Geschichtspraxis interkulturell (2-Fach-M.A.)

Studienort

Campus Essen

Studienbeginn

Wintersemester

Regelstudienzeit

4 Semester

Beschreibung

Diesen Studiengang gibt es seit dem Wintersemester 2018/19. Angesichts der religiösen, sprachlichen und ethnischen Diversität der modernen Lebens- und Arbeitswelt sind nicht mehr nur Vermittler*innen der „einen“ Geschichte als kultureller Identitätsstifterin gefragt, sondern Moderator*innen unterschiedlicher Geschichten.

Der Studiengang ist auf eine enge Verzahnung der Geschichtswissenschaften mit anderen Fachkulturen und der Berufspraxis ausgerichtet und wird in Kooperation mit einer Vielzahl von Institutionen aus Kultur, Verwaltung und Wirtschaft angeboten.

Studienverlauf (+)

Studienverlauf und Modul-Inhalte

Siehe Modulhandbuch.

Fächerkombinationen

Der 2-Fach-Master-Studiengang "Geschichtspraxis interkulturell" ist mit jedem anderen 2-Fach-Master-Angebot als Vollzeitstudium kombinierbar:

Studienplan

Modul: Einführung interkulturelle Geschichte

  • Ringvorlesung Interkulturelle Geschichte, Heterogenität, Inklusion: Forschungsmethoden und theoretische Grundlagen
  • Vorlesung Geschichtskultur

Modul: Zugänge zur interkulturellen Geschichte

  • Masterseminar
  • Masterübung

Modul: Konzepte der interkulturellen Geschichte

  • Masterseminar
  • Kolloquium

Modul: Geschichtspraxis

  • Praxisprojekt 1
  • Praxisprojekt 2

Vertiefungsmodul: Kulturvergleiche und -verflechtungen

  • Vertiefungsseminar: Konflikt und Austausch in vergleichender Perspektive

Praxisphase

  • Vorbereitungs- und Begleitveranstaltung
  • Außeruniversitäres Praxisprojekt (Praktikum)

Masterarbeit

Prüfungen/ECTS-Credits

Im 2-Fach-Master-Programm der Fakultät für Geisteswissenschaften sind insgesamt 120 ECTS-Credits zu erwerben. Davon entfallen

  • 45 ECTS-Credits auf die studienbegleitend geprüften fachspezifischen Module je Fach und
  • 30 ECTS-Credits auf die Master-Arbeit.

Mit der Anmeldung zur Master-Arbeit legen die Studierenden fest, in welchem Studienfach die Master-Arbeit angefertigt wird. Die Bearbeitungszeit für die Arbeit beträgt 23 Wochen.

Informationsmaterial

Webseite des Historischen Instituts

Prüfungsordnung mit Studienverlaufsplan und Modulbeschreibungen

Modulhandbuch

Infoflyer zum Studiengang aus dem Historischen Institut

Zugang zum Studium (+)

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studienfach "Geschichtspraxis interkulturell" im Zwei-Fach-Master-Studiengang ist der erfolgreiche Abschluss

  • des Studienfaches Geschichte in einem Zwei-Fach-Bachelor-Studiengang oder
  • des Unterrichtsfaches Geschichte in einem Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen oder Gymnasien und Gesamtschulen oder
  • eines gleichwertigen Studiengangs.

Als gleichwertig angesehen wird in der Regel ein mindestens dreijähriger einschlägiger Studiengang mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss und einem Gesamtworkload von mindestens 180 Credits, wobei mindestens 59 Credits im Fach Geschichte nachzuweisen sind. Die Gesamtnote des Abschlusses muss mindestens 2.0 sein.

Für Studieninteressierte mit extern erworbenem Studienabschluss ist es zwingend notwendig, sich vor der Einschreibung mit einer/einem der betreffenden Fachvertreter*innen in Verbindung zu setzen.
Ansprechpartner zur Master-Einschreibung
Bescheinigung zur Vorlage beim Studierendensekretariat

Zulassung

Bei Vorlage o.a. Zugangsvoraussetzungen ist dieser Studiengang zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt während der Einschreibungsfrist im Einschreibungswesen am Campus Essen. Die Einschreibungen in Master-Studiengänge sind bis Vorlesungsende möglich.
[Formular]

Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern bewerben sich beim Akademischen Auslandsamt des Campus Essen.

Prüfungsausschuss

BA-/MA-Prüfungsausschuss

Sprachkenntnisse

Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber*innen muss vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.

  • Bildungsinländer*innen (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
  • Bürger*innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger*innen Islands, Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsabschluss sowie
  • Bürger*innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.

Studienbegleitende Praktika

  • Modul Geschichtspraxis mit 2 Praxisprojekten
  • Praxisphase: Außeruniversitäres Praxisprojekt (Praktikum)

Berufspraktische Tätigkeiten (+)

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt (+)

Der 2-Fach-Master-Studiengang „Geschichtspraxis interkulturell“ bietet durch zahlreiche Praxiselemente Berufsperspektiven innerhalb unterschiedlicher Berufsfelder von Historikerinnen und Historikern. Dazu gehören das Archiv- und Museumswesen, die Verlagsarbeit sowie Print- und elektronische Medien, aber auch die Öffentlichkeitsarbeit in Kultureinrichtungen, Wirtschaftsunternehmen und internationalen Organisationen.

Fachliche Kenntnisse und praktische Erfahrungen sowie Schlüsselqualifikationen können ferner in der historisch-politischen Bildungsarbeit, der Denkmalpflege, im Marketing und Kulturmanagement sowie in weiteren Bereichen der Geschichtskultur erworben werden.

Der erfolgreich bestandene Master-Abschluss befähigt darüber hinaus zur Promotion und somit zu einer wissenschaftlichen Laufbahn.

Allgemeine Studienberatung für Studieninteressierte und Studierende (+)

Campus Duisburg

mo: 13:00 - 15:00 Uhr
di, do: 10:00 - 12:00 Uhr

Adresse
Geibelstraße 41
SG 066/SG 067
47057 Duisburg
Fax: 0203/37-93660
abz.studienberatung@uni-due.de

Beratungszeiten Campus Essen

mo, mi: 14:00 - 16:00 Uhr
di, do: 10:00 - 12:00 Uhr

Adresse
Universitätsstraße 2
T02 S00 L12
45141 Essen
Fax: 0201/183-4329
abz.studienberatung@uni-due.de

Wegbeschreibung zum ABZ:
Eingang über das Mensa-Foyer, vor den Treppen links in den nächsten Flurbereich, hinter dem Großschachspiel zum Wartebereich des ABZ.

Studieninformation (Innenstadtbüros)

Öffnungszeiten und Adresse Duisburg

do: 14:00 - 18:00 Uhr
sa: 11:00 - 14:00 Uhr

Adresse
Uni-Office (Innenstadtbüro)
c/o Stadtfenster
Steinsche Gasse 26
47051 Duisburg

Öffnungszeiten und Adresse Essen

di: 14:00 - 18:00 Uhr
sa: 11:00 - 14:00 Uhr

Adresse
BildungsPunkt (Innenstadtbüro)
Lindenallee 57
45127 Essen

Kontakt zur Fakultät und Fachberatung (+)

Weitere Studiengänge in vergleichbaren Bereichen (+)

  • Unterrichtsfach Geschichte im Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen sowie an Gymnasien u. Gesamtschulen
  • Studienfach Geschichte im 2-Fach-Bachelor-Programm
  • Geschichte (2-Fach-Master)

Weitere allgemeine Informationen

/studierendensekretariat/nc_verfahrensergebnisse.shtml

NC-Werte

Die aktuellen NC-Verfahrensergebnisse sowie die Ergebnisse der vergangenen Jahre finden Sie auf den Seiten des Einschreibungswesens.

Zum Einschreibungswesen
https://zlb.uni-due.de/skala/

Sprach-Assessment SkaLa

Dieser Online-Self-Assessment ist für ALLE Lehramts-Studienanfänger verpflichtend. Die Teilnahme erfolgt nach der Bewerbung, aber vor dem Einschreibungstermin. Bei der Einschreibung ist die Teilnahmebescheinigung vorzulegen. Die Registrierung und weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Zentrum für Lehrerinnenbildung (ZLB).

Mehr zu SkaLa
/faq-studium/

Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zu Studienvoraussetzungen, Bewerbung oder Einschreibung. Hier finden Sie die Antwort.

FAQ-Studium

Jetzt Teil der UDE werden!

Bewerben & einschreiben

Unser Fächerspektrum für Sie reicht von den Geistes-, Bildungs-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften einschließlich der Medizin.

Zur Bewerbung