Meldungen aus der UDE

Wähler an der Wahlurne
© Christian Schwier - Fotolia.com

Bundeswahlkompass und Wahl-O-Mat

Alle Parteien im Überblick

von Cathrin Becker | 01.09.2017 | Presseinfo

Die Straßen sind mit Wahlplakaten gepflastert, die Wahlbenachrichtigungen verschickt. Am 24. September wählen 61,5 Millionen Menschen in Deutschland einen neuen Bundestag. Welcher Partei soll ich meine Stimme geben? Mit dem Bundeswahlkompass können Wählerinnen und Wähler ihre Positionen mit denen der Parteien vergleichen. Politikwissenschaftler der Universität Duisburg-Essen (UDE) haben an der Online-Wahlhilfe mitgearbeitet.

TV-Duelle, Wahlspots und Plakate versprechen viel. Was davon kann man glauben? Wofür stehen die Parteien, und welche Schwerpunkte setzen sie? Der Bundeswahlkompass gibt Antworten https://bundeswahlkompass.de

Nutzerinnen und Nutzer erhalten 30 Statements zu den wichtigsten politischen Themen und haben die Möglichkeiten, diesen zuzustimmen oder sie abzulehnen. Das Tool berechnet die Position des jeweiligen Nutzers und gleicht sie mit den Positionen der zur Wahl stehenden Parteien in Deutschland ab.

Wem das noch nicht reicht, um sich zu einer Wahlentscheidung durchzuringen, bietet die Bundeszentrale für politische Bildung den „Wahl-O-Mat“ an. Mit dem interaktiven Wahlformat, dessen Vorläufer an der UDE entwickelt wurde, kann man ebenfalls herausfinden, wie stark man dem Programm einer Partei zustimmt.

Die Politikwissenschaftler der NRW School of Governance haben die Programme von 29 aller 48 antretenden Parteien analysiert. Einen Überblick der Kurzprofile gibt es unter https://www.bpb.de/politik/wahlen/wer-steht-zur-wahl/bundestagswahl-2017/

Weitere Informationen:
Lisa Debo, NRW School of Governance, Tel. 0203/379-2706, lisa.debo@uni-due.de


Redaktion: Cathrin Becker, Tel. 0203/379-1488