Willkommen zurück - Starthilfe

Willkommen zurück: Starthilfe für Ärztinnen und Wissenschaftlerinnen nach der Babypause

Willkommen zurück ist ein neues Förderprogramm der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen. Ziel ist die Förderung von Ärztinnen und Wissenschaftlerinnen, die nach einer Kinderpause wieder an der Universitätsmedizin Essen (UME) bzw. einer der Medizinischen Fakultät zugehörigen Einrichtung am LVR-Klinikum Essen in den Beruf einsteigen möchten.

Antragsberechtigt sind Ärztinnen und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen aller Fachrichtungen, die sich in der Post-Doc-Phase befinden und eine Habilitation in der Medizin bzw. angrenzenden Fächern anstreben. Aus dem FF-Med Programm werden finanzielle Mittel in Höhe von 40.000 Euro pro geförderter Teilnehmerin für Personal, Verbrauchsmittel und Reisekosten zur Verfügung gestellt. Übergreifendes Ziel ist es, die Teilnehmerinnen bei der Vorbereitung, Durchführung und/oder Auswertung ihrer wissenschaftlichen Projektarbeiten zu unterstützen. „Willkommen zurück“ kann nur einmalig in Anspruch genommen werden.

Informationen zu Ihrer Bewerbung

Einreichungsfrist für Anträge ist der 01.09.2019. Nach Bewilligung sollte die Zuwendung innerhalb von 9 Monaten verwendet werden.

Antragskriterien

  • Ärztinnen oder Wissenschaftlerinnen, die vor einer Elternzeit mindestens ein Jahr an der UME bzw. dem LVR-Klinikum Essen gearbeitet haben

  • Abgeschlossene Promotion

  • Ende der Elternzeit darf nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen

Antragsunterlagen

  • Tabellarischer Lebenslauf, inkl. Publikationen und Drittmitteleinwerbungen

  • Kurze – allgemeinverständliche – Zusammenfassung des wissenschaftlichen Vorhabens (max. 1 Seite)

  • Kurzbeschreibung der geplanten Arbeiten (max. 5 Seiten), gegliedert in

I. Stand der Forschung und eigene Vorarbeiten sowie

II. Ziele und Arbeitsprogramm

III. Literatur

  • Einverständnis- und Unterstützungsschreiben des/der Klinik- oder Institutsdirektors/in mit kurzer Stellungnahme zur inhaltlichen und methodischen Qualität des Forschungsansatzes sowie der Zusicherung einer Erst- oder Letztautorenschaft für die Antragstellerin für die Arbeiten, die durch das Programm unterstützt werden (das Programm sollte in der Publikation genannt werden)

  • Nennung von Kooperationspartnern an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen

  • Angabe zum derzeitigen Vertrag: befristet (bis wann?) oder unbefristet

  • Antragsunterlagen sind in einem einzigen pdf-Dokument einzureichen

Die Anträge werden begutachtet; die Vergabe erfolgt nach Qualität des Antrags.

Bitte senden Sie Ihre Anträge an: medizin-dekanat@uk-essen.de, Betreff „Antrag Willkommen zurück

Gleichstellungsbeauftragte der Medizinischen Fakultät

Prof. Dr. Anke Hinney
Tel. +49/0201/95-342
anke.hinney@uni-due.de