Neu Zugewanderte

Erste Informationen

Gesprächsleitfaden

Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Erhebungsbogen zu sprachlichen Kompetenzen und schulischen Vorerfahrungen neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler vor.

Gesprächsleitfaden für das Erstgespräch mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern (deutsch)

Erläuterung zum Erhebungsbogen (deutsch)
(© Beate Frenzel, Gülşah Mavruk)

 

Übersetzungen

Sprache Gesprächsleitfaden Erläuterung Übersetzer/in

Arabisch
العربية

مقابلة زعيم

تفسير

El Mehdi Lakehal

Englisch
English

Interview guide Explanation of the interview guide Sapna Arora

Französisch
Français

Guide d'entretien Explication concernant le questionnaire Amandine Dusautoir
Griechisch
ελληνικά  
Οδηγός Επεξηγήσεις για το
ερωτηματολόγιο
Christos Giouzouktsidis

Kroatisch
Hrvatski

Priručnik Objašnjenje upitnika Marijana Rajčić

Türkisch
Türkçe

Kılavuz

Açıklama

Kerim Adıgüzel

Weitere Übersetzungen werden fortlaufend ergänzt.

 

Hier stellen wir Ihnen eine kommentierte Lehrwerks- und Materialienliste zur Verfügung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die Liste wird fortlaufend ergänzt.

Kommentierte Liste von Lehrwerken und Unterrichtsmaterialien für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler
(© Beate Frenzel, Georgios Gonas, Katrin Günther, Jan Strobl, Dimitra Trianti)

 

Lernen am Berufskolleg - viele Chancen für Ihre Zukunft
 (© Judith Reisewitz)

 

Allgemeine Informationen

Angebote der Universität Duisburg Essen

Angebote für Flüchtlinge an der Universität Duisburg-Essen 

 

Angebote aus dem Essener Trauma-Inventar

Auf der  Homepage der Klinik für Psychosomatische Medizin finden  Sie das Essener Trauma-Inventar (ETI) für Erwachsene sowie zur Kinder- und Jugendversion für 12 bis 17-Jährige und das Essener Trauma-Inventar für Kinder und Jugendliche (ETI-KJ). Damit können Traumata und Traumafolgestörungen (Akute Belastungsstörung und Posttraumatische Belastungsstörung) valide und reliabel erfasst werden. Das ETI liegt in 15 Sprachfassungen und das ETI-KJ in 11 Sprachfassungen vor. Beide Verfahren gibt es sowohl zur Selbsteinschätzung als auch als Interviewversion.

Auf der Webseite finden Sie auch weitere Informationen bezüglich der verschiedenen Sprachfassungen und Auswertung des ETI und ETI-KJ. Darüber hinaus stehen dort Fragebögen zu den Forschungsschwerpunkten Ressourcen (ERI, ERI-KJ), Migration und Gesundheit (EMI, EZI), Lebensqualität bei Essstörungen (EDQOL, ELI) und Transgender (ETL) kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Literaturhinweise des RKE-PP:

 

Sonstige Angebote

Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge in der Schule
(Ministerium für Kultus, Jugend und Sport - Baden-Württemberg)

 

Sammelband "Neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler - eine Gruppe mit besonderen Potentialen"

Neuzugewandertesus

Benholz, C., Frank, M. & Niederhaus, C. (2016). Neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler - eine Gruppe mit besonderen Potentialen. Beiträge aus Forschung und Praxis. Münster Waxmann Verlag GmbH.

Rezension auf socialnet

 

LeVi - Lernen für Vielfalt

Bei dem Projekt „Lernen für Vielfalt“ handelt es sich um ein Projekt des Instituts für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache der Universität Duisburg-Essen und der RuhrFutur gGmbH, das durch die Stiftung Mercator gefördert wird.

„LeVi“ dient der Weiterqualifizierung von Lehrkräften für das Unterrichten von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Poster.

Im Rahmen des Projektes "LeVi - Lernen für Vielfalt" wurde eigens eine Lehrwerksammlung eröffnet. Die Präsenzbibliothek umfasst aktuelle Lehrwerke und Lernmaterialien verschiedener Schulfächer und Schulformen, sowie Fachliteratur, die für das Unterrichten im Bereich Deutsch als Zweit- Fremdsprache und für den Bereich neu zugewanderte Schüler/innen relevant sind.
Weitere Informationen zum Materialienpool entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Öffnungszeiten der Bibliothek: montags 16:00 bis 18:00 Uhr & mittwochs 10:00 bis 12:00 Uhr. Ort: Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, R09 S04 B08

 

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Anfragen zu Fort- und Weiterbildungen

Interessierte Schulen, Studienseminare und andere Bildungsinstitutionen können hier Anfragen zu Fort- und Weiterbildungen rund um die Themen Sprachstandsdiagnose, Mehrsprachigkeit und Sprachförderung an ProDaZ richten. Das entsprechende Anfrageformular finden Sie hier.

 

Weiterbildung/Neu-Zugewanderte/ Schule & Erwachsenenbildung

Das Institut Deutsch als Zweit- und Fremdsprache der Universität Duisburg-Essen hat in Kooperation mit der Ruhr Campus Academy zwei Programme zur Weiterqualifikation von Lehrkräften eingerichtet. Beide Angebote richten sich an Lehrkräfte im Bereich der Sprachausbildung von Neu Zugewanderten.

1. Das Programm Weiterbildung/Neu-Zugewanderte/Schule steht Lehrerinnen und Lehrern offen, die sich bei der sprachlichen Ausbildung von Schülerinnen und Schülern engagieren.

https://www.uni-due.de/daz-daf/daz-neuzugewanderte_schule.php

Informationsveranstaltung  26. Oktober 2016, 16.00 -  17.30 Uhr, R09 S05 B08 am Campus Essen


2. Das Programm Weiterbildung/Neu-Zugewanderte/Erwachsenenbildung richtet sich an Dozentinnen und Dozenten, die Neu Zugewanderte außerhalb des Schulsystems in Deutsch unterrichten (möchten).

https:/www.uni-due.de/daz-daf/daz-neuzugewanderte_erwachsenenbildung.php

Informationsveranstaltung 26. Oktober 2016, 17.30 - 19.00 Uhr, R09 S05 B08 am Campus Essen


Das Angebot wird unterstützt durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

„QLN – Qualifizierung von Lehrkräften für das Unterrichten von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern“

Die QLN-Reihe ist eine Kooperation des Institutes DaZ/DaF (ProDaZ) der Universität Duisburg-Essen und der Ruhr Campus Academy (RCA). Seit dem Wintersemester 14/15 werden im Rahmen dieser Qualifizierungsreihe Fortbildungen in modularer Form angeboten. Lehrerinnen und Lehrer können sich unabhängig von ihrem bisherigen Qualifizierungsstand im Bereich DaZ/DaF sowie dem Unterrichten neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler im Allgemeinen (weiter-)qualifizieren. Die Module sind in vierzehn Basismodule (BM), die sowohl im Frühjahr als auch im Herbst angeboten werden, und je acht Themenmodule unterteilt, die entweder im Herbst (Themenmodul Herbst - TH) oder im Frühjahr (Themenmodul Frühjahr -TF) stattfinden.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Direkt zur Anmeldung gelangen Sie hier.

 

Hinweise zu Lehr- und Lernmaterialien

Material- und Literaturhinweise für den Unterricht von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen
(© AG Sprachkompetenzentwicklung der Bezirksregierung Detmold)

Refugee Phrasebook

 

Berufskolleg/ Übergang in weiterführende Bildungsgänge

Was bringen Schülerinnen und Schüler am Übergang von der Erst- in die Anschlussförderung mit? Eine Handreichung von Lehrerinnen und Lehrern für Lehrerinnen und Lehrer. Verfügbar unter: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/prodaz/biss_broschüre_08_17.pdf
(© Beate Frenzel / Katrin Günther / Michaele Knauff / Philipp Lüttgens / Tanja Runskat / Sandra Schipper)

 

Hauswirtschaftslehre

So schmeckt Deutschland - Ein Kochprojekt mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern an der Erich Kästner Gesamtschule in Essen
(© Anette Casella)

 

Mathematik

Schriftliche Rechenverfahren international
(© Georgios Gonas / Erkan Gürsoy)

Alphabetische Übersicht der Einzelsprachen

 

Sprachforscherkurs Mathematik - Schreiben im Mathematikunterricht
(© Georgios Gonas)

Hier finden Sie die einzelnen Arbeitsblätter zum Sprachforscherkurs Mathematik.

Alle Arbeitsblätter zum Download


Zahlenwörter international
(© Seda Kaya / Erkan Gürsoy)

 

Mehrsprachigkeit einbeziehen

Mehrsprachigkeit im Basisbildungsunterricht
Materialien und Aktivitäten für jugendliche und junge Erwachsene Migrant_innen

(Diese Publikation entstand im Rahmen der Entwicklungspartnerschaft MEVIEL.)

 

Schul- und Lehrerausbildungskonzepte

DaZ und Praxisphasen – ein innovatives Konzept an der Universität Duisburg-Essen
(© Gülşah Mavruk / Anja Pitton / Ingrid Weis / Marie Wiethoff)

Migrantenförderung an der Schulform Gymnasium im Rhein-Kreis Neuss
(© Torsten Götte / Julia Jenner)

Sprachförderung für Kinder und Jugendliche in einer Kölner Notunterkunft für Flüchtlinge im Rahmen des obligatorischen Berufsfeldpraktikums
(© Mona Massumi)

  

Tagungsdokumentationen

Fachtagung am 31.10.2014 in Essen
SeiteneinsteigerInnen: eine Schülergruppe mit besonderen Potentialen

Zu rechtlichen Rahmenbedingungen, schulorganisatorischen Herausforderungen und Konzepten zur Sprachbildung

Fachtagung am 16.05.2014 in Gelsenkirchen
Unterricht für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche: Ideen - Konzepte - Verantwortungsgemeinschaften