BiSS - Bildung durch Sprache und Schrift

BiSS („Bildung durch Sprache und Schrift“) ist eine Bund-Länder-Initiative, an der sich deutschlandweit 100 Verbünde mit insgesamt mehr als 600 Bildungseinrichtungen von der KiTa bis zum Berufskolleg beteiligen (https://biss-sprachbildung.de/).
Von den 24 in NRW angesiedelten Verbünden sind sechs an der Universität Duisburg-Essen (Institut DaFDaZ/ProDaZ) verortet. Sie repräsentieren alle schulischen Bildungsetappen und arbeiten zu den folgenden Themen:

  • Koordiniertes fachliches und sprachliches Lernen im Unterricht in allen Fächern - ein forschungsbasiertes Entwicklungsprojekt (Jahrgangsstufen 3 und 4)
  • Sprachsensibler Fachunterricht in den Grundschulen der Stadt Bottrop
  • Durchgängige Sprachbildung in der Sekundarstufe 1 - ein schulformübergreifendes Unterrichtsentwicklungsprojekt
  • Sprachsensibler Fachunterricht in den Sekundarstufenschulen der Stadt Bottrop
  • Schreiben, Sprechen, Lesen im Mathematikunterricht der Klassen 9/10
  • Integration von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern in die SEK II - ein Entwicklungsprojekt zur Erst-und Anschlussförderung im Berufskolleg

Informationen zu BiSS finden Sie hier.

weitere Informationen zu BiSS an der UDE

Ansprechpartner*innen

Katrin Günther

Claudia Handt

Dr. Stefanie Jahn

ProDaZ ist angesiedelt am Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und wird gefördert von der Stiftung Mercator