© eventfotograf.in / Alex Muchnik

Meldung des Tages

UDE begrüßt 6.000 Erstsemester

Gelungener Auftakt: Etwa 6.000 junge Menschen werden zum Wintersemester ihr Studium an der UDE aufnehmen; 3.700 von ihnen kamen zum Auftakt der Orientierungswoche vom 12. bis 16. Oktober in die Messe Essen. In Empfang genommen und begrüßt wurden sie von den Repräsentanten der Uni und der beiden Hochschulstädte. Die UDE gehört damit weiterhin zu den zehn größten Unis bundesweit: Auch im aktuellen Wintersemester studieren hier über 40.000 junge Leute. Endgültige Zahlen werden erst Ende November vorliegen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9122

1. Forschung

Damit Fukushima sich nicht wiederholt
Auch wenn Deutschland den Atomausstieg beschlossen hat, viele Länder setzen weiter auf Kernenergie. Ein internationaler Forschungsverbund, koordiniert von der UDE, entwickelt ein System, das den Reaktorkern auch bei Stromausfall weiter kühlt und so eine Kernschmelze vermeidet. Die EU fördert das Projekt mit knapp drei Millionen Euro.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9117


Unsterblichen Tumorzellen auf der Spur

Das Neuroblastom ist ein Tumor, dessen Zellen im unreifen Stadium verblieben sind. Er ist bei kindlichen Krebserkrankten sehr verbreitet. Genetische Untersuchungen haben nun einen bisher unbekannten Mechanismus aufgeklärt, wie sich diese Tumorzellen unsterblich machen können und die körpereigene Abwehr austricksen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9126


Die Grünen: Überraschend flexibel

Schwarz-grüne Bündnisse, Jamaika-Koalitionen, in Zukunft vielleicht auch rot-rot-grüne Kooperation? Die Partei Bündnis 90/Die Grünen ist da flexibel. Das überrascht, schaut man sich die Parteigeschichte an. In seiner Dissertation nimmt Dr. Niko Switek deren Koalitionsentscheidungen deshalb genauer unter die Lupe. Erschienen ist sie jetzt in der Reihe „Politische Parteien der Bundesrepublik Deutschland“, herausgegeben von UDE-Prof. Karl-Rudolf Korte.

http://udue.de/S2p9N


Maskierte Ungleichheiten

Wird die Entwicklungszusammenarbeit zwischen dem Westen und Afrika beschrieben, so ist die Sprache oft entlarvend. Sie verschleiert nicht nur den historischen Prozess, der zu dieser Kooperation führte; sie maskiert auch Ungleichheiten. Das zeigt Dr. Sarah Van Beurden in einer aktuellen Publikation des Käte Hamburger Kollegs/Centre for Global Cooperation Research. Dafür untersuchte sie die postkolonialen Beziehungen zwischen dem Kongo und Belgien.

http://www.gcr21.org/de/publikationen/research-papers/2198-0411-gcrp-12/

2. Studium & Lehre

Wie geht man mit Flüchtlingsklassen um?

Viel wird in diesen Tagen darüber nachgedacht, wie sich der Unterricht für Flüchtlinge verbessern lässt. Eine Institution, die weiß, wie es geht, und dieses Wissen auch teilt, ist die UDE. Durch das Modellprojekt ProDaZ (Deutsch als Zweit- und Fremdsprache) wird in der Lehramtsausbildung ein starker Fokus auf die Arbeit mit Flüchtlingsklassen gelegt.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9119


E-Learning in der Hochschule verankern

E-Learning entwickelt sich zu einem selbstverständlichen Element in der Lehre. Die Probephase ist vorbei – viele Hochschulen wollen nun Strukturen und Prozesse verankern. Doch wie lässt sich der Nutzen von E-Learning sicherstellen? Trägt es auch zur Hochschulentwicklung bei? Fragen wie diesen geht am 26. Oktober ein Workshop am Learning Lab nach.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9120


Tipps für den Studienaufenthalt im Ausland

Wer ein Auslandssemester einlegen oder ein internationales Praktikum absolvieren möchte, aber dazu noch Fragen hat, sollte die Outgoing Messe am 28. Oktober besuchen. Dort halten die Mitarbeiter/innen des Akademischen Auslandsamts ab 11 Uhr im Glaspavillon (Campus Essen) viele nützliche Ratschläge parat.

https://www.uni-due.de/imperia/md/content/international/flyer_outgoing_messe_2015.pdf


Freie Plätze beim Probestudium

Wie ist es, ein MINT-Fach zu studieren? Wer das schon zu Schulzeiten herausfinden möchte, sollte sich für das beliebte UDE-Probestudium anmelden. Es findet nachmittags bzw. samstags statt.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9128


Online-Kurse mit SAP-Zertifizierung

SAP-Kenntnisse werden auf dem Arbeitsmarkt immer gefragter. Die UDE bietet deshalb erp4students E-Learning-Kurse an. Studierende können mit dem aktuellen SAP-System ERP 6.0 arbeiten und die Kurse mit einem Zertifikat abschließen. Anmeldeschluss: 15. November.

http://www.erp4students.de/

3. Gästebuch / UDE international

Gut platziert in St. Petersburg

Einen hervorragenden zweiten Platz belegte das sechsköpfige UDE-Studierendenteam bei einem Wettbewerb des Internationalen Gasforums in St. Petersburg Anfang Oktober. Zum Finale des „Youth Day 2015 – Dialogue of Generations“ wurden fünf Hochschulgruppen aus Deutschland, Russland und den Niederlanden zugelassen. Das UDE-Team bestand vor allem aus Masterstudenten des Wirtschaftsingenieurwesens.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9132

4. Zur Person

Akademische Palmen für Historiker

Höchste Würden: Dr. Wilfried Loth, Professor i.R. für Neuere und Neueste Geschichte, wurde jetzt mit den Insignien eines Offiziers im Orden der Akademischen Palmen ausgezeichnet. Der französische Botschafter in Deutschland, Philippe Etienne, lobte Loths vorbildlichen Einsatz für die deutsch-französische Verständigung in der geschichtswissenschaftlichen Forschung.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9129


Erwin L. Hahn Institute Award for Young Scientists erhalten

„Akquisitionsmethoden für die 7 Tesla Magnetresonanztomographie von Kopf bis Fuß“ – das war das Thema der herausragenden Dissertationsschrift von Dr. Sören Johst, für die der 31-jährige Forscher jetzt mit dem Erwin L. Hahn Institute Award for Young Scientists ausgezeichnet wurde. Seine Forschung liefert einen entscheidenden Beitrag, die 7 Tesla-MRT für die klinische Ganzkörperdiagnostik nutzbar zu machen.

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=6004


Mit Paul Schlack Honorary Prize geehrt

Gold, Palladium oder Platin mit Tüchern aus industriellen Abwässern zurückgewinnen: Diese Entwicklung des Deutschen Textilforschungszentrums Nord-West (DTNW) und des Instituts für Energie- und Umwelttechnik (IUTA) wurde bereits mehrmals ausgezeichnet. Jetzt konnte Dr. Klaus Opwis (DTNW) für das Team auch den Paul Schlack Honorary Prize 2015 entgegennehmen.

https://www.uni-due.de/cenide/news_one.php?id=1019


Präsident der Gesellschaft für englische Romantik

Dr. Jens Martin Gurr, Professor für britische Kultur- und Literaturwissenschaft, wurde erneut zum Präsidenten der Gesellschaft für englische Romantik (GER) gewählt. Als Geschäftsführer im Amt bestätigt wurde Prof. Frank Pointner, der ebenfalls an der UDE forscht und lehrt. Die GER, 1974 gegründet, ist weltweit die älteste und eine der wichtigsten Fachgesellschaften, die die englische Romantik am Ende des 18. Jahrhunderts/Anfang des 19. Jahrhunderts erforscht.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9123


Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite:

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

5. Tagungen & Konferenzen

KWK – „Der Bund bremst den Ausbau“

Sie gilt als umweltfreundliche Technik und soll zur Energiewende beitragen. Um die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und ihren Anteil am Strommarkt geht es am 3. November beim 13. KWK-Symposium an der UDE. Im Vorfeld kritisierte UDE-Energieexperte Othmar Verheyen, der Bund bremse den KWK-Ausbau.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9127


Holocaust in Jugendbüchern

Mit welchen Mitteln versuchen Kinder- und Jugendbuchautor/innen einen Eindruck vom Holocaust und Nationalsozialismus zu verschaffen? Diese u.a. Fragen behandelt die Tagung „Neuvermessung deutschsprachiger Erinnerungsstrategien in der Kinder- und Jugendliteratur nach 1990“ am 6. November am Campus Essen.

https://www.uni-due.de/germanistik/litdid/oeste


Forum Wasseraufbereitung

Aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse in der Wasseraufbereitung diskutieren am 12. November Expert/innen am Mülheimer IWW Zentrum Wasser. Beginn: 8.30 Uhr, Ort: Aquatorium, Mülheim/Ruhr. Anmeldung erforderlich.

http://iww-online.de/veranstaltung/forum-wasseraufbereitung-2015/

6. Allgemeine Informationen

Goldene Promotionen gefeiert

Es war eine aufwändige, aber lohnenswerte Suche. Der Alumni-Verein der Medizinischen Fakultät durchforstete Uniarchiv und Melderegister nach ehemaligen Kommilitonen, die 1965 promovierten. Mit Erfolg: Drei von ihnen reisten nun zu einer Feierstunde an, eine weitere ließ sich von ihrer Tochter vertreten.

https://www.uni-due.de/med/meldung.php?id=31


Drei Jahre Uni-App

Wäre die Uni-App ein Kind, könnte sie demnächst in den Kindergarten: Vor drei Jahren erblickte myUDE das Licht der Welt und ist weiterhin sehr gefragt. 45.000 Mal wurde sie bereits geladen von iOS-, Android- oder Windows Phone-Nutzer/innen. Jede neue Version integriert wieder neue Anregungen aus der „Kundschaft“.

https://www.uni-due.de/myude/


Ausstellung: Lebensläufe hautnah

Das Universitätsarchiv zeigt wieder seine Schätze: Diesmal präsentieren die Archivar/innen eine für sozialgeschichtliche und biographische Fragen zentrale historische Quelle: Personalakten. Was man darin im Einzelnen findet, warum diese Unterlagen von so großer Bedeutung sind und wie man damit forscht, das verdeutlicht die Ausstellung.

http:/www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=5964


Berufliche Laufbahn jenseits der Uni

28.147 Promotionen – so viele gab es 2014 in Deutschland. Demgegenüber stehen hierzulande rund 24.000 Professorenstellen. Da liegt es auf der Hand, dass nicht alle Doktorand/innen eine Laufbahn an einer Hochschule einschlagen können. Das Karriereforum des ScienceCareerNet Ruhr (SCNR) der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) zeigte Nachwuchswissenschaftler/innen deshalb Berufsperspektiven jenseits der Uni.

http://www.uaruhr.de/aktuelles.php#174

7. Ausschreibungen & Stipendien

Jetzt bewerben: Karriereprogramm MediMent 1:1

Postdoktorandinnen, die eine Karriere in der Medizin anstreben, können sich noch bis zum 31. Oktober für einen Platz in „MediMent 1:1“ bewerben. Dabei wird jeder Teilnehmerin ein/e Mentor/in zur Seite gestellt. Außerdem bietet das Programm Seminare und Vorträge an, und natürlich die Chance, sich mit anderen Nachwuchswissenschaftlerinnen zu vernetzen.
https://www.uni-due.de/zfh/mediment


Auf unserer Übersichtsseite 

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/ausschreibungen.php
informieren wir u.a. über folgende Themen:

+++ WBG-Doktoranden-Stipendium
+++ Plastic Fantastic Challenge
+++ BKK Innovationsrpreis Gesundheit

8. Tipps & Termine

21. Oktober: Elternsprechstunde

Fächer, Abschlüsse, Einschreibevoraussetzungen: Für Mütter und Väter, die wissen wollen, was ihre Sprösslinge an der Uni erwartet, veranstaltet die UDE wieder eine Elternsprechstunde. Von 14 bis 17 Uhr informieren Mitarbeiter/innen des Akademischen BeratungsZentrums (ABZ) Interessierte im Uni-Office im Duisburger Stadtfenster, Steinsche Gasse 26. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

https://www.uni-due.de/abz/eltern.shtml


21. Oktober: Generationenbeziehungen im Soziologischen Kolloquium

Generationenbeziehungen stehen im Mittelpunkt eines Vortrags von Veronika Salzburger (Uni Köln) zum Semesterauftakt des Soziologischen Kolloquiums. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: LF 132 (Campus Duisburg).

https://www.uni-due.de/soziologie/soziologisches_kolloquium.php


21. Oktober: Nanomaterialien im Physikalischen Kolloquium

Das Physikalische Kolloquium startet ins neue Semester. Über „Nanomaterials for the Hydrogenation of CO2 to Methanol: Insights into the Physical Chemistry of Cu/ZnO Catalysts” referiert dann Prof. Malte Behrens. Beginn: 17.15 Uhr, Ort: MC 122 (Campus Duisburg).

https://www.uni-due.de/physik/veranstaltungen/physikalisches_kolloquium.php


26./27. Oktober: Gottesdienste zu Semesterbeginn

Mit Gottesdiensten starten die Katholische Hochschulgemeinde Bistum Essen und die Evangelische Studierendengemeinde Duisburg-Essen ins Semester: am 26. Oktober um 19 Uhr, St. Anna, St.-Anna-Weg 7 in Duisburg und am 27. Oktober um 18 Uhr im Evangelischen Studierendenzentrum „die BRÜCKE“ (Campus Essen).

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=5982


27. Oktober: Lichtenberg aus texttypologischer Sicht

Beim ersten Vortrag des Semesters beim Linguistischen Kolloquium nimmt Sergej Ščerbina (Chabarowsk) „Die Kurzformen Lichtenbergs aus texttypologischer Sicht“ unter die Lupe. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: R12 S03 H20 (Campus Essen).

http://www.linse.uni-due.de/linguistisches-kolloquium-am-campus-essen.html


27. Oktober/3. November: Vom schwierigen Umgang mit Gewaltverbrechen

Mit einer Einführungsveranstaltung geht das Kolloquium „Forschungsprobleme der außereuropäischen und frühneuzeitlichen Geschichte“ ins neue Semester. Das erste Referat hält dann am 3. November die Marburger Historikerin Susanne Buckley-Zistel unter dem Titel „Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Vom schwierigen Umgang mit Gewaltverbrechen“. Beginn: jeweils 18.15 Uhr, Ort: R12 V05 D81 (Campus Essen).

http://udue.de/V2EtH


28. Oktober: Die Zukunft der Universität

Aktuell studieren hierzulande über 2,7 Mio. Menschen, so viele wie noch nie. Mehr als die Hälfte eines Jahrgangs schließen die Schule mit einer Hochschulzugangsberechtigung ab. Was das für die Zukunft der Universität bedeutet, damit befasst sich Rektor Prof. Ulrich Radtke zum Semesterauftakt des Uni-Collegs. Beginn: 19.30 Uhr, Ort: MD 162 (Campus Duisburg).

https://www.uni-due.de/de/uni-colleg/2015-2016_radtke.php


28. Oktober: Maßnahmen gegen Ungleichheit

Die Einkommen sind auf der Welt sehr unterschiedlich verteilt, sowohl innerhalb als auch zwischen den Ländern. Wie sich dies ändern ließe, zeigt der angesehene Ökonom Sir Tony Atkinson, Centennial Professor an der London School of Economics, auf. Bei der 15. Käte Hamburger Lecture diskutiert er mit Wolfram Richter, Professor für Volkswirtschaftslehre (TU Dortmund). Beginn: 19 Uhr, Ort: KWI, Goethestr. 31, Essen.

http://www.gcr21.org/de/veranstaltungen/


28. Oktober: Große Gefühle in Büchern

Große Gefühle stehen im Mittelpunkt der Reihe „Gespräch über Bücher“ im Wintersemester. Zum Auftakt unterhalten sich Prof. Ursula Renner-Henke und Dr. Patrick Eiden-Offe mit ihrem Gast Dr. Julia Wagner über den Roman „Sunset“ von Klaus Modick. Beginn: 20 Uhr, Ort: Zentralbibliothek Essen, Hollestraße 3 (Gildehof).

http://www.renner-henke.de/Termine.htm


29. Oktober: Warum ist Irland so erfolgreich?

Irlands überraschende Erfolgsgeschichte bei der globalen Software Engineering Forschung analysiert Kevin T. Ryan, Gründungsdirektor des Lero – the Irish Software Engineering Research Centre. Ryan ist derzeit Visiting Professor am Ruhr Institute for Software Technology (paluno). Der Vortrag in englischer Sprache beginnt um 16 Uhr. Ort: paluno, Raum 009, Gerlingstraße 16, Essen.

http://udue.de/WNxvx


29. Oktober: Verantwortung philosophisch betrachtet

Der Verantwortung im philosophischen Diskurs widmet sich Prof. Egbert Witte (PH Schwäbisch-Gmünd) im Philosophischen Kolloquium. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: Bibliothekssaal (Campus Essen).

https://www.uni-due.de/philosophie/philosophisches_kolloquium.php


4. November: Frierendes Brot und heilige Suppe

Frei nach dem Motto „Interpretieren sollte man nicht allein“ setzt das Literaturwissenschaftliche Kolloquium sein Programm im Wintersemester fort. Den Anfang macht Priv.-Doz. Silke Horstkotte aus Leipzig mit ihrem Vortrag „Frierendes Brot und heilige Suppe: Sakramentale Poetik bei Christian Lehnert, Uwe Kolbe und Lutz Seiler“. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: R12 S03 H20 (Campus Essen).

https://www.uni-due.de/germanistik/litwiss/veranstaltungen_kolloquium.php

4. November: Ungewisse Zukunft: Wie damit umgehen?

Kontingenzbewältigung in alten und neuen Zeiten nimmt Hansjörg Siegenthaler von der Uni Zürich in den Blick. Mit seinem Vortrag beginnt die Ringvorlesung „Wagnisse“. Sie wird vom Graduiertenkolleg „Vorsorge, Voraussicht und Vorhersage“ ausgerichtet. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: Glaspavillon (Campus Essen).

http://udue.de/Lav7X

4. November: Über den Sinn der Führung

„Fuchs oder Igel? – Über den ‚Sinn‘ von Führung in Hochschulen“, dem geht Prof. Lothar Zechlin, Gründungsrektor der UDE, nach. Mit seinem Vortrag startet die Reihe „Die KLEINE Form“ ins neue Semester. Beginn: 13.15 Uhr, Ort: Bibliothekssaal (Campus Essen).

https://www.uni-due.de/kleine-form/
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Studium generale & Musik in der Uni
Das Kulturprogramm „Studium generale & Musik in der Uni“ bietet in
jedem Semester ein interessantes und abwechslungsreiches Programm.
http://www.uni-due.de/de/event/studium_generale.php

Uni-Colleg
28. Oktober: Ulrich Radtke
Die Zukunft der Universität

19.30 Uhr, MD 162 (Campus Duisburg)
https://www.uni-due.de/de/uni-colleg/

Die KLEINE Form
4. November: Lothar Zechlin
Fuchs oder Igel? – Über den ‚Sinn‘ von Führung in Hochschulen

13.15 Uhr, Bibliothekssaal (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/kleine-form/

Gespräch über Bücher
28. Oktober: Julia Wagner
„Sunset“ von Klaus Modick

20 Uhr, Zentralbibliothek Essen, Hollestraße 3 (Gildehof)
http://www.renner-henke.de/Termine.htm

Ringvorlesung „Bildung in der Lebenszeit“
26. Oktober: Dieter Gnahs
Bildung im Lebenslauf: Bildung Älterer–Entwicklungen, Strukturen, Zusammenhänge
2. November: Rolf Dobischat, Herbert Marschall, Andy Schäfer
Lebenslanges Lernen und Möglichkeiten von ‚mobile learning‘ in der beruflichen Bildung –Bericht aus einem aktuellen Projektkontext

Beginn: 10.15 Uhr, S03 V00 E33 (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/imperia/md/content/bw-eb/ringvorlesung_ws15-16.pdf

Ringvorlesung „Key Issues in Urban Systems: Urban Sustainability“
26. Oktober: Neil Coles
Understanding the Sustainable City through a Lifestyle- and Behaviour-Centric Perspective
2. November: Jan-Christoph Maaß
Corporate Climate Change Concepts – Exploring New Benchmarks at duisport

16.15 Uhr, R11 T00 D05 (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/imperia/md/content/urbane-systeme/ringvorlesung-ws1516.pdf

Ringvorlesung „Wagnisse“
4. November: Hansjörg Siegenthaler
Kontingenzbewältigung in alten und neuen Zeiten. Bemerkungen zur Modellierung einer Differenz

18.15 Uhr, Bibliothekssaal (Campus Essen)
http://udue.de/Lav7X

GDCh-Kolloquium
21. Oktober: Abschlussfeier Bachelor Water Science
David Sherrill: Quantifying and Visualizing Non-Covalent Interaction
4. November: Ivan Huc
Bruno Werdelmann Lecture

17.15 Uhr, S07 S00 D07  (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/chemie/aktuelles_vortr%C3%A4ge_gdch

Forschungsprobleme der außereuropäischen und der frühneuzeitlichen Geschichte
27. Oktober: Stefan Brakensiek, Christoph Marx
Einführungssitzung
3. November: Susanne Buckley-Zistel
Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Vom schwierigen Umgang mit Gewaltverbrechen

18.15 Uhr, R12 V05 D81 (Campus Essen)
http://udue.de/V2EtH

Linguistisches Kolloquium
27. November: Sergej Ščerbina
Die Kurzformen Lichtenbergs aus texttypologischer Sicht

18.15 Uhr, R12 S03 H20 (Camapus Essen)
http://www.linse.uni-due.de/linguistisches-kolloquium-am-campus-essen.html

Literaturwisschenschaftliches Kolloquium
4. November: Silke Horstkotte
Frierendes Brot und heilige Suppe: Sakramentale Poetik bei Christian Lehnert, Uwe Kolbe und Lutz Seiler

18.15 Uhr, R12 S03 H20
https://www.uni-due.de/germanistik/litwiss/veranstaltungen_kolloquium.php

Medizinisch-Philosophisches Seminar
27. Oktober: Jan P. Beckmann
Grenzen autonomiebasierter Selbstbestimmung?
3. November: Klaus Militzer
Wildtiere – domestizierte Tiere

19.30 Uhr, UK Essen, Institutsgruppe I, Virchowstr. 171, Hörsaal 1
http://udue.de/uiYeO

Philosophisches Kolloquium
29. Oktober: Egbert Witte
Aufruf zur Verantwortung. Verantwortung im philosophischen Diskurs

18.15 Uhr, Bibliothekssaal
https://www.uni-due.de/philosophie/philosophisches_kolloquium.php

Physikalisches Kolloquium
21. Oktober: Malte Behrens
Nanomaterials for the Hydrogenation of CO2 to Methanol: Insights into the Physical Chemistry of Cu/ZnO Catalysts
28. Oktober: Bernhard Keimer
High-temperature superconductivity: new insights and perspectives
4. November: Dominik Schwarz
Cosmology at the largest scales

17.15 Uhr, MC122 (Campus Duisburg)
https://www.uni-due.de/physik/veranstaltungen/physikalisches_kolloquium.php

Soziologisches Kolloquium
21. Oktober: Veronika Salzburger
Der generationale Übergang: Zur Adaption von Generationenbeziehungen
28. Oktober: Barbara Bach-Hönig
Status-Wettbewerb im transnationalen Bildungsraum Europa
4. November: Helen Baykara-Krumme
Migrantenfamilien – Forschungsperspektiven und ausgewählte empirische Befunde aus einer transnationalen Mehrgenerationenstudie

18.15 Uhr,  LK 061 (Campus Duisburg)
https://www.uni-due.de/soziologie/soziologisches_kolloquium.php

Weitere Veranstaltungen

Termine des Käte Hamburger Kolleg/Center for Global Cooperation Research (KHK/GCR21)
http://www.gcr21.org/de/veranstaltungen/

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts (KWI)
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html

Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR)
http://www.uni-due.de/inkur

Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr (KI Ruhr)
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml

Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html

Programm des autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben und deren FreundInnen (SchwuBiLe)
http://www.schwubile-due.de/termine

com.POTT - Das Kulturmagazin auf nrwision
http://www.nrwision.de/programm/sendungen/compott.html

fonDue - Das Campus-Magazin auf nrwision
https://www.nrwision.de/programm/sendungen/fondue.html

Filmclub B83 (Campus Essen)
http://unifilm.de/studentenkinos/essen/filmclub_b83

Unifilmclub Essen (Auidmax Uniklinikum)
http://unifilm.de/studentenkinos/essen/uni_filmclub


Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/


Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2

Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php

Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/Essen.htm

9. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Ressort Presse in der Stabsstelle des Rektorats

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Manuela Münch, Arne Rensing

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe
Freitag, 30. Oktober 2015