Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Termine vom 17. bis 21. Juli

Was ist an der Uni los?

von Dr. Alexandra Nießen | 12.07.2017 | Termine|Presseinfo

Montag, 17. Juli, 14 bis 16 Uhr
Woran der arabisch-persische Sklavenhandel in Afrika zu erkennen ist, erläutert der Senegalese Cheikh Djibril Kane im Verein Lebenslanges Lernen. Campus Essen, Glaspavillon, R12 S00 H12, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 18. Juli, 16 bis 18 Uhr
Auf welchen Wegen Lüneburg im Spätmittelalter versorgt wurde, hat Anja Hoppe analysiert. Unter dem Titel  „Und weze behulplik myner vrouwen und mynen kynderen wor id noet is“ berichtet sie darüber im Mediävistischen Kolloquium. Campus Essen, R12 S05 H81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 18. Juli, 18 bis 19.30 Uhr
Wie sich Religion und Politik in den Niederlanden verbinden, erläutert Privatdozentin Dr. Susanne Hennecke im Kolloquium zur Geschichte, Sprache und Kultur der Rhein-Maas-Region. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 18. Juli, 18.15 bis 19.30 Uhr
Beim Selbstmord zu assistieren, wirft ethische Fragen auf. Prof. Dr. Jan P. Beckmann untersucht sie im Anthropologischen Seminar „Mensch und Recht“. Universitätsklinikum Essen, Institutsgruppe I, Hörsaal 1, Virchowstraße 171.

Dienstag, 18. Juli, 18.30 Uhr
Der Filmclub Essen zeigt den Science-Fiction-Streifen „Passengers“: Tausende Menschen reisen durchs All, um einen weit entfernten Planeten zu besiedeln. Damit sie nicht altern, liegen sie im Kälteschlaf. Jim und Aurora wachen jedoch 90 Jahre zu früh auf... Campus Essen, S05 T00 B42, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 19. Juli,12.15 bis 13.45 Uhr
„Becoming Madam Chancellor: How Angela Merkel Learned to Love the European Union“ – darüber spricht Joyce Mushaben (University of Missouri-St. Louis) im Mittagsforum „Political Decisions in Context“. Campus Duisburg, LS 105, Lotharstraße 53.

Mittwoch, 19. Juli, 13 bis 14 Uhr
Flüchtlingslager und Hotspots in modernen Staaten thematisiert Johanna Gördemann im Institut für Kunst und Kunstwissenschaft. Campus Essen, Glaspavillon, R12 S00 H12, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 19. Juli, 16 bis 18 Uhr
Wie wichtig es ist, Großveranstaltungen sicher auszurichten, zeigen Dr. Patricia Schütte-Bestek und Malte Schönfeld (Wuppertal) im Soziologischen Kolloquium. Campus Duisburg, LK 062, Lotharstraße 65.

Freitag, 21. Juli, 9.15 Uhr
An Leukämie erkranken Menschen auf unterschiedlichste Weise. Was unter einer akuten myeloischen Leukämie zu verstehen ist, erklärt Privatdozent Dr. Cyrus Khandanpour. Der Vortrag ist Teil seiner Habilitation. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.
 

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487