CAMPUS:AKTUELL-Tipps und Termine 2015

  • 11.12.2015

    Ingenieur/innen auf Talentsuche

    Die UDE-Studierenden kommen aus aller Welt. Dass das gerade für die Ingenieurwissenschaften zutrifft, zeigt sich am 30. Januar ab 20 Uhr beim DanceIng-Ball. In der Mülheimer Stadthalle treten dann drei Teams beim ersten Talentwettbewerb gegeneinander an: ein südkoreanisches Taekwondo Show Team, eine Gruppe mit indischem Tanz und Gesang und ein chinesisches Tanzteam. Der Kartenvorverkauf läuft.

  • 11.12.2015

    Spaniens Lichter

    Licht, unendliche Augenblicke, Begegnungen, Sternstunden und Schattenseiten Spaniens haben Erasmus-Studierende des Instituts für Romanistik in Fotos festgehalten. Fern von jeder literarisch verklärten Darstellung stellen sie die spanische Realität dar, wie sie sie während ihres Auslandssemesters erlebten. Ihre Bilder sind vom 16. Dezember bis 8. Januar in der Fachbibliothek GW/GSW (Campus Essen) zu sehen.

  • 10.12.2015

    Wie Mathe das Taschengeld aufbessert

    Wie schwer ist der größte Tannenbaum der Welt? Aus wie viel Kugeln besteht die Weihnachtsdeko im Einkaufszentrum? Wann lohnt sich das Laubsammeln am meisten? Wie man solche Alltagsfragen beantworten kann, lernt man beim „Tag des Mathematischen Modellierens“ an der UDE am 17. Dezember.

  • 10.12.2015

    Erfolgreich als Verleger/in

    Was genau macht eigentlich ein/e Verleger/in? Wie wird man eine/r und das auch noch erfolgreich? Um diese Fragen zu klären, hat die Initiative Forum Kalliope am Institut für Germanistik die Verlegerin Daniela Seel eingeladen. Sie arbeitet mit dem Grafiker Andreas Töpfer in ihrem Independent-Verlag „Kookbooks“ zusammen. Die Beiden führen am 15. Dezember ab 18 Uhr im Casino (Campus Essen) in die Verlagswelt ein. Anmeldung erforderlich.

  • 01.12.2015

    Alterung: Von Japan lernen

    An der japanischen Gesellschaft lässt sich schon jetzt erkennen, was auch auf andere Industrienationen zukommt: Sie wird älter und schrumpft. Das Thema „Alterung – Japan als Vorreiter“ steht im Mittelpunkt des Ostasientags am 11. Dezember. Beginn: 15.30 Uhr, Ort: Gerhard-Mercator-Haus (Campus Duisburg).

  • 30.11.2015

    Biodiversität im Slam

    Kampfstrategien der östlichen Honigbiene oder eine „Fischkanone“, die Lachsen dabei hilft Barrieren zu überwinden – nach diesen Themen im vergangenen Jahr darf man gespannt sein, was es beim Science Slam des Biodiversitäts-Masterstudienganges an der UDE und der RUB in diesem Jahr gibt. Den elf Erstsemestern bleibt am 17. Dezember dafür jeweils 300 Sekunden Zeit. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: Blue Square Bochum.

  • 16.11.2015

    Lehrende lesen aus Lieblingsbüchern

    Liest ein Mathematik-Professor privat ausschließlich die Sätze des Pythagoras? Und was ist das Lieblingsbuch einer Literaturwissenschaftlerin? Lehrende unterschiedlichster Fächer verraten, welche Bücher sie tief bewegt, gut unterhalten oder sie auf besondere Weise bereichert haben. Aus ihnen tragen sie in der LeseNacht am 3. Dezember Kostproben vor. Beginn: 19 Uhr, Ort: Fachbibliothek GW/GSW (Campus Essen).

  • 12.11.2015

    Alltagsrätsel und Mathematik

    Wer ein Sudoku-Rätsel löst, betreibt Mathematik – auch wenn das vielleicht nicht sofort ins Auge fällt. Wie Rätsel den Alltag mit der Wissenschaft verbinden, zeigt Dr. Burkhard Wald vom Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) am 27. November. Mit seinem Vortrag "Über Sudoku-Rätsel und Rainbow-Looms" wird die Reihe ZIM-Talk fortgesetzt. Beginn: 14.15 Uhr, Ort: LE 105 (Campus Duisburg).

  • 09.11.2015

    Ethik und Immigration: Projektstart

    Haben Staaten das Recht, nach Gutdünken darüber zu entscheiden, wer einwandern darf? Wo genau liegen die „roten Linien“? Das neue MERCUR-Projekt „Ethik der Immigration“ nimmt die Herausforderung der weltweiten Migration in den Blick. Der Startschuss fällt am 3. Dezember mit einem Vortrag. Beginn: 19 Uhr, Ort: Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI). Anmeldeschluss: 30. November.

  • 03.11.2015

    Schüler/innen präsentieren "Zeitfenster"

    Liebe und Zauberei, Schulstress und Countdowns: Rund um die Zeit drehen sich die Texte junger Autor/innen von Ruhrgebietsschulen, die jetzt in einem Buch gesammelt erscheinen. Sie entstanden in der kreativen Schreibwerkstatt des Instituts für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Am 16. November stellen die Schüler/innen die Anthologie „Zeitfenster“ vor. Beginn: 18 Uhr. Ort: Glaspavillon (Campus Essen).

  • 02.11.2015

    Mittagsforum der Politikwissenschaft

    Politische Bildung in der Mittagspause – dieses Konzept setzt das Institut für Politikwissenschaft auch in diesem Semester um. Den Anfang macht Mathilde van Ditmars, die am 18. November "Gendered political socialisation among siblings and parents" unter die Lupe nimmt. Beginn: 12.45 Uhr, Ort: LS 105 (Campus Duisburg).

  • 30.10.2015

    Was haben Homophobie und Rassismus gemeinsam?

    "Homophobie und Rassismus – Zwei Seiten einer Medaille" beleuchtet der ehemalige Sprecher des Autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben im Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA), Tim Bühner. Sein Vortrag am 18. November ist ein Programmpunkt des Festivals Queer.Life.Duisburg, das am 28. Oktober startet. Beginn: 19.30 Uhr, Ort: AStA-Keller, Gebäude LF (Campus Duisburg).

  • 27.10.2015

    Benefizkonzert für saudischen Blogger

    Seit drei Jahren ist der saudi-arabische Blogger Raif Badawi inhaftiert. Über sein Schicksal informiert die Evangelische Studierendengemeinde Duisburg-Essen bei einem Benefizkonzert. Zusammen mit Amnesty International bringt sie am 30. Oktober die ehemalige Duisburger Jazzprofessorin Ilse Storb mit dem Saxophonisten Jürgen Koch auf die Bühne. Beginn: 19 Uhr, Ort: ESG-Saal in der BRÜCKE (Campus Essen). Der Erlös kommt Menschenrechtsprojekten zu gute.

  • 26.10.2015

    Schick oder Schock: Wie salonfähig ist der Nationalismus?

    Massiv bedrohte Politiker/innen, brennende Asylunterkünfte: Deutschland rückt scheinbar immer mehr nach rechts. Auf den Medien lastet eine große Verantwortung. Eine Veranstaltungsreihe von verdi und der UDE sucht nach Antworten. Am 5. November geht es um rechtspopulistische Bewegungen in den Stadtparlamenten.

  • 20.10.2015

    Warum ist Irland so erfolgreich?

    Irlands überraschende Erfolgsgeschichte bei der globalen Software Engineering Forschung analysiert am 29. Oktober Kevin T. Ryan, Gründungsdirektor des Lero – the Irish Software Engineering Research Centre. Ryan ist derzeit Visiting Professor am Ruhr Institute for Software Technology (paluno). Der Vortrag in englischer Sprache beginnt um 16 Uhr. Ort: paluno, Raum 009, Gerlingstraße 16, Essen.

  • 19.10.2015

    Generationenbeziehungen im Soziologischen Kolloquium

    Generationenbeziehungen stehen im Mittelpunkt eines Vortrags von Veronika Salzburger (Uni Köln) am 21. Oktober zum Semesterauftakt des Soziologischen Kolloquiums. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: LF 132 (Campus Duisburg).

  • 19.10.2015

    Nanomaterialien im Physikalischen Kolloquium

    Das Physikalische Kolloquium startet am 21. Oktober ins neue Semester. Über "Nanomaterials for the Hydrogenation of CO2 to Methanol: Insights into the Physical Chemistry of Cu/ZnO Catalysts" referiert dann Prof. Malte Behrens. Beginn: 17.15 Uhr, Ort: MC 122 (Campus Duisburg).

  • 19.10.2015

    Verantwortung philosophisch betrachtet

    Der Verantwortung im philosophischen Diskurs wirdmet sich Prof. Egbert Witte (PH Schwäbisch-Gmünd) am 29. Oktober im Philosophischen Kolloquium. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: Bibliothekssaal (Campus Essen).

  • 19.10.2015

    Frierendes Brot und heilige Suppe

    Frei nach dem Motto "Interpretieren sollte man nicht allein" setzt das Literaturwissenschaftliche Kolloquium sein Programm im Wintersemester fort. Den Anfang macht Priv.-Doz. Silke Horstkotte aus Leipzig mit ihrem Vortrag "Frierendes Brot und heilige Suppe: Sakramentale Poetik bei Christian Lehnert, Uwe Kolbe und Lutz Seiler" am 4. November. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: R12 S03 H20 (Campus Essen).

  • 19.10.2015

    Lichtenberg aus texttypologischer Sicht

    Beim ersten Vortrag des Semesters beim Linguistischen Kolloquium am 27. Oktober nimmt Sergej Ščerbina (Chabarowsk) "Die Kurzformen Lichtenbergs aus texttypologischer Sicht" unter die Lupe. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: R12 S03 H20 (Campus Essen).

  • 19.10.2015

    Zwischen Vergangenheit und Zukunft

    Mit einer Einführungsveranstaltung geht das Kolloquium "Forschungsprobleme der außereuropäischen und frühneuzeitlichen Geschichte" am 27. Oktober ins neue Semester. Das erste Referat hält dann am 3. November die Marburger Historikerin Susanne Buckley-Zistel unter dem Titel "Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Vom schwierigen Umgang mit Gewaltverbrechen". Beginn: jeweils 18.15 Uhr, Ort: R12 V05 D81 (Campus Essen).

  • 19.10.2015

    Unvorhersagbare Zukunft: Wie damit umgehen?

    Kontingenzbewältigung in alten und neuen Zeiten nimmt Hansjörg Siegenthaler von der Uni Zürich am 4. November in den Blick. Mit seinem Vortrag beginnt die Ringvorlesung "Wagnisse". Sie wird vom Graduiertenkolleg „Vorsorge, Voraussicht und Vorhersage“ ausgerichtet. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: Glaspavillon (Campus Essen).

  • 19.10.2015

    Große Gefühle

    Große Gefühle stehen im Mittelpunkt der Reihe "Gespräch über Bücher" im Wintersemester. Zum Auftakt am 28. Oktober unterhalten sich Prof. Ursula Renner-Henke und Dr. Patrick Eiden-Offe mit ihrem Gast Dr. Julia Wagner über den Roman "Sunset" von Klaus Modick. Beginn: 20 Uhr, Ort: Zentralbilbiothek Essen, Hollestraße 3 (Gildehof).

  • 19.10.2015

    Über den Sinn der Führung

    "Fuchs oder Igel? – Über den ‚Sinn‘ von Führung in Hochschulen", dem geht am 4. November Prof. Lothar Zechlin, Gründungsrektor der UDE, nach. Mit seinem Vortrag startet die Reihe "Die KLEINE Form" ins neue Semester. Beginn: 13.15 Uhr, Ort: Bibliothekssaal (Campus Essen).

  • 19.10.2015

    Die Zukunft der Universität

    Aktuell studieren hierzulande über 2,7 Mio. Menschen, so viele wie noch nie. Mehr als die Hälfte eines Jahrgangs schließen die Schule mit einer Hochschulzugangsberechtigung ab. Was das für die Zukunft der Universität bedeutet, damit befasst sich Rektor Prof. Ulrich Radtke am 28. Oktober zum Semesterauftakt des Uni-Collegs. Beginn: 19.30 Uhr, Ort: MD 162 (Campus Duisburg).

  • 19.10.2015

    Gottesdienste zu Semesterbeginn

    Mit Hochschulgottesdiensten starten die Katholische Hochschulgemeinde Bistum Essen und die Evangelische Studierendengemeinde Duisburg-Essen ins Semester: am 26. Oktober um 19 Uhr, St. Anna, St.-Anna-Weg 7 in Duisburg und am 27. Oktober um 18 Uhr im Evangelischen Studierendenzemtrum "die BRÜCKE" (Campus Essen).

  • 19.10.2015

    10 Jahre ZIM

    Kundenorientiert, innovativ und nachhaltig – Unter diesem Motto berät und unterstützt seit 2005 das Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) Hochschulangehörige in Sachen IT, E-Learning, Medienproduktion etc. Das 10-jährige wird natürlich gefeiert: am 29. Oktober ab 10 Uhr im Tectrum, Bismarckstr. 120-142, Duisburg. Anmeldeschluss: 20. Oktober.

  • 16.10.2015

    Maßnahmen gegen Ungleichheit

    Die Einkommen sind auf der Welt sehr unterschiedlich verteilt, sowohl innerhalb von als auch zwischen den Ländern. Wie sich dies ändern ließe, zeigt der angesehene Ökonom Sir Tony Atkinson, Centennial Professor an der London School of Economics, auf. Bei der 15. Käte Hamburger Lecture am 28. Oktober diskutiert er mit Wolfram Richter, Professor für Volkswirtschaftslehre (TU Dortmund). Beginn: 19 Uhr, Ort: KWI, Goethestr. 31, Essen.

  • 15.10.2015

    Elternsprechstunde

    Fächer, Abschlüsse, Einschreibevoraussetzungen: Für Mütter und Väter, die wissen wollen, was ihre Sprösslinge an der Uni erwartet, veranstaltet die UDE am 21. Oktober wieder eine Elternsprechstunde. Von 14 bis 17 Uhr informieren Mitarbeiter/innen des Akademischen BeratungsZentrums (ABZ) Interessierte im Uni-Office im Duisburger Stadtfenster, Steinsche Gasse 26. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • 15.10.2015

    Tipps für den Studienaufenthalt im Ausland

    Wer ein Auslandssemester einlegen oder ein internationales Praktikum absolvieren möchte, aber dazu noch Fragen hat, sollte die Outgoing Messe am 28. Oktober besuchen. Dort halten die Mitarbeiter/innen des Akademischen Auslandsamts ab 11 Uhr im Glaspavillon (Campus Essen) viele nützliche Ratschläge parat.

  • 07.10.2015

    Moerser Uniwochen: Macht Stadt krank?

    Macht Stadt krank? Oder ist die gebaute Urbanität eher eine Ressource für Gesundheit? Diesen Fragen widmen sich die Moerser Universitätswochen, einer gemeinsamen Wissenschaftsreihe der UDE und der Sparkasse Niederrhein. Forschende, Gesundheitsexperten und Stadtplaner beleuchten am 22. und 29. Oktober das Themenfeld aus sozialer und wirtschaftlicher sowie kultureller und medizinischer Sicht. Beginn: Jeweils 20 Uhr, Ort: Sparkasse am Niederrhien, Ostring 4-7 in Moers.

  • 06.10.2015

    Doing Politics in Translation

    Bei der 14. Käte Hamburger Lecture am 8. Oktober präsentiert Richard Freeman, Professor of Social Science and Public Policy an der University of Edinburgh, analytische Konzepte, um politisches Handeln zu verstehen. Zur Veranschaulichung auf internationaler Ebene bezieht er sich dabei auf das Treffen zwischen Henry Kissinger, damaliger US-Außenminister, und dem damaligen chinesischen Ministerpräsidenten Zhou en Lai im Juli 1971. Beginn: 19 Uhr, Ort: Gerhard-Mercator-Haus (Campus Duisburg).

  • 01.10.2015

    Von winzig bis unendlich: Nacht der Physik

    Ein As in Physik? Das müssen Gäste der „Nacht der Physik“ nicht sein. Interessierte Laien, kleine und große Expert/innen sind in den „Keksdosen“ am Campus Duisburg herzlich willkommen. Am 9. Oktober wagen sich Forschende bis an die Grenzen des Universums.

  • 28.09.2015

    Die menschliche Physis

    Um Grenzen und Grenzverschiebungen drehen sich die Vorträge des Medizinisch-Philosophischen Seminars im Wintersemester. Zum Auftakt am 20. Oktober spricht Prof. Manfred Blank über "Kenntnisstufen der menschlichen Physis". Beginn: 18.15 Uhr, Ort: Hörsaal 1, Institutsgruppe I, Virchowstr. 171, Universitätsklinikum Essen.

  • 28.09.2015

    Erwachsenen- und Weiterbildung

    Lebenslanges Lernen in verschiedensten Facetten – damit befasst sich die Vortragsreihe "Bildung in der Lebenszeit" des Profilschwerpunktes „Erwachsenenbildung/Weiterbildung“. Zu Beginn wird Prof. Anne Schlüter am 19. Oktober ins Thema einführen. Beginn: 10.15 Uhr, Ort: S03 V00 E33 (Campus Essen).

  • 24.09.2015

    Märchen, Kampf- und Teekunst

    Der Chinesische Garten im Duisburger Zoo wird lebendig: Sprache und Kultur des Reichs der Mitte präsentiert das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr am 26. September. Von Märchen über Gesang bis hin zu Tee- und Kampfkunst – das Programm bietet für Jeden etwas.

  • 09.09.2015

    Symposium ehrt Geschichtsdidaktiker

    Ein Symposium erinnert an den im letzten Jahr verstorbenen Duisburger Geschichtsdidaktiker Prof. em. Rolf Schörken. "Imanigation als Vergegenwärtigung von Geschichte", so der Titel der Veranstaltung am 19. Oktober. Beginn: 15 Uhr, Ort: Gerhard-Mercator-Haus (Campus Duisburg).

  • 07.09.2015

    Nano und bildgebende Verfahren

    Nanopartikel kommen auch in der Medizin zum Einsatz; beispielsweise bei der Gewebeuntersuchung in der Krebsdiagnostik mithilfe der oberflächenverstärkten Raman-Spektroskopie. Um dieses und weitere bildgebende Verfahren dreht sich alles beim CENIDE Science Talk am 14. September. Gastreferent Prof. Qiangbin Wang (Chinese Academy of Sciences) und Prof. Sebastian Schlücker (CENIDE) informieren und diskutieren ab 16.15 Uhr im Bibliothekssaal (Campus Essen).

  • 07.09.2015

    Learning Lab eröffnet in neuen Räumen

    Mit einem E-Day feiert das Learning Lab am 26. September seine Wiedereröffnung in neuen Räumen. Die Wissenschaftler/innen werden künftig am Essener Campus zu innovativen Ideen bei E-Learning, Serious Games und Communities forschen und beraten. Beginn: 9 Uhr, Ort: S06 S00 A46 (Rotationsgebäude).

  • 07.09.2015

    Infotag zum Thema Pflege

    Das Thema „Pflege“ wird auch an der UDE immer präsenter. Unter dem Titel „Verantwortung gemeinsam tragen – Pflege von Angehörigen“ lädt die Uni ihre Beschäftigten deshalb zu einem Infotag am 28. September ein. Neben einer ersten Orientierung im „Pflegedschungel“ geht es auch um die rechtlichen Regelungen für pflegende Beschäftigte, eine Übersicht, über das UDE-Beratungsangebot und darum, weitere Bedarfe zu ermitteln. Beginn: 10 Uhr, Ort: Glaspavillon (Campus Essen).

  • 31.08.2015

    Gesund und fit im Arbeitsalltag

    Life-Kinetik, Qi Gong, Autogenes Training und Rückencoaching – über Strategien zur Stressprävention und Entspannungsübungen am Arbeitsplatz informiert der UDE-Gesundheitstag am 17. September am Duisburger Campus. Von 10 bis 15 Uhr können Beschäftigte außerdem ihren Stresstyp bestimmen und eine Muskeltonusmessung vornehmen lassen. Für die Kurse sind Anmeldungen erforderlich.

  • 11.08.2015

    China im 21. Jahrhundert

    China ist längst nicht mehr in weiter Ferne, sondern berührt unser alltägliches Leben in vielen Bereichen. Ein Grund die gesellschaftlichen und politischen Hintergründe genauer zu beleuchten. Das unternimmt am 18. August Prof. Thomas Heberer vom Konfuzius-Institut Metropole Ruhr. Anlass ist die neue Städtepartnerschaft zwischen Essen und Changzhou. Beginn: 18 Uhr, Ort: Rathaus Essen.

  • 09.07.2015

    Shakespeare im Wilden Westen

    Zwischen Rothäuten, Cowboys und ihren -girls: Das englisches Studierenden-Theater ony-connect! verlegt das Szenario von William Shakespears "A Midsummer Night`s Dream" in den Wilden Westen. Zu sehen ist das Stück am 10. und 11. Juli im Evangelischen Studierendenzentrum "die BRÜCKE" in Essen. Beginn: jeweils 20 Uhr.

  • 02.07.2015

    In Gesprächsreihe auf neuen Kunstwegen

    Er verantwortet den deutschen Pavillon auf der diesjährigen Biennale in Venedig und war damit der erste Foto-Experte in dieser Position. Am 7. Juli ist Florian Ebner zu Gast beim Werkstattgespräch. Ab 18 Uhr berichtet er im Glaspavillon am Essener Campus vom wichtigsten Kunstfestival der Welt und über seine Arbeit am Museum Folkwang. Dort ist er Leiter der fotografischen Sammlung.

  • 29.06.2015

    Streitgespräch: TTIP – Gut für alle?

    Was bringt das geplante Freihandelsabkommen mit den USA? Ist es ein Gewinn oder Verlust für die Bürger/innen? Darüber streiten am 7. Juli die Landtagsabgeordneten Angela Freimuth (FDP) und Stefan Engstfeld (Bündnis90/Die Grünen). Das Publikum kann über die Frage abstimmen. Beginn: 18 Uhr, Ort: LS 105 (Campus Duisburg).

  • 29.06.2015

    Übersetzte Erinnerungen

    70 Jahre nach dem Holocaust sind neue Generationen herangewachsen. Wie unterscheidet sich das Erinnern in verschiedenen Altersstufen und von Land zu Land? Mit dieser Frage befasst sich das Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte in einem Kolloquium am 14. Juli. Beginn: 9.30 Uhr, Ort: Edmund-Körner-Platz 2, Essen (ehemaliges Rabbinerhaus). Anmeldung erforderlich.

  • 29.06.2015

    Japanisch-deutscher Science Talk

    "Systematic Material Design and Development for Fuel Cells" und "Functionalized Separation Membranes" – diese beiden Themen präsentieren Prof. Takeo Yamaguchi (Tokyo Institute of Technology) und Prof. Mathias Ulbricht (UDE) beim CENIDE Science Talk am 6. Juli. Beginn: 16.15 Uhr, Ort: Bibliothekssaal (Campus Essen).

  • 15.06.2015

    Die Stadt von morgen selbst gestalten

    Mitmachen erwünscht: Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft des Bundesforschungsministeriums geht vom 19. bis 22. Juni am Kultur- und Stadthistorischen Museum im Duisburger Innenhafen vor Anker. Wie kann eine nachhaltige Metropole gestaltet werden? Damit befasst sich die Ausstellung "Zukunftsstadt" an Bord. Und dabei können Besucher/innen an Modellen ihr Haus oder ihre City der Zukunft selbst gestalten.

  • 15.06.2015

    Filmmusik und sinfonische Klänge

    Die Sommerkonzerte des Universitätsorchesters widmen sich den hellen und dunklen Seiten des Lebens: Am 26. Juni in der Essener Erlöserkirche (20 Uhr) sowie tags darauf auf der Zeche Zollverein (17 Uhr) interpretieren die akademischen Musiker/innen Franz Schuberts geheimnisvolle „Unvollendete“, die Musik zu „Krieg der Sterne“ (Star Wars) und „Schindlers Liste“ des US-amerikanischen Filmkomponisten John Williams sowie „Tzigane“ von Maurice Ravel. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei.

  • 15.06.2015

    Mit Schweinen würfeln

    Mathe ist trocken? Überhaupt nicht, sagen die UDE-Mathematiker/innen und zeigen am 20. Juni, wie faszinierend ihr Fach ist. Von 11 bis 14 Uhr laden sie Schüler/innen, Lehrende und alle Interessierten ein, bei geometrischen Spielen, beim Schweinewürfeln und anderen Aktionen mitzumachen.

  • 11.06.2015

    CENIDE feiert 10-jähriges

    Ein unterhaltsamer Rückblick, Live-Experimente mit Aha-Effekt, Musik und Grillfest: Damit feiert das Center for Nanointegration (CENIDE) am 15. Juli seinen 10. Geburtstag. Zu den Gratulierenden zählen auch der Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft, Prof. Ferdi Schüth, und Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link. Beginn: 15.30 Uhr, Ort: Zelt am Süd-Eingang des NanoEnergieTechnikZentrums (NETZ) am Campus Duisburg. Anmeldeschluss: 22. Juni.

  • 11.06.2015

    Wie salonfähig ist der Nationalismus in Deutschland?

    Pegida-Demos, brennende Asylunterkünfte: Deutschland rückt scheinbar immer mehr nach rechts. Auf den Medien lastet eine große Verantwortung: Das Totschweigen verbietet sich, aber wie verhindert man den Missbrauch als Werbeplattform? Antworten sucht die UDE/DGB-Veranstaltungsreihe „Schick oder Schock: Wie salonfähig ist der Nationalismus in Deutschland? Und wie gehen Medienschaffende damit um?“ Nächster Termin: 17. Juni, Beginn: 19 Uhr, Ort: DGB-Haus Essen.

  • 09.06.2015

    Benefizkonzert für ausländische Studierende

    Schnelle, unbürokratische Hilfe für ausländische Studierende, die unverschuldet in Not geraten sind: das leistet der Hilfsfonds der katholischen Hochschulgemeinden aus Bochum, Essen und Dusiburg. Derzeit werden so u.a. Studierende aus Nigeria und Syrien finanziell unterstützt. Um das auch in Zukunft leisten zu können, veranstalten die Gemeinden am 25. Juni ein Benefizkonzert mit spanischer Gitarrenmusik und lateinamerikanischen Rhythmen. Beginn: 19 Uhr, Ort: St. Suitbert, Klapperstr. 70, Essen-Überruhr.

  • 09.06.2015

    Mach mit! Aktionstage Nachhaltigkeit

    Stromlosparty, Gesundheitstag, Fotowettbewerb: ein dichtes Mitmach-Programm bieten die Aktionstage Nachhaltigkeit vom 15. bis 18. Juni. „Wir wollen Denkanstöße geben und möglichst viele anregen, verantwortungsvoller mit den Ressourcen umzugehen wird“, so der UDE-Nachhaltigkeitsbeauftragte Prof. André Niemann.

  • 02.06.2015

    Kühles Hokkaido

    Die nächsten Tage sollen ja sehr warm werden. Deshalb ein Tipp: "Cool Hokkaido", eine Ausstellung im 7. Stock des LE-Gebäudes (Campus Duisburg), präsentiert Werke des Fotografen Chris Winkler. Ihm hat es speziell die nördlichste der japanischen Inseln angetan – und das vor allem im Winter. Die Ausstellung ist das ganze Sommersemester über zu sehen.

  • 02.06.2015

    Gesundheitstag für UDE-Beschäftigte

    Unter dem Motto "Gesund und fit im Arbeitsalltag" informiert die Universität ihre Beschäftigten über gesundheitsfördernde Maßnahmen an der UDE. Dabei stehen am 16. Juni Muskel-Skelett-Erkrankungen und Ernährung im Fokus. Neben Vorträgen gibt es auch praktische Angebote: z. B. Blutzuckermessungen und eine Untersuchung der Wirbelsäulenflexibilität. Beginn: 10 Uhr, Ort: Bibliothekssaal bzw. Glaspavillon (Campus Essen). Der Gesundheitstag ist Teil der "Mach mit! Aktionstage Nachhaltigkeit" vom 15. bis 18. Juni.

  • 02.06.2015

    "Dies academicus" auf Campuswiese

    Picknick und Musik auf dem Essener Campus: Mit einem Dîner en blanc und einem Open-Air-Klassikkonzert des Universitätsorchesters auf der Campuswiese begeht die UDE am 24. Juni ihren Festtag. Zuvor werden im neuen Audimax die besten Absolvent/innen geehrt und der Duisburg-Essener Lehrpreis wird überreicht. In seinem Festvortrag geht der Generalsekreträr der VolkswagenStiftung, Dr. Wilhelm Krull, der Frage nach "Welche Universität – wozu und für wen?" Beginn: 17 Uhr. Anmeldeschluss: 10. Juni.

  • 02.06.2015

    Sommerfest für UA Ruhr-Postdocs

    Kontakte knüpfen und einem interessanten Vortrag lauschen: Das ScienceCareerNetRuhr (SCNR) lädt alle Postdocs der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) am 24. Juni zum Sommerfest. Im Mittelpunkt steht der Vortrag "Wissenschaft als Beruf – Karriereperspektiven in der akademischen Forschung" von Prof. Ferdi Schüth. Beginn: 17.45 Uhr, Ort: Beckmanns Hof im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum. Anmeldeschluss: 17. Juni.

  • 01.06.2015

    Gala für einen großen Griechen

    Durch seine Musik im Film "Alexis Sorbas" (1964) wurde der Sirtaki zum griechischen Volkstanz schlechthin – auch wenn er so zuvor gar nicht existierte. Zum 90. Geburtstag von Mikis Theodorakis führen der Essener Unichor und das Folkwang Kammerorchester Essen am 5. Juli neben der Filmmusik-Suite ein weiteres bedeutendes chorsymphonisches Werk aus seiner Feder auf: "Axion Esti". Beginn: 17 Uhr, Ort: Philharmonie Essen.

  • 21.05.2015

    Mit dem Rad zur Arbeit

    Jetzt mitmachen: Ab sofort können sich Mitarbeiter/innen und Studierende der UDE für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ anmelden. Das bedeutet: in den Sommermonaten Juni, Juli und August an 20 Tagen mit dem Rad und ggf. auch in Kombination mit dem ÖPNV zur Arbeit zu fahren, alleine oder im Team. Zur Auftakttour können sich alle Interessierten schon morgen (22. Mai) um 14 Uhr an der Skulptur "Sonnenseite" am Anfang der Rheinischen Bahntrasse südlich des Essener Uni-Campus treffen.

  • 21.05.2015

    Präzisionsmessungen beim NETZ-Kolloquium

    Genaueste Messungen auch aus großem Abstand: "Laserinterferometrische Präzisionsmessungen in Theorie und Praxis" stehen beim NETZ-Kolloquium des Center for Nanointegration Duisburg-Essen (CENIDE) am 28. Mai im Fokus. Beginn: 16 Uhr, Raum: 2.42, im NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) am Campus Duisburg.

  • 20.05.2015

    Diversity-Tag: Vielfalt zeigen

    "Vielfältig. Gemeinsam. Erfolgreich: Fakultäten und Verwaltung an der UDE" – unter diesem Motto steht der Diversity-Tag an der UDE am 9. Juni. Dabei werden u.a. die Diversity-Preise verliehen und eine Fotoausstellung zum Thema gezeigt. Anmeldung erforderlich. Beginn: 10 Uhr, Glaspavillon (Campus Essen).

  • 19.05.2015

    Internationales Sommerfest

    Ein Quartier, in dem sich Hochschulangehörige aus 40 Ländern präsentieren, Live-Musik und Bühnenprogramm: Beim internationalen Sommerfest der UDE am 3. Juni wird es bunt auf der Wiese zwischen dem LG- und dem LF-Gebäude am Duisburger Campus. Los geht es ab 15 Uhr.

  • 19.05.2015

    Weitblick auf die weltweite Bildung

    Die Bildungspolitik in Bangladesch steht im Fokus einer Veranstaltung, die die Studenteninitiative Weitblick am 3. Juni beim Internationalen Sommerfest organisiert. Sie setzt sich für einen weltweiten gerechten Zugang zur Bildung ein. Zum Vortrag haben sie Peter Dietzel, Geschäftsführer der gemeinnützigen Organisation NETZ aus Bangladesch, eingeladen. Er hält seinen Vortrag in englischer Sprache. Beginn: 18.30 Uhr, Ort: LE 104 (Campus Duisburg).

  • 18.05.2015

    Unterschiedliche Arzneien für Frauen und Männer?

    "One size fits all – oder brauchen Frauen doch andere Medikamente als Männer?" Dieser Frage geht Petra A. Thürmann (Wuppertal) am 2. Juni nach. Mit ihrem Referat setzen die Medizinische Fakultät und das Essener Kolleg für Geschlechterforschung die Vortragsreihe "Geschlechteraspekte in der Medizin" fort. Beginn: 12.15 Uhr, Ort: Verwaltungsgebäude, Uniklinikum Essen, Hörsaal 2. OG, Hufelandstraße 55.

  • 13.05.2015

    Bundesweiter Science Slam

    Die größten Talente sucht das Braunschweiger Haus der Wissenschaft für seinen bundesweiten Science Slam in Berlin. Studierende und Forschende aus der Region müssen dazu zunächst den Vorentscheid am 27. Oktober in Essen bestehen. Wer noch unschlüssig ist: im Juni, Juli und September gibt es kostenlose Bühnentrainings.

  • 11.05.2015

    Superporsche mit Biogasantrieb

    Autofans aufgepasst: Am 13. Mai kann man ein Auto der Superlative bestaunen. Ab 14.50 Uhr wird vor dem Glaspavillon (Campus Essen) ein 300 PS starker Porsche präsentiert. Der Clou: Sein Antrieb wurde auf Biogas umgerüstet. Der Besitzer ist vor Ort, um Interessierten die Vor- und Nachteile zu erläutern. Die öffentliche Aktion ist Teil eines Treffens des europäischen ATBEST-Projekts, an dem auch die UDE beteiligt ist.

  • 05.05.2015

    Über die Abholzung Amazoniens

    Wie Brasilien die Abholzung Amazoniens reduzierte, erläutert Prof. Gilberto Camara (Münster) am 19. Mai in englischer Sprache. Eingeladen hat ihn der stellvertretende Direktor des Lateinamerikabüros der Universitatsallianz Ruhr (UA Ruhr), Prof. Christoph de Oliveira Käppler. Beginn: 16.15 Uhr, Ort: Internationales Begegnungszentrum, TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 59.

  • 05.05.2015

    Gershwin: Leben und Werk

    Leben und Werk George Gershwins sind Thema beim Akademischen Konzert am 8. Mai. Gestaltet wird es vom Pianisten Prof. Joachim Dorfmüller. Beginn: 19.30 Uhr, Ort: Kammermusiksaal, LC 126 (Campus Duisburg).

  • 05.05.2015

    Haniel-Kulturwirt-Preise

    Sie haben schon in den ersten Semestern herausragende Leistungen erbracht – dafür werden jedes Jahr zwei Studierende mit dem Haniel-Kulturwirt-Preis ausgezeichnet. Das Festkonzert zur Preisverleihung am 19. Mai bestreiten die schon mehrfach ausgezeichneten Musiker Sebastian Casleanu (Violine) und Philip Graham (Violoncello). Beginn: 18 Uhr, Ort: Haniel Akademie, Franz-Haniel-Platz 1, Duisburg. Anmeldeschluss: 12. Mai.

  • 04.05.2015

    Schwierige Gedichte greifen an

    Charles Bernstein ist einer der einflussreichsten US-Lyriker der Gegenwart, heiterster Vertreter der L=A=N=G=U=A=G=E School, Sprachaktivist und Melancholiker. Am 11. Mai kommt er auf Einladung des Lehrprojekts Literaturkritik in die Essener Buchhandlung Proust. Dort wird der mitreißende Performer einen "Angriff der schwierigen Gedichte" zum Besten geben. Beginn: 20 Uhr.

  • 04.05.2015

    Engel der Kulturen

    Das wird ein Blickfang: ein Engel, dessen Kontur sich aus Halbmond, Kreuz und Davidstern zusammensetzt. Die Bodenintarsie „Engel der Kulturen“ wird am 21. Mai am Essener Campus verlegt. Der ganze Tag setzt ein Zeichen für die Vielfalt an der UDE und wird vom Prorektorat für Diversity Management und Internationales und der Evangelischen Studierendengemeinde ausgerichtet. Ab 14 Uhr präsentieren sich Glaubensrichtungen mit Text oder Musik. Wer den Tag mitgestalten will: Am 13. Mai ist das nächste Vorbereitungstreffen.

  • 04.05.2015

    Deutsche Juden und ihr politisches Engagement

    Das politische Engagement deutscher Juden im 19. und 20 Jahrhundert (1870-1933) beleuchtet das Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte in einem Seminar am 21. Mai. Damit beteiligt es sich zum sechsten Mal an den bundesweiten Aktionstagen zu Politischen Bildung. Beginn: 14 Uhr, Ort: Rabbinerhaus, Edmund-Körner-Platz 2, Essen.

  • 30.04.2015

    Chemisches Baukastensystem

    Ein chemisches Baukastensystem stellt Prof. Hans-Günther Schmalz (Köln) am 7. Mai vor. Er referiert im Organisch-chemischen Kolloquium über „ProMs: A modular contruction kit for small-molecule inhibitors of protein-protein interactions involving proline-rich motifs“. Beginn: 16.15 Uhr, Ort: S05 T02 B02 (Campus Essen).

  • 28.04.2015

    Politische Bildung in der Mittagspause

    Politische Entscheidungen im Kontext untersucht das Mittagsforum des Instituts für Politikwissenschaft in diesem Semester. Neue Aspekte der Politikberatung und des Korporatismus behandelt Prof. Manfred Mai (NRW-Staatskanzlei) im ersten Vortrag am 29. April. Beginn: 12.45 Uhr, Ort: LS 105 (Campus Duisburg).

  • 27.04.2015

    Schwierig: Päpstin werden

    Unter dem Titel "Oh wie schön ein Mann zu sein" geht Prof. Ingrid Bennewitz (Bamberg) den Schwierigkeiten nach, Päpstin zu werden. Dazu nimmt sie im Mediävistischen Kolloquium am 28. April geschlechtliche Grenzüberschreitungen in der Literatur des Späten Mittelalters und der Frühen Neuzeit unter die Lupe. Beginn: 16.15 Uhr, Ort: R12 S05 H20 (Campus Essen).

  • 23.04.2015

    Die Nachkriegszeit im Ruhrgebiet

    Vor 70 Jahren endete der 2. Weltkrieg. "Die Nachkriegszeit im Ruhrgebiet – Vom Wiederaufbau bis zum Wirtschaftswunder" nehmen Historiker am 11. Mai unter die Lupe. Sie folgen einer Einladung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen zu einer Podiumsdiskussion. Beginn: 19 Uhr, Ort: Kreuzeskirche, Weberplatz/Ecke Kreuzeskirchstraße, Essen.

  • 22.04.2015

    Kafka und die Tiere

    Welche Funktion erfüllen die unzähligen Tiergestalten in Franz Kafkas Erzählungen? Am 29. April geht Marianne Schuller (Hamburg) dieser Frage im ersten Vortrag des Literaturwissenschaftlichen Kolloquiums in diesem Semester nach. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: R12 S03 H20 (Campus Essen).

  • 21.04.2015

    CENIDE Science Talk

    Mit zwei Vorträgen am 5. Mai setzt das Center for Nanointegration (CENIDE) seine Reihe "Science Talk" fort. Prof. Mansoo Choi (Seoul National University, Korea) spricht über "Three Dimensional Assembly of Nanoparticles via Aerosol Route: Applications to Sensors and Solar Cells". Prof. Einar Kruis (UDE) befasst sich mit "Chemistry-free Nanoparticle Synthesis: Process Design for Applications". Beginn: 11.15 Uhr, Ort: 2.42 im NETZ-Gebäude (Campus Duisburg).

  • 20.04.2015

    Korallen in Not

    Was passiert, wenn Korallen sauer werden, erklärt Prof. Helmut Schumacher in "Die Kleine Form" am 29. April. Mit seinem Referat "Korallenriffe in Not" startet die Vortragsreihe für die Mittagspause ins aktuelle Semester. Beginn: 13.15 Uhr, Bibliothekssaal (Campus Essen).

  • 20.04.2015

    Podiumsdiskussion beleuchtet TTIP

    Jenseits des Chlorhühnchens möchte der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP am 22. April beleuchten. Dazu holt er die Grünenpolitikerin Terry Reintke (Mitglied des EU-Parlaments), die NRW-Landtagsabgeordnete Angela Freimuth (FDP), Jacob Schrot von der "Initiative der jungen Transatlantiker" und Bettina Cebulla von der Verbraucherzentrale NRW aufs Podium. Die Moderation übernimmt UDE-Politikwissenschaftler Prof. Michael Kaeding. Beginn: 19 Uhr, Ort: Glaspavillon (Campus Essen).

  • 20.04.2015

    Bildung im "Brennpunkt"

    "Sage mir, wo du wohnst, und ich sage dir, wer du bist" – unter diesem Titel beleuchtet Prof. Detlef Baum (Koblenz) die Zusammenhänge von räumlicher Segregation und sozialer Ausgrenzung am Beispiel von benachteiligten Quartieren. Mit seinem Vortrag setzt das Zemtrum für empirische Bildungsforschung (ZeB) die Reihe "Bildung im ,Brennpnkt´" in diesem Semester fort. Beginn: 16.15 Uhr, Ort: A.12.04, Weststadttürme (Campus Essen).

  • 20.04.2015

    Bewegende Fotoausstellung

    "Mit anderen Augen sehen" – dazu fordern 17 Studierende der Angewandten Kognitions- und Medienwissenschaften (Komedia) mit ihrer Fotoausstellung auf. Die Aufnahmen porträtieren Kinder, die seit Geburt mit Behinderungen oder Krankheiten leben. Mit ihren Arbeiten wollen die Studierenden und ihr Dozent Ditmar Schädel auf die Arbeit des Bunten Kreises aufmerksam machen. Er hilft den Familien, ihren Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Die Fotos sind noch bis zum 15. Mai bei Novitas-BKK am Duisburger Innenhafen zu sehen sind.

  • 20.04.2015

    Grenzüberschreitung und Exzess

    Mit Gewalt und Bild in der Moderne befasst sich Prof. Gabriele Genger am 23. April. Ihr Vortrag "Ikonoklasmus und kulturelle Alterität" bildet den Auftakt zur interdisziplinären Reihe der UDE-Diversityforschung. Beginn: 16.15 Uhr, Ort: Bibliothekssaal (Campus Essen).

  • 16.04.2015

    Wie salonfähig ist der Nationalismus in Deutschland?

    Pegida-Demos in ganz Deutschland, brennende Asylunterkünfte: Deutschland rückt scheinbar immer mehr nach rechts. Auf den Medien lastet eine große Verantwortung: Wie verhindert man den Missbrauch als Werbeplattform? Bei der Suche nach sachgerechten medialen Antworten soll eine Veranstaltungsreihe ab dem 27. April helfen. Zum Auftakt referiert Prof. Dirk Halm über „Lebenswelten deutscher Muslime“. Beginn: 19 Uhr, Ort: Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung Essen.

  • 15.04.2015

    Naturwissenschaften lehren

    Wohin Zeichnende blicken und welche Verhaltensspuren sie bei ihrem sinnstiftenden Tun hinterlassen, untersucht Johannes Hellenbrand. Am 4. Mai stellt er sein Projekt im Graduiertenkolleg "Naturwissenschaftlicher Unterricht" vor. Beginn: 16.15 Uhr, Ort: SM 101 (Campus Essen).

  • 15.04.2015

    Mathe im Chemieunterricht

    Wie sehen mathematische Modelle im Chemieunterricht aus? Wie werden sie eingebunden? Prof. David-S. Di Fuccia (Kassel) informiert hierüber am 23. April in der Reihe „Empirische Bildungsforschung“. Beginn: 16.15 Uhr, Ort: SE111 (Campus Essen).

  • 15.04.2015

    Verantwortliches Handeln

    Einen Aufruf zur Verantwortung startet Prof. Egbert Witte (Schwäbisch Gmünd) am 23. April. Er fragt im Philosophischen Kolloquium, wie verantwortliches Handeln im Diskurs seines Faches aussieht. Beginn: 18 Uhr, Ort: Bibliothekssaal (Campus Essen).

  • 08.04.2015

    Frühstück international

    Während des morgendlichen Kaffees Studierende aus aller Welt kennenlernen – das geht ganz einfach: Am 10. April beim internationalen Frühstück des Tutoren Service Center Duisburg-Essen (TSC). Beginn: 10 Uhr, Ort: Café in der "Brücke" (Campus Essen).

  • 08.04.2015

    LLL stellt Semesterprogramm vor

    Man lernt nie aus – so sagt das Sprichwort. Der Verein Lebenslanges Lernen (LLL) hat dafür die richtigen Angebote. Am 13. April stellt er sein aktuelles Semesterprogramm vor. Beginn: 14 Uhr, Ort: Glaspavillon (Campus Essen).

  • 08.04.2015

    Zum Zeitverständnis im Mittelalter

    Wie Zeit und Geschichte im Früh- und Hochmittelalter verstanden wurden und wie Geschichtsschreiber sie in ihrer Chronistik erfassten, erläutert Hans-Werner Goetz. Er spricht am 16. April auf Einladung des Historischen Instituts. Beginn: 18.15 Uhr, Ort: Glaspavillon (Campus Essen).

  • 07.04.2015

    Käte Hamburger Lecture

    Welchen Einfluss das Geschlecht auf die Identität und die politische Mobilisierung von Minderheiten hat, analysiert Nadje Al-Ali am 21. April. Die Professorin für Gender Studies an der SOAS, University of London, hält damit die 11. Käte Hamburger Lecture des gleichnamigen Kollegs. Beginn: 19 Uhr, Ort: Jüdische Gemeinde Duisburg, Springwall 16, Duisburg.

  • 07.04.2015

    Vorbereitung auf den Engel der Kulturen

    Ein Ring aus Stahl mit Halbmond, Kreuz und Davidstern, der einen blauen Engel umschlingt – das ist das Herzstück des interreligiösen Kunstprojekts „Engel der Kulturen“. Es wird am 21. Mai am Essener Campus als Bodenintarsie verlegt wird. Dieser Tag ist der Vielfalt an der UDE gewidmet. Wer das Fest mit vorbereiten möchte: Das Prorektorat für Diversity Management und Internationales sowie die Evangelische Studierendengemeinde laden am 15. April zu einem Infoabend. Beginn: 18 Uhr, Ort: die "Brücke" (Campus Essen).

  • 31.03.2015

    MoodleMonday

    Noch mehr über die Lernplattform Moodle erfahren – das können Interessierte im Sommersemester in der Veranstaltungsreihe des Zentrums für Informations- und Mediendienste (ZIM). Einmal im Monat geht es um Lernaktivitäten, Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten. MoodleMonday beginnt jeweils um 10 Uhr. Erster Termin: 20. April, Ort: Schulungsraum der Bibliothek GW/GSW (Campus Essen).

  • 24.03.2015

    Uni-Colleg startet ins neue Semester

    Allgemein verständliche Vorträge, praktische Vorführungen und eine Exkursion: Das bietet das Uni-Colleg auch im Sommersemester 2015 mittwochs ab 19.30 Uhr im Raum MD 162 (Campus Duisburg). Los geht es am 8. April mit dem Vortrag von Priv.-Doz. Wolfgang Treue zu "Nahrung und Tischsitten als Reiseerlebnis im 15. bis 17. Jahrhundert". Am 11. Juni können Interessierte das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS in Duisburg erkunden.

  • 24.03.2015

    Über Romane sprechen

    Prof. Ursula Renner-Henke und Dr. Patrick Eiden-Offe haben für den 15. April ihren Freiburger Kollegen Dr. Heinrich Bosse eingeladen. Mit ihm diskutieren die beiden Literaturwissenschaftler/innen den Roman "Alle Herrlichkeit des Lebens" von Michael Kumpfmüller. Damit setzen sie ihre Reihe "Gespräch über Bücher" im Sommersemester fort. Beginn: 20 Uhr, Ort: Zentralbibliothek im Gildehof, Hollestr. 3, Essen.

  • 04.03.2015

    Fünf Jahre Konfuzius-Institut Metropole Ruhr

    Am 11. März feiert das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr seinen fünften Geburtstag und lädt deshalb zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion ein. Thema: Löst China die USA als dominierende Weltmacht ab? Beginn: 17 Uhr, Ort: Atrium des Tec-Tower an der Bismarckstr. 142, in Duisburg-Neudorf.

  • 24.02.2015

    UDE auf der Berufe live

    Schule – und dann? Wer die „Berufe live“ besucht, kommt der Antwort näher. Auf dieser Ausbildungs- und Studienmesse im Landschaftspark Duisburg-Nord am 6./.7. März ist auch die UDE vertreten. Sie zeigt, was man Spannendes studieren kann und welche Jobs damit später möglich sind.

  • 24.02.2015

    Neue Heimat Duisburg

    "Heimat" – dieser vielschichtige Begriff steht im Fokus des diesjährigen Festivals Duisburger Akzente vom 6. bis 22. März. Für die UDE mit ihren zahlreichen ausländischen Gastforschenden und vielen Studierenden aus aller Herren Länder ein passendes Thema, um sich zu beteiligen: Am 16. März eröffnet Prof. Ute Klammer, Prorektorin für Diversity Management und Internationales, und Soziologieprofessor Marcel Erlinghagen die Ausstellung "Neue Heimat Duisburg". Sie stellt zugewanderte Hochschulangehörige vor und zeigt, wie Duisburg ihnen zur Heimat wurde. Beginn: 17 Uhr, Ort: LX 1203 (Neues Audimax), Campus Duisburg.

  • 18.02.2015

    Messe mit Steeldrum-Rhythmen

    Feierliche Messe meets Steeldrum-Rhythmen: Mit seiner Karibischen Messe hat Glenn McClure diesen Crossover komponiert. Die Uraufführung war 2011. Der Unichor Essen bringt sie mit dem Dortmunder Steeldrum-Orchester Bäng Bäng und dem Musikverein Unna jetzt wieder auf die Bühne. Am 21. und 22. März feiert Bäng Bäng damit seinen 20. Geburtstag. Beginn: 20 bzw. 17 Uhr, Ort: Pauluskirche Dortmund.

  • 17.02.2015

    Chinesisches Neujahrsfest im Herzen Duisburgs

    Das Jahr des Schafes wird auch an Rhein und Ruhr begrüßt: Am 20. Februar lädt das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr ein, das chinesische Neujahr zu feiern. Beginn: 17 Uhr, Ort: Mercatorhalle (Kleiner Saal) im City Palais, Duisburg.

  • 11.02.2015

    Sind Zeitreisen möglich?

    Zeitreisen und temporale Logik… Also: Ob der Flux-Kompensator aus „Zurück in die Zukunft“ wirklich Realität werden kann, und ob das Raumschiff Enterprise tatsächlich in die Vergangenheit reisen könnte, darüber spricht „Star Trek-Professor“ Hubert Zitt am 11. März auf Einladung des Instituts für Informatik und Wirtschaftsinformatik und des Ruhr Institute for Software Technology (paluno). Beginn: 19 Uhr, Ort: Neues Audimax (R14), Campus Essen.

  • 02.02.2015

    Sicherheit und Risiko

    Wie Vorsorge gegen die Unbill des Lebens treffen? Wie für Sicherheit sorgen und Risiken einkakulieren? Mit "Sicherheit und Risiko. Komplementäre Strategien und Mentalitäten" beschäftigt sich der Berliner Politologe Herfried Münkler am 23. Februar. Er spricht auf Einladung des DFG-Graduiertenkollegs „Vorsorge, Voraussicht und Vorhersage“, das damit auch seine Spring School eröffnet. Beginn: 18.30 Uhr, Ort: Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI). Um Anmeldung wird gebeten.

  • 27.01.2015

    Bundesumweltministerin zu Gast

    "Politisches Management am Beispiel internationaler Klimakonferenzen" verdeutlicht Bundesumweltministerin Barbara Hendricks am 6. Februar. Dann ist sie zu Gast bei der NRW School of Governance. Beginn: 15 Uhr, Ort: LS 105, Anmeldeschluss: 30. Januar.

  • 26.01.2015

    Lebenslust statt Lebensfrust

    Mittfünfzigerin Nancy schwankt zwischen Depressionen und dem Heißhunger auf eingelegte Zwiebeln. Nun soll die arbeitslose Stenotypistin ihr Leben umkrempeln. Doch das tut sie ganz anders, als ihre Freund/innen es erwarten. Die englische Theatergruppe DUET überrascht Anfang Februar mit „Sitting Pretty“, dem Erstlingswerk von Amy Rosenthal.

  • 20.01.2015

    Campusgespräch der Religionen

    „Mein Gott – Dein Gott! Religionen begegnen einander in Wort und Musik“. Unter diesem Titel widmet sich ein Campusgespräch am 22. Januar den einzelnen Glaubensrichtungen. Dabei geht es natürlich auch um die Anschläge in Paris und Nigeria. Rektor Prof. Ulrich Radtke spricht das Grußwort. Beginn: 19 Uhr, Ort: Kreuzeskirche Essen.

  • 19.01.2015

    Unichor erinnert an Anne Franks 70. Todestag

    Im März vor 70 Jahren starb Anne Frank im KZ Bergen-Belsen. Daran will der Unichor Essen in zwei Semester-Abschlusskonzerten erinnern und führt deshalb am 1. Februar das Oratorium „Annelies“ auf. Das Werk von James Whitbourn basiert auf Texten aus dem Tagebuch der Anne Frank. Beginn: 16.30 und 19.30 Uhr, Ort: Alte Synagoge Essen, Edmund-Körner-Platz 1, Essen.

  • 19.01.2015

    Mitreißende Geburtstagparty des Uniorchesters

    Fulminant und immer wieder überraschend: Das Universitätsorchester wird 50 Jahre alt und feiert seinen runden Geburtstag mit einem spektakulären Programm. Mitreißende Stücke von John Adams, Leonard Bernstein, Maurice Ravel und Sergej Prokofjew erwarten die Zuhörer/innen im Februar im Theater Duisburg (1.2.), in der Essener Philharmonie (8.2.) und auf der Zeche Zollverein (22.2.).

  • 14.01.2015

    Nanopartikel sicher einsetzen

    Mit zwei Vorträgen am 26. Januar setzt das Center for Nanointegration (CENIDE) seinen Reihe Science Talk in diesem Jahr fort. Die Referate in englischer Sprache behandeln u.a. verschiedene Ansätze zur sicheren Anwendung von Nanopartikeln. Anschließend kann das Publikum mit dem Bremer Professor für Verfahrenstechnik, Lutz Mädler, und Dr. Philipp Wagner von der Fakultät für Chemie an der UDE bei einem Imbiss diskutieren. Beginn: 11.15 Uhr, Ort: 2.42, NanoEnergieTechnikZentrum (Campus Duisburg).

  • 12.01.2015

    Kino, Quiz und Lesung

    Von der "Rocky Horror Picture Show" über einen Quizabend bis hin zu einer Lesung mit "Heimatgeschichten" aus dem Pott: Das KKC – Kunst- und Kulturcafé am Essener Campus bietet Einiges an Abwechslung für die nasskalten Abende im Januar.

  • 12.01.2015

    Tanz der Ingenieur/innen

    Mit einem festlichen Ball will die Fakultät für Ingenieurwissenschaften am 31. Januar Lehrende, Studierende und Freunde der Hochschule zusammen bringen. Neben Musik (u.a. von der Uni Big Band „BigBandits“) und Tanz gibt es auch eine Kung-Fu-Showeinlage. Unsicherheiten bei den Standardtänzen können vorab in zwei Übungsstunden ausgeräumt werden. Beginn: 20 Uhr, Ort: Kulturhalle, Neukirchen-Vluyn.

  • 06.01.2015

    Altweiber hoch zwei

    Sind Weihnachten und Neujahr vorbei, kommen die jecken Tage schon in Sicht. Und das wird an der UDE dieses Jahr wieder doppelt gefeiert: Am 12. Februar ab 13.13 Uhr an beiden Campi. Die Altweiberparty in Duisburg steigt im Gerhard Mercator-Haus an der Lotharstraße, die in Essen im Kunst- und Kulturcafé (KKC) an der Universitätsstraße.