Ringvorlesung Diversityforschung III im Sommersemester 2014

Verhandlungen von Religion in Kultur und Gesellschaft

Der Vielschichtigkeit des Themas entsprechend ist die Ringvorlesung unter Mitwirkung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der UDE sowie von Gästen aus dem In- und Ausland interdisziplinär ausgerichtet. Das Spektrum der beteiligten Fächer ist ähnlich breit und umfasst Anglophone Studien, Ethnologie, Geschichte, Islamwissenschaft, Jüdische Studien, Kunstwissenschaft und Politikwissenschaft. >> Programmübersicht zum Download

Das komplette Programm und Links zu den Vortragenden

Programm 2014

8. Mai
Prof. Dr. Patricia Plummer (Postcolonial Studies, UDE)
Einführung

15. Mai
Dr. Birgit Schippers (Human Development Studies, St Mary’s University College, Belfast)
Feminism, Multiculturalism and the War on Terror

Die Politikwissenschaftlerin publizierte neben zahlreichen Aufsätzen u.a. Monographien zu den Arbeiten der Philosophin Julia Kristeva und zur politischen Philosophie der Gendertheoretikerin Judith Butler. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten, Fragen dürfen in der anschließenden Diskussion gerne auf Deutsch gestellt werden.

22. Mai
Prof. Dr. Patricia Plummer (Postcolonial Studies, UDE)
Turning East: Theosophie, Millenarismus und Australiens Aufbruch in die Moderne

Die 1875 in den USA gegründete Theosophische Gesellschaft (TG) versteht sich als Bewegung jenseits religiöser Bekenntnisse und Institutionen. Durch ihr Ideal einer Synthese religiöser und spiritueller Ideen, ihr teilweise von sozialistischen Vorstellungen geprägtes Menschenbild und ihre Orientierung nach Indien kann die TG als frühes Beispiel kultureller und religiöser Globalisierung gelten. Der Vortrag beleuchtet den Beitrag der Theosophischen Gesellschaft zur australischen Kultur der Jahrhundertwende, insbesondere in Sydney und in der 1927 gegründeten und nach theosophisch geprägten Entwürfen als Gartenstadt gestalteten Hauptstadt Canberra.

5. Juni
Prof. Dr. Benjamin Scheller (Geschichte des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit, UDE)
Zwischen Inklusion und Exklusion: Jüdische Konvertiten im Spätmittelalter

12. Juni V13 S00 D50
Dr. Henning Christoph (Soul of Africa Museum, Essen) V13 S00 D50 
Magie, Heilung und Vodun in Westafrika

26. Juni
Dr. Melanie Panse (Mittelalterliche Geschichte, UDE)
Beten – Fasten – Schenken: Weibliche Frömmigkeit im Kreuzzugskontext

3. Juni V13 S00 D50
Prof. Dr. Gabriele Genge (Kunstwissenschaft, UDE) V13 S00 D50
Bilder und Bilderverbote – aktuelle Perspektiven der Kunstwissenschaft

10. Juli
Dr. Ursula Reuter (Salomon Ludwig Steinheim-Institut für jüdische Geschichte, Essen)
Lebensgeschichten jüdischer Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion in NRW

17. Juli 
Prof. Dr. Susanne Enderwitz (Islamwissenschaft, Universität Heidelberg)
Arabische Literatur und Islam

Yadé Kara (Berlin) liest aus Selam Berlin und Café Cyprus