Dr. Cornelia Ulbert

Wiss. GeschäftsführerinDr. Cornelia Ulbert

Forschungsschwerpunkte

  • Global Governance und “Neue” Formen des Regierens
  • Prozesse der Normentstehung und des Managements von Compliance in der internationalen Politik
  • internationale Verhandlungen
  • Theorien internationaler Beziehungen
  • Human Security
  • Gender in der Friedens- und Sicherheitspolitik
  • Public-Private Partnerships (v.a. in der internationalen Gesundheitspolitik)

Ausgewählte Publikationen

► Roth, Michèle / Ulbert, Cornelia 2018: Kooperation in einer post-westlichen Welt: Herausforderungen und Perspektiven (Globale Trends Analysen 01/2018). Bonn: Stiftung Entwicklung und Frieden.

► Ulbert, Cornelia / Finkenbusch, Peter / Sondermann, Elena / Debiel, Tobias (eds.) 2018: Moral Agency and the Politics of Responsibility. London/New York: Routledge. DOI: 10.4324/9781315201399

► Mondré, Aletta / Niemann, Holger / Scheper, Christian / Ulbert, Cornelia 2017: Praktiken der Verantwortungszuschreibung: Transnationale Regelsetzung und politische Autorität privater Unternehmen, in: Daase, Christopher / Junk, Julian / Kroll, Stefan / Rauer, Valentin (Hrsg.): Politik und Verantwortung. Analysen zum Wandel politischer Entscheidungs- und Rechtfertigungspraktiken. Baden-Baden: Nomos, 358-382. DOI: 10.5771/9783845271934-359

► Ulbert, Cornelia 2014: Social Constructivism, in: Schieder, Siegfried / Spindler, Manuela (eds.): Theories of International Relations. London/New York: Routledge, 248-268.

► Ulbert, Cornelia 2013: How to Hit a Moving Target: Assessing the Effectiveness of Public-Private Partnerships, in: Hegemann, Hendrik / Heller, Regina / Kahl, Martin (eds.): Studying 'Effectiveness' in International Relations. A Guide for Students and Scholars. Opladen: Barbara Budrich Publishers, 101-120.

Alle Publikationen anzeigen

Forschungsprojekte

mehr lesen

Laufende Projekte

  • Politische Autorität und transnationale Governance-Arrangements: Regulierung durch staatliche und private Arbeits-, Sozial- und Umweltstandards in der asiatischen Textil- und Bekleidungsindustrie
  • Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung - FriEnt
  • Globale Trends. Analysen

Abgeschlossene Projekte

  • INFOCON - International Civil Society Forum on Conflicts
  • Human Security: Theorie und Praxis

Curriculum Vitae

mehr lesen

Seit Mai 2006
Wissenschaftliche Geschäftsführerin des Instituts für Entwicklung und Frieden an der Universität Duisburg-Essen

Januar 2002 – Mai 2006
Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Lehraufgaben am Otto-Suhr-Institut (Arbeitsstelle für Transnationale Beziehungen, Außen- und Sicherheitspolitik) der Freien Universität Berlin

September 2000 – Dezember 2001
Research Fellow am Robert Schuman Centre des European University Institute (EUI), Florenz

April 2000 – Juli 2000
Lehrbeauftragte am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt

April 1998 – Juli 1998
Lehrbeauftragte am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt

Mai 1996 – März 1998
Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Lehraufgaben an der Fakultät für Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz, Deutschland

Januar 1996 – April 1996
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt “Regionale Staatenbünde als Antwort auf die Unverträglichkeiten von Globalisierung” am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II an der Universität Mannheim

Januar 1991 – Dezember 1995
Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Lehraufgaben am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II der Universität Mannheim

Studium der Politikwissenschaft, Germanistik und Philosophie an den Universitäten Tübingen, Heidelberg und der London School of Economics and Political Science (LSE), Promotion zum Dr. rer. pol. im Fach Politikwissenschaft, Universität Mannheim.

Vorträge

mehr lesen

  • The Effectiveness of Global Health Partnerships. What Determines Their Success or Failure? Paper presented at the 49th Annual ISA Convention, San Francisco, March 26-29.
  • Influence through Affluence? Conceptualizing Private Foundations as Agents of Change Paper presented at the 52nd Annual ISA Convention, Montreal, March 16-19.