CAMPUS:AKTUELL-Tipps und Termine 2013

  • 17.12.2013

    NRW und Europa

    Wie wichtig ist Nordrhein-Westfalen für Europa, wie wird es durch Europa beeinflusst und wie sehen die wechselseitigen Beziehungen auf allen politischen Ebenen aus? Diese Fragen diskutiert Dr. Angelica Schwall-Düren, Landesministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, am 19. Dezember bei der NRW School of Governance. Beginn: 19.15 Uhr, Raum: MD 162 (Campus Duisburg).

  • 02.12.2013

    Musik genießen und Gutes tun

    Nach dem verheerenden Taifun ist die Not auf den Philippinen groß: Mit einem Benefiz-Galakonzert wollen deshalb UDE-Studierende der Lehrveranstaltung „Musik- und Kulturmanagement in Theorie und Praxis“ die Arbeit der dort engagierten Duisburger Kindernothilfe unterstützen. Am 9. Dezember treten u.a. SängerInnen der Deutschen Oper am Rhein und das Amadeus-Kammerorchester auf (Dirigent: UDE-Dozent Armin Klaes). Beginn: 19.30 Uhr, Ort: Theater am Marientor in Duisburg.

  • 29.11.2013

    Diamanten und goldene Gehirne im Science Slam-Finale

    Science Slammer machen Wissenschaft verständlich: Sie haben keine Hemmungen, Kompliziertes ganz einfach zu erklären. Das kann nicht jede(r). Einer kann es allerdings besonders gut: UDE-Doktorand Reinhard Remfort. Er steht am 6. Dezember in Münster im Finale der deutschen Science Slam-Meisterschaft.

  • 26.11.2013

    In schlechten Zeiten gut leben

    Gutes Leben in schlechten Zeiten – darum geht es bei der Literatur(kritik) im Salon. Literaturwissenschaftlerin Prof. Alexandra Pontzen lädt dazu am 5. Dezember KollegInnen, Studierende und Interessierte ein. Ab 19 Uhr werden in lockerer Atmosphäre Neuerscheinungen besprochen im Essener Friseursalon Violet Beauty World an der Gladbecker Straße 6-10.

  • 14.11.2013

    Autofrei in Zukunft?

    Um die Zukunft urbaner Mobilität geht es am 29. November (ab 18.30 Uhr) in der Essener Philharmonie: Die Stadt Essen und „Wissenschaft im Dialog“ laden ExpertInnen und Laien ein zum Gespräch über neue Entwicklungen und deren Bedeutung für das künftige städtische Leben. Die Teilnahme ist kostenlos – und jeder kann zu Wort kommen. Mit dabei: Prof. J. Alexander Schmidt vom Institut Stadtplanung und Städtebau.

  • 13.11.2013

    Effiziente Recherche in der UB

    Damit die Literaturrecherche schnell und effizient über die Bühne geht: Die Unibibliothek bietet regelmäßig Kurse und Schulungen für Studierende an. Ob Erstsemester oder DoktorandInnen, ob online oder präsent - für jede(n) ist das richtige Angebot dabei.

  • 08.11.2013

    Die Sprache der PolitikerInnen

    Die wesentlichen Weichen in Richtung Große Koalition sind gestellt. Doch die Hintertür zu Schwarz-Grün ist nicht verriegelt. Was ist wahrscheinlich, was nicht? Prof. Andreas Blätte nimmt sich am 13. November im Uni-Colleg die Positionen der Parteien aus einer ganz besonderen Perspektive vor. Der Politikwissenschaftler der UDE schaut bei seiner Wahlanalyse auf zwei Dinge: die Sprache der PolitikerInnen im Deutschen Bundestag und die Bemühungen der Parteien, die Stimmen der EinwandererInnen zu gewinnen. Beginn: 19.30 Uhr, Raum: MD 162.

  • 06.11.2013

    15 Jahre Essener Geschlechterforschung

    Ein Jubiläum bietet stets einen willkommenen Anlass zur Rückschau. Die Feier zum 15. Geburtstag des Essener Kolleg für Geschlechterforschung am 29. November gibt aber auch einen Ausblick: Festvortrag und eine interdisziplinär zusammengesetzte Gesprächsrunde behandeln aktuelle Herausforderungen und Visionen der Geschlechterforschung im 21. Jahrhundert. Anmeldeschluss: 15. November.

  • 05.11.2013

    100 Jahre Rabbinerhaus in Essen

    Es war Wohnhaus der Rabbinerfamilie, Verwaltungssitz für die jüdische Gemeinde in Essen und umliegende Ortschaften, Schule: Das Rabbinerhaus an der Alten Synagoge in Essen spiegelt die Bedeutung der Glaubensgemeinschaft in ihrer Stadt vor der NS-Herrschaft wider. Nun wird es 100 Jahre alt - und beheimatet das Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte. Gute Gründe also, für ein Kolloquium zum Thema am 14. November.

  • 04.11.2013

    Queer.Live.Duisburg

    Homophobie als weltweites Problem steht beim diesjährigen Festival QUEER.LIFE.DUISBURG im Mittelpunkt. Weiteres Thema: Schwule und Lesben in der Kirche. Der Startschuss zur Veranstaltungreihe des Alumni-Vereins des Autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben fällt am 13. November um 18 Uhr mit dem großen Alumni-Treffen am Duisburger Campus (Raum: LF 030).

  • 04.11.2013

    Buch soll Fehler vermeiden helfen

    "Ein Fehlervermeidungsbuch für alle an der Lehrerbildung Beteiligten" - das und nicht weniger versprechen die AutorInnen Klaus K. Stephan und Isabella Thien. Am 8. November um 19.30 Uhr präsentieren sie ihr Werk "So kann das Praktikum gelingen, oder ... hätte ich das schon vorher gewusst!!!" in der Heinrich-Heine Buchhandlung am Viehhofer Platz 8 in Essen.

  • 04.11.2013

    Barbarafeier mit Urkundenverleihung

    Zur traditionellen Barbarafeier laden das Gießerei-Institut, der Verein Deutscher Gießereifachleute (Landesgruppe NRW) und das Institut für Metallurgie und Umformtechnik am 29. November ein. Dabei bekommen im ST-Gebäude der UDE in Duisburg-Laar die diesjährigen AbsolventInnen auch ihre Bachelor- und Masterurkunden überreicht. Beginn ist um 18 Uhr.

  • 31.10.2013

    Infos zu Karrierechancen

    Was passt zu mir – Großkonzern oder Mittelstand? Wo gibt es die besten Aufstiegschancen? Wer sein Studium bald abschließen wird, macht sich über den Berufseinstieg so seine Gedanken. Einen Überblick über die Karrierechancen in den Region bietet da die Jobmesse, die die UDE am 14. November veranstaltet. Los geht`s um 13.30 Uhr im MC-MD-Foyer (Campus Duisburg).

  • 22.10.2013

    Zum Uni-Colleg-Auftakt schäumt`s

    Mit Bierschaum, Milchschaum und Co. geht`s in die nächste Runde des Uni-Collegs. Zum Auftakt am 6. November gibt Prof. Heike Theyßen Einblicke in die Physik der Flüssigkeitsschäume. Das Uni-Colleg bietet jeweils mittwochs, 19.30 Uhr, Campus Duisburg, Raum MD 162, verständliche Vorträge und praktische Vorführungen für alle Interessierte.

  • 21.10.2013

    Einstiege in Grimmelshausens simplicianischen Zirkel

    Einer der großen Erzähler der Weltliteratur steht im Mittelpunkt einer Ausstellung in der Fachbibliothek GW/GSW (Campus Essen): Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen. Vom 6. November bis 13. Dezember zeigt die Unibibliothek Originaldrucke des simplicianischen Zirkels ebenso wie Dokumente zu seiner Rezeptionsgeschichte in Literatur, Kunst und Film. Die Ausstellung wurde von Studierenden während eines Seminars konzipiert.

  • 21.10.2013

    Zuckersüße Knochenforschung

    "DIE KLEINE FORM" startet mit einem Vortrag der Entwicklungsbiologin Prof. Andrea Vortkamp am 30. Oktober ins Wintersemester. Ab 13.15 Uhr geht es im Essener Bibliothekssaal dann um "Zuckersüße Knochenforschung - Knochentumore und Osteoarthrose".

  • 21.10.2013

    Buchmesse beleuchtet Proteste in der Türkei

    Die Proteste rund um den Istanbuler Taksim-Platz und der gesellschaftlicher Wandel in der Türkei stehen im Mittelpunkt der Buchmesse Ruhr. Unter dem Titel "Bruch. Umbruch. Aufbruch!" beleuchten türkische Autoren, Musiker und Journalisten u.a. in Essen und Duisburg die Entwicklungen in ihrem Heimatland. Das deutsch-türkische Literaturfestival des Interkulturellen Bildungszentrums läuft noch bis zum 27. Oktober.

  • 18.10.2013

    Was macht den Unterschied?

    Vor Gott sind alle gleich – aber auch in der Theologie und der religiösen Bildung? Welche Rolle spielen hier das Geschlecht, Kultur und sozialer Status? Dieser Frage in diesem Semester immer dienstags an der UDE eine neue Ringvorlesung nach.

  • 14.10.2013

    Auf dem Weg in die Mitleidskultur?

    Mehr als 900 Tafeln setzen sich bundesweit dafür ein, Bedürftige mit gespendeten Lebensmitteln zu versorgen. Außerdem gibt es immer mehr Suppenküchen oder auch Sozialkaufhäuser. Mit diesen und anderen Formen der Armutsbekämpfung befasst sich eine Ringvorlesung mit ExpertInnen aus der Sozialen Arbeit.

  • 14.10.2013

    Wie reguliert soll Europa sein?

    Die Frage „Regulierung oder Laissez-Faire – Ist Europa überreguliert?“ steht im Mittelpunkt einer Diskussion am 17. Oktober an der UDE. Das sechste Streitgespräch der Reihe „Die Debatte“ beginnt um 19.30 Uhr in Gebäude LS, Raum 105 am Campus Duisburg. Veranstalter ist die NRW School of Governance und die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.

  • 10.10.2013

    Beginn des Lebens im Fokus

    Das Medizinisch-Philosophische Seminar widmet sich in diesem Semester dem Beginn des Lebens. Im ersten von 11 Vorträgen spricht Prof. Manfred Blank am 14. Oktober, 18.15 Uhr, über Energieabhängige Lebensentwicklung. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

  • 10.10.2013

    Die Stadt als komplexes System?

    Mit der Stadt als komplexes System setzt sich die Ringvorlesung "Herausforderung Metropole" des Profilschwerpunktes "Urbane Systeme" auseinander. Am 16. Oktober geben Jens Martin Gurr, Professor für britische und anglophone Literatur und Kultur, und J. Alexander Schmidt zunächst eine Einführung für Master-Studierende. Beginn ist um 18.15 Uhr, Raum: R11 T00 D01, Campus Essen. Die Vorlesungen werden auf Englisch gehalten.

  • 09.10.2013

    IngenieurInnen öffnen nachts Labore

    Laborführungen, Experimente und allgemeinverständliche Vorträge erwarten die BesucherInnen der 9. Engineer’s Night am 18. Oktober von 17 bis 23 Uhr. Sie steht unter dem Motto „Von smart bis hart“. Einer der Höhepunkte ist die Wissenschaftsshow der Physikanten. Ort: Gebäude BA, Campus Duisburg.

  • 09.10.2013

    Akademische Konzerte starten am Piano

    Prof. Norbert Linke hat in diesem Semester für die akademischen Konzerte verschiedene KünstlerInnen gewinnen können. Den Auftakt am 18. Oktober bestreitet er selbst – am Piano. Linke ist Komponist und Musikwissenschaftler und lehrte lange Zeit an der Uni in Duisburg. Beginn: 19.30 Uhr, Raum: LC 126 (Kammermusiksaal), Campus Duisburg.

  • 09.10.2013

    Ein Blick auf Brahms Leben

    Schumann-Freund, Nachfolger Beethovens, Verehrer des Volkslied – viele Beschreibungen passen auf Johannes Brahms (1833-1897). Prof. Dr. Norbert Linke wirft in seiner Vorlesung am 16. Oktober mit Musikbeispielen einen Blick auf das Leben des Komponisten, der auch als „Mittler zwischen Hamburg und Wien“ galt. Beginn: 14 Uhr, Raum, LC 126 (Kammermusiksaal), Campus Duisburg.

  • 07.10.2013

    Zentrale Themen der IT-Zukunft

    Einsatzmöglichkeiten moderner Prozessoren, Datenverschlüsselung, mobiles Web und Menschenbilder im Informationszeitalter: Das Zentrum für Informations- und Mediendienste startet am 25. Oktober eine Vortragsreihe zu Grundsatz- und Zukunftsfragen der Informationstechnik. Der „ZIM-Talk“ lädt dann jeweils monatlich an den Campus Duisburg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • 07.10.2013

    Bruno-Werdelmann-Vorlesung

    Mit einem Gast vom Weizmann-Institute of Science in Israel startet der Ortsverband Duisburg-Essen der Gesellschaft Deutscher Chemiker sein Kolloquium im Wintersemester. Am 13. November hält Dr. Boris Rybtchinski um 17.15 Uhr die Bruno-Werdelmann-Vorlesung. Thema ist „Water-Based Noncovalent Nanomaterials“. Raum: S07 S00 D07, Campus Essen.

  • 07.10.2013

    Bildung über die Lebenszeit

    Erwachsenenbildung gegen Rechtradikalismus und Fragen zum betrieblichen Bildungs- und Wissensmanagement - u.a. mit diesen Themen setzt der Profilbereich "Erwachsenenbildung/Weiterbildung" seine Ringvorlesung "Bildung über die Lebenszeit" fort. Am 14. Oktober bietet Prof. Anne Schlüter ab 10 Uhr eine Einführung. Ort: Campus Essen, Raum S05 T00 B83.

  • 07.10.2013

    Begrenzte Gewalt - entgrenzte Gewalt?

    2014 jährt sich der Beginn des 1. Weltkriegs zum 100. Mal. Aus diesem Anlass befasst sich die Ringvorlesung des Historischen Instituts in diesem Semester mit "Formen der Kriegsführung in der Geschichte". Kombattanten, Nicht-Kombattanten und irreguläre Kämpfer in der Antike nimmt Burkhard Meißner aus Hamburg am 23. Oktober unter die Lupe. Beginn: 18 Uhr, Ort: Bibliothekssaal, Campus Essen.

  • 07.10.2013

    Nanotechnologie: Nutzen und Risiken

    Nutzen und Risiken von Nanopartikeln stehen im Fokus der Wissenschaftsreihe der UDE und der Sparkasse am Niederrhein ab dem 17. Oktober. Zu Beginn der Universitätswochen spricht Prof. Christoph Schulz, wissenschaftlicher Direktor des Center for Nanointegration, über "Nano Energie - intelligente Materialien erfordern intelligente Methoden". Am 24. Oktober moderiert Wissenschaftsjournalist Ingolf Bauer eine Podiumsdiskussion. Beide Veranstaltungen in der Kundenhalle der Sparkasse am Niederrhein, Ostring 4-7, in Moers beginnen um 20 Uhr.

  • 27.09.2013

    Ausstellung über englische Wörter im Deutschen

    „Das ist ein stylisher Look. Wir canceln das Meeting“: Denglisch kennt jeder aus dem Alltag. Wie KarikaturistInnen mit diesem Thema umgehen, zeigt eine Ausstellung in der Unibibliothek 4. bis 31. Oktober. Der Verein Deutsche Sprache e.V. präsentiert „Gezielte Streifschüsse“ in den Fachbibliotheken LK am Campus Duisburg sowie GW/GSW am Campus Essen.

  • 19.09.2013

    Offene Türen bei Physiker- und NanowissenschaftlerInnen

    Plasmalabor, Reinraum & Co.: Das NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ), das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) und die Fakultät für Physik öffnen am Freitag, 27. September, ab 17 Uhr ihre Labore und Hörsäle: Interessierte Laien, kleine und große ExpertInnen sind herzlich willkommen.

  • 10.09.2013

    Städte ans Klima anpassen

    Mit "Erfahrungen und Perspektiven der klimaangepassten Stadtplanung" befasst sich am 1. Oktober Dr. Susanne Grossman-Clarke, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Das Fach Angewandte Klimatologie und Landschaftsökologie setzt damit die "Essener Klimagespräche" in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst und der Deutschen Meterologischen Gesellschaft fort. Beginn: 17.15 Uhr. Ort: Schützenbahn 70, Raum SM 102, Campus Essen.

  • 09.09.2013

    Infotag rund um`s Thema Studium

    SchülerInnen, die sich mit der Frage nach dem richtigen Studiengang beschäftigen, gibt die UDE am 2. Oktober einen Einblick in in ihr Angebot. Außerdem gibt es Tipps zur Finanzierung, Laborführungen etc.

  • 09.09.2013

    Studienberatung für Eltern

    Die Studienberatung hat auch in diesem Semester wieder ein Ohr für besorgte Mütter und Väter. Sie veranstaltet in den kommenden Wochen die beliebte Elternsprechstunde: am 26. September um 16 Uhr im Bildungspunkt in der Essener Innenstadt sowie am 24. Oktober, um 14 Uhr im Blauen Haus in der Duisburger City. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • 09.09.2013

    Bigbandits seit 20 Jahren ein Team

    Das UDE-Jazzorchester BigBandits spielt seit nunmehr 20 Jahren in ein und derselben Besetzung zusammen. Dieses Jubiläum feiern die MusikerInnen am 12. Oktober mit einem Konzert in der Zeche Carl in Essen. Beginn: 20 Uhr.

  • 05.09.2013

    Elektronische Mess- und Sensorsysteme

    Mit dem neuen Kolloquium Elektronische Mess- und Sensorsysteme startet die Fakultät für Ingenieurwissenschaften am 11. September vorzeitig ins nächste Semester. Einige Beispiele für solche Systeme benennt ab 13 Uhr Dr. Stefan van Waasen. Direktor des Zentralinstituts für Engeneering, Elektronik und Analyse am Forschungszentrum Jülich. Ort: Hörsaal BA 261, Campus Duisburg.

  • 03.09.2013

    Vom Nanopartikel bis zum Weltall

    Plasmalabor, Reinraum & Co. Das NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) und die Fakultät für Physik der Universität Duisburg-Essen öffnen am Freitag, 27. September, ab 17 Uhr, ihre Labore und Hörsäle: Interessierte Laien, kleine und große Experten sind herzlich willkommen.

  • 02.09.2013

    Lesart Spezial: Vor der Bundestagswahl - Welche Wahl haben wir?

    Die Lesart Spezial-Ausgabe des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) am 10. September steht ganz im Zeichen der Bundestagswahl: Journalist und Verleger Jakob Augstein und die freie Journalistin Hannah Beitzer erklären anhand ihrer aktuellen Bücher, dass Politik anders funktioniert als es das normale Geschäft einer Bundestagswahl vorgaukelt. Ort: Café im Essener Grillo-Theater, Zeit: 20 Uhr.

  • 05.08.2013

    Rundgang auf den Spuren der Alten Universität

    Die UDE feiert in diesem Jahr ihr 10jähriges Bestehen. Doch die akademische Tradition in Duisburg reicht weiter zurück: Bereits von 1655 bis 1818 gab es hier eine Universität. Zu deren Spuren führt ein zweistündiger Stadtrundgang am 18. September. Wer erfahren will, wie das Leben akademischer BürgerInnen damals aussah, kann sich bis zum 12. September beim Stadterzähler Walter Kortendiek per Mail (Walter.Kortendiek@t-online.de) anmelden.

  • 16.07.2013

    IngenieurInnen feiern open air

    Erst Talar, dann Jeans: 150 AbsolventInnen der Ingenieurwissenschaften erhalten am 19. Juli ihre Zeugnisse – und das in echt akademischem Outfit. Das Gewand wandert nach dem Festakt wieder in den Schrank, denn die Fakultät feiert am Campus Duisburg ab 17 Uhr ihre beliebte Open-Air-Party.

  • 15.07.2013

    Die verklärende Wirkung der Wochenschau

    Unsere visuelle Vorstellung des Zweiten Weltkrieges ist bis heute von Ausschnitten aus Propagandamedien des NS-Regimes geprägt. Die Historikerin Tatjana Tönsmeyer (Kulturwissenschaftliches Institut Essen) und der Filmpublizist Kay Hoffmann zeigen am 23. Juli in der Reihe „CineScience Film und Gewalt“ Szenen aus verschiedenen Wochenschauen von 1941 und analysieren die filmischen Mittel, mit denen die Szenen ihre verklärende Wirkung erzielen. Beginn: 20 Uhr, Ort: Filmstudio Glückauf in Essen.

  • 15.07.2013

    Kunstpraxis präsentiert Werke von 2013

    Fotografien und Filme, Malereien, Zeichnungen und Druckgrafiken, Skulpturen und Installationen: Das Œuvre der Studierenden am Institut für Kunst und Kunstwissenschaft ist umfangreich. Aktuelle Werke können Sie vom 11. bis zum 14. Juli im Gebäude R12 am Essener Campus sehen. Los geht´s am Donnerstag von 19 bis 22 Uhr in Raum R12 R02 A87. Freitag bis Sonntag stehen die Räume im Erdgeschoss, im Keller und im zweiten Stock, A und B-Gang den Besuchern von 14 bis 17 Uhr offen. Parallel gibt´s geführte Touren zu Urbanen Montagen im Stadtraum.

  • 12.07.2013

    Podiumsdiskussion: "Deutschland ohne Ärzte?"

    Jede/r zweite bis dritte MedizinstudentIn in Deutschland wird nicht als Arzt oder Ärztin für PatientInnen arbeiten. Aktuell fehlen in unserem Land 12 000 ÄrztInnen, in 20 Jahren werden es, wenn sich nichts Grundlegendes ändert, 50 000 sein. Aber warum ist das so? Dieser Frage geht NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens mit ExpertInnen in einer Podiumsdiskussion am 18. Juli nach. Mit ihr wird um 10 Uhr die 8. Mind Body Medicine Summer School eröffnet. Ort: Hotel Franz, Steeler Str. 261 in Essen-Huttrop.

  • 02.07.2013

    Öffentliche Vorlesung mit Prof. Vittorio Hösle

    "Wie viel Egoismus verträgt der Kapitalismus?" Dieser Frage geht Prof. Vittorio Hösle von der University of Notre Dame (USA) am 9. Juli nach. Die öffentliche Vorlesung im Hörsaal S07 D00 D07 am Essener Campus beginnt um 18 Uhr.

  • 01.07.2013

    Männer singen anders, Frauen auch

    Eine musikalische Revue über die Unterschiede der Geschlechter bietet der Unichor Essen am 10. und 13. Juli. Jeweils ab 20 Uhr im Essener Audimax intonieren die ChoristInnen Hits von den Wise Guys, Herbert Grönemeyer, Cher, Billy Joel, Richard Rodgers, Joseph Haydn, John Rutter, den Ärzten, Abba... und, und, und. Eintritt ist frei.

  • 28.06.2013

    Oper und "Wagner Experience“ auf dem Rhein

    Mit „Rheingold auf dem Rhein“ unterstützt die UDE eines der spannendsten Musiktheaterprojekte des Jahres. Am 5. und 6. Juli ist die Produktion mit der Oper „Rheingold“ und der sinfonischen Show „The Wagner Experience“ in Duisburg an der Mercatorinsel zu Gast.

  • 25.06.2013

    Prof. Wolfgang Hoeppner: Gedenkkolloquium

    Vor genau einem Jahr starb der bekannte Computerlinguistik-Experte Prof. Dr. Wolfgang Hoeppner. Aus diesem Anlass richtet ihm die Abteilung für Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft am 28. Juni ein Gedenkkolloquium aus. In Vorträgen werden aktuelle Themen des Fachgebiets sowie Stationen im Wirken des geschätzten Kollegen vorgestellt.

  • 24.06.2013

    Mit der Uni besser die Schule meistern

    Sprachliche Probleme, schlechte Noten und keiner kann helfen: Viele Einwandererkinder tun sich an einer deutschen Schule schwer. Wie Integration und Chancengleichheit gelingen können, zeigt seit vier Jahrzehnten der Förderunterricht für Migrantenkinder an der UDE. Tausende SchülerInnen haben bislang die Kurse besucht, viele schaffen sogar die Hochschulreife. In diesem Jahr haben 131 FörderschülerInnen ihre Schulkarriere erfolgreich abschließen können. Das wird am 28. Juni um 17 Uhr im Essener Audimax gefeiert.

  • 21.06.2013

    Demokratie zum Mitmachen

    Am 22. September wird der Bundestag neu gewählt. Ein Thema erhitzt im laufenden Wahlkampf besonders die Gemüter: soll angesichts des wachsenden Niedriglohnsektors ein gesetzlicher Mindestlohn eingeführt werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt des fünften Streitgesprächs in der Reihe „Die Debatte“ am 27. Juni um 18 Uhr in Raum LS105 am Duisburger Campus. Die Veranstaltungsreihe der NRW School of Governance und der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen beleuchtet darin gesellschaftlich relevante Themen und ermöglicht das Miterleben politischer Meinungsbildung.

  • 18.06.2013

    Biologie für Nachteulen

    Pflanzen der Nacht entdecken oder die tierische Wildnis auf Zollverein erkunden? Die Nacht der Biologie am 28. Juni macht`s möglich. Neugierigen Nachteulen bietet die Fakultät für Biologie von 18 bis ca. 2 Uhr. Früher, gegen 20 Uhr, endet das Experiment für SchülerInnen "Hitzewelle, Erdnussflips und DNA zum Mittnehmen".

  • 18.06.2013

    Musikalischer Semesterausklang

    Wer das Sommersemester musikalisch ausklingen lassen möchte, der sollte sich den 4. bzw. 7. Juli vormerken. Das Essener Studentenorchester spielt Werke des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Um 20 Uhr beginnt am 4. Juli das Konzert in der Kirche am Heierbusch, Essen-Bredeney. Bereits um 17 Uhr tritt das Orchester am 7. Juli in der Aula der Freien Waldorfschule, Essen, auf die Bühne.

  • 18.06.2013

    Benefizkonzert für ausländische Studierende

    Junge Menschen aus aller Welt studieren im Ruhrgebiet. Gerade für Lernende aus Entwicklungsländern ist das oft finanziell schwierig. Um sie zu unterstützen, haben die Katholischen Hochschulgemeinden aus Bochum, Essen und Duisburg einen Hilfsfonds gegründet. Mit einem Benefizkonzert am 27. Juni, 19 Uhr, in der Kunstkirche Christ-König in Bochum wird dafür Geld gesammelt.

  • 17.06.2013

    Deutsche Philosophie, Egoismus und Kapitalismus

    Wie deutsch ist die deutsche Philosophie? Unter anderem dieser Frage geht am 8. Juli Prof. Vittorio Hösle in der Forschungswerkstatt der Fakultät für Bildungswissenschaften nach. Dort können sich Doktoranden, Post-Docs und ProfessorInnen der UDE austauschen. Am 9. Juli hält Hösle, Philosophieprofessor an der University of Notre Dame in Indiana, zudem einen öffentlichen Vortrag zum Thema "Wie viel Egoismus verträgt der Kapitalismus?" (RaumS07 D00 D07, Campus Essen, beginn: 18 Uhr). Anmeldung erforderlich.

  • 03.06.2013

    Jugendamt und Kinderschutz

    Den Alltag von JugendamtsmitarbeiterInnen zwischen Aktenbergen und kritischer Beobachtung durch die Medien thematisiert das Stück "Kaspar Häuser Meer" am Essener Grillo Theater. Mit der Frage, wie solche Ämter den Kinderschutz durchsetzen können, berührt es ein zentrales Thema für Studierende speziell der Sozialen Arbeit. Deshalb organisiert die Fakultät für Bildungswissenschaften am 19. Juni, 19 Uhr, eine Sondervorstellung mit anschließender Podiumsdiskussion.

  • 29.05.2013

    Science Talk erstmals im NETZ

    Zum ersten Mal in den neuen Räumen: Das Centre for Nanointegration (CENIDE) veranstaltet seinen diesjährigen Science Talk im NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) am Campus Duisburg. Am 20. Juni ab 16 Uhr sprechen dort Prof. Joachim Mayer, RWTH Aachen, und Priv.-Doz. Frank-J. Meyer zu Heringdorf von der UDE über die Möglichkeiten der Elektronenmikroskopie.

  • 29.05.2013

    OB Sören Link lässt sich in die Karten gucken

    Wer an der Spitze einer Stadt steht, macht nicht nur Politik, er oder sie muss sie auch nach außen vermitteln. Einblicke in seine Arbeit gibt der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link am 5. Juni bei einer öffentlichen Podiumsdiskussion an der UDE. Es geht um „Kommunizieren auf kommunaler Ebene“. Link stellt sich ab 18.30 Uhr in Raum LS 105 am Campus Duisburg den Fragen von Studierenden und Publikum.

  • 15.05.2013

    Schuld und Schulden: Podiumsdiskussion zur Euro-Krise

    Wer hat die Euro-Krise zu verantworten? Banken, Politiker, Schuldenstaaten wie Spanien oder Exportweltmeister wie Deutschland? Eine öffentliche Podiumsdiskussion an der UDE sucht hierauf eine Antwort. Sie findet am 23. Mai von 14 bis 16 Uhr am Campus Essen in S05 T00 B71 statt.

  • 14.05.2013

    Krisenmanagement und demokratische Mitsprache

    Seit dem Bankencrash dreht sich alles um Krisenmanagement und darum, wie sich ein global wirksames Finanzsystem gestalten lässt. Doch welche Rolle spielt dabei die demokratische Mitsprache? Im Rahmen der Käte Hamburger Lectures geht Prof. Jan Aart Scholte, University of Warwick, am 5. Juni dieser Frage nach. Sein Vortrag "World Financial Crisis an Civil Society: Implications for Global Democracy" beginnt um 18.15 Uhr im Grand City Hotel Duisburger Hof, Neckarstraße 2.

  • 13.05.2013

    Faktor Fünf für nachhaltiges Wachstum

    Nachhaltigkeit - das Wort ist beinahe in aller Munde. Doch konkret wird es oftmals nicht. Anders bei Ernst Ulrich von Weizsäcker. Er zeigt in seinem neuesten Buch "Faktor Fünf: Die Formel für nachhaltiges Wachstum" Möglichkeiten für nachhaltiges Wachstum auf und fordert einen "Global Green New Deal". Am 5. Juni stellt er es am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) vor. Beginn: 19 Uhr.

  • 07.05.2013

    Colin Powell und Kofi Annan erinnern sich

    Mit „Zweierlei Ansichten – Weltpolitik zwischen Krieg und Frieden“ stehen die Erinnerungen von Colin Powell und Kofi Annan beim "Lesart Spezial" des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) im Mittelpunkt. Am 14. Mai diskutiert Moderator Peter Lange vom Deutschlandradio Kultur darüber mit dem ehemaligen Koordinator der Bundesregierung für deutsch-amerikanische Zusammenarbeit Karsten Voigt und dem Executive Director des Aspen Institutes Charles King Mallory IV. Beginn: 20 Uhr, Ort: Café Central, Theaterplatz 11, Essen.

  • 23.04.2013

    Vielfalt in sozialen und kulturellen Welten

    Wie inszenieren und simulieren TV-Serien Mehrsprachigkeit? Welche Auswirkungen hat die Apartheid auf die Gesellschaft Südafrikas? Mit der Vielfalt in sozialen und kulturellen Welten befasst sich eine interdisziplinäre Ringvorlesung, die am 16. Mai beginnt. Geboten werden Einblicke in islamische und jüdische, südafrikanische und nordamerikanische Lebenswirklichkeiten in multikulturellen Zusammenhängen. Jeweils donnerstags ab 16 Uhr im Bibliothekssaal am Essener Campus.

  • 23.04.2013

    Pleiten, Pech und Pannen

    Wer scheitert, versagt – und das ganz sichtbar für sein Umfeld, weshalb moralische Urteile nicht lange auf sich warten lassen. Um Verlierer, ruinierte Pläne und wie man aus Schaden klug wird, geht es bei der Ringvorlesung „Pleiten, Pech und Pannen“, die am 29. April beginnt.

  • 22.04.2013

    "uniOn" rockt wieder

    Zwei Campi, zwei Städte, eine Uni! Das Campus-Festival "uniOn" rockt den Essener Campus am 8. Mai in der 2. Edition: Mit Essen & Trinken zu Studierendenpreisen, dazu (Live-)Musik bis spät in die Nacht.

  • 17.04.2013

    Wie sieht die Stadt der Zukunft aus?

    Die Stadt 2030: Wie könnte sie aussehen? Wie wohnt man, wie bewegt man sich fort und wie nachhaltig wird mit Ressourcen umgegangen? Solchen und ähnlichen Fragen widmet sich die gleichnamige Vortragsreihe des Profilschwerpunktes "Urbane Systeme". Rektor Prof. Ulrich Radtke und Essens Oberbürgermeister Reinhard Paß eröffnen sie am 8. Mai um 18 Uhr in der Sparkasse Essen, III. Hagen 43, mit einer Vision von Essen 2030.

  • 15.04.2013

    Liebesalarm im Hörsaalzentrum

    Der 1Live-Liebesalarm schrillt am 26. April im Essener Hörsaalzentrum S05. Mit bei der Party sind die DJ's Jerry Gstöttner und Tobi Schäfer. Die Beiden sollen gemeinsam mit den 1LIVE-Liebesboten und vollen Plattenkoffern für den richtigen Flirtfaktor und Stimmung auf der Tanzfläche sorgen. Karten gibt es im Vorverkauf für 7 Euro in den AStA-Sekretariaten in Essen und Duisburg sowie im Essener Strebergarten.

  • 08.04.2013

    Autor McLaren macht Station in Essen

    Unter dem Titel "What it is that I do" spricht der australische Autor Philip McLaren am Freitag, 12. April, ab 20 Uhr in der Zentralbibliothek Essen über die Entstehung seiner Werke und liest aus seinen Romanen. Die Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtbibliothek wird zweisprachig moderiert, der Eintritt ist frei.

  • 04.04.2013

    Vorlesungsreihe von Prof. Ferdi Schüth: Energiewende ganz praktisch

    Er kann komplizierte Dinge einfach erklären: Prof. Ferdi Schüth. Der Direktor am Max-Planck-Institut (MPI) für Kohlenforschung in Mülheim spricht über „Energiesysteme der Zukunft – chemische und physikalische Aspekte“ in einer Vorlesungsreihe der UDE. Sie startet am 22. April.

  • 04.04.2013

    Neues Gesprächsforum startet

    "Offen denken" lautet das Motto eines neuen Dialogforums an der UDE, das Rektor Prof. Ulrich Radtke am 23. April um 18 Uhr am Duisburger Campus eröffnen wird. Einmal im Semester soll künftig über Herausforderungen, Werte oder Ziele der Wissenschaft diskutiert werden. Thema der Auftaktveranstaltung: "Universität - quo vadis?" Eine Anmeldung ist erforderlich. Es sind noch einige wenige Plätze vorhanden.

  • 03.04.2013

    Zum Einstieg eine Party

    Das Sommersemester wartet auf den Startschuss - und gleich zu Beginn geht es wie immer hoch her. Am 12. April trifft im Essener KKC wieder Lieblingsmusik auf ein feierwütiges Publikum. Die Semestereinstiegsparty beginnt um 22 Uhr.

  • 03.04.2013

    "Gestatten, bestatten!": Prof. em. Strasser stellt Buch vor

    Über Freud und Leid, Siege und Niederlagen sinniert Hermann Strasser in seinem Buch "Gestatten, bestatten!". Aus ihm wird der emeritierte UDE-Soziologieprofessor am 12. April auf Einladung des Essener Vereins für Literatur und Kunst und des Deutsch-Amerikanischen Freundeskreises Niederrhein (DAFN) ab 20 Uhr lesen. Ort: Zentralbibliothek Essen.

  • 03.04.2013

    Themenschwerpunkt: Sterben

    Im Medizinisch-Philosophischen Seminar drehen sich im Sommersemester die Referate um die Endlichkeit alles Lebendigen. Den Anfang macht am 9. April Prof. Manfred Blank zum Thema "Absterben von Zellen und Organsystemen". Beginn: 18.15 Uhr, Ort: Universitätsklinikum Essen, Virchowstraße 171, Institutsgruppe I, Hörsaal 1.

  • 03.04.2013

    Zu Stifters "Die Waldgänger"

    Mit dem Dortmunder Forscher Dr. Davide Giuriato startet am 10. April das Literaturwissenschaftliche Kolloquium ins neue Semester. Ab 18 Uhr spricht er über "Kinder retten. Zu Stifters 'Der Waldgänger'" im Raum R12 S03 H20, Essener Campus.

  • 03.04.2013

    Was die Uni-Bauten erzählen

    Wo arbeiten wir eigentlich? Dieser Frage geht Peter Iwers am 24. April ab 13.15 im Bibliothekssaal, Campus Essen nach. Der Vortrag über die UDE-Bauten an der Universitätsstraße setzt die Reihe "KLEINE FORM" in diesem Semester fort.

  • 03.04.2013

    Schulgeschichten im Gespräch

    Schulgeschichten stehen beim "Gespräch über Bücher" in diesem Semester im Mittelpunkt. Als ersten Gast begrüßen Literaturprofessorin Ursula Renner-Henke und ihr Kollege Prof. Patrick Eiden-Offe am 17. April Dr. Nacim Ghanbari aus Siegen. Sie unterhalten sich über den Roman "Eine gute Schule" von Richard Yates. Beginn: 20 Uhr, Ort: Zentralbibliothek, Essen

  • 14.03.2013

    Energiebilanz und Behaglichkeit

    Welchen Einfluss hat die urbane Energiebilanz auf den thermischen Komfort, also auf die Behaglichkeit, die ein Mensch in einem Raum empfinden kann? Dieser Frage geht Dr. Anja Goldbach am 19. März bei den Essener Klimagesprächen nach. Beginn: 17.15 Uhr, Ort: SM 102 (Schützenbahn, Campus Essen). Die Kolloquiumsreihe wird u.a. von der Angewandten Klimatologie und Landschaftsökologie der UDE organisiert.

  • 12.03.2013

    Mobilität und Design in der Zukunft

    "Was bewegt uns 2030? - Mobilität in der Zukunft - Design und Ingenieurwissenschaften": Diese Frage erörtert der Dekan der Ingenieurwissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dieter Schramm, u.a. mit dem Entwicklungsleiter bei Ford, Caspar Dirk Hohage, am 19. März. Das Unternehmergespräch beginnt um 17 Uhr in der Folkwang Uni in Essen.

  • 11.03.2013

    Reflexionen über Adel im Alten Reich

    Mit "Veröffentlichten Reflexionen über Adel im Alten Reich" setzt sich der Freiburger Historiker Dr. Christian Wieland am 15. März ab 18 Uhr auseinander. Der öffentliche Vortrag ist Teil des interdisziplinären Studientags "Manifestation von Adel und höfische Repräsentation am frühneuzeitlichen Hof. Politische und kulturelle Legitimationsstrategien" am Kulturhistorischen Institut Essen (KWI).

  • 04.03.2013

    Vortrag: Gewaltkarrieren junger Frauen

    Schlagende Argumente wenden nicht nur manche männliche Zeitgenossen an – auch junge Mädchen und Frauen gehen können bei Konflikten handgreiflich werden. Regelrechte Gewaltkarrieren hat die Dortmunder Erziehungswissenschaftlerin Claudia Equit untersucht. Am 18. März befasst sie sich im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) mit den Ursachen und Präventionsmöglichkeiten. Beginn ist um 19 Uhr.

  • 26.02.2013

    Integration und Politik

    Gäbe es eine Hitliste für Themen, die eine hitzige Auseinandersetzung garantieren, Integration stünde weit oben, sagt UDE-Prof. Andreas Blätte. Fragen rund um das Thema Integration will er bei einem Vortrag am Dienstag, 5. März, klären und anschließend mit den ZuhörerInnen diskutieren. Beginn ist um 18.30 Uhr in Raum LS 105, Campus Duisburg.

  • 05.02.2013

    Auf ins Jahr der Schlange

    Das chinesische Neujahrsfest steht vor der Tür und mit ihm beginnt nach dem chinesischen Mondkalender das Jahr der Schlange“. Aus diesem Grund organisiert das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr am 8. Februar zusammen mit den chinesischen Studierendenvereinigungen ein buntes Fest. Zeit: 19.00 Uhr, Ort: Internationale Zentrum am Duisburger Innenhafen (Flachsmarkt 1).

  • 05.02.2013

    Keine „Köttelbecke": Baufilmtag zeigt schöne Emscher

    Als Sinnbild des Kohlenpotts war sie einst stinkend und schmutzig: die Emscher. Das Mammutprojekt, aus der ehemaligen „Köttelbecke” einen vitalen Fluss zu machen, dauert noch an. Was das für die Region bedeutet, beleuchtet der Essener Baufilmtag unter dem Titel „Die Emscher – Baukunst und bauliche Meisterleistungen an einem Fluss im Wandel“. Die Veranstaltung mit 3D-Animationen und Kurzfilmen findet statt am 14. Februar von 16 bis 19 Uhr im Essener Audimax.

  • 05.02.2013

    Theorien zu politischer Bildung

    Um „Kritik und die Bildung des Politischen“ geht es bei einer Tagung am 14. und 15. Februar. UDE-Prof. Helmut Bremer und Dr. Bettina Lösch von der Universität Köln diskutieren theoretische Ansätze und fragen nach, was sie für die politische Bildung bedeuten. Sie findet am Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI) in Essen statt.

  • 04.02.2013

    Coetzee`s "Sommer des Lebens"

    Das Werk des Literaturnobelpreisträgers J. M. Coetzee "Sommer des Lebens" steht im Mittelpunkt der Reihe "Gespräche über Bücher". Am 13. Februar, 20 Uhr, tauschen sich die beiden UDE-LiteraturwissenschafterInnen Prof. Ursula Renner-Henke und Patrick Eiden-Offe mit ihrem Gast Prof. Roland Galle über diesen Roman aus. Ort: Zentralbibliothek Essen im Gildehof, Hollestr. 3.

  • 04.02.2013

    Kalorien weg, Preise gewonnen

    Die Kalorien von 1.350 Tafeln Schokolade und fast 32.000 Kilometer: So viel strampelten 135 MitarbeiterInnen der UDE und des Uniklinikums bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ 2012 ab. Und für zwei Uni-Angehörige hat sich die Teilnahme extra gelohnt: Die Physikerin Dr. Bärbel Maullu und Dr. Markus Ditschkowsky (Klinik für Knochenmarktransplantation) sind unter den GewinnerInnen der Aktion. Die Preisübergabe durch einen AOK-Vertreter wird am 12. Feburar, 14 Uhr, im Uniklinikum feierlich begangen.

  • 04.02.2013

    Superhelden in Kinderuni

    Antworten geben, die jedes Kind versteht: Das ist das erklärte Ziel auch bei der zehnten Kinderuni für Acht- bis Zwölfjährige. Zum Jubiläum erkunden ForscherInnen zusammen mit den Knirpsen vom 20. Februar bis 15. März u.a. die Welt der Superhelden und der Laser und gehen der Frage nach, warum Zähneputzen wichtig ist. Wann und wo? Zwischen dem 20. Februar und dem 15. März, jeweils 17 bis 18 Uhr, im Essener Audimax.

  • 28.01.2013

    Zehn Jahre Gesundheitsökonomie an der UDE

    Hochwertige medizinische Versorgung bei überschaubaren Kosten und Beiträgen: Mit diesem Dauerbrenner in öffentlichen Debatten befasst sich das Fach Gesundheitsökonomie. An der UDE gibt es seit zehn Jahren einen gesundheitsökonomischen Schwerpunkt. Das Jubiläum wird am 12. Februar ab 15 Uhr in der Alten Synagoge Essen gefeiert. Festredner ist der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Jens Spahn.

  • 22.01.2013

    Kulturwissenschaften leicht verständlich

    Was ist der Kern der „Kulturwissenschaften“? Dieser Frage geht das jetzt im transcript-Verlag erschienene Handbuch „Schlüsselwerke der Kulturwissenschaften“ nach. Darin wird erstmals der Versuch unternommen, diese Texte in einem Band in verständlicher Sprache zu versammeln. Die HerausgeberInnen – unter ihnen der Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) – stellen die Publikation am 29. Januar und 19 Uhr im KWI vor. Anmeldeschluss: 28. Januar.

  • 21.01.2013

    Selbsthilfe oder professionelle Hilfe?

    Nicht nur professionelle VermittlerInnen, auch Selbsthilfegruppe bieten den Jobsuchenden Unterstützung an. Doch was wirkt besser im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit? Dieser Frage gehen ExpertInnen bei einer Podiumsdiskussion des Instituts für Soziale Arbeit und Sozialpolitik am 7. Februar ab 18 Uhr im Bibliothekssaal (Campus Essen) nach.

  • 21.01.2013

    Windenergie und Wetter: Essener Klimagespräche

    WissenschaftlerInnen nutzen Modelle, um Wetterprognosen abliefern zu können. Wie lassen sich solche meteorologischen Simulationsmodelle im Bereich der Windenergie einsetzen? Damit befasst sich Prof. Günter Groß von der Leibniz Universität Hannover am 29. Januar bei der Kolloquiumsreihe „Essener Klimagespräche“, die u.a. von Angewandten Klimatologie der UDE organisiert wird. Beginn: 17. 15 Uhr, Ort: SM 102 (Campus Essen).

  • 21.01.2013

    Die faszinierende Welt des Tangos

    Feurige lateinamerikanische Klänge gegen die Kälte: Das bietet der Unichor am 2. Februar. Ab 18 Uhr tritt er gemeinsam mit dem Ensemble faux pas aus Hildesheim und der Mezzosopranistin Susanne Wiencierz in der Essener Erlöserkirche auf. Sie lassen Werke von Astor Piazzolla und die "Misa de Buenos Aires" (Misa Tango) erklingen.

  • 21.01.2013

    Englische Theater bringt Roboter in Rampenlicht

    Intelligente Maschinen sollen künftig im Haushalt helfen und das All erforschen – aber können sie auch in TV-Soaps mitspielen oder gar selbstständig denken und lieben? Mit dem Stück „Comic Potential“ reißt das internationale Studententheater DUET die Grenzen zwischen Mensch und Maschine ein. Die Science Fiction-Komödie von Altmeister Alan Ayckbourn ist vom 6. bis zum 9. Februar an der UDE zu sehen.

  • 21.01.2013

    Tod und Wiedergeburt des Intelektuellen

    Zu Gast beim "Kritische Forum": Prof. Rita Casale von der Uni Wuppertal referiert am 30. Januar ab 18 Uhr über „Tod und Wiedergeburt des Intelektuellen. Zeitdiagnostische Anmerkungen zur Möglichkeit politischer Kritik“. Ort: Bibliothekssaal (Campus Essen). Die öffentliche Vortragsreihe wird vom Zentrum für Bildungs- und Sozialreform (ZEBS) organisiert.

  • 18.01.2013

    Elternabend an der Uni

    Fächer, Abschlüsse, Einschreibevoraussetzungen: Für Mütter und Väter, die wissen wollen, wie studieren heutzutage geht, veranstaltet die UDE einen Elternabend. Studienberater und Fakultäten informieren am Montag, 21. Januar, ab 17 Uhr im Mercatorhaus am Campus Duisburg (Lotharstr 57). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • 18.01.2013

    Ziemlich beste Freunde

    Zum 50. Jahrestag der Unterzeichnung stellt sich die Frage: Wo stehen wir heute? Und wie soll es mit dem Verhältnis von Franzosen und Deutschen weitergehen? Darauf antworten am 23. Januar eine Politikwissenschaftlerin und Deutschlandkennerin aus Frankreich und ein deutscher Historiker, der zur französischen Zeitgeschichte forscht: Dr. Michèle Weinachter von der Universität Cergy-Pontoise und UDE-Professor Wilfried Loth.

  • 14.01.2013

    Huber-Vortrag: Energiewende als ethische Herausforderung

    Komplett ausgebucht ist das Essener Audimax, wenn Mercator-Professor Wolfgang Huber am 16. Januar zu seinem zweiten Vortrag an die UDE kommt. Ab 18 Uhr spricht der streitbare Theologe über die „Energiewende – eine ethische Herausforderung“. Wer den ersten Huber-Vortrag zur Generationengerechtigkeit und den Pflichten gegenüber kommenden Generationen verpasst hat, kann sich die Aufzeichnung im Youtube-Kanal der UDE anschauen.

  • 10.01.2013

    Interkulturelle Einflüsse in Klassik und Jazz

    Was haben der argentinische Tango und die Kompositionen von Igor Strawinsky gemeinsam? Welchen Einfluss hatte indonesische Musik auf Claude Debussy? Mit anschaulichen Beispielen beleuchtet Prof. Dr. Ute Büchter-Römer in einem Vortrag am 17. Januar die interkulturellen Einflüsse in der Musik. Beginn ist um 18.30 Uhr im Bibliothekssaal am Campus Essen.

  • 08.01.2013

    Unverwertbar – nichts wert?

    "Wissenschaft, die nicht verwertbar ist, ist nichts wert? – Vom ,Nutzen´ der Forschung": Zu diesem Thema diskutieren am 17. Januar VertreterInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Die AG "Alte Innovationen" der Global Young Faculty (GYF) organisiert die Veranstaltung, die um 19 Uhr im Theater an der Ruhr Mülheim beginnt. In der GYF treffen sich herausragende NachwuchswissenschaftlerInnen der Metropole Ruhr, um in interdisziplinären Arbeitsgruppen Themen von gemeinsamem Interesse zu bearbeiten.

  • 08.01.2013

    Altweiberparty im Mercator-Haus

    Karneval an der UDE: Auch unter den Hochschulangehörigen finden sich Jecken - und die können sich bei der Altweiberparty am 7. Februar im Mercator-Haus (Campus Duisburg) ausleben. Beginn ist um 13.13 Uhr. Der Kartenvorverkauf läuft bis zum 22. Januar.

  • 07.01.2013

    WiWi Winterparty

    Vor dem Semesterendspurt noch mal richtig feiern: Bei der Winterparty der angehenden WirtschaftswissenschaftlerInnen am 11. Januar ist das der Plan. Los geht`s um 22 Uhr im Hörsaalzentrum am Essener Campus.

  • 07.01.2013

    MPI-Vorlesungsreihe zur heterogenen Katalyse

    Katalytische Verfahren helfen der chemischen Industrie u.a., den Verbrauch von Energie und Ressourcen zu senken. Mit Grundlagen heterogener Katalyse, die an der Oberfläche von Feststoffen abläuft, befasst sich eine dreiteilige Vorlesung von Prof. Robert Schlögl. Sie gehört zu den „MPI Lectures“, die von WissenschaftlerInnen der Max-Planck-Institute (MPI) gehalten werden. Schlögl ist Leiter des MPI für Chemische Energiekonversion in Mülheim. Erster Termin ist der 16. Januar, 13 Uhr, Raum S03 V00 E71 (Campus Essen).

  • 07.01.2013

    China boomt - und wohin geht Europa?

    Chinas wirtschaftlicher Aufstieg der letzten Jahrzehnte ist bemerkenswert. Was wird in Zukunft noch zu erwarten sein und wie wird sich das auf Europa auswirken. Unter dem Titel "Chinas Aufstieg - Quo vadis Europa?" am 24. Januar im Tectrum, Duisburg-Neudorf, diskutiert UDE-Politikwissenschaftler Prof. Thomas Heberer darüber u.a. mit dem Grünen-Politiker, Reinhard Bütikofer. Beginn: 16.15 Uhr.