Studienangebot

Banner

Studiengang

Literatur und Medienpraxis LuM (2-Fach-M.A.)

Studienort

Campus Essen

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienbeginn

Wintersemester

Studienabschluss

Master of Arts (M.A.)

Beschreibung

Der Master-Studiengang LuM vermittelt Absolventinnen und Absolventen der unter "Fächerkombinationen" genannten Studiengänge in einem viersemestrigen Studium grundlegende Kenntnisse des gegenwärtigen Literatur- und Mediensystems sowie praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Entwicklung von literatur- und kulturbezogenen Produktionen und Programmen, besonders in den Bereichen Printmedien und Rundfunk. Die Studierenden lernen dabei die verschiedenen Medien und Institutionen, ihre Strukturen und Funktionsweisen kennen und qualifizieren sich für selbständiges Arbeiten in diesen Bereichen. Dabei stehen literatur- und kulturbezogene Produktionen und Programme, besonders die medienspezifische Verarbeitung und Präsentation von literarischen Gegenständen und Themen im Vordergrund. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs erwerben damit eine spezifische Zusatzqualifikation, die sie für die Berufspraxis in den entsprechenden Feldern und Institutionen der gegenwärtigen Medienlandschaft befähigt.

Internetseite des Studiengangs

Fächerkombinationen

Der 2-Fach-Master-Studiengang "Literatur und Medienpraxis" ist mit jedem anderen
2-Fach-Master-Angebot der Universität kombinierbar:

Es ist auch eine Kombination möglich mit einem Fach eines Zwei-Fach-Master-Studiengangs der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR). 

Die Einschreibung an der zweiten Uni erfolgt mit dem "Großen Zweithörerstatus".

nach oben

Studienverlauf

Studienverlauf und Modul-Inhalte

Modul 1: Aufbaumodul „Literaturbetrieb: historisch, systematisch, medial“

  • Literatur und Medien 
  • Literaturbetrieb in Theorie und Praxis
  • Literatur in Einzelmedien 
  • Audiovisuelle Grundlagen und Formate
  • Poet in Residence

Modul 2: Vertiefungsmodul „Medientheorie, Gattungen, Genres, Formate“

  • Theorie und Geschichte der Medien 
  • Journalistische Textgattungen
  • Schreiben fürs Hören
  • Literatur im Bewegtbild
  • Poet in Residence

Modul 3: Praxismodul „Mediale Praxisformen“

  • Wissenschaftspraxis
  • Verlagspraxis*
  • Zeitungspraxis*
  • Radiopraxis*
  • Videopraxis*
    (Wissenschaftspraxis sowie zwei mit * gekennzeichnete Veranstaltungen müssen belegt werden)
  • Poet in Residence

In jedem der drei Module muss zusätzlich eine Modulabschlussprüfung erbracht werden in Form einer Praxis- oder Hausarbeit.

Modul 4: Mastermodul
Master-Arbeit (wenn sie für dieses Teilfach entschieden wurde)

Prüfungen/ECTS-Credits

Im 2-Fach-Master-Programm der Fakultät für Geisteswissenschaften sind insgesamt 120 ECTS-Credits zu erwerben. Davon entfallen

  • 45 ECTS-Credits auf jedes der beiden gewählten Fächer einschließlich ggf. der studienbegleitend geprüften fachspezifischen Module, des Auslandsemesters, der Praktika und der Projektarbeit,
  • 30 ECTS-Credits auf die Master-Arbeit.

Die Master-Prüfung wird als studienbegleitende Prüfung durchgeführt und umfasst alle Modulprüfungen. Die Master-Arbeit ist in einem der Fächer abzulegen, die Bearbeitungszeit für die Arbeit beträgt 23 Wochen. Mit der Anmeldung zur Master-Arbeit wird festgelegt, in welchem Studienfach die Master-Arbeit anfertigt wird. 

Die Studierenden zeigen mit ihrer Master-Arbeit, dass sie innerhalb einer vorgegebenen Frist entweder:
a) ein „praktisches Medienprojekt“ eigenständig konzipieren, durchführen und anschließend theoretisch reflektieren können, oder
b) eine „theoretische wissenschaftliche Arbeit“ ohne Praxisanteil mit einer begrenzten Aufgabenstellung aus ihrem oder seinem Fachgebiet selbständig und unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden lösen und darstellen können.

Informationsmaterial

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studienfach „Literatur und Medienpraxis“ im 2-Fach-Masterstudiengang ist der erfolgreiche Abschluss
- des Bachelor-Studienfachs „Germanistik: Sprache, Literatur, Kultur und Kommunikation“ im Zwei-Fach-Bachelorstudiengang an der Universität Duisburg-Essen oder
- eines gleichwertigen oder vergleichbaren Studiengangs/Studienfachs im Bereich der Geisteswissenschaften. 

Die Gesamtnote des Abschlusses muss in der Regel mindestens 1,8 oder besser sein. 

Als gleichwertig angesehen wird in der Regel ein mindestens dreijähriger einschlägiger Studiengang mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss und einem Gesamtworkload von mindestens 180 Credits im Bereich der Geisteswissenschaft, von denen mindestens 25 ECTS-Credits im Bereich Literaturwissenschaft erbracht sein müssen.

Zulassung

Bei Vorlage o.a. Zugangsvoraussetzungen ist dieser Studiengang zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt während der Einschreibungsfrist im Einschreibungswesen am Campus Essen. Die Einschreibungen in Master-Studiengänge sind bis Vorlesungsende möglich.
[Formular]

 

Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern bewerben sich beim Akademischen Auslandsamt des Campus Essen.

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen

Für Studierende, die keinen Bachelor-Abschluss der Germanistik der Universität Duisburg-Essen vorweisen können, ist es zwingend notwendig, sich vor der Einschreibung für eine Gleichwertigkeitsbescheinigung mit einem der betreffenden Fachvertreter*innen in Verbindung zu setzen.
Ansprechpartner zur Master-Einschreibung

Dr. Hanna Köllhofer
Raum: WST-A.07.12
Tel.: 0201/183‐3425

Bescheinigung zur Vorlage beim Einschreibungswesen/Studierendensekretariat

Sprachkenntnisse

Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber muss vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.

  • Bildungsinländer (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
  • Bürger/-innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger/-innen Islands, Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsabschluss sowie
  • Bürger/-innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.

Informationen zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Weitere Sprachkenntnisse

Nachweise über Fremdsprachenkenntnisse werden bereits im Rahmen des Bachelor-Studiums erbracht.

Studienbegleitende Auslandsaufenthalte

Das vierte Semester im Studienfach „Literatur und Medienpraxis“ im Zwei-Fach-Masterstudiengang ist so ausgelegt, dass ein Auslandssemester durchgeführt werden kann. Die Hochschule unterstützt die Suche nach einem Studienplatz im Ausland im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Ein Anspruch auf Zuweisung besteht nicht.

Wenn das Studienfach Literatur und Medienpraxis mit dem Studienfach Niederländische Sprache und Kultur kombiniert wird, ist verpflichtend ein Auslandssemester an der Radboud Universiteit Nijmegen zu studieren. 

nach oben

Berufspraktische Tätigkeiten

Pflicht?

Keine Pflichtpraktika.
Empfohlen wird ein mindestens sechswöchiges Praktikum bzw. eine vergleichbare Hospitanz in einem der für den Studiengang relevanten Praxisbereiche, wie Presse, Verlag, Hörfunk, Fernsehen, Öffentlichkeitsarbeit oder Kulturverwaltung.

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Das Studium vermittelt insbesondere Kenntnisse und Fähigkeiten, die zu Tätigkeiten in folgenden Bereichen dienen: Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Branchen, Institutionen des Literaturbetriebs, Journalismus, Film, Print- und elektronische Medien, Rundfunk, Werbesektor, kreative Arbeitsbereiche, Kulturmanagement, Jugend- und Bildungsarbeit, Archive, Verlage, Unternehmenskommunikation, Aus- und Weiterbildung.
Absolventinnen und Absolventen des LuM-Master-Studiengangs finden ein breites Tätigkeitsfeld im Kulturjournalismus (Zeitung, Zeitschrift, Rundfunk und Fernsehen), im Verlagswesen sowie in kulturellen Einrichtungen aller Art von der lokalen bis zur internationalen Ebene.

Die bestandene Master-Prüfung befähigt zur Promotion und somit zu einer wissenschaftlichen Laufbahn.

Informationssystem Studienwahl und Arbeitsmarkt [Isa]

nach oben

Kontakt und Beratung

Fakultät

Fakultät für Geisteswissenschaften am Campus Essen

Abteilung/Institut

Seite des Studiengangs

Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)

Dr. Hanna Köllhofer
Raum: WST-A.07.12
Tel.: 0201/183-3425

Sprechzeiten

Prüfungsausschuss-Vorsitzender
apl. Prof. Dr. Frank Erik Pointner 
(Anglistik)
R12 R05 A14
Tel.: 0201/183-4670
Sprechzeiten: Di 10:30 - 12:15 Uhr
und siehe Internet

Fachschaftsvertretung (Studierende)

Fachschaft für Kommunikation und Sprache
WST-B.08.08
Tel.: 0201/183-3413
Sprechzeiten: siehe Aushang und Internet

Barrierefreier Zugang zu den WST für Studierende

nach oben

Weitere Studiengänge in vergleichbaren Bereichen

  • Unterrichtsfach Deutsch im Lehramt (verschiedene Schulformen)
  • Germanistik: Sprache und Kultur (2-Fach-Master)

nach oben