Dr. Christian Scheper

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Dr. Christian Scheper

Forschungsschwerpunkte

  • Menschenrechtspolitik in der globalen Wirtschaft
  • Transnationale Unternehmen und Corporate Governance
  • Transnationale Regulierung von Arbeit und Arbeitsrechten
  • Globale Produktionsnetzwerke
  • Global Governance
  • Theorien der Internationalen Politischen Ökonomie und der IB (insbes. kultur- und sozialtheoretische Zugänge)

Ausgewählte Publikationen

► Scheper, Christian 2019: Menschenrechte als private Legitimitätspolitik: Politische Autorität und völkerrechtliche Rechtfertigung von Unternehmenspraktiken, in: ZIB Zeitschrift für Internationale Beziehungen, 26: 1, 5-27. DOI: 10.5771/0946-7165-2019-1-5

► Scheper, Christian 2018: The Business of Responsibility: Supply Chain Practice and the Construction of the Moral Lead Firm, in: Ulbert, Cornelia / Finkenbusch, Peter / Sondermann, Elena / Debiel, Tobias (eds.): Moral Agency and the Politics of Responsibility. London/New York: Routledge, 122-134.

► Scheper, Christian 2017: Labour Networks under Supply Chain Capitalism: The Politics of the Bangladesh Accord, in: Development and Change, 48: 5, 1069-1088. DOI: 10.1111/dech.12328

► Mondré, Aletta / Niemann, Holger / Scheper, Christian / Ulbert, Cornelia 2017: Praktiken der Verantwortungszuschreibung: Transnationale Regelsetzung und politische Autorität privater Unternehmen, in: Daase, Christopher / Junk, Julian / Kroll, Stefan / Rauer, Valentin (Hrsg.): Politik und Verantwortung. Analysen zum Wandel politischer Entscheidungs- und Rechtfertigungspraktiken. Baden-Baden: Nomos, 358-382.

► Scheper, Christian 2015: ‘From Naming and Shaming to Knowing and Showing’: Human Rights and the Power of Corporate Practice, in: The International Journal of Human Rights, 19: 6, 737-756. DOI: 10.1080/13642987.2015.1009264

Alle Publikationen

Forschungsprojekte

mehr lesen

Laufende Projekte

  • Politische Autorität und transnationale Governance-Arrangements: Regulierung durch staatliche und private Arbeits-, Sozial- und Umweltstandards in der asiatischen Textil- und Bekleidungsindustrie

Abgeschlossene Projekte

  • Human Rights Impact Assessment of the Tampakan Copper-Gold Mining Project
  • Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Menschenrechte, Unternehmensverantwortung und nachhaltige Entwicklung

Curriculum Vitae

mehr lesen

seit November 2008
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am INEF

2011-2016
Promotion im Fachbereich Globalisierung & Politik der Universität Kassel,
Dissertationstitel: “Corporatizing Rights: The Politics of Corporate Responsibility for Human Rights under Regimes of Global Production”

2007 – 2008
M.A. Internationale Beziehungen (University of Exeter, UK)

2004 – 2007
B.A. Public Administration (Universität Münster) und
BSc. Public Admin./European Studies (Universiteit Twente, NL)

2001 – 2004
Banklehre und betriebsinternes Studium der Betriebswirtschaftslehre

Vorträge

mehr lesen

Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht in der gesamten Lieferkette, Vortrag auf der Online-Tagung "Verantwortung und Engagement von Unternehmen in der internationalen Zusammenarbeit" der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, 29.-31. Oktober 2020.

Human Rights Regulation and the Politics of Knowledge Production, contribution to the international workshop 'The UN Guiding Principles and the Future of Business and Human Rights Regulation', 13 February 2020, Universität Halle/Saale.

Macht den Hybriden? Vermittlung im Regulativen Kapitalismus, Vortrag auf der Jahrestagung des DVPW-Arbeitskreises "Soziologie der Internationalen Beziehungen" in Kooperation mit der GGS-Sektion "Normen und Wandel in der Weltpolitik", 14.-15. November 2019, Justus-Liebig-Universität Gießen.

Liquid Authority and Labour Law in Hybrid Production Regimes: The Cambodian Arbitration Council, presentation (with Anna Salmivaara) at the annual conference of the “Law and Development Research Network”, 25-27 September 2019, Humboldt-Universität zu Berlin.

The Political Economy of National Labour Dispute Settlement in Buyer-Driven Value Chains: The Arbitration Council in Cambodia, presentation at the EISA 13th Pan-European Conference on International Relations, 11-15 September 2019 in Sofia, Bulgaria.

‘A Deep Dive or Superficial Ccratch? The Regulation of Labour Standards via Transnational Governance Arrangements’ (with Cornelia Ulbert), presentation at the 1st Annual Conference of the Centre for Global Cooperation Research am 9./10. April 2019 in Duisburg.

‘Human Rights and Transnational Corporate Governance Practice: The Case of Belo Monte and “Risk Insurance”’, presentation at the 7th biennal conference ‘Regulation between Effectiveness and Legitimacy’ by the ECPR Standing Group on Regulatory Governance, 4-6 July 2018 in Lausanne, Switzerland.

‚Menschenrechte in der Lieferkette‘, Auftaktvortrag zum CSR-Workshop von Econsense, 20. Nov. 2017 in Bonn.

´Human Rights and Corporate Governance Practice: The Case of Belo Monte and Risk Insurance’, Vortrag (mit Johanna Gördemann) auf dem Workshop ‘Damned by Dams: Artefacts of Modernization and Conflicts of Transformation’, Centre for Global Cooperation Research, 26.-27. Oct. 2017 in Duisburg.

‘Menschenrechte als private Legitimitätspolitik: Politische Autorität und völkerrechtliche Rechtfertigung von Unternehmenspraktiken’, Vortrag bei der ‚IB-Sektionstagung’ der DVPW, 4.-6. Okt. 2017 in Bremen.

‘Practices of Legality and Transnational Labour Regulation: The Case of the Bangladesh Accord’, Vortrag auf der 11th EISA Pan-European Conference on International Relations, 13.-16. Sept. 2017 in Barcelona.

‘Legal Enforcement in Transnational Labour Regulation: the Bangladesh Accord on Fire and Building Safety’, Vortrag auf der EADI NORDIC Development Conference, 21.-23. Aug. 2017 in Bergen, Norwegen.

‘The Dual Nature of Transparency: Corporatization and Democratization of Global Production Networks’, Vortrag (mit Sabrina Zajak) auf der SASE 29th Annual Conference, 29. Juni – 01. Juli 2017 in Lyon.

‘Towards a Political Economy of Supply Chain Management’, Vortrag zum Workshop ‘The Political Economy of Management: At the Nexus of Public and Private Governance’, 25.-26. Mai 2017, SOAS University London.

“Human Rights as an Element of Global and Corporate Governance: International Policy and Critique”, Vortrag auf der ECPR General Conference, Prag, 7.-10.09.2016.

“Belo Monte and the Practice of Underwriting Risks”, Vortrag im Rahmen des “IV Congresso Internacional de Justiça Global em Educação e Direitos Humanos na Amazônia”, Belém, 31.08.-02.09.2016.

“Öffentliche Beschaffung ist Menschenrechtspolitik. Die staatliche Schutzpflicht in Zeiten globaler Produktion”, Vortrag im Rahmen der Eine-Welt-Netz-Kampagne “Wertvoll Einkaufen – Deine Stadt kann fair”, 22.06.2016 in Duisburg.

“Labour Networks under Supply Chain Capitalism: The Politics of the Bangladesh Accord”, Präsentation auf der DVPW-Nachwuchstagung “Internationale Politische Ökonomie”, Kassel, 19.-20.05.2016.

“Menschenrechte – Verantwortung der Unternehmen?”, Key-Note-Vortrag bei der Debatte “Gute Arbeit Weltweit”, Fritz-Erler Forum, Karlsruhe, 04.05.2016.

“Epistemic Practice and Transnational Authority”, Vortrag auf der 57th ISA Annual Convention, 16.-19.03.2016 in Atlanta, USA.

“Human Rights in Global Governance: A Critical Discussion of the UN Guiding Principles on Business and Human Rights”, Gastvortrag an der Jagannath University, 30.11.2015 in Dhaka, Bangladesch.

“Die menschenrechtliche Sorgfaltspflicht von Unternehmen: Definition, Kritik, Handlungsfelder”, Vortrag bei der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, 29. Sept. 2015.

“Supply Chain Capitalism and the Politics of Labour Rights”, Vortrag auf der 9th Pan-European Conference on International Relations, Giardini Naxos, 23.-26. Sept. 2015.

“Politische (Gegen-)Argumente bei der Einführung von menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten”, FES-Gesprächskreis “Gute Arbeit weltweit”, Berlin, 18. März 2015.

“Critique as Articulation and Reconstruction: Two Paths to Critical Practice in Social and Political Inquiry”, Beitrag zum Workshop “Theory, Inquiry, Critique: Reinvigorating the ‘Sociological Imagination’ in International Relations”, Izmir, 21.-24. Mai 2014.

“Human Rights and the Responsibilization of Business Enterprises”, Beitrag zum Workshop “After Human Rights?”, Helsinki, 13.-14. März 2014.

“Anforderungen der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte für die Revision der OECD Common Approaches”, Vortrag bei der “debatte international – Soziale und Menschenrechtliche Standards in der Außenwirtschaftsförderung”, organisiert durch Humboldt-Viadrina School of Governance, Deutsches Institut für Menschenrechte und OECD Berlin-Büro, Berlin, 11. November 2013.

“Transnational Corporations and Human Rights – Just Yet Another Capitalist Adaptation to Critique?” Vortrag auf der “8th Pan-European Conference on International Relations”, Warschau, 18.-21. September 2013.

“Menschenrechte im Spiegel transnationaler Wertschöpfung” Seminar im Rahmen des internationalen Studierenden-Workshops, organisiert von VENRO und STUBE Hessen, Kassel, 21.06.2013.

“Menschenrechtsverträglichkeitsprüfungen in Unternehmen” Vortrag auf dem Arbeitstreffen des Deutschen Global Compact Netzwerks, Berlin, 08. März 2012.

“Die Bedeutung existenzsichernder Löhne für Armutsbekämpfung und menschenwürdige Arbeit” Impulsreferat zur Jahresmitgliederversammlung von FIAN Deutschland, 21.05.2011 in Dachau.

Hegemonie und Menschenrechtspolitik in globalen Produktionsnetzwerken, Themenoffene Nachwuchstagung des Arbeitskreises Internationale Politische Ökonomie der DVPW, Wuppertal, 31.03.2011.

Faire Einkaufspraktiken als Bestandteil einer glaubwürdigen CSR-Strategie – Impulsreferat zum Fachgespräch von Misereor/Germanwatch/Werkstatt Ökonomie, Berlin, 29.10.2010.

Human Rights and Global Production Networks
ECPR Graduate Conference, Dublin, September 01, 2010.

“Beyond Economistic and Structuralist Approaches to Transnational Production: Power, Practice and Dispositif in Global Production Networks” 5th Interpretive Policy Analysis Conference, Grenoble, June 23-25, 2010.

The Politics of Corporate Responsibility for Human Rights: Power and Business Practice in Global Production Networks
51st ISA Annual Convention, New Orleans, Feb 17-20, 2010.

John Ruggie’s Policy framework for Human Rights and Business: Conceptual and Practical Challenges for the State Duty to Protect (mit Brigitte Hamm)
51st ISA Annual Convention, New Orleans, Feb 17-20, 2010.