Studienangebot

Banner

Studiengang

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) (2-Fach-M.A.)

Studienort

Campus Essen

Regelstudienzeit

4 Semester

Der Studiengang wird auch als Teilzeitstudium angeboten;
Regelstudienzeit 6 Semester.

Studienbeginn

Wintersemester

Erstmaliger Studienstart: Wintersemester 2018/19

Studienabschluss

Master of Arts

Der Studiengang wurde hochschulintern bis zum 30.09.2024 zertifiziert.

Die Universität Duisburg-Essen ist seit September 2016 systemakkreditiert. Der bisherigen Programm(re-)akkreditierung entspricht dabei eine hochschulinterne (Re-)Zertifizierung nach entsprechendem Qualitätssicherungsverfahren.

Beschreibung

Das Institut DaZ/DaF bietet ab dem Wintersemester 2018/19 den neuen 2-Fach-Masterstudiengang "Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ)" an. Der Masterstudiengang reagiert damit auf den steigenden Bedarf im Bereich des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache durch eine grundständige universitäre Ausbildung. Studierende sollen inhaltlich und methodisch auf die Spezifika des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache, seine Vermittlung und Erforschung vorbereitet werden. Durch ein Lehr- und Forschungspraktikum im dritten Semester wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben, Berufsfelder, in denen die Vermittlung von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie konzeptionelle Tätigkeiten mit Schwerpunkt DaF/DaZ im Mittelpunkt stehen, kennenzulernen.

Ein zentrales Ziel des Masterstudiengangs DaF/DaZ besteht in der Ausweitung der Möglichkeiten, Studierenden wissenschaftliche Begleitforschung im Sinne der Verzahnung von Theorie und Praxis bzw. Forschung und Lehre anzubieten. Dies soll in Form von eigenständigen Forschungsprojekten geschehen, die im Vertiefungs- bzw. Wahlpflichtbereich angesiedelt sein werden. Hier können die Studierenden im Rahmen bestehender Projekte Themen bearbeiten oder auch eigene Schwerpunkte setzen.

Fächerkombinationen

Der 2-Fach-Masterstudiengang "Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ)" ist mit jedem anderen 2-Fach-Master-Angebot kombinierbar:

* Die Kombination von "DaF/DaZ" mit "Geschichtspraxis interkulturell" sowie mit "Literatur und Medienpraxis" ist nur im Vollzeitstudium möglich. Alle anderen Fächer lassen sich im Vollzeit- und Teilzeitstudium kombinieren.

nach oben

Studienverlauf

Studienplan

Grundlagenmodul I

  • Grundlagen und Arbeitsfelder Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (VL) (P)
  • Forschungsmethoden (SE) (P)
Grundlagenmodul II
  • Beschreibungsebenen der deutschen Sprache (SE) (P)
  • DaF/DaZ im fachsprachlichen Kontext (SE) (P)
Vertiefungsmodul I
  • Mehrsprachigkeit und Interkulturalität – individuelle, institutionelle und gesellschaftliche Praxen (VL) (P)
  • Landeskunde DACH (inkl. eigenständigem Forschungsprojekt) (SE) (P)
Vertiefungsmodul II
  • Ästhetisch-sprachliche Bildung: kultur- und sprachtheoretische Grundlagen (VL) (P)
  • Didaktik und Methodik des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache (VL) (P)
  • Ästhetisch-sprachliche Bildung und ihre Vermittlung: Methodik-Didaktik (inkl. eigenständigem Forschungsprojekt) (SE) (WP)
  • Sprachliche Teilfertigkeiten: Vermittlung und Leistungsmessung (inkl. eigenständigem Forschungsprojekt) (SE) (WP)
Didaktik- und Praxismodul
  • Lehr-Forschungs-Praktikum (Praktikum) (P)
  • Trainingsseminar / Microteaching (Problemorientiertes Lernen) (P)
  • Forschungs- und Wissenschaftspraxis (Praktikum) (P)
Master-Abschluss
  • Master-Arbeit (P)
  • Master-Kolloquium (P)


Legende
VL: Vorlesung
SE: Seminar
P: Pflicht
WP: Wahlpflicht


Prüfungen/ECTS-Credits

Im 2-Fach-Master-Programm der Fakultät für Geisteswissenschaften sind insgesamt 120 ECTS-Credits zu erwerben. Davon entfallen

  • 45 ECTS-Credits auf die studienbegleitend geprüften fachspezifischen Module je Fach und
  • 30 ECTS-Credits auf die Master-Arbeit.

Mit der Anmeldung zur Master-Arbeit legen die Studierenden fest, in welchem Studienfach die Master-Arbeit angefertigt wird. Die Bearbeitungszeit für die Arbeit beträgt 23 Wochen.

Informationsmaterial

Webseite des Instituts für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache

Prüfungsordnung mit Studienverlaufsplan und Modulbeschreibungen

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

Der Studiengang richtet sich an folgende Studierendengruppen:

  • Absolventinnen und Absolventen germanistischer Studiengänge (Fach- und Lehramtsstudiengänge). Der Studiengang setzt einen germanistischen BA-Studiengang fort und legt einen Schwerpunkt in den Bereichen Mehrsprachigkeit und Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. Studierende der UDE haben somit eine Anschlussoption an den 2-Fach Bachelor „Germanistik: Sprache, Literatur, Kultur und Kommunikation“ sowie an die Bachelorstudiengänge im Lehramt Deutsch.
  • Absolventinnen und Absolventen mit einem Bachelorabschluss (in Fach- oder Lehramtsstudiengängen) in einer Philologie. Im Rahmen des Bachelorstudiums sollten Sie mindestens 30 CP in linguistischen oder linguistischen und sprachdidaktischen Veranstaltungen erworben haben.
  • Absolventinnen und Absolventen aus dem Ausland mit einem germanistischen Bachelorabschluss oder einem Abschluss in einem Studiengang mit germanistischen Anteilen. Im Rahmen des Bachelorstudiums sollten Sie mindestens 30 CP in linguistischen oder linguistischen und sprachdidaktischen Veranstaltungen erworben haben.

Der Aufnahme in den Masterstudiengang geht ein institutseigenes Bewerbungsverfahren voran.

Diese Unterlagen senden Sie uns bitte für Ihre Bewerbung zu:

  • Motivationsschreiben auf Deutsch (2-3 Seiten)
  • beglaubigte Kopie Ihres Bachelorzeugnisses
  • Nachweis über mindestens 30 CP in linguistischen oder linguistischen und sprachdidaktischen Veranstaltungen einer Philologie (beispielsweise durch ein Transcript of Records des Bachelorstudiums)
  • Nachweis über die erforderlichen Sprachkenntnisse (siehe Abschnitt "Sprachkenntnisse")

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2018/2019 ist verlängert worden bis zum 08. Oktober 2018 (Bewerbungsfrist für 2019 wird an dieser Stelle demnächst bekannt gegeben).
Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen per Post (Poststempel vom 08.10.2018 gilt) und per E-Mail an:

Universität Duisburg Essen
Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache
Dr. Eva Schmidt
Universitätsstraße 12
45141 Essen
Deutschland

E-Mail: masterdafdaz@uni-due.de

Studierende aus dem nicht-europäischen Ausland bewerben sich online beim Akademischen Auslandsamt: https://campus.uni-due.de/applyonline/

Sie erhalten vom Akademischen Auslandsamt eine Vorgangs-Nummer. Danach senden Sie die oben aufgeführten Bewerbungsunterlagen zusammen mit der Vorgangs-Nummer per E-Mail an masterdafdaz@uni-due.de.

Bei positiv beschiedener Aufnahme erfolgt die reguläre Einschreibung über das Einschreibungswesen der UDE.

Zulassung

Bei Vorlage o.a. Zugangsvoraussetzungen ist dieser Studiengang zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt während der Einschreibungsfrist im Einschreibungswesen am Campus Essen. Die Einschreibungen in Master-Studiengänge sind bis Vorlesungsende möglich.

[Formular]

Sprachkenntnisse

Studierende, die sich für den Zwei-Fach-Master-Studiengang DaF/DaZ interessieren, haben bei der Bewerbung Kenntnisse in Englisch und einer weiteren Fremdsprache nachzuweisen. Eine der beiden Fremdsprachen sollte auf Niveau B2, die andere Fremdsprache mindestens auf Niveau B1 liegen.  

Hinweise auf die Niveaustufen finden sich auch auf dem Merkblatt zum Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife des Schulministeriums.

Studierende aus dem Ausland sollten über Deutschkenntnisse auf Niveau C1.2 sowie Kenntnisse in Englisch auf Niveau B1 verfügen.
Die Deutschkenntnisse sind über DSH-3 oder TestDaF-5 (min. 2*5, 2*4) oder vergleichbare Leistungen gemäß der DSH-Ordnung der Universität Duisburg-Essen nachzuweisen. Informationen zur DSH sind hier nachzulesen.

Den Nachweis über Ihre Deutsch- und Englischkenntnisse legen Sie bitte bevorzugt mit Ihrer Bewerbung vor, spätestens aber zum Zeitpunkt der Studienaufnahme.

Studienbegleitende Praktika

Didaktik- und Praxismodul im 3. Fachsemester

Studienbegleitende Auslandsaufenthalte

Informationen zur Förderung von Praktika durch Erasmus Plus finden Sie hier auf der Webseite des International Office.

Bei Fragen zu Kooperationen mit unseren internationalen Partneruniversitäten wenden Sie sich bitte an Frau Julia Plainer: julia.plainer@uni-due.de  

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Es bestehen Berufsmöglichkeiten in den folgenden Bereichen:

  • als Lehrende für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache im In- und Ausland (in privaten, innerbetrieblichen sowie staatlichen Bildungseinrichtungen),
  • konzeptionelle und koordinierende Tätigkeiten in Mittlerorganisationen sowie Kultur- und Bildungsinstitutionen (u. a. DAAD, Goethe-Institut, Stiftungen, VHS),
  • konzeptionelle Tätigkeiten in Verlagen mit Schwerpunkten in DaF/DaZ,
  • Tätigkeiten bei Kommunen als Integrationsbeauftragte,
  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten in universitärer Lehre und Forschung.

nach oben

Kontakt und Beratung

Fakultät

Fakultät für Geisteswissenschaften am Campus Essen

Abteilung/Institut

Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache
  

Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)

Webseite des Masterstudiengangs

Studiengangskoordinatorin und Fachberaterin
Dr. Eva Schmidt
Raum R09 S05 B20
Tel. 0201/18-37037
Sprechzeiten: Mi 16:00 - 17:00 Uhr,
in der voresungsfreien Zeit n.V.

Prüfungsausschuss-Vorsitzender
apl. Prof. Dr. Frank Erik Pointner 
(Anglistik)
R12 R05 A14
Tel.: 0201/18-34670
Sprechzeiten: Do 10:30 - 12:15 Uhr
und siehe Internet

Fachschaftsvertretung (Studierende)

Fachschaft für Kommunikation und Sprache
WST-B.08.08
Tel.: 0201/18-33413
Sprechzeiten: siehe Aushang und Internet

Barrierefreier Zugang zu den WST für Studierende

nach oben