health veröffentlicht

2020 ist das letzte Jahr des aktuellen Forschungsrahmenprogramms H2020. 
Insgesamt 11 Milliarden Euro stehen für alle Ausschreibungen im Jahr 2020 zur Verfügung – ein weiterer deutlicher Aufwuchs von 6,4%!

Die einstufigen Ausschreibungen haben die Deadline am 7 April 2020.
Hier gelangen Sie zum vollständigen aktualisierten Arbeitsprogramm

http://ec.europa.eu/research/participants/data/ref/h2020/wp/2018-2020/main/h2020-wp1820-health_en.pdf

Die einzelnen neuen Topics haben wir Ihnen hier zusammengestellt: 

https://www.uni-due.de/med/forschung/forschungsfoerderung/foerdermoeglichkeiten_eu##3.

Internes Förderprogramm für EU Anträge EUPHoriE: EUropäische Projekte unter Horizon2020 am Universitätsklinikum In Essen

Mit dem Projekt EUPHoriE unterstützt die Medizinische Fakultät ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei, wichtige Forschungsprojekte über Fördermittel der Europäischen Union umsetzen zu können. Das Projekt wird mit rund 100.000 Euro durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW bis 2021 gefördert und mit zusätzlichen Mitteln aus der Fakultät ausgestattet.

Meldung hierzu aus der Medizinischen Fakultät

Mehr zu EUPHoriE

Aktuelle Ausschreibungen


Ausschreibungen 1140 488.jpg.16459321



Hier finden Sie eine Auflistung aktueller Fördermöglichkeiten für medizinische Forschungsfragen auf europäischer Ebene.

Gerne beraten wir Sie bei der Suche nach einem für Sie passenden Programm und unterstützen Sie bei der Antragstellung. Sprechen Sie uns an!

Internationale Institutionen und Organisationen finden Sie hier

Hier geht es zu den Ausschreibungen

Lernen wie der Hase läuft Werden Sie Gutachter für die EU


Horizon Europe


Gutachter für H2020-Anträge werden aus der " 
Expertendatenbank " des " Participant Portals " der EU rekrutiert. Nur wer hier gelistet ist, kann ausgewählt werden. Eingeladen sich zu registrieren sind alle Personen mit einem "high-level of expertise in a relavant field" - also Wissenschaftler wie Sie!
Die Tätigkeit als Gutachter*in für die EU macht in vielerlei Hinsicht Sinn- lesen sie hier mehr dazu.

Hier werden Sie Gutachter

gut zu Wissen

Neues zu H2020 Ausschreibungen im Bereich "Gesundheit"

Zu dem aktualisierten Arbeitsprogramm gelangen sie hier.

  • zweistufige Einreichverfahren: 24. September 2019
  • einstufige Einreichverfahren: April 2020

weitere Informationen finden sie hier.

Mehr dazu lesen Sie hier

Neues zu Innovative Medicines Initiative 2 (IMI2):

Geplant sind die Calls für den 21.01.2020 und 23.06.2020 

Voraussichtlichen Themen: 

  • Innovations to accelerate vaccine development and manufacture
  • Real-world clinical implementation of liquid biopsy
  • Tumour plasticity
  • Proton versus photon therapy for oesophageal cancer – a trimodality strategy
  • Handling of protein drug products and stability concerns
  • Academia and industry united innovation and treatment for tuberculosis (UNITE4TB)
    und mehr. 
Mehr dazu lesen Sie hier

Funding & Tender Opportunities Portal

Im Funding & Tender Opportunities Portal veröffentlicht die EU alle Calls und Informationen rund herum. Sobald die Calls geöffnet sind wird auch die gesamte Antragsstellung hier abgewickelt.

Zum Funding & Tender Opportunities Portal geht es hier

Science Support Center

Hier finden sie eine umfassende Darstellung der europäischen Förderinstrumente.

Mehr zu den europäischen Förderprogrammen.

Ihre An­sprech­part­ne­rin


Termine nach Vereinbarung

Dr. rer. nat. Nora Mitdank
Referentin für Forschungsförderung
Tel: +49 (0) 201/723-4692
nora.mitdank@uk-essen.de
Dekanatsgebäude,
1. Stockwerk, Zimmer 6

Bleiben Sie informiert

​Melden Sie sich zum personalisierten Newsletter für Förderinformationen an und lassen Sie sich ab sofort interessante Ausschreibungen nicht mehr entgehen!

Abonnieren Sie den Newsletter