• Potenzieale des Fairen Handels und der Fairen Beschaffung als weicher Standortfaktor für die Wirtschaftsförderung in Kommunen
    Auftraggeber: ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)
    Projektleitung: Prof. Dr. Rudolf Juchelka, Dipl.-Geogr. Friedrich Schulte-Derne
    Pojektbearbeitung: Anna Renner, B.A.
  • Mobile Geschäftsstellen im Sparkassensystem – eine wirtschaftsgeographische Analyse ihrer Einsatzmöglichkeiten und Erfolgsfaktoren
    Förderung: Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe e.V.
    Ansprechpartner: Franz Füg, M.A.
    mehr Informationen zum Projekt
  • NEWS
    Development of a Next generation European Inland and Waterway Ship and logistics system
    Förderung: 7. EU-Forschungsrahmenprogramm
    mehr Informationen (englisch)
  • WEASTflows
    Strenghtening the development of sustainable connectivity in NWE for freight and logistics with the support of ICT innovative solutions.
    Förderung: EU-Interreg-Initiative
    mehr Informationen (englisch)
  • Code 24 Corridor Development
    Creation, development and evaluation of impacts of  logistic clusters
    Förderung: EU-Interreg-Initiative
    mehr Informationen (englisch)
  • Sparkassen-Filialen und -Geschäftsstellen: Standortmuster, Netzplanungen und Optimierungspotenziale – eine Analyse aus wirtschaftsgeographischer Perspektive
    Förderung: Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe
    Ansprechpartner: Prof. Dr. Rudolf Juchelka
    Laufzeit: 2009-2011
  • Wirtschafts- und fremdenverkehrsgeographische Effekte von RUHR .2010
    Ansprechpartner: Prof. Dr. Rudolf Juchelka
    Laufzeit: 2009-2011
  • Verkehrsvermeidung und Verkehrsverknüpfung an „End-of-Runway-Logistik“-Standorten: Identifizierung und Evaluierung von Vernetzungspotenzialen an Logistikstandorten flughafengebundener und -orientierter Verkehre
    Förderung: BMBF- / BMWi-Projekt
    Partner: UPS, Lufthansa-Consulting, DLR, Trowista
    Laufzeit: 2006-2008
  • Mobilitätsverhalten der Beschäftigten im Rathaus der Stadt Essen
    Förderung: Stadt Essen
    Laufzeit: 2007
  • Uni-ÖPNV-Vernetzung: Verbesserung der Campus-Vernetzung durch ÖPNV-Angebote
    Förderung: Rektorat der Universität Duisburg-Essen sowie DVG, EVAG, MVG, VRR
    Laufzeit: 2006
  • Evaluierung von City-Logistik-Projekten im Ruhrgebiet
    Laufzeit: 2005
  • Regionalwirksame Standorteffekte von Low-Cost-Airlines
    (im Auftrag von Hapag-Lloyd-Express)
    Laufzeit: 2004
  • Flughafen Frankfurt – Standortpotenzial für Büronutzungen
    Partner: ARS GmbH, FRAPORT AG
    Laufzeit: 2003
  • Immobilien-Standort-Entwicklung: Eine empirische Untersuchung zu Trends der Standortentwicklung auf Brachflächen in Innenstädten
    Partner: Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung, Wiesbaden
    Laufzeit: 2002-2003
  • Grenzüberschreitender Bahnverkehr: Verlängerung der „Euregiobahn“ nach Belgien
    Partner: Deutsche Bahn AG, Regionalbahn Rheinland, Regio Aachen, Stadt Eupen
    Laufzeit: 2001-2002
  • Verkehrsmittelwahl der Schülerschaft am St. Ursula Gymnasium in Geilenkirchen
    Partner: St. Ursula Gymnasium Geilenkirchen
    Laufzeit:2001
  • Einzelhandelsstruktur in Heimbach/Eifel
    Partner: Stadt Heimbach
    Förderung: Krischer-Stiftung
    Laufzeit: 2001
  • Bahnhöfe: Knotenpunkte der Schienen-Infrastruktur, Wirtschaftsstandort und Stadtentwicklungsfaktor
    Förderung: Österreichische Bundesbahnen 
    Partner: Wirtschaftsuniversität Wien, Angewandte Regional- u. Wirtschaftsgeographie
    Laufzeit: 2000-2001
  • Erstellung eines Gewerbeflächen-Atlas für den Rheinisch-Bergischen Kreis
    Partner: RBW - Rheinisch-Bergischen Wirtschafsförderungsgesellschaft, Bergisch-Gladbach
    Laufzeit: 1999-2000
  • Wirtschaftsunternehmen und Personenverkehr: Mobilitätsberatung und Job-Ticket
    Partner: Industrie- und Handelskammer zu Aachen, Amt für Verkehrsanlagen der Stadt Aachen
    Laufzeit: 1999
  • Aachen Westbahnhof – Beurteilung von Flächennutzungskonzepten und Entwicklungsmöglichkeiten
    Partner: Amt für Wirtschaftsförderung und Europäische Angelegenheiten der Stadt Aachen
    Laufzeit: 1998
  • Wirkungen des Hochgeschwindigkeitsverkehrs auf die Wirtschaftsregion Aachen als Teilgebiet der Euregio Maas-Rhein
    Partner: Universität Maastricht (im Rahmen des Interreg-Programms der EU)
    Laufzeit: 1995
  • Verkehr in den Aachener Stadtgebieten Hörn - Hochschulerweiterungsgelände
    Partner: Amt für Verkehrsanlagen der Stadt Aachen, ASEAG
    Laufzeit: 1995
  • Anzahl, Reichweite und Verkehrsmittelwahl von Besuchern der Aachener Innenstadt - eine Veränderungsanalyse
    Partner: Industrie- und Handelskammer zu Aachen
    Laufzeit: 1990, 1993, 1995
  • Erstellung eines Gewerbekatasters für das Handwerk in Gelsenkirchen
    Laufzeit: 1990, 1992

 

  • Standortverhalten und Strukturveränderungen von Handwerk und Einzelhandel im Emscher-Lippe-Raum
    Laufzeit: 1993

Prof. Dr. Rudolf Juchelka

Tel: (+49)201-183-2632
E-Mail

Campus Essen, Schützenbahn 70,
Raum: SR 006

Homepage

Xing

Sekretariat

Julia Thiemann
Natalie Meertens (vorm. Hedtfeld)

Tel: (+49)201-183-2430
Fax: (+49)201-183-3537

E-Mail Julia Thiemann
E-Mail Natalie Meertens

Campus Essen, Schützenbahn 70,
Raum: SR 008

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo-Mi 10:00 - 13:00 Uhr
Do      10:00 - 11:00 Uhr