Meldungen aus der UDE

© davis - fotolia.com

Workshop zum „Jetzt“-Erleben

Jetzt. Jetzt? Jetzt!

von Beate Kostka | 11.10.2017 | Termine|Presseinfo

„Jetzt. Jetzt? Jetzt!“ lautet der Titel eines interdisziplinären Workshops über multiple Gegenwärtigkeit im Wandel der Gesellschaft am 19./20. Oktober an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Unter der Leitung der Germanistin Prof. Dr. Alexandra Pontzen wird das Erleben des „Jetzt“ aus verschiedenen Blickwinkeln erkundet (Casino Gästehaus der UDE, Reckhammerweg 3, Beginn: 14.15 Uhr). Anmeldung unter: Andrea.Lewitz@uni-due.de.

„Die Zeit rast scheinbar an uns vorbei. In der ‚Beschleunigungsgesellschaft‘ übersieht man schnell die Qualität des ‚Jetzt‘. Die wollen wir nun systematisch erkunden: als Momente des Stillstands und der Intensität, der Begegnung und Entscheidung, der Konzentration und Versenkung, aber auch als Einbruchs des Unvorhergesehenen, des Schmerzes und der Verletzung“, so Prof. Pontzen.

Anhand der legendären Pressekonferenz, die zur Öffnung der Berliner Mauer führte („Nach meiner Kenntnis ist das sofort...,unverzüglich“), wird u.a. über politische Echtzeitkommunikation in alten und neuen Medienumgebungen diskutiert. Weitere Themen sind die Bedeutung lustvoller Augenblickshaftigkeit in Verhaltens- und anderen Süchten oder auch die Zeitlichkeit und interaktionale Praktiken in der digitalen Kommunikation.

Weitere Informationen: https://www.uni-due.de/gesellschaftswissenschaften/profilschwerpunkt/jetztjetztjetzt.php
Prof. Dr. Alexandra Pontzen, Institut für Germanistik, Tel. 0201/183-4727, alexandra.pontzen@uni-due.de

Redaktion: Beate Kostka, beate.kostka@uni-due.de, Tel.0203/379-2430