Angebote

An der UDE werden fakultätsspezifische und fachübergreifende Angebote zur Förderung der guten wissenschaftlichen Praxis und zur Vermittlung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens bereitgestellt.

1. Fachübergreifende Angebote

Universitätsbibliothek

Die Universitätsbibliothek hält verschiedene Angebote zur Literaturrecherche, zur Literaturverwaltung, zum wissenschaftlichen Publizieren und zum wissenschaftlichen Arbeiten für Studierende und Promovierende bereit.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Spezielle Angebote für Mediziner finden Sie hier.

Die Schreibwerkstatt

Die Schreibwerkstatt stellt verschiedene Angebote für Studierende und Promovierende zu den zentralen Techniken wissenschaftlichen Arbeitens bereit. Neben Sprechstunden zur Textberatung bietet sie eine telefonische Beratung an. Studierende und Promovierende können den Schreibtrainer, eine Arbeitshilfe für alle, die in Hochschule und Beruf schreiben, sowie diverse Formatvorlagen und Schreibtipps nutzen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Institut für Optionale Studien

Das Institut für Optionale Studien bietet in Kooperation mit der Schreibwerkstatt und der Universitätsbibliothek Seminare zur Informationskompetenz, zum wissenschaftlichen Schreiben und zu Argumentationstechniken an. Die Seminare richten sich in erster Linie an Bachelor-Studierende, die Angebote im Ergänzungsbereich belegen, stehen aber auch anderen Interessierten offen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung

Im Rahmen der Werkstatt Wissenschaftskarriere wird Promovierenden und Postdocs die Möglichkeit geboten, an fachübergreifenden Veranstaltungen zum Thema  "Gute wissenschaftliche Praxis"  teilzunehmen. Verschiedene Workshops zum wissenschaftlichen Schreiben sind ebenfalls angeboten.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Darüber hinaus finden Sie hier eine Link-Liste veröffentlichter Grundsätze, Positionspapiere, Handreichungen und Standards der guten wissenschaftlichen Praxis.

2. Fakultätsspezifische Angebote

Die Übersicht der fakultätsspezifischen Angebote zur Förderung der guten wissenschaftlichen Praxis und zu den Techniken wissenschaftlichen Arbeitens befindet sich derzeit noch im Aufbau (Stand: November 2013).

Fakultät für Geisteswissenschaften

Die Fakultät für Geisteswissenschaften bietet Ihnen institutsbezogene Unterstützungsangebote.

 

  • Romanische Sprachen und Literaturen

Auf der Startseite des Instituts finden Sie einen Hinweis zum Umgang mit Plagiaten. Des Weiteren erhalten Sie auf den Webseiten einzelner DozentInnen Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten.

 

  • Katholische Theologie

Das Institut für Katholische Theologie bietet in jedem Wintersemester ein Tutorium zum wissenschaftlichen Arbeiten an.

 

  • Evangelische Theologie

Die Lehrpersonen des Instituts für Evangelische Theologie stellen jeweils eigene Leitfäden für die Studierenden bereit. Besprochen werden sie vor allem in den Einführungsveranstaltungen.

 

  • Anglophone Studien

Für Studierende relevante Inhalte zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" werden in verschiedene Veranstaltungen integriert, z.B. in die Grundkurse (Literaturwissenschaft, Linguistik und Fachdidaktik) sowie in die darauf aufbauenden Seminare. Handreichungen werden an allen Lehrstühlen bereitgestellt und sind über das Web abrufbar:

Amerikanistik: Writing Research Papers

Anglistische Literaturwissenschaft: Guidelines for seminar papers

Englische Linguistik: Academic Papers and Exams und English Linguistics in Essen

Im Rahmen des Mentoring-Programms sowie in der individuellen Doktorandenbetreuung wird das Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" angesprochen.

Die Tutoren des SelbstLernZentrums (R12 R03 A81) des Instituts für Anglophone Studien unterstützen Studierende beim Verfassen von Hausarbeiten. Informationen zu den folgenden Themenbereichen können im SLZ während der Öffnungszeiten erfragt werden:

  • Zeitmanagement
  • Themenfindung (z.B. Arbeitstitel formulieren)
  • Literaturrecherche (u.a. Einführung in Literaturdatenbanken)
  • Wie strukturiere ich meine Hausarbeit?
  • Verfassen von Einleitung und Schlusswort
  • Bibliographieren und Zitieren (z.B. Citavi)
  • Tipps zur Selbstorganisation
  • Plagiate vermeiden

Die Lehrbuchsammlung des SLZ umfasst auch Bücher zum wissenschaftlichen Arbeiten.

 

  • Kommunikationswissenschaft

In der Vorlesung "Wissenschaftstheorie und Methodologie“ werden regelmäßig die Prinzipien guter wissenschaftlicher Praxis besprochen. In diesem Zusammenhang wird auch über Plagiate gesprochen und Beispiele von wissenschaftlichem Fehlverhalten thematisiert. Hinweise zur formalen und inhaltlichen Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten finden sich hier:

http://www.uni-due.de/kowi/Wissensch_Arbeiten.shtml

http://www.uni-due.de/kowi/Hinweise_Gestaltung.shtml

http://www.uni-due.de/kowi/Hinweise_Arbeiten.shtml

Darüber hinaus steht eine Online-Schrift zum richtigen Bibliographieren und Recherchieren in der Kommunikationswissenschaft zur Verfügung.

 

  • Germanistik (Allgemein)

Auf der Homepage der Germanistik sind die "Grundsätze zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis im Studium und bei Prüfungen" einsehbar.

Das Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" ist in die Grundkurse (Einführung in die Linguistik und Einführung in die Literaturwissenschaft) integriert. Des Weiteren wird in der Germanistik der Schreibtrainer verwandt.

 

  • Germanistik/Literaturwissenschaften

Das Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" wird im Rahmen von Grundkursen behandelt. Außerdem steht eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten zur Verfügung.

 

  • Philosophie

Auf der Homepage des Instituts finden Sie einen Hinweis zum Umgang mit Plagiaten.

Fakultät für Gesellschaftswissenschaften

Die Fakultät für Gesellschaftswissenschaften nimmt die Grundsätze der UDE zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis ernst und hat sich daher auf verbindliche Richtlinien im Umgang mit Plagiaten verständigt.

In den vier Semesterwochenstunden umfassenden Lehrveranstaltungen „Einführung in das Studium und die Arbeitstechniken der Politikwissenschaft/Soziologie“ werden die Studierenden gleich zu Beginn ihres Studiums an das wissenschaftliche Arbeiten herangeführt und hierbei auch für das Thema Plagiate sensibilisiert. Die Lehrenden dieser Veranstaltungen firmieren dabei als Mentoren der Studienanfänger und begleiten die Studierenden auch in der späteren Studienverlaufsphase als vertraute Ansprechpartner bei allen Fragen rund um das Studium.

Seit dem Wintersemester 2012/13 steht den Studierenden des Weiteren ein umfangreiches Online-Tutorial Wissenschaftliches Arbeiten zur Verfügung.

Weiteres Material zum wissenschaftlichen Arbeiten des Instituts für Politikwissenschaft findet sich hier.

Fakultät für Bildungswissenschaften

In den Hauptstudiengängen BA und MA Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit sowie den Lehramststudiengängen stehen den Studierenden folgende Unterstützungsangebote zur Verfügung.

Seminare zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten/Schreiben":

  • in den Lehramtsstudiengängen ist das Thema integriert im Einführungsseminar "A3", das in Kooperation mit der Schreibwerkstatt durchgeführt wird
  • in den Hautpfachstudiengängen Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit wird eine obligatorische Lehrveranstaltung (inkl. Tutorien) angeboten: "Einführung in die Studiengrundlagen"

Hier ist Informationsmaterial zum Wissenschaftlichen Arbeiten zu finden.

Neben diesen Seminaren können Studierende in allen Studiengängen auf Handreichungen zurückgreifen. Promovierende haben die Möglichkeit, zentrale Angebote zu nutzen (siehe "Fachübergreifende Angebote"). Teilweise werden im Rahmen von Graduiertenkollegs In-House-Seminare organisiert.

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bietet Studierenden folgende Unterstützungsangebote:

  • Seminare zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" in Form von DiplomandInnen-/DoktorandInnen-Kolloquien sowie Angebote über die Schreibwerkstatt
  • Handreichungen, in denen Hinweise zum Verfassen von Seminar- und Abschlussarbeiten gegeben werden (inkl. Hinweisen bzgl. des Umgangs mit Literatur). In einigen Bereichen wird auch eine zweistündige Veranstaltung hierzu angeboten.
  • Individuelle Betreuung von Seminararbeiten, Projektarbeiten, Abschlussarbeiten, Promotionen im Rahmen des Mentoring-Programms.

Mercator School of Management/Fakultät für Betriebswirtschaftslehre

Die Mercator School of Management/Fakultät für Betriebswirtschaftslehre hält für ihre Studierenden folgende Angebote bereit:

  • Seminare zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten", sie sind mit 2 SWS kreditierter und obligatorischer Bestandteil aller Bachelorstudiengänge der Fakultät.
  • Handreichungen: Neben vorgenanntem Seminar gibt es seitens der Lehrstühle schriftliche Vorgaben.
  • Mentoring: Das Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" wird von den Lehrstuhlinhabern (= Mentoren der MSM) im Rahmen ihrer Treffen mit den Studierenden behandelt.

Fakultät für Mathematik

In der Fakultät für Mathematik sind vor dem Hintergrund der Reakkreditierung der mathematischen Studiengänge im Jahr 2013 folgende Angebote für Studierende geplant:

  • Modul "Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten" (Umgang mit Literatur und Zitaten, Literaturrecherche, Prüfungsordnung und moderne mathematische Textverarbeitungssysteme)

Fakultät für Physik

In der Fakultät für Physik erhalten die Studierenden folgende Hilfestellung zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten":

  • Seminare für Bachelor „Projektplanung & Präsentation“
  • Seminare für Master „Wissenschaftliche Präsentation“

Fakultät für Chemie

In der Fakultät für Chemie gibt es derzeit keine gesonderten Vorlesungen oder Seminare zum Thema "Wissenschaftliches Schreiben und Arbeiten", jedoch wird dieses Thema in den meisten Arbeitskreisen im Rahmen der normalen MitarbeiterInnen-Seminare regelmäßig behandelt. Diese finden in der Regel wöchentlich in den Arbeitskreisen statt. Auch durch das gemeinsame Schreiben von Publikationen wird den MitarbeiterInnen und DoktorandInnen beigebracht, wie korrekt zitiert und wissenschaftlich gearbeitet wird.

Bereits im Studium müssen die Studierenden zudem in vielen Praktika z. B. Formelzeichnungen und Reaktionsmechanismen per Hand zeichnen und dürfen diese nicht per copy & paste aus dem Internet kopieren. So soll frühzeitig daran gewöhnt werden, dass keine Texte etc. aus anderen Quellen sorglos übernommen werden.

Fakultät für Biologie

Für Studierende der Fakultät für Biologie werden folgende Unterstützungsangebote bereitgehalten:

  • Seminare zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten": Scientific Writing für Master Medizinische Biologie im 2. Semester
  • Handreichungen: Für Studierende gibt es verschiedene Leitfäden (zur Erstellung von Exkursionsprotokollen, Bachelor- und Masterarbeiten), die über die Ilias-Plattform zugänglich sind. In diesen wird sowohl die gewünschte Art und Weise der Zitationen angegeben als auch erklärt, dass alle genutzten Quellen einer Arbeit an entsprechender Stelle angezeigt und aufgelistet werden müssen. Für viele Protokolle sowie bei allen Bachelor- und Masterarbeiten müssen Studierende ab dem ersten Semester mit ihrer Unterschrift bestätigen, dass sie keine Quellen genutzt haben, die nicht in der Arbeit genannt wurden.

Fakultät für Ingenieurwissenschaften

In der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Lehrstuhl für Mechanik/Bauwissenschaften können Studierende auf folgende Angebote zurückgreifen:

  • Seminare zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten"
  • Handreichungen: Mitarbeiter werden von den Betreuern unterstützt (Diskussionen).
  • Literaturempfehlungen
  • Mentoring: Der Betreuer hat ständigen Kontakt zum Mitarbeiter.
  • Arbeitskreis: Es gibt ein internes Promovierendenseminar (Bauwissenschaften), Vertreter der Industrie werden auch dazu eingeladen.

Medizinische Fakultät

In der medizinischen Fakultät stehen Studierenden folgende Angebote zur Verfügung.

Es werden keine regelmäßigen Seminare zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" angeboten. Stattdessen wird auf Veranstaltungen der Werkstatt Wissenschaftskarriere der UDE und das Doktorandenforum der Fakultäten für Bildungs-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften verwiesen.

  • Handreichungen: Ausführungsbestimmungen
  • Graduiertenförderung: Graduate School of Biomedical Science – BIOME