Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Tagung zur inklusiven Lehrerbildung

Von anderen lernen

von Ulrike Bohnsack | 20.01.2017 | Tagungen|Presseinfo

Kinder mit und ohne Förderbedarf sollen gemeinsam lernen – so die Idee von inklusivem Unterricht. Damit er gelingt, müssen Lehrkräfte entsprechend ausgebildet sein. Und hier hakt es oft noch. Auf einer internationalen Tagung an der Universität Duisburg-Essen (UDE) werden am 27. Januar neue Konzepte für das Lehramtsstudium diskutiert. 80 Teilnehmende aus ganz Deutschland werden erwartet.

Was kann man von anderen Ländern lernen? Darum drehen sich die Vorträge, die Fachleute aus Italien, den Niederlanden, Großbritannien, Finnland und Deutschland halten. Die UDE interessiert vor allem, welche didaktischen Kompetenzen die einzelnen Fächer und die Erziehungswissenschaften vermitteln müssen. Die Lehrerbildung ist ein Schwerpunkt an der UDE – weit über 1.000 Studierende machen jährlich ihren Abschluss. Der Bereich „Umgang mit Vielfalt an der Schule“ soll weiter ausgebaut werden.

Die Tagung „International Perspectives and Innovative Concepts for Inclusive Teacher Education” findet von 9 bis 17 Uhr im Glaspavillon am Campus Essen statt (R12 S00 H12).

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/proviel/vielfalt-inklusion/symposium-inklusion.php
Laura Fölker, Institut für Pädagogik, Tel. 0201/183-6357, laura.foelker@uni-due.de

Redaktion:
Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429