Julia Plainer

Julia Plainer
Wiss. Mitarbeiterin im
Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache
Wiss. Mitarbeiterin im Interreg-Projekt
Nachbarsprache & Buurcultuur

Oktober 2019
Lehr- und Forschungsaufenthalt im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft (GIP) an der Nationalen Wassyl-Stus-Universität Donezk (Ukraine), Fakultät für Fremdsprachen, Abteilung Germanistik, Campus Winnyzja

Mai 2019
Lehr- und Forschungsaufenthalt im Rahmen der Erasmus + Dozent*innenmobilität am Institut für Germanistik, Abteilung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, Universität Wien (Österreich)

Seit 2019
Cotutelle (Joint Doctoral Supervision Agreement) Promotionsstudentin an der Radboud Universität Nijmegen (Niederlande) und der Universität Duisburg-Essen im Fach Germanistik/ Deutsch als Zweit- und Fremdsprache

Seit Juni 2018
PhD-Student am Centre for Language Studies (CLS), Faculty of Arts, Radboud Universiteit Nijmegen, (Niederlande) https://www.ru.nl/cls/meet-our-staff/phd-students-present-research/@1180101/julia-plainer/

Seit Juli 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im INTERREG-Projekt „Nachbarsprache – Buurcultuur“,
Universität Duisburg-Essen

November 2016 - Januar 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen der Qualifizierungsreihe für Lehrkräfte zum Unterrichten neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler (Seiteneinsteiger*innen), Ruhr Campus Academy

Seit Oktober 2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Universität Duisburg-Essen

Oktober 2016
Tutorinnen-Aufenthalt an der Nationalen Universität Donezk am Campus Winnyzja, Ukraine, im Rahmen der vom DAAD geförderten Germanistischen Institutspartnerschaft

Juli 2016
Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen in den Fächern Germanistik und Geschichte, Universität Duisburg-Essen

Juli 2016
Thema der Staatsarbeit: „Mehrsprachige Schülerinnen und Schüler schreiben Slam Poetry unter Begleitung von Studierenden - Eine exemplarische Analyse von Textversionen und narrativen Schülerinterviews.“

Februar 2016 – Oktober 2016
Studentische Hilfskraft am Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache an der Universität Duisburg-Essen im Projekt „Zusammen. Zuwanderung und Schule gestalten.“ gefördert von Ruhrfutur

November 2015 – März 2016
Studentische Hilfskraft am Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache an der Universität Duisburg-Essen; Unterstützung in der Koordination der FaDaF-Jahrestagung 2016

Oktober 2015 – April 2016
Tutorielle Leitung der kreativen Schreibwerkstatt „Stadtteilschreiber“ am Burggymnasium Essen im Rahmen des Projektes „Stadtteilschreiber – Kreative Schreibwerkstätten für Schülerinnen und Schüler im Ruhrgebiet“ gefördert von der Robert Bosch Stiftung

Mai 2015 – Oktober 2016
Studentische Hilfskraft im Bereich Pro DaZ an der Universität Duisburg-Essen

April 2015 – Juni 2016
Tutorielle Leitung der kreativen Schreibwerkstatt „Stadtteilschreiber“ an der Universität Duisburg-Essen im Rahmen des Projektes „Stadtteilschreiber – Kreative Schreibwerkstätten für Schülerinnen und Schüler im Ruhrgebiet“ gefördert von der Robert Bosch Stiftung

September 2013 – Juli 2016
Tutorielle Leitung der Schreibwerkstatt an der Gesamtschule Gelsenkirchen Horst; Ausbildung der Schreibbegleiter im Rahmen des Projekts „Ich kann was“ – Schreibförderung zur Stärkung von Sprachkompetenz und Selbstvertrauen der Universität Duisburg-Essen
 

Anschrift:

Universität Duisburg-Essen
Deutsch als Zweit- und
Fremdsprache
Universitätsstr. 12
45141 Essen

Raum: R09 S04 B80
Tel.: +49-(0)201-183 2164
Fax: +49-(0)201-183 3959

E-Mail:  julia.plainer@uni-due.de

 

Zuständiges Sekretariat:

Vassiliki Metaxa (DaZ/DaF)
Raum: R12 R03 B39
Tel.: +49-(0)201-183 3580
Fax: +49-(0)201-183 3959
E-Mail: dazdaf@uni-due.de