Leitlinien der Universität

Der gesellschaftlichen Verantwortung stellen

Leitlinien der Universität

Die Universität Duisburg-Essen (UDE) stellt sich als eine der großen deutschen Universitäten ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. In Forschung, Lehre und Management sind wir nationalen und internationalen Standards verpflichtet, um unseren Bildungsauftrag zu erfüllen und den Strukturwandel der Region erfolgreich mitzugestalten.

Wir verstehen unsere Universität als Einheit aller Disziplinen und aller Mitglieder und streben eine interdisziplinäre Vernetzung sowie eine breite Beteiligung aller WissenschaftlerInnen, MitarbeiterInnen und Studierenden bei der Gestaltung der Zukunft der UDE an.

In der Forschung unterstützen wir hochschulweit insbesondere vier interdisziplinäre Profilschwerpunkte:

  • Nanowissenschaften
  • Biomedizinische Wissenschaften
  • Urbane Systeme und Metropolenforschung
  • Wandel von Gegenwartsgesellschaften

Wir halten an der universitären Einheit von Forschung und Lehre fest. In allen Fächern und auf allen Studienstufen schaffen wir optimale Studien- und Arbeitsbedingungen, um eine wissenschafts- und forschungsbasierte akademische Lehre anzubieten und gehen dazu neue Wege. Bei der Gestaltung von grundständigen und weiterbildenden Studienangeboten orientieren wir uns an unterschiedlichen individuellen und gesellschaftlichen Bedarfen im Kontext des lebenslangen Lernens.

Die Weiterentwicklung der Lehrerbildung in Forschung und Lehre ist ein wichtiges Profilmerkmal unserer Universität. Bei der Umstellung auf Bachelor-/Master-Studiengänge richten wir unser Augenmerk konsequent auf Qualitätsstandards und schaffen optimale Rahmenbedingungen.

Wir betrachten die Heterogenität unserer Studierenden und MitarbeiterInnen als Chance und fördern die produktive Vielfalt durch Maßnahmen des Diversity Managements. Diversität wird sowohl als Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit als auch zur Exzellenz verstanden. Die Geschlechtergerechtigkeit ist hierbei ein integraler Bestandteil.

Im Managementsystem der Universität achten wir auf ein angemessenes Verhältnis zwischen zentral zu verantwortender strategischer Profilbildung und dezentraler Selbststeuerung und Selbstverantwortung. Die Instrumente der Ziel- und Leistungsvereinbarungen, der Budgetierung, des Controllings sowie der Personalentwicklung dienen der kontinuierlichen Qualitätsentwicklung.

Im Rahmen der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) streben wir zur Stärkung der Wissenschaftsregion mit der Ruhr-Universität Bochum und der Technischen Universität Dortmund Abstimmungen bei der Profilbildung und Schwerpunktsetzung sowie wissenschaftliche und organisatorische Vernetzungen an.